amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

patchkabel splitten (adapter)

Zubehör wie z.B. Notebook-Rucksäcke oder USB-TV-Karten...

patchkabel splitten (adapter)

Beitragvon Splitt3r » 20.08.2006 19:03

Ich habe ein Adapter gefunden mit dem man ein patchkabel in 2 splitten kann allerdings ist es 1zu1 belegt und man kann nur ein kabel von beiden benutzen und nicht gleichzeitig allerdings bieten sie auch für 1€ mehr ein adapter an mit sonderbelegung: Belegung: 1-1, 2-2, 3-3, 4-1, 5-2, 6-6, 7-3, 8-6.

Ich weis nicht was das bedeutet aber kann ich damit beide kabel zugleich benutzen wo jedes an einen pc angeschlossen ist?

http://www.playdeluxe.net/afterbuy/shop/storefront/suche.aspx?suchbegriff=patchkabel+adapter&art=suchen&shopid=4199&I3.x=0&I3.y=0

gruß
Sven
Splitt3r
 
Beiträge: 56
Registriert: 14.08.2006 17:30

Beitragvon petschbot » 20.08.2006 20:08

Mir ist nicht so ganz klar was du vor hast, aber warum benutzt du keinen Splitter für ca. 6 Euro?
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon Splitt3r » 20.08.2006 20:20

ich kenne mich da nicht gut aus, ich habe 1 patchkabel also netzwerkkabel vom router in mein zimmer laufen, jetzt möchte ich einen adapter haben (oder auch splitter oder wie sowas heißt) damit ich das kabel nochmal in 2 kabel aufteilt, eins soll in den laptop und das andere in meinen pc und sie sollten gleichzeit benutzbar sein also ich kann gleichzeitig mim pc und auch mim laptop online sein..

kannst du mir da weiterhelfen, evt ein link posten von so einem adapter?

gruß
Splitt3r
 
Beiträge: 56
Registriert: 14.08.2006 17:30

Beitragvon Splitt3r » 20.08.2006 20:32

hat sich erledigt ich kauf mir einfach nen wlan router :-D
Splitt3r
 
Beiträge: 56
Registriert: 14.08.2006 17:30

Beitragvon petschbot » 20.08.2006 20:50

Ich habs hiermit gemacht:

http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID= ... =0;TITEL=0

Damit hängen auch 2 Rechner an einem Router-Port.

WLAN war nicht möglich da die zu überbrückende Strecke (30m mit vielen Wänden) zu lang war. Und ist natürlich auch teuer
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon Splitt3r » 20.08.2006 21:24

habe auch noch einen 5 port switch und es damit ausprobiert, es hat funktioniert und ich hatte an allen ports internet, nur komischerweise war das internet über den switch wesentlich langsamer

gruß
Splitt3r
 
Beiträge: 56
Registriert: 14.08.2006 17:30

Beitragvon petschbot » 20.08.2006 22:09

Abschirmungsproblem an Trennungsstellen (vulgo: Kabel irgendwo gekappt und selber wieder zusammengetüddelt)? Hier läuft das Internet trotz langer Kabel an jedem Rechner mit Soll-Geschwindigkeit.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon Splitt3r » 21.08.2006 15:51

verstehe deine antwort leider nicht habe nie ein kael selber zusammengetüfftelt, kannst mir das für anfänger erklären ?

gruß
Splitt3r
 
Beiträge: 56
Registriert: 14.08.2006 17:30

Beitragvon petschbot » 22.08.2006 10:09

Grund für einen Leistungseinbruch bei LAN-Verbindungen kann eine ungenügende Abschirmung sein. Ein Beispiel:

Mein Vater wollte ein LAN-Kabel durch eine Wand verlegen und hat dafür das Kabel kurz hinter dem Stecker durchtrennt. Anschließend hat er die Kabeladern wieder verlötet und mit Schrumpfschlauch gesichert. Dies führt häufig aufgrund der schlechteren Leitungfähigkeit der Zinnlötstellen und der nun fehlenden Abschirmung zu Leistungseinbusen.

Die ideale Lösung ist die Nutzung einer CrimpZange, um den Stecker wieder vorschriftsmäßig auf die Leitung zu flanschen. Diese ist aber teuer (~30€).

Wenn man nur eine Verbindung braucht ist eine Connectorbox eine gute Lösung:

http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID= ... H=standard

Habe ich letztens verwendet, als ich besagtes LAN-Kabel durch einen engen TV-Kabelschacht zwängen musste.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron