amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo L7300

Erfahrungsberichte

Amilo L 7300

Ich habe das Notebook bei notebooks-billiger.de gekauft. Ich vermute, dass es das Gerät noch nicht sehr lange gibt, denn ich habe im Netz recht wenig darüber gefunden. Deshalb war es ein Sprung ins kalte Wasser. Das Notebook hat einen Celeron M 1500Mhz verbaut, 256 MB RAM, WLAN, DVD+RW und das alles auf einem VIA-Chipsatz.

Windows XP

Zu Win XP gibt es nicht viel zu sagen. Installiert, FSC Treiber-CD rein, alles läuft. Kurz Test vom Netzwerkinterface und WLAN -> Keine Probleme. Grafik ebensowenig, Chipsatz passt, alles läuft flüssig. Für Windows-User also nur zu empfehlen. Mein Problem (oder Glück ?): Ich benutze kein Windows. Also weiter mit Linux:

Fedora Core 3

Die Installation kein Problem. Erstes Problem: Der Soundtreiber. Zwar wird er erkannt, der Treiber ist aber nicht kompatibel, daher kommt nur Schrott aus den Lautsprechern. Dies lies sich unter Fedora lösen durch das Update der Alsa-Libs, seither läuft alles rund mit dem Sound. Nächstes Problem: Die Netzwerkkarte. Sie wird auch durch einen Via Standarttreiber eingebunden, jedoch funktioniert sie nicht richtig. Pingzeiten zwischen 80 und 20000 ms im LAN (!), Downloads aus dem Netz bei 2Mbit im Durchschnitt bei 20kb/s. Ob das Problem durch den neuen Kernel gelöst wurde weiß ich nicht, da ich mich zuerst mit dem nächsten Problem (WLAN) beschäftigt habe. Es ist ein RT2500 Chip verbaut, dessen Treiber unter der GPL freigegeben wurden. Jedoch wollte kein Tarball bei mir funktionieren, dies führte immer zum Absturz. Also den Treiber aus dem CVS gezogen was auf Anhieb funktionierte. make, make install, depmod -a, Karte eingerichtet.
Grafik: Es gibt ein OpenSource Projekt für die unichrome Karte, jedoch muß dafür der Xorg neu gebaut werden, was bei mir im Moment keine Priorität hat. Der Vesa-Treiber funktioniert im 2D-Bereich zu Genüge. Man muß jedoch einen Standart-LCD-Bildschirm (1024x768) auswählen. Der DVD+RW Brenner wird unter k3b nicht erkannt, da ich aber im Moment eh keine Rohlinge hab wird dieses Problem auch verschoben. Daher zum nächsten und zum gravierendsten: Der Chipsatz.
Verbaut ist ein VIA PN800, der im Moment nur von Windows XP unterstützt wird. Das heißt für mich im Moment, dass alles ein wenig zäh läuft, sobald starke Plattenzugriffe stattfinden. Also extreme Hänger beim Kopieren und gleichzeitigen mp3-Hören. CPU-Lastige Anwendungen machen weniger Probleme.

So das wars mal, bei Interesse halt ich euch gerne auf dem Laufenden. Bei Fragen zu Linux und dem Notebook grad kurz ne PN oder so.

Viele Grüße,

Dennis
von Dennis
am 08.01.2005 19:19
 
Forum: Erfahrungsberichte / Tests
Thema: Amilo L 7300
Antworten: 6
Zugriffe: 2883

Amilo L7300

Hi


Hier mal mein Bericht zum L7300.

Ich habe das NB für 699,- bei Neckermann erstanden.(Kostet mitlerweile wieder 799,- :( )
Ich suchte ein günstige NB zum Arbeiten (hauptsächlich Office) und Surfen (beruflich). Daher hatte ich bezüglich Leistung keine hohen Anforderungen.

Zuvor wollte ich mir erst das Gericom Bellagio für 619,- bestellen aber das hatte ja in allen erdenklichen Foren einen so guten Ruf wie ein Trabbi-Treffen in einem Luft-Kurort.
So habe ich mir doch das Amilo zugelegt zumal ich mit Fujitsu schon vom PC her zufrieden bin.

Zum Lieferumfang des NB's gehören Netzteil , Akku ; Beschreibung , diverse Software wie XP-Home , Works , Treiber u.s.w.

Es hat folgende techn. Daten

Intel Celeron M Prozessor 1.4 GHz
512 MB DDR-RAM
15“ TFT Display
DVD - DL-Brenner "Philips sdvd 8431"
UniChrome Pro 2D/3D Grafik/Sound Controller
56k (Fax-)Modem
10 / 100 Mbps LAN
Integriertes WLAN ( bis 54 Mbps )

Anschlüsse :

4 x USB
1 x S-Video
1 x CRT
1 x Modem
1 x LAN
1 x Typ I / II PCMCIA Card Slot
1 x Kopfhörer Out
1 x Mikrofon In
1 x Stromversorgung
1 x SPDIF


Das Notebook hat 3 Tasten an der hinteren Seite. Hiermit kann man den E-Mail Client, den Internet Browser oder den Power Manager aufrufen. Und dann gibt es natürlich wie eigentlich bei jedem Notebook Funktionstasten. Ich denke näheres muss ich hierzu nicht sagen.

Es ist von der Verarbeitung Top , leicht und gut zu Bedienen.
Die Bedienungsanleitung ist (für die die sowas lesen :D ) leicht verstehbar.
Einzig finde ich hätte man das mit der Tastatur anders lösen können da man aus flacher Sicht Deutlich unter die Tasten sehen kann.

Stören tut mich der Akku aber da liefert nur Neckermann den 4 Zeller 1,5 Std Laufzeit mit , jeder andere Anbieter bietet den 8 Zellen Akku mit. 2,5 Std. an.

Aber man kann für wenig nicht alles haben :wink:
Windows macht mir auch Probleme aber das steht schon in einem anderen Thread hier wo ich hoffe das mir da einer von Euch weiterhelfen kann.

Mein Fazit : Kann man kaufen wenn es ähnliche Zwecke erfüllen soll wie bei mir.
Seit ich es habe hab ich in meinem Garten sogar die alte Anlage verschrottet und höre meine mp3 auf dem NB über ein einfaches und billiges PC-Boxensystem.

So ich denke ich habe das wesentliche , wenn nicht werd ich noch was zu späterer Zeit hinzufügen.

Gruss Sven

Nachtrag 10.06.05:

Ich habe mich gestern wegen des Akku-Problems an den Kundendienst von FSC gewendet.
Muss sagen es lief besser wie erwartet. Bin auf Anhieb durchgekommen was ich von anderen Servicelines nicht behaupten kann.
Ich schilderte denen mein Akkuproblem und sagte dazu das er meist nach 1h15min schlapp macht.
Der Servicemitarbeiter sagte mir das die Geräte alle ausnahmslos mit 2,5 Stunden ausgeliefert werden .
Ich solle einen neuen bekommen und den alten zurücksenden , es dauert etwa 4 Werktage.
Umso erstaunter war ich als mir UPS heute Mittag schon den neuen in die Hand drückte :)
Somit habe ich jetzt meinen 8 Zeller und der 4 Zeller geht retoure.
Bleibt nur zu hoffen das der Service so bleibt oder aber das Teil gar nicht erst kaputt geht. :wink:

Gruss Sven,also schneller gehts nicht :wink: 8)
von Sven7300
am 08.06.2005 14:21
 
Forum: Erfahrungsberichte / Tests
Thema: Amilo L7300
Antworten: 0
Zugriffe: 2555

Erfahrungen/Probleme mit L7300 (Glare Type)

Hallo,

habe seit einer knappen Woche ein Amilo L7300G.
Anbei meine bisherigen Erfahrungen.
(Wenn jemand Anmerkungen/Tipps zu den Negativpunkten hat bin ich für Hilfe sehr dankbar!)

Postitiv:
+ super Display, hell, gleichmässig ausgeleuchtet, TOP
+ sehr gute Tastatur
+ saubere Verarbeitung
+ sinnvolle und komplette Ausstattung
(bei mir u.a.: 512 MB RAM, 60 GB HDD, WAN)
+ kompakte Abmessungen

Das wars leider jedoch schon... nun kommen die Probleme bzw. Minuspunkte die ich zumindest bisher nicht gelöst bekommen habe... :?

Negativ:
- Akkulaufzeit sehr gering mit 4-Zellen Akku (1:15 Std)
- Lüfer läuft ständig, vor allem wenn Gerät am Netzkabel angeschlossen ist
- WLAN mit sehr schlechtem Empfang, wo andere Geräte "guten" Empfang melden kämpft der L7300 mit der Aufrechterhaltung der Verbindung!!!
- das Touchpad kann nicht deaktiviert werden, ein echter Mist!

Ich hatte gehofft, im Bereich bis 800 Euro den besten Kompromiss gekauft zu haben... aber ich spiele mit dem Gedanken, das L7300 wieder zurück zu geben. Sehr schade.

Ich habe natürlich auch die Beiträge verfolgt, die über den Prozessorwechsel berichten, aber für das Risiko (ich bin eher Notebook-Laie) und der Aufwand könnte ich auch 200 Euro mehr für ein Centrino-Gerät investieren.

Viele Grüße

ms986
von ms986
am 22.11.2005 15:03
 
Forum: Erfahrungsberichte / Tests
Thema: Erfahrungen/Probleme mit L7300 (Glare Type)
Antworten: 0
Zugriffe: 1127

Mein neues Amilo L7300

Hallo zusammen,nach einer einer kleinen Pause bin ich wieder in dieses wunderbare Forum zurückgekehert!Hatte vorher das Amilo A1645,habe mir
ein Desktop Pc zugelegt(bin ein kleiner Zocker)und mein NB verkauft!Nun
stellte ich leider fest,das mir mein NB fehlte,und so bin ich zu meinen 7300
gekommen!
Also,hier die Daten:Intel Celeron Prozessor,512MB DDR,60GIG Festplatte...
Bei Kaufhof für 799€!Da ich dieses NB wirklich nur für Office,Internet,mal
ne CD brennen benutze,reicht mir die Ausstattung!Es ist leicht,hat meiner
Meinung ein gutes Display(Cristal View).Die Verarbeitung ist Top(stramme
Tastatur,Gehäuse).Bei meinen 1645 war das ein wenig anders,musste z.b
den allbewährten Küchenrollen Trick anwenden(der allerdings funktionierte),
das Gehäuse knarrte mal beim anheben...nun habe ich mich auch in dem Forum mal ein wenig umgeschaut,ein paar Threats über mein NB gelesen...
Zum Lüfter kann ich nur sagen das er sehr leise ist und mich kaum stört,bei
dem 1645 war er deutlich lauter!So,ein kleiner Beitrag von mir,wollte auch
mal Hallo sagen...mfg Dennis :D
von dest
am 29.01.2006 09:18
 
Forum: Erfahrungsberichte / Tests
Thema: Mein neues Amilo L7300
Antworten: 0
Zugriffe: 1388

Erfahrungsbericht Amilo L7300

Hallo,

habe mein Ebay-Schnäppchen Amilo L7300 (269 EUR von privat) nun seit ein paar Wochen und bin leistungstechnisch schon ziemlich zufrieden damit.

Die erste OP war eine "Herztransplantation", habe mir günstig einen Pentium M 735 mit 1,7 GHz gegönnt, die den standardmäßigen Celeron ersetzt. Einbau kein Thema, alles total easy dank der tollen Anleitungen in diesem Forum!
Die Effekte des Umbaus auf Lüfter, Rechen- und Akkuleistung sind klar und auch schon überall beschrieben. Funzt alles bestens.

Als zweites habe ich mir die neueste W-LAN-Software für die integrierte Ralink-RT2500-Karte direkt von Ralink besorgt und installiert, siehe da: WESENTLICH erhöhte Leistung des integrierten W-LANs (mind. + 20% Empfangsstärke an gleicher Position wie vorher!) und keine Probs mit WPA2.

Dann hab ich mich hier noch ein wenig umgesehen und auch gleich das QSI DVD+RW 041 in ein DVD+/-RW 042 geflasht, läuft auch für den Übergang ganz ok, liest nicht alles, aber schreibt gut auf TDK-DVD-R, und die benutze ich meistens. Wird aber bei Gelegenheit durch einen passenden und besseren Multinormbrenner ersetzt.

Demnächst sollen bei Gelegenheit auch noch mehr RAM (1GB) und ne neue HDD rein (Samsung 80GB), damit ich mit dem Teil auch wirklich vernünftig was anfangen kann. :wink:

Wahrscheinlich muss ich aber - so wie's ausschaut - doch eine Sache vorziehen, vielleicht wisst Ihr da ja Rat:
Sobald der Amilo angeschaltet ist, ist da so eine merkwürdige Geräuschkulisse, so ein konstantes Sirren, das nervt echt total! Könnte mir vorstellen, dass es sich dabei um den CPU-Lüfter handelt (bin mir aber nicht sicher), der zwar schon wesentlich ruhiger läuft seit der P-M verbaut ist (bläst nur noch alle paar Minuten mal kurz), aber dieses ununterbrochene Sirren kann einen schon echt aufregen. Hat übrigens nix mit dem CPU-Austausch zu tun, war vorher auch schon da.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und - viel wichtiger - irgendwelche Lösungsvorschläge?
Würde meinen kleinen Amilo nämlich gerne behalten, aber so kann ich damit nicht wirklich gut arbeiten, und ständig Oropax zu tragen kann auch nicht im Sinne von FSC sein. :wink:

Edit:
Das Problem hat sich erledigt. Es war nicht der Kühler, der funzt so wie er soll, es war die Festplatte! Umso besser, da ich sie eh austauschen wollte, das hab ich nun vorgezogen und eine neue Samsung M80 (80GB) eingebaut.
Nun ist der L7300 flüsterleise, bis auf die sehr akzeptablen und ab und zu notwendigen Lüftergeräusche.

Edit 2:
So, in den letzten Wochen / Monaten habe ich meinen mir lieb gewordenen Amilo noch ein wenig aufgerüstet:
Inzwischen besitzt er 1,5 GB RAM (PC 2700/333/CL 2,5), 1 GB Riegel von Qimonda, 512 MB Riegel von Aeneon. Gestern ist auch endlich ein neuer DVD+/-/RAM Brenner hinzugekommen (Sony NEC Optiarc AD-7540A), und der funktioniert absolut einwandfrei - im Gegensatz zum zuletzt sehr anfälligen QSI-Brenner.
Dank der vom RTS Service mitgelieferten Blende (da habe ich auch den neuen Brenner her) passt er wunderbar; nun sollte mein Upgrade-Hunger erst einmal gestillt sein. :wink:

Gruß,
pes18.
von pes18
am 28.04.2007 13:42
 
Forum: Erfahrungsberichte / Tests
Thema: Erfahrungsbericht Amilo L7300
Antworten: 0
Zugriffe: 1137

Einkäufe

Amilo L7300 bei Penny für 799,-

Hallo,
was haltet Ihr vom Angebot bei Penny?
Ein Amilo L7300 mit CeleronM 320 (1,3 Ghz), 512 MB Ram, 40 GB HD und DVD+- Double-Layer Brenner für 799,00 .

Wie lange hält denn erfahrungsgemäß ein Akku bei so einem Gerät?
Was kostet ein Ersatzakku?

Sollte man lieber ein Acer 4050 mit Centrino CPU (1,4 Ghz) und 256 MB Ram und 30 GB HD mit DVD LW und CD-Brenner für 810,00 Euro kaufen?


Mfg
M. Schmidt
von smax100
am 26.02.2005 15:15
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: Amilo L7300 bei Penny für 799,-
Antworten: 1
Zugriffe: 1638

Wer kennt Amilo L7300

Hallo,
überlege mir ein Amilo L7300 zu kaufen.
Wer kennt das Notebook, bzw. hat Erfahrungen?

Möchte damit überwiegend mobil (WLAN) surfen, Digitalfotos von der Kamera auf das Notebook übertragen und vorführen.
Evtl. mal eine DVD ansehen oder kopieren.
Ist die Akkudauer OK?


Grüsse
Mike
von smax100
am 26.02.2005 17:42
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: Wer kennt Amilo L7300
Antworten: 3
Zugriffe: 1760

Amilo L 7300: Touchpad deaktivierbar?

Hallo,

ich überlege, ob ich mir bei Real das Amilo L 7300 für EUR 799,- kaufe. Ein wichtiges Kriterium ist für mich aber, ob das Touchpad problemlos deaktiviert und wieder aktiviert werden kann. Weiß jemand darüber bescheid? Ist das Real-Angebot zu diesem Preis empfehlenswert? Ist die Lichtstärke des Bildschirms ausreichend?
Bin für jeden Hinweis dankbar...

Viele Grüße
Uli
von TTAO
am 11.04.2005 09:55
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: Amilo L 7300: Touchpad deaktivierbar?
Antworten: 1
Zugriffe: 1262

Amilo L 7300 Kaufberatung

Hallo Ihr(mein 1.Post :)),
ich möchte ein Notebook kaufen und hab mir schon über diverse Modelle Infos besorgt. Was ich ganz interessant finde ist das Amilo L 7300, dass hatte ich heute auch im Mediamarkt gefunden(allerdings nur das Modell mit 256MB Ram) und fand das eigentlich ganz gut. Was mir wichtig ist das das Gerät nicht so heiss wird, hatte mal mit den Händen getestet bei dem 7300 und grossartige Wärme hab ich da nicht fühlen können(Hab die Hände halt so drauf gehalten wie wenn man schreiben tut, weiß nicht wie ich das besser erklären soll :wink: ) Es muss ja nicht sein das man nach längerer Zeit schreiben sich erstmal die Hände kühlen muss. Ich denk mal das das die normale Temperatur des Gerätes war denn die Dinger laufen beim Mediamarkt und Co. ja fast den ganzen Tag.
Was ich aber leider nicht wirklich bemerken konnte war wie laut das Gerät ist, kann man ja auch schlecht im Mediamarkt. Einige hier in dem Forum werden dieses Gerät ja sicherlich selbst haben, wäre nett wenn Ihr mal schreiben könntet wie es mit der Lüfterlautstärke des 7300 ausschaut und wie oft der anspringt. Wie leise ist das Gerät wenn der Lüfter nicht dreht?
Und so generell, wäre ich mit dem Gerät gut beraten? Also IMHO hat es eigentlich alles was ich brauche, DVD-Brenner, die Festplatte reicht mir auch aus etc.
Achja, dass 7300 scheint mir bis auf das kleinere Display mit dem 1300 gleich zu sein, welche Vor- und Nachteile hat das 15,4 Zoll des 1300?
Danke schonmal für die Hilfe bei den vielen Fragen.
von kornflake
am 16.07.2005 18:19
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: Amilo L 7300 Kaufberatung
Antworten: 2
Zugriffe: 1385

Amilo L13000 oder L7300

Hallo!

Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Notebooks? Auf den Seiten von Fujitsu Siemens bekommt man gar keine bis sehr schlechte Informationen. Im Internet finde ich beide Typen immer wieder in total anderer Ausstattung bei gleicher Bezeichnung. So habe ich Prozessoren von Celeron M 1.3 bis Celeron M 1.5, Festplatten von 30 GB bis 80 GB und RAM von 256 MB bis 512 MB gefunden.

Auf notebooks-billiger.de habe ich einen Amilo L1300 mit 1.5/512/80 gefunden für 769 Euro. Das wäre meine persönliche Allerhöchstgrenze. Taugt das was oder ist der zu langsam? Ich will unterwegs mit arbeiten (nicht spielen) und DVDs brennen. Wichtig ist, dass es sich um einen echten mobilen Notebook handelt und nicht um so einen doofen Schreibtischcomputer im Notebookgehäuse, der aber am Akku kaum eine Stunde läuft. Es wird behauptet, dass der Intel Celeron M Prozessor mit 1.5 GHz eine vergleichbare Power wie ein Mobile Intel Pentium 4 mit 2.4 GHz bringt. Stimmt das wirklich? Kann doch eigentlich gar nicht sein oder?
von Melanie
am 03.08.2005 16:49
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: Amilo L13000 oder L7300
Antworten: 7
Zugriffe: 1854

AMILO L7300

hallo,
möchte mir ein Notebook zulegen, kann aber nicht so viel ausgeben.
Nun habe ich auf Meckermann ein Angebot gesehen:
Bild anklicken für vergrößerte Detailansicht

AMILO L7300 Celeron M 360
666,00 €



FujitsuSiemens Amilo L7300 Notebook. Dieses Notebook bietet Ihnen den extrem günstigen Einstieg in die Welt der mobilen Begleiter. Schauen Sie Ihre nächste DVD einfach Unterwegs oder brennen Sie Ihre liebsten Urlaubsfotos für Freunde und Familie auf CD.
Technische Details:
Display

15" TFT XGA
Auflösung
1024 x 768

Festplatte
30 GB

Laufwerk
DVD-Combo-Laufwerk

Prozessor
Celeron M360 (1,4 GHz)

Arbeitsspeicher
256 MB DDR RAM

Soundkarte
on board, Microfon

Garantie
24 Monate Colelct & Return

Betriebssystem
MS Windows XP Home Edition

Grafikkarte
VIA PN800, bis zu 64 MB shared memory

Modem
ja

Netzwerkkarte
ja

Akkutyp
Li-Ionen

kann mir jemand sagen, ob generell beim Amilo L7300 ein WLAN verbaut wurde?
Wieviel und was für Anschlüsse sind drin. z.B. USB u.s.w.

Freue mich auf Eure Erfahrungen.
Ich möchte damir mal im Urlaub ein DVD anschauen, ins Internet, mal ein Brief schreiben. Für grossartige Spiele möchte ich den Laptop nicht benutzen.
von hundebiss
am 01.11.2005 16:01
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: AMILO L7300
Antworten: 8
Zugriffe: 2760

Amilo L7300 empfehlenswert?

Hallo,

ich habe die Möglichkeit, günstig an ein neues Amilo L7300 mit voller Garantie ranzukommen. Das Gerät hat 512MB RAM, 60GB Platte und DVD-Brenner +/-.
Die Leistungsdaten reichen mir vollkommen aus, da ich nicht spiele!

Wie ist dieses Gerät von der Robustheit und Langlebigkeit her?
Und wäre es sinnvoll, sich dazu ein Service Pack von FSC für knapp 50 Euro auf 3 Jahre Return & Collect zu kaufen?

Wie ist das L7300 qualitätsmässig?

Danke!

MfG,
longbear
von longbear
am 03.07.2006 00:48
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: Amilo L7300 empfehlenswert?
Antworten: 1
Zugriffe: 1031

Registrierte Besitzer

cron