amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pro V3205

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Amilo Pro V3205

Beitragvon misk » 01.08.2006 00:58

Erstmals ein herzliches Hallo! Ich habe mir heute das V3205 gehohlt und wollte mal die ersten Eindrücke mit dem Teil schilden.

Zuerst mal die Vorgeschichte:
- gesucht war ein portables Gerät mit einem 12-14" Display (Glare/matt war zuerst mal nicht wichtig)
- Haupteinsatzzweck: Linux Entwicklungssystem (Perl/CGI, nichts grafisches)
- CPU: egal, ich wäre mit einem 1.8GHz Centrino auch zufrieden gewesen
- Grafik: egal, kein System zum spielen

Am Ende standen zur Auswahl zwei Systeme - Toshiba Satellite Pro U200 und FSC Amilo Pro V3205. Ich habe mich dann für Amilo entschieden und zwar nur wegen dem Preis: Amilo ~950, U200 ~1350 (JA, es geht auch günstiger, aber nicht in Österreich)

Meine Notebookerfahrungen habe ich bisher mit qualitiv hochwertigen Systemen gesammelt - Sony, IBM T-Reihe und Gericom Millenium (doch, doch das Teil war einfach nur gut, da baugleich mit einem Dell Business Notebook). Daher war ich eher skeptisch als ich mir den V3205 bestellt habe. Immerhin gab es weder Erfahrungsberichte noch Tests in den Zeitschriften. Meine Ängste waren am Ende jedoch unbegründet: im grossen und ganzen kann man sagen das Notebook ist OK. Es gibt zwar nicht herausragendes, aber alles an dem Gerät ist guter Durchschnitt.

Gehäuse: Verarbeitung ist gut, es ist zwar kein Magnesiumgehäuse, aber ich bin zufrieden. Das Problem mit den Fingerabdrücken wurde in dem Forum schon angedeutet, ich kann es bestätigen: die sieht man leider sehr gut. Kratzfestigkeiten: sehen wir dann in 2-3 Monaten.

Tastatur: biegt sich leicht durch beim tippen, was mich jedoch nicht weiter stört.

Festplatte: angenehm leise, Geschwindigkeit ist ausreichend für mich. Ich habe noch nicht nachgeschaut wie schnell diese dreht, sicher jedoch nicht mehr als 5400.

Lüftergeräusch: man hört den überhaupt nicht, wenn man Texte schreibt oder surft (reine Flashseiten sind natürlich eine Ausnahme). Es kann jedoch passieren dass der Lüfter anspringt auch wenn ich auf dem Notebook gar nichts mache (Windows background jobs?). Unter Last springt der Lüfter sofort an, mich stört der Lüftergeräusch jedoch überhaupt nicht. Es ist laut, keine Frage, aber DVD/CD Drive ist subjektiv gesehen um einiges lauter. Ob man DVD in Ruhe anschauen kann, muss ich noch ausprobieren.

Bildschirm: keine Pixelfehler. Ausleuchtung ist OK, Blinkwinkelabhängigkeit könnte jedoch besser ausfallen (wobei ich nicht sagen kann, ob das bei Glareschirmen eh nicht in Ordnung ist, weil das mein erster ist).

Nette Gimicks:
- der Kopfhöreranschluss hat eine LED drin, somit findet man sich auch in der Dunkelheit zurecht
- der Bildschirm hat einen Lichtsensor eingebaut, welcher die Helligkeit den Umgebungsverhältnissen anpasst. Ich habe jedoch bisher nicht
rausfinden können, ob der Sensor auch funktioniert: mit einer Taschenlampe lässt der sich nicht austricksen.

Das waren jetzt eigentlich alles fürs erste. Ich habe auf jeden Fall vor, einige Benchmarks/Sysinfo tools laufen zu lassen (was ich so auf benchmarkhq.ru gefunden habe). Diese wären:
- 3Dmark - eher zum Spass, da mache ich mir keine Illusionen
- Battery Eater
- Cinebench
- Everest
- Mbench
- RightMark Memory Analyzer
- SiSoft Sandra

Wenn jemand von euch noch andere Tools kennt, bitte sich melden! Sollten halt frei (Demos/Shareware geht auch) sein und im Netz verfügbar. Bitte keine Spiele (Doom&Co) - das ist nur Zeitverschwendung. Noch eine kleine Warnung: am Wochenende wird Windows gekübelt und es kommt das drauf, wofür das Notebook eigentlich gekauft wurde: Linux. Ich kann nachher keine winapps mehr rennen lassen!

Fotos habe ich schon welche gemacht, muss diese nur verkleinern und online stellen (passiert spätestens am Mittwoch).

Fragen sind natürlich herzlich willkommen und werden gerne beantwortet.
misk
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.07.2006 23:49
Notebook:

Beitragvon misk » 02.08.2006 00:04

Die versprochenen Fotos gibt es unter http://access.myphotos.cc/v3205/
misk
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.07.2006 23:49
Notebook:

Beitragvon misk » 02.08.2006 01:51

3DMark06 - Basic Edition - 1.0.2

3DMark Score: 99
SM2.0 Score: 45
HDR/SM3.0 Score: N/A
CPU Score: 1317
misk
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.07.2006 23:49
Notebook:

Beitragvon misk » 02.08.2006 10:07

Ich habe das Ergebnis von Battery Eater Lauf angehängt. Zwar waren BT und WLAN deaktiviert, die Laufzeit war jedoch kürzer als beim ersten Lauf (habe von den leider kein Ergebnis, da ich vergessen habe Hibernation zu deaktivieren). Ein weiterer Lauf wird noch folgen.
Dateianhänge
be_20060801.jpg
misk
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.07.2006 23:49
Notebook:

Beitragvon misk » 02.08.2006 10:26

Hier noch die Ergebnisse von Memorytests:

RightMark Memory Analyzer

Average Maximal
Real Read BAndwidth, MB/s 3545,45 3715,40
Real Write Bandwidth, MB/s 1110,04 2836,15

Average Minimal Maximal
Real Latency, ns 108,52 100,89 149,28

Average Maximal
Real RAM Bandwidth, MB/s 1924,04 2124,47

Memory Info
Memory Type: DDR2 SDRAM
Total Size: 0 MB
Frequency: 443,55 MHz
Channels: Single
Performance Mode: N/A
Refresh Interval: 7,800 us
Bank/Node Interleave: N/A
Super Bypass Wait State: N/A
Read Wait State: N/A
Write to Read Delay (tWTR): N/A
Write Recovery (tWR): N/A
Idle Cycle Limit: N/A
Page Hit Limit: N/A
Row to Row Activate Delay (tRRD): N/A
CAS# Latency (tCL): 4,0 cycles
RAS# to CAS# Delay (tRCD): 4 cycles
Row Precharge (tRP): 4 cycles
Activate to Precharge (tRAS): 12 cycles
Activate to Activate/AR (tRC): N/A
Activate/AR to AR (tRFC): N/A

Memory SPD Info
Module #0

Modlue Type: DDR2-533 (PC2-4300)
Module Size: 512 MB
Max Frequency: 266,67 MHz
Data Width: 64 bits
Banks: 2
Supported CAS#: 3.0, 4.0, 5.0
Checksum: 0xBD (Valid)
Correction: None
Attributes: N/A
Manufacturer: Infineon (formerly Siemens) (00000000000000C1)
Part Number: 64T64020HDL3.7A
Refresh Interval: 7,813 us, Self-Refresh
CAS# Latency (tCL): 18,8 ns (5,0) 15,0 ns (4,0) 15,0 ns (3,0)
Cycle Time (tCK): 3,75 ns (266,67 MHz) 3,75 ns (266,67 MHz) 5,00 ns (200,00 MHz)
RAS# to CAS# Delay (tRCD): 15,00 ns (4,00) 15,00 ns (4,00) 15,00 ns (3,00)
Row Precharge (tRP): 15,00 ns (4,00) 15,00 ns (4,00) 15,00 ns (3,00)
Activate to Precharge (tRAS): 45,00 ns (12,00) 45,00 ns (12,00) 45,00 ns (9,00)
Row to Row Activate (tRRD): 10,00 ns (2,67) 10,00 ns (2,67) 10,00 ns (2,00)
Activate to Activate/AR (tRC): 60,00 ns (16,00) 60,00 ns (16,00) 60,00 ns (12,00)
Activate/AR to AR (tRFC): 105,00 ns (28,00) 105,00 ns (28,00) 105,00 ns (21,00)


---- MBench (C) ver 1.0 (Feb 2002) ----
---- System memory benchmark ----
---- www.x86-secret.com ----

Intel P6 processor (CPUID = 6e8) @ 1596.5MHz
Instruction set support : MMX SSE SSE2

Access latency 122.1 ns (195 clocks)

Read datarate (INT) 2379 Mb/s
Write datarate (INT) 1075 Mb/s

Read datarate (MMX) 2899 Mb/s
Write datarate (MMX) 1026 Mb/s

Read datarate (SSE) 2881 Mb/s
Write datarate (SSE) 2812 Mb/s
misk
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.07.2006 23:49
Notebook:

Beitragvon misk » 02.08.2006 10:55

Und hier noch die letzten Reports:

SiSoft Sandra http://access.myphotos.cc/v3205/SiSoftReport.htm
Everest http://access.myphotos.cc/v3205/EverestReport.htm


CINEBENCH 9.5
****************************************************

Processor : FSC V3205
MHz : 1600
Number of CPUs : 2
Operating System : Windows XP

Graphics Card : Mobile Intel(R) 945GM Express Chipset Family
Resolution : 1280x800
Color Depth : 32bit

****************************************************

Rendering (Single CPU): 236 CB-CPU
Rendering (Multiple CPU): 429 CB-CPU

Multiprocessor Speedup: 1.82

Shading (CINEMA 4D) : 277 CB-GFX
Shading (OpenGL Software Lighting) : 834 CB-GFX
Shading (OpenGL Hardware Lighting) : 979 CB-GFX

OpenGL Speedup: 3.53

****************************************************
misk
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.07.2006 23:49
Notebook:

Beitragvon misk » 03.08.2006 14:47

Ich habe gestern noch ein Battery Eater run gemacht und das Ergebnis war schlechter, als beim ersten mal, obwohl die die vcore settings runtergesetzt habe. Siehe attachment ...
Dateianhänge
be_20060802.jpg
misk
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.07.2006 23:49
Notebook:

Beitragvon PGEE » 12.08.2006 23:43

Hallo, wie sieht es mit der Wärmeentwicklung aus?

Zum Thema Magnesium behauptet notebooksbilliger.de folgendes: Hochwertiges Design mit Displaygehäuse aus Magnesium.

Wie reagiert das Display, wenn man es neigt? Machen die Schaniere einen stabilen Eindruck?

Inzwischen schon eine DVD geschaut?

Wie lange hält der Akku im Normalbetrieb, also ohne die Tools? Meinst Du der hält beim Core Solo länger?

Gruß,

P

:?:
PGEE
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2006 23:07
Wohnort: BERLIN

Beitragvon ralf.g » 27.08.2006 00:42

Hallo,

Hast du inzwischen Linux installiert? (Welche Distri?)
Funktioniert alles? (insbesondere wlan und stromspar-modi)
ralf.g
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.08.2006 00:10

Beitragvon PGEE » 28.08.2006 23:52

ralf.g hat geschrieben:Hallo,

Hast du inzwischen Linux installiert? (Welche Distri?)
Funktioniert alles? (insbesondere wlan und stromspar-modi)


ja offensichtlich, daher kann er uns nicht mehr antworten... :twisted: :P
PGEE
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2006 23:07
Wohnort: BERLIN
Notebook:

Beitragvon misk » 31.08.2006 11:49

Nein, habe ich noch nicht. Bin erst seit zwei tagen aus dem urlaub zurück und komme im moment einfach nicht dazu.
misk
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.07.2006 23:49
Notebook:

Verfärbung der Tastenbeschriftung V3205

Beitragvon PGEE » 15.09.2006 13:21

Hi,

hat sich bei Euren V3205ern auch schon diese auflackierte Tastenbeschriftung verfärbt? :?: Ist nicht so schön und abwaschen lässt es sich auch nicht bei mir.
Die Tastatur ist echt etwas schwach ausgefallen muss ich sagen. Biegt sich wie schon berichtet etwas durch und jetzt noch das.

Habe auf der Arbeit ein Thinkpad T41, dessen Tastatur ist ein Traum gegen diese...

Gebt mir mal ein Feedback, wie das bei Euch ist. Danke.
PGEE
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2006 23:07
Wohnort: BERLIN
Notebook:

Re: Verfärbung der Tastenbeschriftung V3205

Beitragvon Rogerwilco82 » 15.09.2006 21:49

PGEE hat geschrieben:Hi,

hat sich bei Euren V3205ern auch schon diese auflackierte Tastenbeschriftung verfärbt? :?: Ist nicht so schön und abwaschen lässt es sich auch nicht bei mir.
Die Tastatur ist echt etwas schwach ausgefallen muss ich sagen. Biegt sich wie schon berichtet etwas durch und jetzt noch das.

Habe auf der Arbeit ein Thinkpad T41, dessen Tastatur ist ein Traum gegen diese...

Gebt mir mal ein Feedback, wie das bei Euch ist. Danke.


Habe nach deinem Post meine Tastatur mal genauer unter die Lupe genommen. An manchen Tasten sehe ich auch eine leichte Färbung.
Mich würde mal interessieren ob das unter die Garantie fällt und ob FSC einfach ne neue Tastatur zuschicken würde. Habe mein Teil jetzt nen Monat oder so. Eigentlich sollte es da ja noch keine solche Probleme geben.

Gruß Robert
Rogerwilco82
 
Beiträge: 37
Registriert: 22.08.2006 19:08

Re: Verfärbung der Tastenbeschriftung V3205

Beitragvon PGEE » 16.09.2006 16:46

Rogerwilco82 hat geschrieben:
Habe nach deinem Post meine Tastatur mal genauer unter die Lupe genommen. An manchen Tasten sehe ich auch eine leichte Färbung.
Mich würde mal interessieren ob das unter die Garantie fällt und ob FSC einfach ne neue Tastatur zuschicken würde. Habe mein Teil jetzt nen Monat oder so. Eigentlich sollte es da ja noch keine solche Probleme geben.

Gruß Robert


Ich denke, dass das definitiv ein Mangel ist und auch unter die Garantie fällt. Du meinst, ob sie Dir eine zuschicken, damit Du die selbst austauschen kannst? Das kann ich mir eher nicht vorstellen. Die Garantie verfiele ja dann, weil Du selbst gebastelt hast, oder?
Ich habe meinen auch ca. einen Monat. Ich Denke man muss ihn einschicken, bzw. abholen lassen. Je nachdem, ob Du noch eine Garantieerweiterung bestellt hast. Ich hab diese mit Collect & Return für 3 Jahre abgeschlossen und werde die dann wohl mal in Anspruch nehmen, aber erst in einem Monat, wenn ich mit meiner Bachelor Thesis fertig bin und die Verfärbung noch stärker ist... :wink:
PGEE
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2006 23:07
Wohnort: BERLIN
Notebook:

Beitragvon Rogerwilco82 » 18.09.2006 16:36

Kurze Info:

Habe heute mal mit dem Support telefoniert.
Der Mangel ist bisher nicht bekannt. Die Tastatur kann man jedoch von jedem Servicepartner vor Ort austauschen lassen. Hier in Berlin sollen das ca. 12 sein. Werde das nach meinem Urlaub mal in Angriff nehmen.

Gruß Robert
Rogerwilco82
 
Beiträge: 37
Registriert: 22.08.2006 19:08

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast