amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

AMILO A1640 - Aufrüstung

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

AMILO A1640 - Aufrüstung

Beitragvon hrcz » 14.12.2004 09:52

Hallo Amilo-Forum,

ersteinmal ein Lob an Aaron: schön, dass Du dieses Forum gestartet hast und recht viel Erfolg damit! Es ist sehr übersichtlich und ich wünsche Dir, dass es bald die Standard-Informationsquelle für unsere Notebooks werden wird.

Nun meine Frage(n) an das Forum:

Ich möchte meinen neuen A 1640 mit mehr Speicher aufrüsten, finde aber in den Unterlagen keinen Hinweis darauf. Wer kann mir sagen, wo die Speicherchips sitzen? Es sollten aktuell 2 Chips mit je 256 MB (DDR PC266) vorhanden sein.

Im Handel gibt es diese Chips mit oder ohne ECC. Keine Ahnung was das ist und was ich benötige. Kann mir jemand helfen? Gibt es sonstige Unterschiede bei den Chips, die zu beachten sind?

Auch die Festplatte (derzeit Fujitsu MHT204AT 40GB) möchte ich zwecks Videobearbeitung austauschen. Ich liebäugel mit einer 100 GB Platte aus gleicher Baureihe (MHU2100AT).

Gibt es mit dieser Platte bereits Videoerfahrungen?
Da die Abwärme bei Platten immer ein Problem sein kann: Erfahrungen mit der Betriebstemperatur?
Worauf muss ich beim Einbau der neuen Platte achten?
Kann ich mein Ghost-Image von einer externen Platte (USB 2.0) einfach zurückspielen?

Danke für Eure Hilfe,
Rainer

***********************************
Der frühe Vogel fängt den Wurm.
Aber: die zweite Maus bekommt den Käse!
***********************************
hrcz
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.12.2004 09:20
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Rudolf » 14.12.2004 15:48

Hallo,
nach diesem Datenblatt hat der Speicher 333 Mhz und nicht 266:
http://vilpublic.fujitsu-siemens.com/vi ... 1640_d.pdf
db_amilo_a1640_d.pdf (application/pdf-Objekt)
Offensichtlich wurden in der laufenden Baureihe Veränderungen vorgenommen.
Speicher sind abwärtskompatibel , also noch einmal genau abklären.
Zu ECC oder Non ECC kann ich nichts sagen.

512 MB ist schon sehr gut, ich bin nicht sicher ob überhaupt -auch bei videobearbeitung- eine spürbare Verbesserung zu 1GB vorhanden ist.
Oft wird hier in der Hoffnung auf deutlichen Geschwindigkeitszuwachs sehr viel Geld ausgegeben.
Okay, das ist deine Entscheidung.

Im Handbuch der A- Serie S.59 Speihererweiterung steht alles mit Foto und Skizze (eine Schraube aufdrehen, beide Slots kippen usw.

Festplatte:
Am besten vorher vom FSC Support schriftlich bestätigen lassen, daß diese
100GB Platte zum Mainboard , Bios paßt., vorher nichts machen.

Das heißt vorher deoch noch klären, ob Bauhöhe, Anschlüsse usw. gleich sind.
Außerdem wichtig Drehzahl wg. Wärmeentwicklung.
Ältere Hdd hatten 4200, neuere überwiegend bereits 5400, damit höhere Wärme, d.h. Lüfter springt häufiger an, Festplatte verschleißt eher.
usw.
Rudolf
 
Beiträge: 143
Registriert: 27.11.2004 14:49

Beitragvon hrcz » 14.12.2004 17:02

Hallo Rudolf,

ich scheine ein anderes Handbuch zu haben. In diesem steht unter den Spezifikationen tatsächlich PC 266 oder PC333...

Diese Spezifikationen stehen genau auf Seite 59. Nicht aber die Einbauanleitung der Chips.

Am Boden des Amilo sind zwei Fächer zu öffnen. Während ein kleines Fach ohne Inhalt ist (nur ein Steckplatz für Karte oder ähnlich) befindet sich im zweiten offensichtlich die Festplatte. Ist aber nicht mit einem Blick ersichtlich, wie diese entnommen werden kann. Vielleicht befinden sich darunter ja auch die Speicherchips (allerdings wegen der Wärementwicklung auch nicht wirklich denkbar ...).

Die Anfrage an den Support ist eine gute Idee! Habe inzwischen mein Posting auch direkt im FSC-Forum eingestellt.

Tatsächlich hat die 100 GB-Platte aber identische Daten wie das Original und sollte daher hinhauen.

Danke für Deine Hilfe!
Rainer
hrcz
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.12.2004 09:20
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Rudolf » 14.12.2004 17:35

Hallo Rainer,
das Problem ist, daß das Handbuch (answers), ca. 70 Seiiten) generell für
Amilo A, nun wieder nicht für dein Modell gültig ist.
Da muß man sicher direkt unter Downloads bei deinem Modell nachsehen.
Deshalb nur Vermutungen: nach meinem Amilo M.
1. Klappe leer darunter; PCMCIA Steckplätze.
2. Klappe, direkt oben auf müssen die beiden Speicherchips sitzen

Festplatte bei mir auf einer Schublade (zwei Schrauben von Unten, in der
Mitte, unter dem Touchpad., nach vorne herauszuziehen.
Ich habe leider von FSC keine Anleitungen gefunden, wie bei welchem Modell die Festplatte zu tauschen ist.
Ich habe mit Acronis True Image auf externe USB Festplatte geklont und auf die neue zurückgeschrieben.
Muß mit Ghost auch gehen.
Rudolf
 
Beiträge: 143
Registriert: 27.11.2004 14:49

Beitragvon hrcz » 14.12.2004 18:01

Ich werde heute abend mal intensiver am Amilo "forschen" und dann auch die offizielle Suport-Anfrage an FSC geben. Mal sehen, wie deren Support ist.

Werde mich dann wieder melden!
hrcz
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.12.2004 09:20
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon qbart » 15.12.2004 10:26

soviel wie ich weiß, befinden sich die Speicherriegel unter der Serviceklappe auf der Unterseite. Die vielen kleinen schrauben entfernen und die RAM Sockel sind sichtbar.

- DDR 333MHz
Die Zeit ist ein Dieb, sie nimmt sich was sie kriegt...
qbart
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2004 10:02

Beitragvon dest » 15.12.2004 17:24

hallo hrcz,bin froh einen weiteren amilo 1640 besitzer gefunden zu haben!!!
habe das gleiche nb,eigentlich brauchst du ja hilfe,aber ich brauche dringend
hilfe von dir!!mein nb wird morgen abgeholt weil meiner meinung nach irgendwas mit meinem lüfter nicht stimmt!!!1. hört sich bei hoher lüfterzahl
der lüfter so an,als ob er"unrund"oder als irgendetwas "schleifen"würde!
2.der lüfter läuft ununterbrochen durch,d.h.selbst bei den einfachsten
anwendungen wie internet oder world...die flüstertaste funktioniert,aber man
hat dann nur die hälfte an leistung!hast du vielleicht auch die probleme?
wäre supernett wenn du schnell antworten könntest!!

mfg
dest :D
dest
 
Beiträge: 48
Registriert: 17.11.2004 10:56
Wohnort: marl

Beitragvon hrcz » 15.12.2004 17:53

Hallo dest
(in Foren sollte man eigentlich mit dem Realnamen unterschreiben :wink: )

mein Amilo läuft absolut sauber und leise. Mit Flüstertaste ist er kaum hörbar. Scheint also bei Dir ein echter Fehler zu sein.
Beste Grüße
Rainer
***********************************
Merke:
Der frühe Vogel fängt den Wurm.
Aber: die zweite Maus bekommt den Käse!
***********************************
hrcz
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.12.2004 09:20
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon curryshaker » 21.12.2004 10:34

Flüstertaste???
wo finde ich DIE denn???
curryshaker
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2004 09:52

Beitragvon hrcz » 21.12.2004 11:41

Linke Taste neben dem Einschaltknopf :lol: Handbuch :?:
Beste Grüße
Rainer
***********************************
Merke:
Der frühe Vogel fängt den Wurm.
Aber: die zweite Maus bekommt den Käse!
***********************************
hrcz
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.12.2004 09:20
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon curryshaker » 21.12.2004 11:45

aha :-)
da mus ich nochmal suchen. hab mein NB nicht mit jetzt aber ich meine da sein nur EIN Knpof (M1420) aber ich schau vorsichtshalber daheim nochmal nach...
vielen dank jedenfalls.

wolfgang
curryshaker
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2004 09:52

Beitragvon hrcz » 21.12.2004 11:53

In diesem Threat sprechen wir über den A 1640 !!! Siehe Überschrift! Keine Ahnung, ob an Deinem Gerät eine Flüstertaste ist!
Beste Grüße
Rainer
***********************************
Merke:
Der frühe Vogel fängt den Wurm.
Aber: die zweite Maus bekommt den Käse!
***********************************
hrcz
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.12.2004 09:20
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon hrcz » 30.12.2004 15:11

Mein Update nach Antwort des FSC-Kundenservice:

Die Speicherriegel befinden sich unter der großen (Lüfter-)Klappe (6 Schrauben). Es sind in meinem Gerät 2x 256 MB DDR-SODIMM PC300 installiert.

Die Festplatte liegt (unbefestigt!) unter einer anderen Klappe. FSC hat alternative Platten des gleichen Modells bis 80 GB (alle 4.200 rpm) freigegeben. Die neue 100 GB Platte MHU2100AT wird aktuell erst getestet.

Von einer Aufrüstung habe ich ersteinmal Abstand genommen, da ich inzwischen Zweifel am A1640 und dessen Eignung für Video-Bearbeitung habe. :oops:

:!: So unterstützt die Video-Software Studio9 keine Widescreen-Darstellung. Außerdem ist die Taktrate des Gerätes zu gering. Sihe auch meinen neuen Threat ... :!:
Beste Grüße
Rainer
***********************************
Merke:
Der frühe Vogel fängt den Wurm.
Aber: die zweite Maus bekommt den Käse!
***********************************
hrcz
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.12.2004 09:20
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon n0wleX » 31.12.2004 12:25

Hallo an alle

Ich habe auch noch eine Frage zu meinem amilo a1640. Kann mir einer eine genau Auskunft zu dem serienmäßigen Prozessor geben. Es ist ein Sempron 2800, aber ich weiss nicht, wie hoch die tatsächliche Taktfrequenz ist und kann man nachträglich einen Centrino einbauen :?:


Vielen Dank
amilo a1640 : 40GB Festplatte, AMD Semphron 2800+ Prozessor, 8xDVD+/-/DL Brenner, 15'4WXGa TFT, SISM760 128MB on Board Grafikkarte, 512 MB DDR
Internet: T-DSL 1000 (Wlan)
n0wleX
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.12.2004 23:52
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Rudolf » 31.12.2004 13:32

Hallo,
bin mir nicht ganz sicher, aber tatsächliche Taktfrequenz 2,2.
Centrino einbau geht sicher nicht. Mainboard /chipsatz paßt bestimmt nicht.
Außerdem sind die Prozessoren z.T. fest auf die Platine verlötet.
Grüße Rudolf

PS: Also der AMD Sempron 2800 + wird tatsächlich mit 2,0 gemessen.
Zuletzt geändert von Rudolf am 31.12.2004 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Rudolf
 
Beiträge: 143
Registriert: 27.11.2004 14:49

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron