amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1424 Bluescreen. Hänger, undefinierbar... need Help!

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo M1424 Bluescreen. Hänger, undefinierbar... need Help!

Beitragvon johho » 17.09.2006 12:19

Hallo zusammen!

ich befürchte, Ihr seit meine letzte Hoffnung!

ich habe einen M1424, der lief die ganze Zeit einwandfrei. vor ein paar Wochen hats dann angefangen, das System hat ab und zu, hauptsächlich wenn man es stark belastet hat, gehangen. Ist dann nach ein paar sekunden wieder weitergelaufen.
Dann irgendwann kamen die ersten Bluescreens, mit dem Fehler "ati2dvag" verursachte Fehler.
Ich habe dann kurzerhand windows neu installiert. Hat nicht wirklich viel gebracht, die fehler traten immer häufiger und öfter auf.
Nachdem ich nach meinen Möglichkeiten alles ausprobiert hatte (original Treiber von Siemens usw) habe ich den Support angerufen und wollte das GErät (da noch garantie) abholen lassen.
Am tag vor der Abholung habe ich dann den Laptop soweit leer geräumt, da sensible kundendaten drauf sind.
Siehe da, auf einmal geht er wieder.
Ich also siemens angerufen, und service abgesagt.

Dann habe ich alles neu installiert, und er lief auch ein paar tage.
Dann gings wieder los.
Vom Gefühl her würde ich sagen, dass der Fehler immer dann auftritt, wenn der rechner durch viele laufende Tasks, offene Fenster usw. stark belastet wird. Sehr warm wird er sowieso..

So Bald ich den Grakatreiber deinstalliere, und er mit dem Windows standart Treiber läuft, ist das Problem weg.

Vorgestern habe ich wieder bei Siemens angerufen, und morgen soll er erneut abgeholt werden. Jetzt habe ich aber das gleiche Problem wieder, er FUNTZT!!
ich habe die ganze Nacht Prime95 laufen lassen, ohne probleme!
Ich habe auch das RAM über memtest getestet, auch ohne probleme.
Ich weiss genau, wenn ich ihn jetzt wegschicke, kommt er in 3 wochen wieder mit der nachricht "kein fehler aufgetreten"...
ketzt weiss ich wirklich nicht, was ich noch machen kann?!?!?!?!?

Grakatreiber gibts ja nur einen einzigen auf der Simens HP, ich habe es auch schon mal mit OMEGA Treibern versucht, die haben aber nur eine Radeon 9500 erkannt, und es lief nicht sehr gut..

hat jemand eine Idee, was ich noch machen kann, vielleicht einmal einen ähnlichen fehler gehabt??

Als Anmerkung kann ich noch sagen, dass der Rechner schon 2 Mal bei Siemens war. beim ersten Mal war das Display defekt (mechanisch gebrochen, 500€), beim zweiten mal, kurz später das Motherboard (hat einfach ab und zu abgeschaltet, Garantie, Motherboard gewechselt)...

Wer weiss Rat?????
johho
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.09.2006 11:44

Beitragvon aspettl » 17.09.2006 13:13

Vielleicht ist die Grafikkarte defekt.

Lief das Notebook jetzt nur mit dem Standard-VGA-Grafiktreiber stabil?
Wenn du den aktuellen FSC-Treiber installierst, führe dann mal ein 3DMark aus. Was passiert?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon johho » 17.09.2006 17:04

3d mark läuft. das prob ist ja das er manchmal läuft und manchmal eben nicht. wo er beim 3d mark öfter ghangn hat, ist beim Ablauf der Demo.

Der Treiber ist der neuste von der Siemens Seite. Da gibts nur einen. Versuchsweise habe ich den Omega Treiber verwendet, sonst aber keine anderen Treiber.

habe echt keine ahnung was ich machen soll, morgen soll er abgeholt werden...ich weiss nicht ob ichs wieder canclen soll oder nicht...

weiss jemand vielleicht noch irgendwelche tools mit denen man die stabilität testen kann????
johho
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.09.2006 11:44

Beitragvon aspettl » 17.09.2006 17:27

Dann schreibe explizit dazu "sporadisch auftretende Bluescreens, Windows-Neuinstallation mit Original-Treiber => keine Besserung" oder sowas. Dann wissen die vom Support, dass es wahrscheinlich kein Treiberproblem ist.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon johho » 17.09.2006 19:04

also jetzt läuft seit heute 11:00 prime95 ununterbrochen. Die kiste ist sau heiss, der lüfter brumt, aber er läuft...

ich werds jetzt noch mal mit 3d mark probieren...

welche treiber könnte ich denn alternativ ausprobieren?
johho
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.09.2006 11:44

Beitragvon aspettl » 17.09.2006 19:18

Wenn du alles nur Original-FSC-Treiber verwendest, dann muss es gehen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon johho » 17.09.2006 20:27

also.. eben beim schreiben einer antwort hier ist es passiert... erneuter blue screen...

Ich habe vorher 3d mark 05 4 mal hintereinander durchlaufen lassen (jedesmal um die 850 Punkte, ist das ok?)

Dann wollte ich hier antworten und siehe da, beim tippen ist das system eingefrohren. Habe dann ein Foto des Bluescreens gemacht.

ati2dvag befindet sich in einer Endlosschleife.


Auf dem Rechner ist im Moment nur:

Windows MCE mit allen Updates
original Siemens Treiber (aktuellster Stand)
Deamon Tools
Centrino hardware Control
3d Mark 05
Prime 95
Geheimakte Tunguska

installiert.

Ich werde dem Techniker jetzt einen Brief an den Laptop kleben, in dem ich die genaue Fehlerbeschreibung angebe.
Oftmals ist er auch im Spiel geheimakte Tunguska hängengeblieben oder abgestürzt, allerdings funktioniert das nur mit DVD und ich werde nicht meine original DVD mitschicken.
Müssen sies halt mit Prime und 3d Mark hinbekommen.

oder hat noch jemand eine andere idee?
Morgen früh soll der Paketdienst kommen... :(

NACHTRAG:
Habe gerade gesehen, das man mit dem Centrino Hardware Control auch den takt der GPU verändern kann.
Zum test habe ich die Graka auf 260 und das Ram auf 220MHZ getaktet, mit dem Ergebniss das im 3D mark relativ am Anfang schon der Fehler auftritt. Dieses mal kein Bluescreen, sondern Windows ist im 8 Farb Modus rausgegangen mit der Fehlermeldung das der Displaytreiber nicht richtig funktioniert. Nach Reboot wieder alles ok.
müsste er mit 260mhz noch korrekt laufen? habe mit dem Übertakten null erfahrung, dachte mit einfach dass ich so den fehler schneller erzeugen kann
johho
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.09.2006 11:44

Beitragvon aspettl » 17.09.2006 22:55

Du musst es hinbekommen, dass dein System _ohne_ CHC und Daemon Tools das gleiche Problem hat. Beide greifen nämlich in das System ein und könnten somit Schuld sein...

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon johho » 17.09.2006 23:39

also das centrino ... (heisst jetzt neu NHC) habe ich VOR dem Fehler gar nicht installiert gehabt. früher mal, aber dann nicht mehr, und jetzt nachdem der fehler häufig aufgetreten ist, habe ich das extra installiert um mal die taktraten der CPU sehen / beeinflussen zu können.
Kann also nicht am Fehler schuld sein.

Deamon tools verwende ich schon seit dem ich den Laptop habe. nun knapp 1,5 Jahre. Die atm installierte version habe ich schon seit mehreren Monaten ohne Probleme im Betrieb, also auch unwahrscheinlich,wenn auch nicht auszuschliessen.

im moment läuft er sehr stabil.. bringt mich aber nicht weiter.
johho
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.09.2006 11:44

Beitragvon johho » 25.09.2006 10:34

Neuste Info:

Habe gerade mit Bitronic telefoniert. Der Laptop ist ja seit vergangenem Montag dort zur Reparatur.
Das Mainbord wird gewechselt, und ist bestellt.

Der Fehler scheint dort also aufgetreten bzw. bekannt zu sein, und rührt wohl vom Mainboard her (Graka ist glaube ich auch onboard, oder wäre das ein separates Teil das man wechseln kann falls defekt?)
johho
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.09.2006 11:44


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron