amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo D 7830 - startet nicht !

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo D 7830 - startet nicht !

Beitragvon VillaBartzki » 01.08.2006 19:19

Hi, mein Papa hat mir heute seinen alten Amilo D 7830 geschenkt...er hat zu mir gesagt, er würde immer zu heiß werden und der Akku wäre hinüber!
Nen neuen Akku habe ich schon bestellt...mit dem überhitzungsproblem, habe ich mal getestet...eingeschalten und mal ein bisl rumgespielt - dann ist er nach 10 minuten ausgegangen! War auch ganz klar zu heiß! Habe ihn mal zerlegt und die Lüftungschlitze freigeblasen...dachte mir wunderbar - jetzt müsste es gehen! Doch Falsch gedacht: nach dem zusammenbau - Startversuch - Ergebnis: 2 sekunden normal, dann sofort aus (typisches geräusch einer stromversorgungsunterbrechung)...CMOS Batt habe ich schon probiert...Problem besteht weiterhin! Aber manchmal geht er nicht sofort aus, sondern läuft - aber display bleibt schwarz, Festplatte tickert auch nicht usw. also im prinzip läuft nur der Lüfter! Und ein ext. Monitor funktioniert auch nicht!

Kann mir da jemand weiterhelfen???

Ps: falls was zur Sache tut: es ist zZ kein Akku drinnen!
VillaBartzki
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2006 19:06

Beitragvon VillaBartzki » 02.08.2006 17:02

kann mir da keiner helfen??? Is wirklich dringend!!! :(
VillaBartzki
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2006 19:06

Beitragvon bla!zilla » 03.08.2006 08:40

Hallo,

hast du den CPU Kühler abgenommen? Bitte beschreib doch mal genau was du gemacht hast. Kleiner Tip: Tausche das Wärmeleitpad zwischen Kühlkörper und CPU gegen Wärmeleitpaste aus. Ich selber habe ein Amilo D7800 und es hat mit ca. 5°C gebracht.
bla!zilla
 

Beitragvon VillaBartzki » 03.08.2006 11:57

nein, den Kühler ha ich net abgenommen. Ich habe lediglich den Lüfter entfernt! Von daher denke ich, das mit der Wärmeleitpaste wird nicht den Break-even bringen.

Also ich drücke auf den Startknopf, dann leuchten die drei statuslampen (Festplatte etc.)-is ja normal. Aber dann passiert nix mehr! Es läuft halt entweder nur der Lüfter (Cpu wird warm) oder er geht nach 2 Sekunden aus - klassisches Geräusch als würde man ohne Akku den Stecker ziehen!


Ps: den Lüfter habe ich natürlich wieder draufeschraubt ;-)
VillaBartzki
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2006 19:06

Beitragvon ErDNA » 04.08.2006 09:33

Schau mal genau nach, ob das Wärmeleitpad noch mit Kühlkörper und CPU verbunden ist. Sollte es sich gelöst haben hast du eine Leiterunterbrechung un d die von dir beschrieben Symptome sind eigentlich dafür typisch. Wie mein Vorredner schon sagt, eigentlich bringt Wärmeleitpaste viel mehr, also vielleicht einfach mal nachschauen und wenn da eine Unterbrechung sein sollte gleich mit Leitpaste reparieren.

Gruß - ErDNA
+++ Wer Fehler findet, darf sie behalten ! +++
Amilo D 7830 - Pentium 4 - 2,8GHz - 1GB RAM - 60GB; 200GB HDD - ATI Radeon9k
Apple Macbook Core 2 Duo, 2Ghz - 2 GB RAM - 80 GB HDD; 300 GB HDD
Benutzeravatar
ErDNA
 
Beiträge: 157
Registriert: 31.05.2005 19:03
Wohnort: Marburg, Tübingen

Beitragvon bitm@ge » 12.08.2006 15:06

Ich setzte mich mit meinem Problem mal auf diesen Thread mit auf, da sich mein Problem ähnlich äußert.

Es handelt sich um ein Amilo Pi 1536. Wenn ich auf den Einschalter drücke, bleibt das Display schwarz, Status-LEDs gehen für einen Moment an (ca 1-2 s) danach klackt/knackt es im Bereich des Stromeingangs und alles ist wieder aus. Vor zwei Tagen ist es ohne Schwierigkeiten heruntergefahren.
Seither habe ich auf der Suche nach dem Anschluss für eine Docking Station den Akku herausgenommen und wieder eingesetzt, das sollte aber doch eigentlich keine Probleme verursachen.
Ich habe versucht mit und ohne Akku, mit und ohne Stromversorgung, alles keine Änderung.
(Dass es ohne Akku UND ohne Strom nicht tut, ist einleuchtend ;-) )

Ich habe es bislang nicht aufgeschraubt, größere Wärmeentwicklung war bislang auch kein Problem...

Hat jemand eine idee?

Danke
bitm@ge
bitm@ge
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.06.2006 18:33
Notebook:

Beitragvon VillaBartzki » 13.08.2006 05:18

ich glaube wir können uns zusammen tun und uns jemanden suchen, der unsere Notebooks kostenlos entsorgt! :cry:
VillaBartzki
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2006 19:06

Beitragvon Perlot » 13.08.2006 06:41

veruch mal mit der FN Taste + F4 ...natürlich gleichzeitig !

Mfg
Perlot
Ich verwende NGOHQ (Grafik-treiber)

http://www.ngohq.com/home.php?page=File ... _cat_id=10

Und die laufen SUPER
Benutzeravatar
Perlot
 
Beiträge: 33
Registriert: 25.01.2006 08:48
Wohnort: Zürich -land
Notebook:
  • 3438G Alviso (Bios Rev 1.10c)

Beitragvon bitm@ge » 13.08.2006 09:45

Ich werd wohl erstmal den kostenlosen Service probieren, solang die Garantie noch läuft...

ist das mit FN+F4 in irgendeiner Form ernstgemeint? Wenn man verzweifelt ist, ist man ja bereit, so manches zu glauben.

topic,5766,-Einschaltproblem-Amilo-1667.html
... geht um ein ähnliches Thema. Scheint ja kein Einzelfall zu sein :-(
bitm@ge
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.06.2006 18:33
Notebook:

Beitragvon VillaBartzki » 13.08.2006 18:12

toll...ich habe keine garantie mehr drauf...würde mich aber freuen, wenn du mir sagen könntest was defekt war und was ausgetauscht/repariert wurde
VillaBartzki
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2006 19:06

Beitragvon bitm@ge » 13.08.2006 18:20

klar, mach' ich. Ich hab heute beim Support angerufen und sie holen es in den nächsten Tagen ab. Ich melde mich, wenn ich etwas höre.
bitm@ge
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.06.2006 18:33
Notebook:

Beitragvon bitm@ge » 25.08.2006 10:50

So, mein NB ist eben geliefert worden. Geholt wurde es vor 9 Tagen, also eigentlich ziemlich flink.

Reparaturbeschreibung ist etwas dürftig:
"MB u. VGA gew., BIOS update, Test ok"

(Wieder) Glücklicher Amilo-User :-)
bitm@ge
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.06.2006 18:33
Notebook:


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron