amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Wer hat sein FSC Bios mit dem Uniwill ersetzt?

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Wer hat sein FSC Bios mit dem Uniwill ersetzt?

Beitragvon danjah » 31.08.2006 19:38

Da ich mein FSC Bios in die Wüste geschickt habe und mit dem Uniwill 1.07 Bios ersetzt habe würde ich gern wissen wer dies ebenfalls getan hat und welche positiven sowie negativen Veränderungen aufgefallen sind.

positiv:
SATA HD Konfiguration im Bios enthalten.

negativ (nicht zu 100% sicher):
Das Uniwill hat beim flashen die Seriennummer bzw. Notebook ID gelöscht und keine neuen Einträge gemacht. Dadurch vermute ich gibt es Probleme mit Systemprogrammen wie NHC. Diese können keine ACPI Informationen mehr verwerten.

Auch nach einem erneuten zurückflashen des FSC Bioses wird die Seriennummer des Books nicht mehr eingetragen und die ACPI Informationen können nicht verarbeitet werden.

Wie gesagt, ich bin mir nicht sicher ob dieser ACPI Fehler durch das Uniwill Bios entstanden ist. Doch ich vermute es mal stark.

Wäre eine Hilfe wenn Ihr eure Erfahrungen damit posten könntet und evtl. andere User vor diesem Schritt abhaltet.

Gruß
danjah
danjah
 
Beiträge: 26
Registriert: 31.10.2005 00:07
Notebook:
  • Amilo A 1667G

Beitragvon Borkar » 31.08.2006 20:15

...und die Garantie ist futsch! Das ist dir klar, oder?

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • FSC Lifebook E4010
  • Toshiba Satellite M70

Beitragvon The_Qu@k€ » 31.08.2006 20:21

Jup würd auch mal sagen Garantie pfutsch.Warum hast du das Bios überhaupt drauf gemacht?? :? :?
Amilo PI 1536, Intel Core Duo 1,73Ghz, 1GB Ram, 120GB, ATI X1400, Windows Vista Premium
Benutzeravatar
The_Qu@k€
 
Beiträge: 133
Registriert: 13.06.2006 19:21

Beitragvon danjah » 31.08.2006 21:36

Generell sag ich ja immer "Never touch a running system". Doch das ist bei diesem Book leider nicht der Fall. Ich dachte mit dem aufspielen des Uniwill Bios wird evtl. die Lüftersteuerung besser geregelt und vielleicht auch andere Biosoptionen bereitgestellt. Das war leider nicht der Fall.

Doch mir leuchtet immer noch nicht ein warum das ACPI dadurch nicht mehr durch andere Programme geregelt werden kann. Das kann ja nicht von einer Seriennummer oder einer Book ID abhängig sein. Oder doch?

Vielleicht kann mir ja jemand sagen wie ich das wieder hinbekomme. Die Seriennummer ist mir eigentlich völlig egal. Nur jetzt gibt es ja die Möglichkeit durch das ACPI im NHC durch verschiedene Scripts die Lüftersteuerung zu regeln. Warum hab ich nicht noch ne Woche warten können. Für mich steht jedenfalls fest - Nie wieder FSC.

Grüße
danjah
danjah
 
Beiträge: 26
Registriert: 31.10.2005 00:07
Notebook:
  • Amilo A 1667G

Beitragvon The_Qu@k€ » 31.08.2006 21:58

warum nie wieder fsc?? glaub kaum das du die serien nummer nochmal griegst. wenn du mal en garantiefall hast und die shen das die nummer net mehr eingetragen ist dann gehts zurück.
Amilo PI 1536, Intel Core Duo 1,73Ghz, 1GB Ram, 120GB, ATI X1400, Windows Vista Premium
Benutzeravatar
The_Qu@k€
 
Beiträge: 133
Registriert: 13.06.2006 19:21

Beitragvon danjah » 31.08.2006 22:15

Warum nie wieder FSC? Weil das Book schon von Anfang an nicht gehalten hat was es versprochen hat bzw. was die Funktionen einzelner Hardwarekomponenten angeht. nehmen wir z.B. mal die X700, die gedrosselt ist und das Powerplay nur über Umwege zu erreichen ist (selbst dann nicht zu 100%.

Hätte das Book ja wieder zurückgeben können, richtig, aber dummerweise hatte ich die Folie ohne Genehmigung des FSC Supports entfernt.

Natürlich sind das alles Fehlverhalten die nur ich zu verantworten habe und niemand sonst. Doch ich kann jetzt schon sagen das ich noch nie soviel Ärger mit einem elektronischem Gerät hatte wie mit dem 1667G.

Jedenfalls möchte ich noch immer wissen, wieso die ACPI Funktionen nun nicht mehr auszuwerten oder zu beeinflussen sind.

Gruß
danjah

P.S. Das mit der Garantie ist klar ;-) (schon wegen der Folie) deshalb ja auch mein Versuch mit dem Bios, leider.
danjah
 
Beiträge: 26
Registriert: 31.10.2005 00:07
Notebook:
  • Amilo A 1667G

Beitragvon Pirate85 » 31.08.2006 22:23

danjah hat geschrieben:Warum nie wieder FSC? Weil das Book schon von Anfang an nicht gehalten hat was es versprochen hat bzw. was die Funktionen einzelner Hardwarekomponenten angeht. nehmen wir z.B. mal die X700, die gedrosselt ist und das Powerplay nur über Umwege zu erreichen ist (selbst dann nicht zu 100%.


Ob du es mir Glaubst oder nicht: Die x700 in den FSC-Notebooks läuft auf den Besten Clocks, kenne kein Notebook auf denen sie standartmäßig mit 350/300 läuft...auch sind die Heatpipe´s Großzügig dimensioniert...wer mal in ein Acer Aspire 1692 reingeschaut hat weiß was ich meine...und Powerplay ist meines Erachtens sowieso sinnlos da man besser fährt wenn man die x700 Selber underclockt...

ich für meinen Teil habe in dem Punkt nichts an FSC auszusetzen...

mfg Martin
Pirate85
 

Beitragvon danjah » 31.08.2006 23:32

Mhhhh? Ja, vielleicht.
OK.
Aber das bringt mich irgendwie nicht weiter.

Gruß
danjah
danjah
 
Beiträge: 26
Registriert: 31.10.2005 00:07
Notebook:
  • Amilo A 1667G

Beitragvon Pirate85 » 31.08.2006 23:48

Das war ja auch auf deine Aussage Bezogen - die ebenfalls nicht ganz Topicgerecht war :wink:

Mfg,

Martin
Pirate85
 

Beitragvon danjah » 01.09.2006 00:34

Ok ;-)

Habe gerade mal das Tool AMIBCP von AMI geladen um sein Bios zu bearbeiten. Beim laden der .bin bemängelte das Tool die falsche Checksumme. ?????
Ein anderes Tool wiederum sagte mir das das kein AMI Bios sei sondern ein NEC Bios. Was geht denn nun ab?

Jedenfalls glaube ich das ich die Seriennummer und die Book ID wieder ins Bios schreiben könnte, denn diese stehen ja auf dem Book. Nur finde ich leider kein Tool was mir das Bios öffnet ohne Fehlermeldung.

Grüße
danjah
danjah
 
Beiträge: 26
Registriert: 31.10.2005 00:07
Notebook:
  • Amilo A 1667G

Beitragvon mazek » 01.09.2006 00:42

Ich kann nur soviel verraten, die SerienNummer die NHC anzeigt hat nicht mit der Seriennummer unten am Gerät zu tun...
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens 1667g

Beitragvon danjah » 01.09.2006 01:46

Habe soeben einen neuen Bios-Chip bestellt. Wenn da wieder eine Seriennummer drinn steht und das ACPI noch nicht geht werde ich wohl die Kiste wegschmeißen müssen. Wollte schon immer mal nen Rechner gegen die Wand hauen. :D

In diesem Sinne
danjah
danjah
 
Beiträge: 26
Registriert: 31.10.2005 00:07
Notebook:
  • Amilo A 1667G

Beitragvon Borkar » 01.09.2006 09:09

hast du mal probiert einfach das FSC BIOS wieder zu flashen (alte Version und dann auf neuere gehen) und die Setup Defaults laden? Danach Win neu- oder nochmal installieren.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • FSC Lifebook E4010
  • Toshiba Satellite M70

Beitragvon danjah » 01.09.2006 11:56

Habe ich alles schon probiert. Angefangen vom 1.01 Bios bis zum 1.06. Leider keine Erfolg. Jetzt warte ich mal bis der neue Bios-Chip da ist.

Gruß
danjah
danjah
 
Beiträge: 26
Registriert: 31.10.2005 00:07
Notebook:
  • Amilo A 1667G

Beitragvon The_Qu@k€ » 01.09.2006 14:29

bevor du es gegen die Wand schmeist gib es mir lieber^^
Amilo PI 1536, Intel Core Duo 1,73Ghz, 1GB Ram, 120GB, ATI X1400, Windows Vista Premium
Benutzeravatar
The_Qu@k€
 
Beiträge: 133
Registriert: 13.06.2006 19:21

Nächste

Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron