amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A 1630 und 4000+

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo A 1630 und 4000+

Beitragvon Pelzwurst » 21.09.2006 14:41

Hallo
Ich habe ein Amilo A 1630 und einen Athlon 64 3700+. Von einem Bekannten habe ich jetzt einen Athlon 64 4000+ bekommen, der dafür keine Verwendung mehr hatte.
Ich hab ihn also eingebaut, und das System startete auch. Nur hängt er sich jedes mal spätestens bei der Windows-Anmeldung auf. Meiner Meinung nach ist das ein Zeichen für Hitzeprobleme. Das wundert mich jedoch sehr, da der 4000+ doch mit einer geringeren Core-Spannung läuft und nur 62 statt 81 TDP hat....Kann mir jemand weiterhelfen?
Ach ja, läuft eigentlich ein Turion im A 1630?
Danke schonmal

Christoph
Pelzwurst
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.04.2005 14:10

Beitragvon PappaBaer » 21.09.2006 21:30

Kannst Du denn definitv ausschliessen, dass der 4000+ defekt ist? Ich meine, irgendeinen Grund wird es doch haben, dass Dein Bekannter für den keine Verwendung mehr hat und ihn verschenkt.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Pelzwurst » 22.09.2006 10:25

Nein, das habe ich natürlich nicht. Ich gehe aber davon aus, dass er geht, würde ja nichts erscheinen. Ich werde ihn nochmal an meinem normalen PC testen.
Pelzwurst
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.04.2005 14:10

Beitragvon PappaBaer » 22.09.2006 10:38

Ein CPU kann vom Zustand her mehr als zwei Stati wie "Geht" (intakt) und "Geht gar nicht" (defekt) besitzen.

Es gibt z.B. auch thermische Fehler usw.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Pelzwurst » 22.09.2006 11:10

Also im normalen PC läuft der Prozessor. Wie überprüfe ich denn, ob die CPU einen z.B. "thermischen Fehler" hat?

Mal was anderes: Der 4000+ ist eine "Mobile Athlon 64", der 3700+ eine normale. Das dürfte nichts ausmachen, oder?
Pelzwurst
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.04.2005 14:10

Beitragvon l7or » 30.09.2006 14:49

Das A1630 basiert auf dem Uniwill 258ka0. Laut Uniwill Website funktionieren "82.1W & 62W solutions". Allerdings wäre es möglich, dass das Bios des A1630 den Mobile Athlon 64 4000+ nicht kennt... Ich habe auch ein A1630 und informiere mich gerade über die Möglichkeiten eines Prozessorupgrades. Zum Turion 64 habe ich leider genauso wie zum Mobile Athlon 64 3700+/4000+ noch keine definitiven Funktionsbestätigungen gefunden. Was zeigt das Bios denn beim booten mit dem 4000+ für einen Prozessortyp an?
l7or
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.06.2006 19:37

Beitragvon Pelzwurst » 01.10.2006 02:37

Hallo
Also im Bios wird der Prozessor korrekt als Athlon 64 4000+ angezeigt. Das der Amilo 1630 von Uniwill ist, wusste ich auch schon; ich habe auch schon an jede der Kontaktadressen Emails bezüglich meiner Fragen gestellt, ich bekomme allerdings nie was zurück. Fujitsu-Siemens selber hat mir zurückgeschrieben, die sagen allerdings, dass sie nur Prozessoren bis 3400+ (ohne Angabe des Kernes bzw. TDP) getestet haben und deswegen keine Aussage über den 4000+ bzw. Turion machen können. Wunderbar!
Pelzwurst
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.04.2005 14:10

Beitragvon -TiLT- » 01.10.2006 04:12

Auch hier mal wieder. Testen mit Knoppix.
Gabs evtl. für die non-Mobile-variante Treiber, die du installiert hast, die mit der Mobile-nicht funktionieren? (Abgesicherter Modus)
Ist das ausgeschlossen, Windows neu installieren.
Thermische Probleme halte ich für unwahrscheinlich, wenn du immer bis zur Anmeldung kommst.
Variante: Es ist ein thermisches Problem -> Geh ins bios, lass den Prozzi warm werden, geh aus dem bios und starte neu, dann solte das ding früher abschmieren.
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Beitragvon Pelzwurst » 01.10.2006 12:23

Das mit den Treibern fände ich sehr seltsam, da man doch theoretisch für die CPU keinen Treiber braucht, oder?
Die Idee mit dem Bios hatte ich auch schon; ich wäre einfach rein und hätte ewig gewartet, irgendwann müsste er ja abschmieren, falls es ein thermisches Problem sein sollte. Ich hab es nur noch nicht gemacht, weil ich erst mal ein paar Antworten abwarten wollte....
Pelzwurst
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.04.2005 14:10

Beitragvon l7or » 01.10.2006 13:32

Es wäre natürlich möglich dass der Absturz erst auftritt, wenn der Prozessor höher getaktet wird. Standardmäßig läuft er mit 800Mhz, dies ist auch der Wert, den das Bios beim Booten anzeigen dürfte. Wenn Windows XP dann den AMD-Treiber lädt (der soweit ich weiß für Mobile genauso wie für Desktop-Varianten der gleiche ist) wird der Prozessor bei Bedarf höher getaktet, womit Mainboard/Bios vielleicht Probleme haben. Bei einem Hitzeproblem würde der Absturz meiner Ansicht nach eher willkürlich auftreten, nicht immer am Anmeldebildschirm. Wenn man vom Uniwill-Support eine Antwort erhalten möchte sollte man es mit einer Emailadresse versuchen, die auf .com endet. Ich habe von Ihnen dann sogar die "Approved Vendor List" geschickt bekommen, in der kompatible Hardware (RAM, CPU, etc.) für das 258ka0 gelistet ist, allerdings stammt die Liste von Mai 2004 und enthält nur Prozessoren bis 3700+ DTR bzw. 3400+ Mobile (130nm-Versionen). Uniwill wird da keine aktuelleren Informationen herausrücken da es mittlerweile ein Nachfolgemodell gibt und sie nichts am aufrüsten der 258ka0-User verdienen würden...
l7or
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.06.2006 19:37

Beitragvon Pelzwurst » 04.10.2006 01:08

Also ich hab das jetzt mal ausprobiert. Das Problem tritt wirklich nur dann auf, wenn Windows geladen wird; im Bios tut sich gar nichts. Ich frag mich nur, was damit ein Problem haben sollte; Windows, Bios, oder was sonst? Ich hab im Moment die Bios-Version 1.04 drauf. Es gibt ja schon 1.05, aber das dürfte auch nichts ändern, oder? Ich werde nochmal Uniwill kontaktieren.
Pelzwurst
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.04.2005 14:10

Beitragvon l7or » 08.10.2006 11:47

Hallo! Ich gehe davon aus, dass das Bios nicht damit klar kommt, wenn der Prozessor vom AMD-Treiber hochgetaktet wird. Da dies nur eine Vermutung ist würde ich einfach mal von zwei Knoppix CDs starten: Einmal eine alte Version (z.B. 3.4/3.7), die noch kein Powernow (Prozessor hochtakten) unterstützt und einmal eine aktuelle Knoppix/Kanotix CD die Powernow unterstützt. Wenn's am Hochtakten liegt müsste die aktuelle Version zum Absturz führen während die alte Version mit 800Mhz problemlos laufen dürfte... Und Uniwill antwortet wahrscheinlich nur auf triviale Fragen, ich glaube kaum, dass man von dort eine Bestätigung für 3700+/4000+ Mobile bekommt.
l7or
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.06.2006 19:37

Beitragvon Pelzwurst » 10.10.2006 19:40

So, ich hab jetzt mal Knoppix 3.2 probiert, das läuft tatsächlich ohne Probleme.
Pelzwurst
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.04.2005 14:10

Beitragvon Pelzwurst » 11.10.2006 01:35

Ich hab jetzt mal ein neues Bios drauf. Komischerweise geht es jetzt. Und zwar deshalb, weil das Bios den Prozessor neu erkannt hat und jetzt noch kein Treiber drauf ist, Windows startet jetzt also mit 800 MHz. Ich hab mit RightMark CPU alle Multiplikatoren ausprobiert, alle funktionieren. Was meint ihr? Soll ich den Treiber installieren oder es lieber lassen, falls es dann doch nicht mehr gehen sollte? Meiner Meinung nach habe ich eh nichts von dem Treiber; ich nutze das PowerNow eh nie, da ich mir den Takt einstelle, den ich gerade will.
Pelzwurst
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.04.2005 14:10

Beitragvon l7or » 14.10.2006 11:58

Ich würde es auf jeden Fall mal mit dem Treiber versuchen, schon alleine um festzustellen, ob das neue Bios (1.05 von Uniwill?) wirklich komplett kompatibel zum 4000+ ist. Ich habe mittlerweile eine Meldung gefunden wonach die "90nm AMD Athlon 64 Revision E" ein Bios-Update erfordert: xbitlabs.com/news

Da ich mir auch gerne einen neuen Mobile Athlon64 4000+ kaufen möchte wäre es toll, wenn Du testen könntest, ob alles mit dem neuen Bios und Treiber funktioniert. Gibt es Probleme mit der dynamischen Lüfterregelung, oder läuft der Lüfter wie gewohnt bei höherem Takt schneller? - Gibt es Stabilitätsprobleme bei längerem Betrieb mit voller Taktrate?

Offiziell sind die 90nm-Versionen (Part Number AMNXXXXBKX5BU) in der "Approved Vendor List" von Uniwill nämlich nicht als kompatibel gelistet (darin werden nur die 130nm-Versionen erwähnt, von denen es aber keinen 4000+ gibt, außerdem unterstützen diese kein SSE3).

Eine gute Übersicht der verschiedenen Athlon64-Versionen gibt's übrigens bei Wikipedia.

Vielen Dank für's testen!
l7or
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.06.2006 19:37


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron