amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

amilo d 1845

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

amilo d 1845

Beitragvon manuel774 » 26.07.2006 18:25

hallo

ich habe vor mir die tage ein neues amilo d 1845 zu kaufen


was ist von diesem notebook zu halten ? also erfahrungesberichte oder so

in der beschreibnung wird angegeben das es 3.06Ghz hat. kann man auf diese leistungsangabe etas geben oder taugt diese Taktung genausoviel wie bei einem anderem notebook nur z.B. 1.8Ghz ?

wie viele ram steckplätze hat dieses notebook ?



ich werde dieses notebook nur zum arbeiten gebrauchen (bürosachen) internet ab und zu mal was zocken und filme schauen. würdet ihr mir abraten diese notebook für den gebracuh zu kaufen ?




viellen dankn schon mal

Manuel
manuel774
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.07.2006 18:14
Wohnort: 54516

Beitragvon Läppi » 03.09.2006 13:00

lass die Finger davon!

Mein 1845 ist der größte Fehlkauf meines Lebens.

Es wird sehr heiß!

Die Prozessorleistung steht nicht voll zu Verfügung!

Arbeitsspeicher zu gering (512 MB)!

Keine vernünftige Lösung bezüglich des Autoadapters!

Akkulaufzeit 45 min. - eindeutig zu wenig!

und neuerdings schmiert ständig im Wlan-Betrieb der Laptop ab "aus Sicherheitsgründen" mal sehen was die bei Siemens dazu sagen.

Fazit- Fürs gleiche Geld gibt es entscheidend bessere Notebooks als dieses 1845.

Mein Kumpel hat nen Acer das Teil ist ein Traum.

Gruß Läppi
Amilo D 1845 3,2Gh 1024 MB RAM 80 GB
Läppi
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.04.2005 17:59

Beitragvon PappaBaer » 03.09.2006 13:14

Das D1845 ist in der Tat zum mobilen Arbeiten aufgrund der Desktop-CPU nicht sonderlich geeignet.

Leistung sollte es aber auf jeden Fall haben und als Desktop-Replacement auch geeigent sein.

Wenn der Akku in Ordnung ist, sollten doch mehr als 45 Minuten drin sein. Ich denke mal, bei Office-Aufgaben und Serven sollte man das doppelte erreichen.

Wenn 512MB zu wenig sind, liegt das auch nicht am Modell, sondern an den Anforderungen des Users. Der Hauptspeicher lässt sich in so einem Fall übrigens Problemlos aufrüsten.

Letztendlich dürfte es aber eine Frage des Preises sein. Wenn das Notebook sehr günstig ist und Du auf die Mobilität verzichten kannst, spricht imho nichts dagegen.

Ansonsten gibt es im Preissegment ab 700 EUR auf jeden Fall Modelle, die wohl geeigneter sind.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Läppi » 03.09.2006 21:09

@PappaBaer - Du hast sicherlich Recht was die CPU angeht; ist halt ne Desktop CPU.
Der Arbeitsspeicher ist sicher aufrüstbar habe ich mitlerweile auch gemacht (1024MB), da ich Videobearbeitung mache. Nur leider hat die Erweiterung nicht viel in Bezug auf die Arbeitsgeschwindigkeit gebracht.
Videobearbeitung mache ich dann doch lieber auf meinem AMD.
Zocken klar geht auch jedoch kommen wir dann auch zu dem eigentlichen Problem des Notebooks. --Die Hitze-- es ist unglauglich was dieses Teil an Wärme abgibt (selbst bei Office und Onlineanwendungen). Da haben die meisten User dieses Forums schon Recht die Kühlung ist trotz eines gewissen Lärmpegels unzureichend, obwohl die CPU noch nicht einmal mit Höchstgeschwindigkeit arbeitet, da dies gebremst ist.
Akkulaufzeit war mir fast klar, dass man mit eiener Desktop CPU nicht stundenlang mobil sein kann, war halt ein Kompromiss zur Geschwindigkeit.

Jedoch bin ich mit dem Service sehr zufrieden - 2x tadellose Reperatur.

Aber auf Grund der Hitzeentwicklung würde ich von diesem Notebook abraten.

PS: Hast du mal ein Amilo D 1845 besessen oder hast du mal damit gearbeitet? Ich sehe du besitzt Notebooks aus der Lifebook Serie,
hätte mir mal auch eins holen sollen.

Kollegialer Gruß an alle Amilo D 1845'er

Läppi
Amilo D 1845 3,2Gh 1024 MB RAM 80 GB
Läppi
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.04.2005 17:59

Beitragvon PappaBaer » 03.09.2006 21:16

Läppi hat geschrieben:PS: Hast du mal ein Amilo D 1845 besessen oder hast du mal damit gearbeitet? Ich sehe du besitzt Notebooks aus der Lifebook Serie,

habe mal eines gehabt, allerdings auch nur im Auftrag eines Bekannten erworben, fertig gemacht und dann an den Bekannten abgegeben. Das ding lief soweit reibungslos. Natürlich wurde er sehr warm, was aber kein Wunder ist, wenn man einen so hoch getakteten P4 auf so engem Raum einsperrt.
Solange ich selber es mir leisten kann, werde ich bei den Lifebooks bleiben.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Predikat - "empfehlenswert"!

Beitragvon baker7.62 » 15.10.2006 18:59

Hallo an alle D 1845 Intressenten!
Ich habe dieses Notebook mit folgender Konfiguration:
-3.20 GHz, 1GB RAM, 80GB HDD -
Somit kann ich (unvoreingenommen) behaupten:
1. Top Verarbeitung
2. Sehr Stabil - hat einen Sturz aus 1,20m Höhe (Fliesenboden) überstanden. Keine Kratzer, nix!
3. Schneller und stabiler Betrieb
4. Kurze Akkulaufzeit
5. Es wird sehr warm, die Temperatur ist aber unbedenklich! Wenns stört,
gibts ja noch ein Coolpad (durch dessen Einsatz sinken Temp. v. CPU, GPU deutlich!)

Mein Fazit:
Super Multimedia Notebook, bzw. Desktopreplacment, der auch fürs Hotel Unterhaltung bietet, oder da, wo es Steckdosen gibt!

PS: gibts gebraucht schon unter 500,- EUR
Benutzeravatar
baker7.62
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2006 13:55
Wohnort: Bayreuth
Notebook:
  • Amilo M 1439G
  • Amilo D 1845

Beitragvon LeoLeiche » 16.10.2006 00:46

Hatte auch ein D1845 (3 GHz P4-HT, Radeon 9700 mit 128MB) für einige Zeit als Zweit-Notebook zum Spielen (gebraucht gekauft und nach drei, vier Monaten ohne Verlust wieder weiterverkauft).
Der lief nach einer Neuinstallation von Windows einwandfrei, auch das WLAN funktionierte problemlos. Der Akku hingegen hielt nur knapp 45 Minuten - bei einem Wearlevel von rund 30-40%.
Beim Spielen gabs nie Anlaß zu Beschwerden, der Notebook erwärmte sich zwar stärker als andere und der Lüfter wurde lauter, aber er blieb stabil ohne jeden Absturz.

Also in der Preisklasse von 400-500 EUR (je nach Ausstattung) ist der sein Geld wert - vor allem wenn noch Restgarantie drauf ist.
lg
Leo
Benutzeravatar
LeoLeiche
 
Beiträge: 68
Registriert: 09.03.2006 15:21
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo M3438G Bios 1.10C
  • Lifebook E8010

Beitragvon fauli » 24.10.2006 22:19

Neben den erwähnten Vor- und Nachteilen möchte ich noch auf das Mödermäßige Netzteil hinweisen, welches fast schwerer als das Notebook selber ist - kein Vergleich zu den Dell-Teilen z.B.

Robust und stabil ist es aber ohne Ende

Fauli
fauli
 
Beiträge: 35
Registriert: 16.01.2005 04:33

Hallo, Grafikfehler auf dem Display. Wer kann mir helfen?

Beitragvon Helle » 26.01.2007 16:39

Hallo,

Hallo ich habe mir vor kurzen ein Amilo D-1845 zugelekt nur weißt dieses schwere Graikfehler auf (es befinden sich immer bunte "Bildchen" aber immer auch im Bios auf dem Display am Display liegt es nicht denn die Probleme sind auch auf einem zusetztlichen Bildschirm die gleichen) Wer kann mir helfen oder zumindestens sagen wo ich neue Teile her bekomme. Ich tippe vielleicht auf die Stromversorgung da auch ein neuer Akku nicht von Gerät angenommen wird (also geht nur mit Netzbetrieb)
Wer mir helfen kann, kann mir gern schreiben, denn ich bin mit meinem Latein am ende.

MfG.

Daniel

(Helle)
Helle
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.01.2007 16:14

Beitragvon Pirate85 » 26.01.2007 17:50

Da ist die Grafikkarte im Eimer...mehr als Deutlich alleine schon Deshalb weil auf nem Externen Bildschirm dieselben Fehler auftreten.

Was den Akku angeht: Wie, nicht "annehmen"? dann könnte zusätzlich die Ladeelektronik im eimer sein, ist bei der D Reihe nix seltenes da sie ja meistens (80%) mit Netz Verwendet wurden. (D = Desktopreplacement und das ist net für Mobilen Betrieb, akku eher für "Standortwechsel")

Benutz die Forensuche mit Begriffen wie "RTS" oder "Bitronic" da wirst du Kontaktadressen finden an die du dich wenden kannst.
Pirate85
 

Beitragvon baker7.62 » 11.03.2007 21:16

Möchte hier ein kleines Update meines letzten Postings geben!

Leider habe ich mittlerweile kleine Haarrisse am Book entdeckt. :shock:

FSC Kundendienst sagt "das ist normal bei einem zwei Jahre altem Amilo dieser Serie, wegen Hitze usw..." Hallo?!! :shock:

Garantie? Jan 07 abgelaufen :evil:

Soviel dazu...
Benutzeravatar
baker7.62
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2006 13:55
Wohnort: Bayreuth
Notebook:
  • Amilo M 1439G
  • Amilo D 1845


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron