amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Kann man das 1536 beim Start geschlossen lassen?

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Kann man das 1536 beim Start geschlossen lassen?

Beitragvon stefan_sbg » 19.08.2006 16:56

Hallo Forum,

ich suche ein Notebook Verwendungszweck: 90% als Ersatz für einen PC, da wiederum 90% Office, Bildbearbeitung, zum Spielen so gut wie nie.

Preisgrenze so 1200 Euronen.

Nun meine Frage kann man das 1536 beim Start geschlossen lassen (möchte externe Tastatur und Monitor angeschlossen lassen?

Oder wißt ihr, bei welchem Notebook dies möglich ist?

Ach ja, Nachsatz: Ich hätte gerne beim Kauf einen 2 Jahres Picup Vertrag ich meine damit dass im Falle eines Falles das defekte Notebokk abgeholt und rep. wieder retourniert wird.

Danke schon vorab für eure Hilfe

Gruß Stefan
(je mehr ich mich informiere desto unsicherer werde ich...z.B. Hitzeproblem bei den Amilo)
stefan_sbg
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2006 15:57

Beitragvon Sylvia » 19.08.2006 17:09

Hallo,

ich habe den Amilo 1650G und würde den beim Betrieb nicht geschlossen lassen.
Ich weiß nicht, obs Laptops gibt, denen es nichts ausmacht. Jeder Computer entwickelt ja eine gewisse Wärme und bei meinem Laptop ist es so, dass das Gehäuse an der linken Seite sehr heiß wird. Ist ja auch klar, Wärme steigt immer nach oben. Ich denke, würde man den laptop nun geschlossen lassen, könnte die Wärme nicht weg und ich kann mir vorstellen, dass es dann auch bei einem Laptop Probleme gibt, der sonst vielleicht nicht solche Hitzeprobleme hat.
Was den Pick up Service angeht, den hat man bei Fujitsu Siemens.
Da wird der Laptop abgeholt und nach der Reparatur auch wieder zurückgebracht.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon stefan_sbg » 19.08.2006 20:08

Sylvia hat geschrieben:Hallo,


Ich weiß nicht, obs Laptops gibt, denen es nichts ausmacht.
Sylvia


Hallo Sylvia, ich im Moment ein Notebook von Maxdata. Das ist halt schon a bissal langsam, aber ich habs immer geschlossen.

Ich glaub schon dass Notebooks mit Dockingstation bzw. Port Replicator dafür vorgesehen sind um geschlossen betrieben zu werden.

Aber danke für den Hinweis, dann wird so ein Amilo nicht in Frage kommen. oder doch?

Gruß
Stefan
stefan_sbg
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2006 15:57

Beitragvon Sylvia » 19.08.2006 20:18

Hallo,

es kann natürlich möglich sein, dass es von Fujitsu Siemens Laptops gibt, die man geschlossen betreiben kann, weiß es aber natürlich nicht.
Wenn niemand anders Dir noch Tips geben kann, welcher laptop dafür vielleicht geeignet ist, würde ich einfach mal bei der Hoteline anrufen und fragen, was die dazu sagen.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon fusel » 19.08.2006 20:57

stefan_sbg hat geschrieben:Hallo Sylvia, ich im Moment ein Notebook von Maxdata. Das ist halt schon a bissal langsam, aber ich habs immer geschlossen.


Stefan, das war einmal. Hochleistungshardware, die heute auf biegen und brechen in kleine Gehäuse gequetscht wird und die noch irgendwie eine Kühlung verpasst bekommen sind in keinster weise mit einem P2/P3 Notebook vergleichbar. Mein C6565 zum Beispiel steht im Schlafzimmer als besserer MP3-Player mit geschlossenem Deckel - da geht es. Mit moderner Hardware lassen wir dieses Spielchen im Dauerbetrieb besser.

Übrigens nutze ich mein Notebook auch als Desktopersatz und lass den internen TFT sowie einen 2ten Monitor laufen. Warum auf einen Verzichten? DualHead/-Screen ist schon eine feine Sache.
fusel
 
Beiträge: 56
Registriert: 10.08.2006 21:27
Notebook:
  • FSC Amilo Xi1546
  • FSC Lifebook C6565

Beitragvon PappaBaer » 19.08.2006 21:07

Da fallen mir bei FSC nur die Lifebooks ein. Und dann am besten in Verbindung mit einem Portreplikator.

Zum Beispiel ein Lifebook E-8020:
http://shop.kleinstepreise.de/product_i ... ts_id=1114

Wenn Du da noch den Portreplikator dazu nimmst, bist Du bei ca. 1200 EUR, hast ein sehr gutes Gerät (ein Business-Notebook). Der Portrep hat extra einen An-Taster, sodass Du das Notebook zum Starten eben nicht aufklappen musst.

Edit:
Das verlinkte Gerät ist zwar ein Gebrauchtgerät, aber mit Garantie und komplett überholt. Ansonsten wird das wohl mit Deiner Preisgrenze auch nichts.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Re: Kann man das 1536 beim Start geschlossen lassen?

Beitragvon Geric » 19.08.2006 23:02

stefan_sbg hat geschrieben:Hallo Forum,

ich suche ein Notebook Verwendungszweck: 90% als Ersatz für einen PC, da wiederum 90% Office, Bildbearbeitung, zum Spielen so gut wie nie.

Preisgrenze so 1200 Euronen.

Nun meine Frage kann man das 1536 beim Start geschlossen lassen (möchte externe Tastatur und Monitor angeschlossen lassen?

Oder wißt ihr, bei welchem Notebook dies möglich ist?

Ach ja, Nachsatz: Ich hätte gerne beim Kauf einen 2 Jahres Picup Vertrag ich meine damit dass im Falle eines Falles das defekte Notebokk abgeholt und rep. wieder retourniert wird.

Danke schon vorab für eure Hilfe

Gruß Stefan
(je mehr ich mich informiere desto unsicherer werde ich...z.B. Hitzeproblem bei den Amilo)


Also geschlossen lassen kannst du das Laptop nicht, da du sonst nicht an den Einschalter kommst. :wink: Ich betreibe eines meiner 1437 nur geschlossen und das seit etwa einem halben Jahr. Bis jetzt keinerlei Probleme.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon petschbot » 20.08.2006 00:37

Thema hatten wir hier auch schonmal in Forum. Es gab Probleme mit Displayverfärbungen durch Hitzeeinwirkung im geschlossenen Zustand nach längeren Betrieb.

Im allgemeinen würde ich sagen: Einfach mal beim Hersteller fragen. Notebooks mit Port-Replicator können auf jeden Fall geschlossen betrieben werden. Aber ich vermute jetzt auch einfach mal, dass aufgrund der oben schon genannten Gründe (leistungsfähigere CPUs und mehr Hitzeentwicklung) solche auch immer seltener werden.

Mal ganz davon abgesehen: Bei Amilo-Notebooks (und auch vielen Buisness-Modellen) ist die Leistung des VGA-Ausgangs mehr als bescheiden und taugt eher für die gelegentliche PowerPoint-Präsentation am Beamer. Ergebnis ist eine äußerst verwaschene Bildwiedergabe auf CRT- und TFT-Monitoren. Im täglichen Betrieb würde mich das kirre machen. Wenn dann also ein Notebook mit DVI-Ausgang!
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon Maddin007 » 20.08.2006 10:31

Wenn du das Notebook geschlossen lassen willst und externe Tastatur, Monitor und Maus verwendest, dann frage ich mich wozu du ein Laptop brauchst. Ist ja das gleiche wie bei einem normalen PC. Das wäre billiger da du dann kein display, tastatur und maus mitkäufst.....ich würds mir mal besser überlegen
Wer ist der beste und netteste im ganzen Land? chinook
Maddin007
 
Beiträge: 136
Registriert: 25.07.2006 12:14


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste