amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pa 2548

Erfahrungsberichte

Meine Erfahrungen mit dem AMILO PA 2548

Hallo Forum,

ich möchte Euch hier in diesem Thread laufend meine Erfahrungen mit dem neuen Notebook berichten. Dieser Thread wird ständig von mir aktualisiert.

Ich stand vor der Entscheidung, meinen mittlerweile fast 4 Jahre alten Heim-PC aufzurüsten oder einen neuen Rechner zu kaufen. Vor dem Hintergrund, dass ich mich schon mehrfach darüber geärgert habe, dass man den Rechner nicht gescheit mitnehmen kann, fiel die Wahl also auf ein Notebook. Ich habe mehrere Wochen lang Preise und Ausstattungen verglichen und dann schließlich mich auf das Amilo PA 2548 festgelegt, auch weil eine Freundin sich das Gerät als "Volksnotebook" gekauft hat und mir das Design sehr gut gefällt.

Gekauft habe ich das Notebook am 20.12.2007 bei notebooksbilliger.de zum Preis von 666,- EUR plus Versand.

Hardwareausstattung


AMD Turion 64 X2 TL-58 (Mobile DualCore, 1.9 GHz)
2048 MB (2x 1024 MB) DDR2 667
160 GB WesternDigital WD1600BEVS SATA-Festplatte
LG GSA-T20N Multinorm-DL-DVD-Brenner
Nvidia nForce 630M Chipsatz mit LAN
Nvidia GeForce 8400M G (128 MB VRAM + 640 MB Shared Memory)
Realtek Digital Sound
Atheros AR5007EG Wireless LAN
15,4" WXGA-Glare-Display (1280x800)
1.3 MP Webcam integriert
4400 mAh LiIon-Akku

Lieferumfang

Im Lieferumfang des Gerätes befanden sich lediglich das Netzteil, ein Modemkabel sowie einige Kurzanleitungen in Papierform.

Recovery-CDs können vor dem Booten mittels Tastendruck auf F8 erstellt werden. Insgesamt legt das System drei DVDs an. Der Vorgang ist beim ersten Mal fehlgeschlagen, beim zweiten Mal zog sich das schier unerträglich lange hin, mehr als 90 Min. Zudem sind ab Werk ca. 11GB als Recovery-Partition von der Festplatte abgezweigt.

Anschlüsse

Dem Gerät wurden die klassenüblichen Anschlüsse spendiert. Auf der linken Seite befinden sich neben dem DVD-Laufwerk ein Modemanschluss, der Port für das Netzteil sowie ein Kensington-Lock. Rechts findet man den LAN-Port, drei USB-Steckplätze sowie einen DVI-Ausgang - letzteres findet man noch selten an aktuellen Notebooks dieser Preisklasse. An der Front sind noch drei Audio-Buchsen angebracht. Die Rückseite wurde für den Akku reserviert.


Qualitätseindruck (Optik & Haptik)


Absolut positiv überrascht war ich vom Design des PA 2548. Es sieht sehr edel aus durch das zweiteilige Gehäuse. Leider hat auch FujitsuSiemens nicht vor Klavierlack halt gemacht, was ich persönlich sehr schade finde. Zum Glück hält sich das aber in Grenzen. Gehäuse und Tastatur fassen sich sehr gut an, leider federt die Tastaur im linken Bereich über dem DVD-Laufwerk etwas nach; zudem hat es den Eindruck, dass nach rechts hin der Platz für die Tasten ausging. In diesem Bereich wirkt das Layout sehr zusammengestaucht. Die blaue Beleuchtung von Powertaste und den Touchpadtasten verleiht dem Notebook das gewisse Etwas.

Software

Das Notebook kommt mit vorinstalliertem MS Vista Home Premium und erfordert für die erstmalige Einrichtung etwa 15 Min an Zeit. Zudem habe ich MS Works auf der Festplatte belassen. Deinstalliert wurden von mir die Norton InternetSecurity, das Zugangspaket für AliceDSL sowie eine Menge Links und Vorbereitungen für diverse Onlinespiele.

Das Gerät ist mit Hotkeys ausgestattet (schwammiger Druckpunkt) für Browser, Mailprogramm, Silent Mode, MediaCenter und die Webcam.

Features

Die integrierte Webcam macht einen sehr guten Eindruck, auch wenn ich sie noch nicht allzuoft genutzt habe. Der "Ambient Light Sensor" hat sich mir in seiner Funktionsweise noch nicht komplett erschlossen und ich habe ihn erstmal abgeschaltet. Das Notebook ist sehr leise, Silent Mode kann man sich fast sparen. Unter Last nervt jedoch die etwas grobschlächtige Abstufung der Lüfterdrehzahl. Die Wärmeentwicklung ist ok, das Display fantastisch. Testen muss ich das Display noch unter Neonröhren und in der Sonne - letzteres wohl erst im Sommer. Die Grafik dürfte für wenig anspruchsvolle Spiele reichen und ist im Benchmark leider nicht viel besser als aktuelle Chipsatzlösungen (3DMark06: 885 Punkte). Ebenfalls noch negativ zu nennen: Die Lautsprecher haben bestenfalls Telefonhörerniveau, wenn überhaupt.

Absoluter Fehlgriff von Fujitsu: Die Akkulaufzeit ist eines Notebooks unwürdig (etwa 90-100 min im Energiesparmodus).





Das sollen dann erstmal meine Eindrücke gewesen sein, ich berichte dann, wie sich das Teil zukünftig im Praxiseinsatz bewährt.

[/b]
von benwei
am 02.01.2008 16:00
 
Forum: Erfahrungsberichte / Tests
Thema: Meine Erfahrungen mit dem AMILO PA 2548
Antworten: 36
Zugriffe: 13748

Amilo pa2548

HI ihr lieben habe ein paar fragen zu dem notebook hab mir das gekauft...... aber binhalt nen klener gelegenheits spieler....... aber i-wie laggt das ding überall und bei jedem pissigem spiel.... was ich nicht verstehe ich mein auf welchem pc läuft cs 1.6 nicht flüssig 0.o und in einem anderem forum hab ich gelesen das das ding eig cod 4 mit mitleren details packen soll...... kann einer info geben??? worans liegen könnte..... oder vl andere erfahrungen schildern????
von kevchen100
am 24.06.2008 17:09
 
Forum: Erfahrungsberichte / Tests
Thema: Amilo pa2548
Antworten: 7
Zugriffe: 1249

Quelle-Amilo Pa2548 (Probleme mit Software)

Habe am 5/2008 ein Amilo Pa 2548 bei Quelle erworben.
Schöner Karton, hübsches Notebook.
Nach dem Einschalten und einigem rumprobieren fand ich dann auch heraus wie mann ins Fujitsu-Siemens-Menu ( nicht dasBios) des Rechners gelangt.
Brennen konnte ich keine Recovery DVD´s da der Menupunkt in Grau unterlegt war, es lagen dem Rechner aber auch keine DVD´s bei ( geschweige denn CD´s).
Hmmm...., komisch aber nicht so schlimm dachte ich; da meine Erfahrung mir eigentlich sagte das ich Recovery DVD´s brauchen werde, aber vielleicht irre ich mich ja und die versteckte Partition des Notebooks ist wirklich sicher und ausreichend um Vista in jedem Fall wiederherzustellen.

Aber nach 1 1/2 Monaten war es soweit und irgendein Hacker, ein Hackprogramm oder ein Softwarefehler hat mir anscheinend irgendetwas auf der versteckten Vista-Partition versaut, denn der Computer fährt zwar hoch aber Vista lässt sich nicht starten.
Anstelle des Willkommens-Bildschirm begrüsst mich eine Vista-Fehlermeldung welche mir sagt ich müsse den Rechner neustarten.
Ein Neustart jedoch ändert nix, ebenso wenig ein Start mit Eingabeaufforderung oder Vista im Sicheren Modus.

Also, da bin ich nun; ohne Recovery DVD´s und einer unbrauchbaren Maschine ohne Software.

Ich habe bei Quelle nachgefragt, wo mir die Fachabteilung sagte ich müsse mich an FS wenden.
Gesagt getan.... FS-Callcenter teilt mir mit das ich eine unvollständige Lieferung von QUELLE erhalten habe und mich an QUELLE halten müsse, ansonten http://www.Fujitsu-Siemens.de/recovery/ um neue Recovery DVD´s zu bestellen

nur gibt es für das NB mit der Seriennummer xxxxxxxxx keine Recovery DVD´s da es vor dem 15.10.2007 hergestellt wurde und mit einem kompletten Satz an DVD´s und CD´s kam. (so FS)

Hab mich soweit bei FS informiert das der Händler, also Quelle, von FS ein MISSING-PARTS-FORMULAR ausfüllen müsse und daraufhin Ersatz für die Datenträger von FS erhalte. Quelle hat zugesagt dies zutun.....

mittlerweile hab ich das Notebook eingeschickt (Garantie).

Jetzt warte ich einerseits darauf das Notebook von FS wieder zu bekommen,
andererseits warte ich auf die kompletten DVD´s und CD´s von Quelle.
von Dennis4u
am 01.07.2008 14:11
 
Forum: Erfahrungsberichte / Tests
Thema: Quelle-Amilo Pa2548 (Probleme mit Software)
Antworten: 17
Zugriffe: 1868

Einkäufe

Suche Erfahrungen mit AMILO Pa 2548 und AMILO Pi 2515

Hi!
Also ich suche ein Notebook fürs Studium, soll auch meinen Desktop-PC ersetzen, eine Zocker-Natur bin ich nicht (mehr), wenns aber in dieser Preiskategorie möglich ist, würde ich mich über die Möglichkeit freuen.
Es sollte auf jeden Fall möglich sein aktuelle CAD-Software zu benutzen.
Ansonsten möchte ich Office benutzen, Inet, Musik hören, Filme schauen, das übliche eben.
Akku-Laufzeit von 3h+ im Office-Betrieb sollten drin sein.

Ich bin jetzt auf 2 Angebote gestoßen:
AMILO Pa 2548
AMILO Pi 2515

für jeweils 888€

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Die Onboard-Graka des Pi2515 kann man ja total vergessen.... wie siehts aber mit dem Pa2548 aus???

Wie lange hält der Akku im "normalen" Office-Betrieb?

Danke schonmal für eure Antworten!!!

Gruß
tOph!
von tOph!
am 10.10.2007 22:47
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: Suche Erfahrungen mit AMILO Pa 2548 und AMILO Pi 2515
Antworten: 4
Zugriffe: 2951

??? AMILO Pa 2548 - Volks-Notebook

Was haltet ihr von diesem Notebook.

Es wird ja als Volksnotebook gepriesen.
Bin kurz davor mir dieses zu kaufen.

nur weiß ich nicht ob dieses Notebook nur ein exot von siemens ist, weil man immer hört, es ist halt als volksnotebook zusammengebaut worden.

mir geht es darum, ob es im fall eines defekts auch austauschteile bekommt...

Danke im vorraus!
von maddin_ge
am 28.01.2008 22:16
 
Forum: Einkauf von Notebooks
Thema: ??? AMILO Pa 2548 - Volks-Notebook
Antworten: 3
Zugriffe: 915

Registrierte Besitzer

cron