amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Akku wird nicht aufgeladen

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Akku wird nicht aufgeladen

Beitragvon red88 » 30.07.2006 02:09

hallo,

habe mein Amilo M1424 bisher, ohne Akku, über das Netzkabel betrieben. Alles funktioniert einwandfrei. Da ich aber wieder flexibler sein will hab ich einen neuen Akku (alter hatte nicht mehr reagiert - ist also nicht mehr zu gebrauchen) im I-Net geordert und auch erhalten.

Akku Daten sind :Akku für Fujitsu Siemens Amilo M1424 6600mAh, 10,8 V, 6600 mAh, Li-Ion, Schwarz, 202mm x62mm x26mm, N8255-E

Nach dem ich den neuen Akku angeschlossen habe funktionierte mein Amilo endlich wieder auch ohne Netzteil.

Nun kommt das Problem:

Der Akku wird nicht aufgeladen. Nach dem ich den Netzstecker wieder dran hatte wird zwar angezeigt das der Akku geladen wird aber aufgeladen wird er überhaupt nicht. NHC zeigt Akku Daten korrekt an.
Wenn ich das Notebook ausschalte und am Netz lasse blinkt sogar die Ladeanzeige aber geladen wird der Akku trotzdem nicht.

Am Netzteil kann es, glaube ich, nicht liegen. Ausgangsspannung 20V /6ah (sind 120 watt). Sollte also genug leistung bringen.

Liegt es am Akku selbst???? Kann es leider nicht testen da ich keinen kenne der ein passendes Fujitsu Siemens Model besitzt bei dem der Akku ebenfalls kompatibel ist.

Habt Ihr da irgendwelche Ideen bzw. habt Ihr da schon ähnliche probleme gehabt und konntet die Lösen?

MFG
red
red88
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.07.2006 01:29
Notebook:
  • Amilo M1424 + Bluetooth

Beitragvon mollenhower » 30.07.2006 10:36

Es wird sich wohl nicht um ein original Akku handeln was du hat, und das ist das Problem.
"Legends may sleep - But they NEVER die"

Amilo A 1650G, Mobile Athlon64 XP3400+, 2.2Ghz...bis jetzt noch fehlerfrei.
Benutzeravatar
mollenhower
 
Beiträge: 140
Registriert: 05.01.2006 18:31
Notebook:
  • Amilo A1650G
  • Toshiba Toughbook

Beitragvon red88 » 30.07.2006 11:44

Es ist kein original fujitsu siemens akku sondern ein baugleicher von panasonic. Es gab hier mal eine Diskussion über einen Leistungsstärkeren Akku:

Daten:
Battery Pack: 255-3S6600-F1P1
Rating: 10.8Vdc 6600mAh
Rechargeable Li-Ion Battery
Battery Cell Made by Panasonic OEM

Bild

http://www.amilo-forum.de/topic,2013,-Mein-M1425-haelt-jetzt-4-5-Stunden.html


Da sich das ganze gut anhörte hab ich mich ebenfalls für einen solchen entschieden. Ich hoffe mal es liegt wirklich am akku und nicht an der Ladeelektronik meines Amilo. Bin noch am überlegen wie ich das am besten testen kann??? Irgend welche Ideen?
red88
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.07.2006 01:29
Notebook:
  • Amilo M1424 + Bluetooth

Beitragvon Amilo1437g » 30.07.2006 14:05

woher hast du den großen akku?

ich würde dann auch eher auf ladeelektronik tippen, viell. ist deswegen auch dein alter hops gegangen (tiefentladung).
Amilo M1437G, Pentium M 1.73GHz, RAM 2x1024 MB, ex. Radeon Mobility X700 512MB Hypermemory JETZT: NVIDIA GFORCE 6600GO 256MB :-), HDD Samsung HM080JI, XP Home
Amilo1437g
 
Beiträge: 157
Registriert: 25.07.2005 20:55
Notebook:
  • 1437G

Beitragvon red88 » 30.07.2006 14:59

Hab den Akku über

http://www.akku4amilo.de/

bestellt. Lieferung klappte auch einwandfrei und akku läuft auch ohne probleme. Nur aufgeladen wird er einfach nicht obwohl das Notebook beim Netzbetrieb anzeigt das er geladen wird.

Am liebsten würde ich mal in ein Geschäft gehen und dort mein Amilo mit einem original Akku vor ort testen bevor ich einen anderen bestelle und der evtl wieder nicht geht. Dann wüßte ich wenigstens ob es an meinem Amilo liegt oder doch am Akku. Leider bekommt man die Akkus in den Geschäften auch nur auf Bestellung.
red88
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.07.2006 01:29
Notebook:
  • Amilo M1424 + Bluetooth

Beitragvon mollenhower » 30.07.2006 16:25

Laut deinem andern Thread hast du den Akku ja schon seit gut einem Jahr. Hast du in der Zeit wo du ihn nicht benutzt hast auch Akkupflege betrieben? Wenn du Ihn nicht zwischen durch mal geladen und entladen hast dann wird er wohl auch hin sein.
Das beste wäre schon wie du sagst, es mit einem original Vergleichsakku auszuprobieren. Aber woher nehmen und nicht stehlen? :wink:
"Legends may sleep - But they NEVER die"

Amilo A 1650G, Mobile Athlon64 XP3400+, 2.2Ghz...bis jetzt noch fehlerfrei.
Benutzeravatar
mollenhower
 
Beiträge: 140
Registriert: 05.01.2006 18:31
Notebook:
  • Amilo A1650G
  • Toshiba Toughbook

Beitragvon red88 » 30.07.2006 16:57

Den anderen Thread hab ich nur als Beispiel angeführt und war nicht von mir. Den ersten original akku von FSC der bei meinem Amilo dabei war ist tatsächlich hinüber - wurde bisher aber auch nicht gebraucht - und kann damit auch gut leben. Den neuen leistungsstärkeren akku habe ich jetzt erst seit Freitag.

Da ich bisher immer ohne akku gearbeitet habe, kann ich auch nicht sagen ob das Problem, das ein Akku nicht geladen wird obwohl die Anzeige meint er wird geladen, evtl. schon vorher bei meinem Amilo bestand.

Leider kenne ich auch niemanden in meinem Bekanntenkreis der ein

FSC Amilo A1640
FSC Amilo A 7640
FSC Amilo M1405
FSC Amilo M1424
FSC Amilo M1425
FSC Amilo M7405
oder
FSC Amilo M7425

besitzt. Dort werden nämlich die gleichen Akkus eingesetzt.

Zur not kann ich ja noch vom Rückgaberecht gebrauch machen und den neuen Akku retour senden. Allerdings löst das nicht das problem, dass ich nicht sagen kann ob es am akku oder Amilo liegt. Auf hin- und hergeschicke hab ich keine lust sonst würde ich einfach einen anderen bestellen - ist ja schließlich auch eine Frage des geldes!
red88
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.07.2006 01:29
Notebook:
  • Amilo M1424 + Bluetooth

Beitragvon mollenhower » 30.07.2006 18:58

Wenn ich mich nicht irre gibt es vom Maxdata auch baugleiche Notebooks wo diverse Amilo Akkus passen. Ob deins dabei ist weiss ich aber leider auch net.
"Legends may sleep - But they NEVER die"

Amilo A 1650G, Mobile Athlon64 XP3400+, 2.2Ghz...bis jetzt noch fehlerfrei.
Benutzeravatar
mollenhower
 
Beiträge: 140
Registriert: 05.01.2006 18:31
Notebook:
  • Amilo A1650G
  • Toshiba Toughbook

Beitragvon Amilo1437g » 30.07.2006 19:16

und die vom M1437 u. 1439 passen auch
Amilo M1437G, Pentium M 1.73GHz, RAM 2x1024 MB, ex. Radeon Mobility X700 512MB Hypermemory JETZT: NVIDIA GFORCE 6600GO 256MB :-), HDD Samsung HM080JI, XP Home
Amilo1437g
 
Beiträge: 157
Registriert: 25.07.2005 20:55
Notebook:
  • 1437G

Beitragvon red88 » 30.07.2006 20:25

Danke für die Erweiterungen. Hab die beiden Modelle meiner Kompatibilitätsliste hinzugefügt. Evtl. mach ich mal bei mir vor ort einen Aushang. Vielleicht hab ich ja Glück und es meldet sich jemand der eines von den Notebooks sein eigen nennt. Ich kenne zwar ein paar mit Notebooks aber leider keinen mit einem passenden Model.
red88
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.07.2006 01:29
Notebook:
  • Amilo M1424 + Bluetooth

Beitragvon red88 » 04.08.2006 21:53

Konnte heute in einem Saturn Markt meinen Amilo mit einem Original Akku testen. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und hat mir kurzerhand einen Akku von einem 1437G Ausstellungsstück zum Testen zur Verfügung gestellt. Wie ich befürchtet hatte, wurde auch der original Fujitsu-Siemens Akku nicht aufgeladen.Also liegt es wirklich an der Ladeelektronik. Netzteil funktionierte auch einwandfrei.

Nach dem was ich in diesem Forum schon gelesen habe wird in so einem Fall das ganze Mainboard ausgetauscht.

Hat da jemand bereits Erfahrungen gemacht was das ganze so Kostet wenn es außerhalb der Garantiezeit ist?

Wenn ich das Online-Anfrage-Formular von Bitronic nutze, ist diese Anfrage dann bereits bindend oder bekomme ich nur ein unverbindliches Angebot? Konnte da leider keine Angaben zu finden. Bei dem vielen "KLEINGEDRUCKTEN" im Internet kann man ja nie wissen! :roll:
red88
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.07.2006 01:29
Notebook:
  • Amilo M1424 + Bluetooth

Beitragvon Amilo1437g » 04.08.2006 21:58

red88 hat geschrieben:Konnte heute in einem Saturn Markt meinen Amilo mit einem Original Akku testen. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und hat mir kurzerhand einen Akku von einem 1437G Ausstellungsstück zum Testen zur Verfügung gestellt. Wie ich befürchtet hatte, wurde auch der original Fujitsu-Siemens Akku nicht aufgeladen.Also liegt es wirklich an der Ladeelektronik. Netzteil funktionierte auch einwandfrei.

Nach dem was ich in diesem Forum schon gelesen habe wird in so einem Fall das ganze Mainboard ausgetauscht.

Hat da jemand bereits Erfahrungen gemacht was das ganze so Kostet wenn es außerhalb der Garantiezeit ist?

Wenn ich das Online-Anfrage-Formular von Bitronic nutze, ist diese Anfrage dann bereits bindend oder bekomme ich nur ein unverbindliches Angebot? Konnte da leider keine Angaben zu finden. Bei dem vielen "KLEINGEDRUCKTEN" im Internet kann man ja nie wissen! :roll:



Du kannst dir ohne Probleme ein Angebot erstellen lassen. Das ist dann glaube ich 4-6 Wochen gültig.

Aber halt dich gut fest... wird bestimmt billiger sein ein gebrauchtes bei ebay zu erwerben :-(((
Amilo M1437G, Pentium M 1.73GHz, RAM 2x1024 MB, ex. Radeon Mobility X700 512MB Hypermemory JETZT: NVIDIA GFORCE 6600GO 256MB :-), HDD Samsung HM080JI, XP Home
Amilo1437g
 
Beiträge: 157
Registriert: 25.07.2005 20:55
Notebook:
  • 1437G

Beitragvon red88 » 05.08.2006 18:30

Amilo1437g hat geschrieben:
red88 hat geschrieben:Du kannst dir ohne Probleme ein Angebot erstellen lassen. Das ist dann glaube ich 4-6 Wochen gültig.

Aber halt dich gut fest... wird bestimmt billiger sein ein gebrauchtes bei ebay zu erwerben :-(((



Ja das befürchte ich auch! Wenigstens kostet das Nachfragen nichts. Ist ja auch schon was :wink:
red88
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.07.2006 01:29
Notebook:
  • Amilo M1424 + Bluetooth

Beitragvon seneka1 » 10.08.2006 14:06

red88 hat geschrieben:Konnte heute in einem Saturn Markt meinen Amilo mit einem Original Akku testen. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und hat mir kurzerhand einen Akku von einem 1437G Ausstellungsstück zum Testen zur Verfügung gestellt. Wie ich befürchtet hatte, wurde auch der original Fujitsu-Siemens Akku nicht aufgeladen.Also liegt es wirklich an der Ladeelektronik. Netzteil funktionierte auch einwandfrei.

Nach dem was ich in diesem Forum schon gelesen habe wird in so einem Fall das ganze Mainboard ausgetauscht.

:roll:


Hallo,

das Mainboard muss nicht immer ausgetauscht werden. Meist ist auch eine Reparatur möglich. Über die Verwendung der 6600 mAh Akkus habe ich einiges schon geschrieben. In den letzten 4 Wochen hatte ich 5 Geräte von FSC zur Reparatur, welche nach dem Einsatz von 6600mAh Akkus Defekte an der Ladeelektronik hatten. Aber nur bei 2 Geräten musste das Board getauscht werden. Du kannst mir das Gerät mal zur Überprüfung zuschicken, der Kostenvoranschlag ist kostenlos.

Grüße
seneka1

www.notebook-reparatur.com
seneka1
 
Beiträge: 456
Registriert: 25.06.2006 23:48
Notebook:
  • Amilo A1667G


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste