amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 1650G

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo 1650G

Beitragvon Benny the Master » 01.08.2006 22:47

Hat jemand Erfahrung mit dem Fujitsu Siemens Amilo A1650G ??



MfG Benjamin Lehmann
Zuletzt geändert von aspettl am 01.08.2006 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl (01.08.2006 22:57): Verschoben.
Benny the Master
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.08.2006 22:39

Beitragvon audipower88 » 01.08.2006 22:56

Ja hab eins was willst du wissen?
audipower88
 
Beiträge: 24
Registriert: 01.07.2006 13:22

Antwort

Beitragvon Benny the Master » 02.08.2006 08:36

Ich möchte gerne wissen,ob Sie oft Probleme haben.Ist der Lüfter laut und stört ? Wie schnell ist der Prozessor? So schnell wie ein Centrino 1,7 ?? Wie lange hält der Akku wirklich ? Sind Sie mit dem Notebook zufrieden oder bereuen Sie ihren Kauf ??

MfG Benjamin Lehmann
Benny the Master
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.08.2006 22:39

Beitragvon mollenhower » 02.08.2006 11:22

Also ich besitze auch ein 1650G. Daten stehen unterm Avatar und zufriedenheit in der Signatur. :wink:
"Legends may sleep - But they NEVER die"

Amilo A 1650G, Mobile Athlon64 XP3400+, 2.2Ghz...bis jetzt noch fehlerfrei.
Benutzeravatar
mollenhower
 
Beiträge: 140
Registriert: 05.01.2006 18:31
Notebook:
  • Amilo A1650G
  • Toshiba Toughbook

Beitragvon audipower88 » 02.08.2006 12:18

Hallo bin sehr zu frieden was preis leistung angeht hab es mit 3400 Sempron prozessor der wirklich flot ist das einzige was anfangs nicht so schnell war ist die onboard grafikkarte zwar von Ati aber shared memory sie zwackt 128MB vom Arbeitspeicher ab hab jedoch mir bei E..y noch für 30 Euro zusätzlich noch ram ersteigert nun geht er schon um einiges schneller wasauch benchmarks davor und danach beweisen .Akku hält unter silent modus und eingeschaltenen Wlan zwischen 1,5 und 1,75H in der Normal mode 1,25 H ,Das Notebook ist sehr leise und der lüfter stört nicht im benchmark bin ich ein paar pünktchen über den Centrino 1,7 prozessor aber für das A1650 gibt es ja verschiedene Prozessoren welchen würden sie ihn aussicht haben?
audipower88
 
Beiträge: 24
Registriert: 01.07.2006 13:22

Beitragvon Overload » 08.08.2006 16:05

Tach
Also ich bin damit voll zufrieden....kann es nur weiterempfehlen
Amilo A1650G Mobile Athlon64 XP3700+ 2.4Ghz 1024 MB Ram
Overload
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.08.2006 15:46
Wohnort: Hamm

ich rate ab vom Kauf!

Beitragvon AnitaE. » 12.10.2006 14:15

nun, da man ja hier seine Erfahrungswerte über seinen Amilo preisgeben darf schließe ich mich an.

Das Fazit vorweg: nicht kaufen, Finger weg!

Die CPU wird zu heiß und ist nicht geeignet für Dauerbelastung, auf voller Taktung in diesem Notebook.
Der Fujitsu-Bios-Bug bezüglich der schlechten Handhabung der Prozessortaktung , ist teilweise unerträglich.
Fast alle haben ein Problem mit der Tastatur. Entweder sie setzt aus,einzelne Tasten funktionieren manchmal nicht, oder mehrere auf einmal nicht.
Der Onboard Grafikchip ist nicht geeignet um aktuelle Spiele zu spielen. Ältere Spiele gehen jedoch ganz gut.
Kurz um: wer einen besseren PDA haben möchte ist mit dem Amilo 1650G gut bedient, jedoch gibt es bedeuten preiswertere PDA Alternativen. Ich bezeichne den Amilo 1650 G. als PDA weil er für mich kein vollwertiges Notebook ist.

Anita
Benutzeravatar
AnitaE.
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.10.2006 16:26
Wohnort: Deutschland
Notebook:

Beitragvon wunschnickREAL » 20.11.2006 11:16

Also dann poste ich auch mal mein Fazit...


Ich hab nun seit ca 1 Jahr mein Amilo 1650

Ausstattung..

3,4ghz Athlon 64bit Prozzi
512 DDR2 Ram
80GB Hdd
DVDRW+-


So nun fangen wir mal an,

CPU
als ich ihn bekam war er fast neu, ca 3 tage oder 5 Tage alt. Was mir als erstes Aufviel war das der CPU verdammt heiss wird, was sich aufs Gehäuse auswirkt. Wird sogar so heiss das er kaum noch auf Nakten knien legen kann.
Was mir aufviel war als ich win2000 drauf hatte er viel Kühler lief. Zwar net erheblich aber man merkte es doch schon.

Ach ja, was mich am meißten störte war, das es kaum möglichkeiten gibt den CPU von vornerein auf max. geschwindigkeit laufen zu lassen. Durch das AMD dingen wird der beim start nur auf 399mhz gebracht, und bleibt am ende bei voller leistung auf ca 800-899mhz stehen. Obwohl es n 3,4ghz Athlon 64bit ist. Ich denke normalerweise sollte er bis 1,8ghz etv sogar 2ghz ziehen!! :( sehr sehr schade

Grafik
die Grafik naja.. ich bin mehr der GRafiker, (mach ausbildung zum Mediengestalter) kein zocker. Was mich ärgert ist die Lahme Graka, noch hatte ich keinen zusätzlichen Ram drinn daher geh ich nur von 512DDR ram aus. Selbst bei 128mb zugeschalteten Ram schmiert der Rechner bei hohen Rendering ab und an ab, es ist kaum noch möglich normal zu Arbeiten. Ich weiß das man beim Rendern viel Zeit brauch, aber bei Photoshop kann es net sein, das er beim einfachen Zauberstab anwendung abschmiert :(


Tastatur
mir viel auf das der Herr oben von Tastatur Problemen erzählte?
Ja ich dachte immer das wäre mein Fehler gewesen, bei mir spinnen nämlich auch einige Tasten, sie fallen einfach herraus, sie reagieren zu schnell, nur ein windhauch und die Taste wird getätigt. Mal funzt sie net..

Es handelt sich dabei um die Y und R Taste.. bis jetzt sind andre Tasten noch alle ok...


TFT Bildschirm
Ja seit gestern hab ich einen grünen vertikalen Strich auf der ganz Linken seite.. Ähnlich wie diesem hier!
[center]Bild[/center]
Dieser geht weg indem ich das Display nach oben oder unten bewege oder er verändert die farbe in Rot oder Weiss.. etc.. Ich denk kabel defekt sonst würde der strich net verschwinden. Die Reihe der Pixel scheint auch in Ordnung da das Normale Bild wieder dort auftaucht wo dann der Strich verschwindet wenn ich klappe hoch runter stelle!!

Trotzdem, Ärgerlich, das sind zwar verschleissteile, nur nach nem Jahr schon solch n GRavierender Fehler ist Pööse!!

Brenner / DVDRW
Bin ich sehr zufrieden, hat immer seinen Dienst getan. mich nie im 'Stich gelassen :)

Handling / Gehäuse
Naja, sehr Kratzanfällig, besonders oben.
Was mich störte war, das ich nach einigen Monaten die schrauben festziehen musste, da sie locker vom umher schleppen wurden. Ka wieso, aber war so!





FAZIT
Alles in allen, ich würde mir nie wieder Shared mem für Grafik kaufen, damals war noch teuer (ca 1300€) heute isser extrem gefallen im Preis.
Nie wieder voreilig Kaufen, lieber genau hinschauen.
Für Leute die keine Großen Ballerspiele spielen, und kaum Proggz zum Arbeiten brauchen, reicht er alle mal aus. Fürs Arbeiten oder gar Zocken isses ne Fehlinvestition!!

mfg wunsch
wunschnickREAL
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.12.2005 15:08


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste