amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

SuSe 10.1 Linux auf A1650G: Lüfter zu langsam

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

SuSe 10.1 Linux auf A1650G: Lüfter zu langsam

Beitragvon Phil_S » 28.07.2006 10:50

Hallo,

wie ich hier im Forum gelesen habe, haben einige ein Problem mit der Lüfterregulierung. Er sein zu laut, ich hab genau das gegenteilige Problem hierzu. Er ist meistens nicht an und wenn, dann ist er recht leise. Letzte nach ca. 2-3 Stunden laufzeit langte ich ausversehen an einen meiner Anschlüsse, die gar nicht benutzt werden und hatte mich leicht an den Fingern verbrannt. Erst dann merkte ich, dass mein Notebook absolut heiß war und ich fuhr ihn sofort runter. Wie kann man da etwas ohne großes Risiko ändern? Sonst denke ich, wird mein Notebook nicht lange überleben.

Philipp
Phil_S
 
Beiträge: 44
Registriert: 22.07.2006 18:36

Beitragvon ChaosKrieger » 28.07.2006 20:08

die frage, wie heiss ist den heiss?

(hddtemp, acpi -t, nvidia: nvclock -i | grep GPU\ t)
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; umount; sleep; shutdown -r now
Benutzeravatar
ChaosKrieger
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 418
Registriert: 03.01.2006 13:51
Wohnort: Bühl-Baden
Notebook:
  • Amilo M 1439G

Beitragvon Phil_S » 28.07.2006 21:28

Keine Ahnung, wie heiß er war. Ich hab ihn nicht mehr so lange unte Linux angelassen, hatte ihn dato 3-4 Studen am Stück an. Werde beim nächsten Mal, wenn ich ihn wieder so lange laufen lasse dann nachschauen und es posten.
Phil_S
 
Beiträge: 44
Registriert: 22.07.2006 18:36

Beitragvon Phil_S » 30.07.2006 14:24

Mein Notebook lief nun wieder ca. 1,5 Stunden und grad war es wieder relativ heiß.. schaute dann gleich mit acpi -t nach und es ergab folgende Hitze:

Thermal 1 60.0
Thermal 2 53.0
jeweils in Celsius. Davor stand noch ein ok. Was vielleicht drauf hindeutet, dass die Temp noch nicht zu hoch ist, oder? Aber das ist doch schon deutlich wärmer als das Notebook unter XP war. Da war es mal einen halben Tag lang am Stück an und es fühlte ich zumindest von außen nicht so heiß an, wieviel Grad es da hatte, weiß ich allerdings nicht.

Wenn ich Linux starte ist nach kurzer Zeit schon

50 und 54 Grad erreicht.. sind diese 4 Werte nun ok, oder nicht?
Phil_S
 
Beiträge: 44
Registriert: 22.07.2006 18:36

Beitragvon Phil_S » 01.08.2006 22:15

Oh.. jetzt hab ich bei Thermal 1 67 grad und bei Thermal 2 51... ist das nicht zu viel? Kennt sich da jemand aus, was nicht mehr gut ist?
Phil_S
 
Beiträge: 44
Registriert: 22.07.2006 18:36

Beitragvon Phil_S » 08.08.2006 20:37

Code: Alles auswählen
philipp@linux-ki8y:~> acpi -t
     Battery 1: charged, 95%
     Thermal 1: ok, 71.0 degrees C
     Thermal 2: ok, 54.0 degrees C
philipp@linux-ki8y:~>

Das ist doch eindeutig zu viel, oder? Der TV-Ausgangsstecker ist schon ganz heiß, wenn man den anlangt kann man sich dran verbrennen.. das ist doch nicht normal.
Phil_S
 
Beiträge: 44
Registriert: 22.07.2006 18:36

Beitragvon Phil_S » 12.08.2006 15:01

Kann oder will hier keiner Antworten? Hatte letztens 73 grad und der Lüfter lief nur ein bisschen und nicht grad stark. Ich befürchte, dass mein Notebook davon Schaden nehmen könnte, wenn es so weiter geht.
Phil_S
 
Beiträge: 44
Registriert: 22.07.2006 18:36

Beitragvon The_Qu@k€ » 14.08.2006 20:19

Mein gott dann schmeis linux runter und hau dir Win Prof oder Home druaf
Amilo PI 1536, Intel Core Duo 1,73Ghz, 1GB Ram, 120GB, ATI X1400, Windows Vista Premium
Benutzeravatar
The_Qu@k€
 
Beiträge: 133
Registriert: 13.06.2006 19:21

Beitragvon aspettl » 14.08.2006 22:43

Nicht sehr produktiv, die Antwort.

Trotzdem fällt mir jetzt auf, dass ich das schon woanders beantwortet habe. Wieso zwei Threads?

Weiter hier:
topic,10264,-Amilo-wird-zu-heiss-unter-Linux.html#71835

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Phil_S » 14.08.2006 23:39

Hallo,

Ganz einfach. Auf den einen Thread hatte keiner mehr geantwortet und dann dachte ich mir nach einer Zeit, da es eine Lüfter-Frage ist, gehört sie eigentlich nicht unter Linux/Unix/BSD, sondern eher unter CPU, RAM, Lüfter, weswegen ich dann dort fragte... aber ich habe schon gesehen, dass du sie mit nun beantwortet hast. Danke.
Phil_S
 
Beiträge: 44
Registriert: 22.07.2006 18:36


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste