amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

schon GEZahlt? - Internetgebühren

Alles was nicht in die anderen Foren passt...

schon GEZahlt? - Internetgebühren

Beitragvon Rocco » 22.09.2006 08:50

Hallo,

so wie ich es gestern nun aus dem Rundfunk mitbekommen habe, soll ab dem 01.01.2007 die GEZ-Gebühr für internetfähige PCs doch kommen (Thema ist ja schon seit 2005 im Gespräch).
Sind ja nur angebliche 17 Euro, aber ich finde es schon frech. Besonders frech finde ich es, das die Telekom ja auch noch mit der GEZ zusammenarbeiten will. Jeder der über die T-Com Leitung geht, wird gemeldet- so hieße es.
Derjenige, der mit einem analogen Modem ins I-Net geht, legt ja noch oben drein. Haufen Geld für die Verbindung, GEZ, nur weil er ausgerechnet hat, DSL lohnt sich net bei mir oder es geht nicht, weil die T-COM kein DSL in dem Bereich zur Verfügung stellen kann.

Ich sehe ein Gebühren zu bezahlen, wenn ich kein Radio oder keinen Fernseher besitze, aber dafür eine TV-Karte. Aber net fürs Internet.

Für was eigentlich? Ich finde die Begründung und Beschreibung echt super. Ich zitiere mal von der GEZ-Seite folgendes:

"Internet-PC - Neuartige Rundfunkgeräte -

Neuartige Rundfunkempfangsgeräte sind Rundfunkgeräte, die über kein Rundfunkempfangsteil verfügen, aber den Empfang von Rundfunk über neue Vertriebswege und neue Empfangsgeräte ermöglichen (zum Beispiel Rechner, die Angebote aus dem Internet wiedergeben können, PDA und Mobiltelefone mit UMTS- oder Internetanbindung).


Schließlich bezahle ich ja dafür, das ich Internet nutzen kann. Ich bezahle meine Grundgebühr, meine Anschlußgebühr etc. Für Firmen wird es ja dann genauso krass. Die müssen ebenfalls blechen.

Gelesen habe ich auch, das "schon GEZahlt" daran denkt, Handys mit Radios auch zu verdonnern.

Ehrlich gesagt: Ich nutze mein Internetanschluß, um Informationen zu suchen, meine Geschäfte abzuwickeln etc.... Radio höre ich garnet. Fernsehen schaue ich über I-Net auch net. Also können sie mir gestohlen bleiben.

Dann sollen die Leute von "schon GEZahlt" etwas einfallen lassen, wenn jemand Radio hören will, der muß sich auf der Webseite bei den öffentlichen Radios oder TVs anmelden und soll dafür bezahlen, wenn er es nutzt. Aber nicht generell auf die Massen loslassen.

Ich werde erstmal zur Familienkasse gehen und Kindergeld beantragen (siehe Anhang), denn ich finde die Begründung echt super. :lol:

Was ist Eure Meinung dazu?
Dateianhänge
Gebühren.gif
Gebühren.gif (8.7 KiB) 2558-mal betrachtet
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon petschbot » 22.09.2006 09:31

Die haben sich inzwischen auf 5Euro irgendwas geeinigt. Frechheit ist es natürlich trotzdem. Besonders, da vom Landwirt bis zum freischaffenden Journalisten heute jeder verpflichtet ist seine Steuererklärung per Internet einzureichen.
Oder Universitäten: Bisher GEZ befreit, in Zukunft GEZ-Pflichtig. Allein auf die Ruhr-Uni Bochum kommen so bis zu 300.000 Euro pro Jahr zu, bei unserer Haushaltslage eine Katastrophe, das entspricht dem Jahresetat von drei geisteswissenschaftlichen Lehrstühlen.
Die Frage ist jetzt natürlich: Macht mich nur der Tatbestand, dass ich über einen Internet-Anschluss verfüge, schon GEZ pflichtig. Ich könnte da ja auch ausschließlich ein VO-IP-Telefon dran betreiben oder ein NAS.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon Rocco » 22.09.2006 09:45

stimmt, jetzt wo du es sagst: bei 5 Euro waren Sie stehen geblieben.

Wenn du ein VOIP - Telefon nutzt, benutzt du ja auch das Internet zumindest. Also ich habe auch Internet Telefonie über meinen Router und meinen analogen Telefon.

Wenn ich die Beschreibung von "schon GEZahlt" durchlese, zählt es vielleicht auch schon bald als "neuartige Rundfunkgeräte". Du hast ja da kein direktes Rundfunkemfangteil drin, du könntest aber......

So legen die das bestimmt aus...

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon haberlapp » 22.09.2006 09:46

Also so wie ich das verstanden habe letztens bei einem Bericht im Fernsehen soll das so laufen, dass diese Gebühr zwar kommt ab 1.1.07 aber nur für den Personenkreis gilt, der noch keinen Fernseher oder Radio angemeldet hat bei der GEZ, alle die schon bei der GEZ gemeldet sind brauchen nichts mehr zusätzlich zahlen.
Ich hoffe mal das ich das richtig verstanden habe, den ich zahl auch schon 17 Euro im Monat, die RTL-Group plant ja auch fürs Jahr 2007 ihre Programme zu verschlüsseln und nur noch gegen Gebühr freizuschalten, dann hat man da auch wieder eine zusätzliche Belastung. Wenn man dann mal alles zusammen rechnet kommt man doch auf einen recht stolzen Betrag im Monat was man eigentlich nur an Grundgebühr und GEZ usw.....zahlt.
haberlapp
 
Beiträge: 32
Registriert: 29.08.2005 10:05
Wohnort: Kochel am See
Notebook:
  • Amilo A, 7600

Beitragvon Rocco » 22.09.2006 10:07

@haberlapp

das hast du schon richtig verstanden. Nur derjenige zahlt, der keinen Fernseher oder Radio hat. Aber nun schau doch mal in Unis oder in Firmen nach.

Egal wie, ob ich einen Fernseher oder Radio habe oder nich. Ich bezahle mein Geld, um das Internet zu nutzen. Dann soll "schon GEZahlt" es von der Grundgebühr der Telekom abziehen oder wie ich es schon geschrieben habe, so einrichten, wie bei Video Demand. Nur wenn ich schauen oder hören will, muß ich bezahlen und nicht generell.

Wie derjenige in der Zeitung schrieb, Kindergeld beantragen, wenn du keine Kinder hast, weil das Gerät ja vorhanden ist und gelegentlich "genutzt" wird. Das bekommst du aber net und GEZ stellt sich hin, du hast nen Fernseher, naja, weil du einen hast, mußt du blechen, ob du den benutzt oder nicht. Hast du kein Fernseher, aber Internet, du musst blechen.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon petschbot » 22.09.2006 10:12

Das ist richtig. Ich zum Beispiel habe aber keinen Fernseher und kein Radio. Internet und DVDs über den TFT des Desktop-Rechners reichen mir voll und ganz, Mutantenstadel und RTLII-Unterschichten-TV kann ich herzlich drauf verzichten.

Der größte Witz an der Sache ist ja, dass im Internet ja wirklich eine Nutzungskontrolle möglich ist. tagesschau.de und co. kriegen einen Passwordschutz und wer den Krempel unbedingt sehen will muss einen Zugangsticket kaufen, gerne auch im Abo. Jede gepflegte Pornoseite kriegt das hin, die Öffentlich-Rechtlichen scheinbar nicht.

Ich denke, dass sich die GEZ hier allerdings mit den falschen angelegt hat. Wer sich mal die relevanten Artikel auf heise ansieht wird feststellen, dass die Unternehmerverbände Sturm gegen diese Geschichte laufen.

Im Oktober tagt ja auch der Medienrat nochmal und die Regierung Schleswig-Holsteins hat ja schon angekündigt, dass die das GEZ-Kaperletheater in Internetfragen nicht mehr unterstützen wollen.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon aspettl » 22.09.2006 10:20

Also die 5,52 oder 17,03 EUR sind für die Privatleute, die bereits GEZ zahlen, unrelevant. Aber genau die, die bisher keine GEZ zahlen, empfinden das als übertrieben und verzichteten bisher lieber. In Studentenwohnheimen gibt es viele, die keinen Fernseher haben - und das sind meist auch die, denen das Geld nicht so locker sitzt. Es trifft also genau die, denen es das Geld nicht wert ist und die, die das Geld nicht haben...
Für kleine Firmen und Unis ist es einfach eine Frechheit.

Über das Angebot im Internet braucht man kaum zu diskutieren, das ist lächerlich.
Radio-Streams mit 64 KBits/s? Da tun ja die Ohren weh.
Wo bitte gibt es die Live-Streams von ARD, ZDF und den ganzen Dritten? Die Tagesschau alleine rechtfertigt das sicher nicht.

Soweit ich das verstanden habe, ist ein Internetanschluss für die Gebühr gar nicht notwendig. Es reicht ein PC mit Netzwerkkarte/Modem ("internetfähig").

5,52 EUR kann man imho noch akzeptieren - aber 17,03 ist eindeutig zu viel. Davon kann ich 7 Tage in der Mensa essen...
Für 17,03 / Monat würde ich ein voll ausgereiftes Video-Streaming-System aller öffentlich-rechtlichen Sender erwarten, mit vollständigem Archiv über alle alten Sendungen. Ich bezweifle, dass es das geben wird.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon theblade » 22.09.2006 11:45

ard / zdf tun ja so als wenn ihnen das internet gehört.
theblade
 
Beiträge: 251
Registriert: 10.07.2005 16:45

Beitragvon haberlapp » 22.09.2006 11:47

Für Studenten und Geringverdiener gab es die Möglichkeit der Befreiung von der GEZ-Gebühr, so wie ich das aber mitbekommen habe wurden die Einkommensgrenzen jetzt so angehoben das da eigentlich keiner mehr darunter fällt, vielleicht ändert sich ja in der Beziehung jetzt wieder etwas. Ich denke einfach mal, es wird nichts so heiss gegessen wie es gekocht wird, warten wir mal ab was ihnen noch alles einfällt und was sich bis Ende des Jahres noch ändert......
haberlapp
 
Beiträge: 32
Registriert: 29.08.2005 10:05
Wohnort: Kochel am See
Notebook:
  • Amilo A, 7600

Beitragvon chinook » 22.09.2006 12:51

Ich hoffe mal das ich das richtig verstanden habe, den ich zahl auch schon 17 Euro im Monat, die RTL-Group plant ja auch fürs Jahr 2007 ihre Programme zu verschlüsseln und nur noch gegen Gebühr freizuschalten, dann hat man da auch wieder eine zusätzliche Belastung.


ich würde da einfach mal warten, wenn keiner die Gebühr bezahlt dann werden sie spätestens im April wieder auf normal umsteigen. Und 4 Monate kann ich garantiert auch noch warten.

edit: außerdem ist es glaub ich nur für Satellitenfernsehen oder?
<ToXeDViRuS> einfach nur genial: wenn man im wort "Mama" 4 buchstaben ändert, dann hat man auf einmal "Bier"
Benutzeravatar
chinook
 
Beiträge: 116
Registriert: 06.06.2006 11:18
Wohnort: WUN
Notebook:
  • Amilo Xi1546

Beitragvon schmutzfink » 22.09.2006 12:59

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2264315

hier hatte ich mich vor kurzem schlau gelesen und daraufhin alle Geräte abgemeldet. Ich besitze zwar keinen Fernseher mehr, aber ich hatte das Abmelden aus Faulheit, lange schleifen lassen. Naja nun werd ich keinen cent mehr an die Bande zahlen, bin gespannt was das für einen Kampf nächstes Jahr gibt. ^^
schmutzfink
 
Beiträge: 185
Registriert: 08.11.2005 16:36
Notebook:

Beitragvon sunday » 02.10.2006 22:05

Hier läuft ne Unterschriftenaktion gegen diese Gebühren.

Auch für Nicht-Mitglieder

http://www.cdu-basis.de/union/mitmachen.html
sunday
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.07.2006 09:16

Beitragvon -TiLT- » 02.10.2006 23:08

Nach welchem Recht darf überhaupt für eine Leistung kassiert werden, die man nicht in Anspruch nehmen möchte?

Meiner Meinung sollen die ihre Programme verschlüsseln (samt Radio) und deren Internetinhalte auf PayPerView umbauen. Dann können sie sich mal an ihren Einnahmen orientieren um abzuschätzen, wie beliebt ihr Programm ist.

Ich zumindest schaue im Jahr sehr genau 0,00 Stunden absichtlich ein Öffentlich-Rechtliches.
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Beitragvon Rocco » 09.10.2006 10:34

auch wenn man nicht immer alles aus der Bild glauben soll. Aber das wäre ja echt erfreulich:

http://www.bild.t-online.de/BTO/news/ak ... idrig.html

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon chinook » 09.10.2006 10:50

ich hab irgendwo gelesen dass jetzt auch für die Bankautomaten gezahlt werden muss. Da sie ja internetfähig sind, also man kann homebanking mit denen machen, muss dafür auch gezahlt werden (obwohl man ja damit eigentlich gar nicht fernsehen kann :lol: ).
Da werden sich die Sparkasse und die Banken aber freuen

Wie z.B. hier: FAZ.NET
<ToXeDViRuS> einfach nur genial: wenn man im wort "Mama" 4 buchstaben ändert, dann hat man auf einmal "Bier"
Benutzeravatar
chinook
 
Beiträge: 116
Registriert: 06.06.2006 11:18
Wohnort: WUN
Notebook:
  • Amilo Xi1546

Nächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron