amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

RAM-Erweiterung für Amilo L1300

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

RAM-Erweiterung für Amilo L1300

Beitragvon exoskelett » 27.07.2006 00:01

Hi,
erstmal vorweg: Ich hab mich schon über die Suche über den RAM-Wechsel im L1300 informiert. Ich hab nur noch mal einige Fragen:

Ich hab gelesen, dass ins L1300 DDR266 und DDR333 SODimm-RAMs reinpassen. Das Problem ist jetzt, dass ich mir einen neuen RAM-Riegel kaufen möchte, aber nicht weiß, welchen ich drin hab. Ich hab nämlich auch irgendwo gelesen, dass 1 DDR266er und 1 DDR333 nicht zusammenarbeiten, d.h. man brauch 2 "gleichen Typs".
1. Stimmt das?
2. Wie finde ich raus, was für welche ich drin hab?
3. Ich wollte mir meinen RAM bei Reichelt bestellen, aber da bieten die RAMs von wechselnden Herrstellern an. Ist das egal, von welchem Herrsteller der RAM ist oder kann es da zu Problemen kommen? Wenn ja, von welcher Firma sollte ich gezielt einen RAM kaufen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!
MfG, exoskelett
exoskelett
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2006 23:50

Re: RAM-Erweiterung für Amilo L1300

Beitragvon Anonymous » 27.07.2006 09:58

exoskelett hat geschrieben:Hi,
erstmal vorweg: Ich hab mich schon über die Suche über den RAM-Wechsel im L1300 informiert. Ich hab nur noch mal einige Fragen:

Ich hab gelesen, dass ins L1300 DDR266 und DDR333 SODimm-RAMs reinpassen. Das Problem ist jetzt, dass ich mir einen neuen RAM-Riegel kaufen möchte, aber nicht weiß, welchen ich drin hab. Ich hab nämlich auch irgendwo gelesen, dass 1 DDR266er und 1 DDR333 nicht zusammenarbeiten, d.h. man brauch 2 "gleichen Typs".
1. Stimmt das?
2. Wie finde ich raus, was für welche ich drin hab?
3. Ich wollte mir meinen RAM bei Reichelt bestellen, aber da bieten die RAMs von wechselnden Herrstellern an. Ist das egal, von welchem Herrsteller der RAM ist oder kann es da zu Problemen kommen? Wenn ja, von welcher Firma sollte ich gezielt einen RAM kaufen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!
MfG, exoskelett


1) Wenn du einen 266 und einen 333 Speicher einbaust, werden beide mit 133MHz (266DDR) laufen. Du verschenkst lediglich die Leistung des zweiten. Es läuft also zusammen.

2) Nimm das Freeware Tool CPU-Z

3) Es wird empfohlen, 2 gleiche Riegel immer einzubauen. Bei 2 verschiedenen Speichern wird zu 99% alles ohne Probleme laufen (Restrisiko dass es nich läuft bleibt aber trotzdem). Im Grunde ist es egal vom welchem Hersteller der Speicher ist, nur machen manche Speicher mit manchen Laptops Probleme. Empfohlene Marken: Samsung (mein Favorit), MDT, Kingston
Anonymous
 

Beitragvon exoskelett » 27.07.2006 17:26

Vielen Dank für deine Antwort!

Nochmal ne Frage:
Dieses Programm zeigt mir oben in der Leiste "Memory" eine Frequency von 133 Mhz an. Aber in der Leiste "SPD" zeigt er bei Max. Bandwidth PC2700 (166 Mhz) an. Was sind nun meine RAMs?
exoskelett
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2006 23:50

Beitragvon exoskelett » 29.07.2006 15:24

exoskelett hat geschrieben:Vielen Dank für deine Antwort!

Nochmal ne Frage:
Dieses Programm zeigt mir oben in der Leiste "Memory" eine Frequency von 133 Mhz an. Aber in der Leiste "SPD" zeigt er bei Max. Bandwidth PC2700 (166 Mhz) an. Was sind nun meine RAMs?

Kann mir das denn niemand beantworten?
exoskelett
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2006 23:50

Beitragvon exoskelett » 30.07.2006 23:55

exoskelett hat geschrieben:
exoskelett hat geschrieben:Vielen Dank für deine Antwort!

Nochmal ne Frage:
Dieses Programm zeigt mir oben in der Leiste "Memory" eine Frequency von 133 Mhz an. Aber in der Leiste "SPD" zeigt er bei Max. Bandwidth PC2700 (166 Mhz) an. Was sind nun meine RAMs?

Kann mir das denn niemand beantworten?

Wollte mir morgen den RAM-Speicher kaufen deswegen muss ich das wissen, bitte helf mir!
exoskelett
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2006 23:50

Beitragvon Alien.pc » 31.07.2006 00:38

machs dir doch ganz einfach .. Aufschrauben und auf den Aufkleber auf den Rams schauen da stehts
Benutzeravatar
Alien.pc
 
Beiträge: 223
Registriert: 11.06.2006 21:08
Wohnort: Thüringen
Notebook:
  • Amilo L1310G

Beitragvon exoskelett » 31.07.2006 12:02

Hat sich erledigt, hab nen Handbuch von Fujitsu Siemens gedownloadet, da stand drin wo die RAM-Speicher sind. Hab DDR333, so einen hol ich mir dann auch.
exoskelett
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2006 23:50

Beitragvon exoskelett » 02.08.2006 18:04

Ich hab nochmal ne Frage: So wie ich das Programm verstanden habe, hab ich 2 RAM-Speicher mit 166 Mhz, aber sie laufen nur mit 133 Mhz.
Das bedeutet Leistungsverluste. Wie stell ich die auf 166 Mhz hoch?
exoskelett
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2006 23:50


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste