amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M3438G - Langzeitqualität ???

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo M3438G - Langzeitqualität ???

Beitragvon uj » 18.08.2006 16:45

Hi, liebe Amilo-Geschädigte !

Wollte gern mal EureMeinung erfahren !
Besitze das Amilo 2x(0GB 2,0Ghz seit Mitte Februar. Nach 16 Tagen des Besitzes streikten auf einmal die Festplatten. Nach einer Woche Reparatur
neue Seagates installiert. Dann seit Juni während des Betriebes auftretende Schleifgeräusche. Jetzt, vor einer Woche heftiges Klackern + langsamer Betrieb. Retour nach 1 Woche mit neuen Fujitsu MHV 2080 BH Festplatten.

So, der Service ist gut.

Aber: Wie siehts mit der Langzeitqualität unserer Marke aus. 2x Reparatur innerhalb eines halben Jahres ! Mir schwant Übles nach Ablauf der 2 Jahre Garantie. Dann kann man das NB wegscmeissen, oder??
Das Ding hat 1500 Teuros gekostet .

Wie ist eure Meinung hinsichtlich

a) langzeitqualität des NBs an sich
b) Qualität Seagate - Fujitsu Festplatten

Werde meine erfahrungen mal der Geschäftsleitung von FSC mitteilen und um Stellungnahme bitten. Werde das Ergebnis Euch mal mitteilen.

Gruss uj aus der Hauptstadt.
uj
 
Beiträge: 46
Registriert: 17.01.2006 12:57

Beitragvon Sylvia » 18.08.2006 17:06

Hallo,

das finde ich echt ne gute Idee, Fujitsu Siemens mal zum Thema zu befragen, würde mich auch mal brennend interessieren, was die dazu sagen.
Ich habe den Amilo 1650G seid Anfang Januar 06.
Nun seid einiger Zeit fängt der Lappi auch an zu schwächeln.
Ist bei den leichtesten Aufgaben total ausgelastet, schaltet sich bei starker Belastung aus und wird verdammt heiß.
Eben hatte ich mich hingesetzt und meine nächste Sendung vorbereitet. Diesmal habe ich wesendlich mehr Zeit verbracht, als sonst, weil es für den Lappi wohl richtig schwere Arbeit war, ein paar Musiktitel in einen Ordner zu kopieren. War dabei total ausgelastet und ich musste öfter Pausen machen, damit er es durchhält.
Na ja, Anfang September gehts für den Lappi nach Sömmerda und dann sollen sich die Techniker mal um ihn kümmern.

Es grüßt Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon llluki » 18.08.2006 17:12

die festplatten sind ja noch das kleinste problem
die könntest du dir ja auch selber kaufen nach der garantie

ich hab samsung platten drinn und da war noch nie was !

mfg luki
llluki
 
Beiträge: 107
Registriert: 23.04.2006 15:45
Notebook:
  • 3438

Beitragvon aspettl » 18.08.2006 18:01

Also in meinem Amilo hatte ich 1,5 Jahre eine Fujitsu-Platte - einwandfrei (und sehr oft verwendet). (Danach hatte ich das ganze Notebook verkauft.)

Bei meinem Lifebook habe ich auch eine Fujitsu (seit 8 Monaten) und kann absolut nicht klagen.

Also in Bezug auf Qualität der Festplatten kann man sicher keine schlechte Aussage rechtfertigen.
Andere Dinge (wie oftmals Gehäuse/Tastatur) sind einfach dem Preisdruck zuzuschreiben - bei wirklich billigen Notebooks muss man einfach irgendwo Abstriche machen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Angares » 18.08.2006 18:20

Mein Amilo A 7620 besitze ich nun seit 2 Jahren und 2 Monaten, allerdings war es die meiste Zeit davon in den Händen meiner Ex-Freundin.

Der Akku ist hinüber und hält keine halbe Stunde mehr, da das Gerät ständig am Netzbetrieb hing und der Akku quasi keine Pflege erfahren hat - allerdings denke ich, dass das nach dem langen Zeitraum auch mit intensiver Akkupflege nicht anders wäre.

Monitor ist einwandfrei, ein einziger Pixelfehler, aber der war von Anfang an da. Vielleicht ein wenig dunkler als früher, aber das kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

CD-RW/DVD Combo Laufwerk ist defekt, aber da vermutlich die ganze Zeit damit "Die Sims 2" gespielt wurde, wo die CD im Laufwerk verbleiben muss, wohl auch kein großes Wunder.

Festplatte ist allem Anschein nach in Ordnung, Toshiba steht dran, mehr kann ich momentan nicht sagen, ich muss erstmal Aida32 drüber laufen lassen.

Tastatur und Touchpad sind einwandfrei und nicht abgenutzt: Kein Wunder, wurde ja auch mit externer Tastatur und Maus gearbeitet *g*

Alles in allem denke ich, dass der Laptop noch in einem sehr guten Zustand ist, er wird nicht zu heiß, der Lüfter läuft selten an und schaltet sich auch bald wieder ab.

Nils
Benutzeravatar
Angares
 
Beiträge: 23
Registriert: 17.08.2006 17:35
Wohnort: Mainz
Notebook:
  • Amilo A 7620

Beitragvon uj » 18.08.2006 19:56

Vielen Dank für die bis dato eingelaufenen Meinungen.

Lieber Aspetti, diss Ding hat 1500 € gekostet: da kann man wohl etwas Qualität erwarten, oder sollte man ein Toshiba für 2800.--€ kaufen ??

Mein Desktop PC (Marke Lidl läuft seit jahren einwandfrei und hat damals nur 1400 gekostet....tja, von der einschlägigen Presse wir man heiss gemacht...und geht dann Risiken ein.

Hallo Silvia, würde mich mal interessieren, wqas bei Deinem NB los war.

Allen ein schönes Wochenende !
Gruss uj.
uj
 
Beiträge: 46
Registriert: 17.01.2006 12:57

Beitragvon Sylvia » 19.08.2006 01:51

Hallo uj,

bisher weiß ich noch nicht wirklich, was mit meinem Lappi los ist.
Kann ihn erst Anfang September in die Werkstatt geben, wenn ich mir irgendwo billig ein Zweitrechner kaufe.
Nutze den Lappi viel für meine Arbeiten, Webradio und organisatorische Dinge in Gruppen.
Sobald ich einen Zweitrechner da habe und den Lappi in die Werkstatt geben kann, werde ich mal berichten. Natürlich auch, wenn ich ihn wieder zurück habe und weiß, was los war.
Nin jetzt etwas kurz angebunden, war bis eben 5,5 Stunden on Air und bin nun einfach ziemlich groggie. Muss noch ein paar Mails bearbeiten und dann endlich ins Bett.

Es grüßt herzlich

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon ApogeeDIVA » 20.08.2006 18:41

Also ich habe mein 3438G nun schon fast seit dem es draussen ist. Kein Buzzing, keine Hänger, ich zocke viel und Arbeite damit. Er läuft eigenltich nur durch oder im Standby. Keine Problem oder ähnliches.

MFG
(\ /) This is Rabbit. Copy Rabbit into your signature or profile
(O.o) to help him on his way to world domination.
o(")(")
ApogeeDIVA
 
Beiträge: 186
Registriert: 06.08.2005 17:26
Notebook:
  • Amilo 3438

Beitragvon Scooter306 » 22.08.2006 21:25

hmm, habe das gleiche amilo m3438 wie oben beschrieben. nach 2monaten erste mal HDD crash, eingeschickt, retour nach drei wochen...
jetzt nach nnem halben jahr iss wohl das MB defekt, wurde erst drei tage nach service call abgeholt, bin sicher dauert wieder über zwei wochen. also wer dasw prima service nennt, ixh weiß ja nich...
und hmm, ja, wenns nich noch n drittes mal kaputt geht in der zeit, dann kannstes danach bald wegfeuern. wenns meines nochmal kaputt geht werde ich die wandlung beanspruchen, mir de kohle zurückholen und mir was ordentliche(re)s holen....

PS: nehmts nich persönlich, ich weiß ich schreib nich fehlerfrei, will nur helfen unklarheiten zu vermeiden... für alle die dauernd "seit" und "seid" schreiben:
www.seitseid.de
Scooter306
 
Beiträge: 55
Registriert: 21.12.2005 09:30
Wohnort: noch nahe Hannover, bald Frankreich
Notebook:
  • FSC Amilo M3438


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste