amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo D7850 und der Schlechte Support, nach Retour! nur shit

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Amilo D7850 und der Schlechte Support, nach Retour! nur shit

Beitragvon FloriRacer » 08.10.2006 20:59

Hi alle zusammen wie in einen anderen Beitrag erwähnt, ging mein Schlapi in die Reparatur.

Es hies max 10 Tage, naja daraus wurden nur 14 Tage

Als Grund der Reparatur gab es folgendes, Display hat geflackert, und die Akkuladekontrolle hat gesponnen.

Jetzt kam das Notebok zurück, ohne meinen XP Aufkleber, nur mit Papieraufkleber des Seirialkeys!

Zwar mit neuen Gehäuse, was nicht ma defekt war!
aber es gibt nur Mängel!

1. Touchpad wurde nicht angeschlossen da Mainbordwechsel
2. Maustasten vom Touchpad gehen ned.
3. Display Steuerung beim Pin " wen man zuklappt das das Display ausgeht, funktioniert auch nicht.
4. Mein Stecker vom Ladegerätbuchse ist jetzt total im eimer, kommt man einmal hin ist der Laptop aus!

Tja das sind meine weiteren Negativen erfahrungen.

Ich werde mir kein Fujitsu Siemens Gerät kaufen.
FloriRacer
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.2006 10:32
Wohnort: München

Beitragvon -TiLT- » 08.10.2006 21:45

Geh zum Händler, gib es wieder ab und fordere ein Austauschgerät.
Zuletzt geändert von aspettl am 08.10.2006 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl (09.10.2006 00:04): Einiges entfernt - Forenregeln!
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Beitragvon FloriRacer » 08.10.2006 21:56

Meinst du ich bekomme jetzt so ohne weiteres einen neuen?

Oder muss ich das mim Anwalt durchsetzen, denn der kostet auch wiederum Geld.

Ich finde es halt wirklich beschissen, man gibt das Gerät für 2 Wochen in den Support und bekommt dann so einen scheiß geliefert.

wie ist die Gesetzliche Lage? muss mir FSC nen neuen Laptop geben, oder muss ich nochmals ihn einsenden?

Gruß Flo
FloriRacer
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.2006 10:32
Wohnort: München

Beitragvon aspettl » 09.10.2006 00:10

Zuerst: Hier gibt es keine Rechtsberatung! Das ist nicht erlaubt, zweitens sind wir auch Laien. Wir können dir also nicht sagen, was du machen musst etc.

Ein D7850? Da bekommst du sicher nicht so ohne weiteres einen neuen, wo will der Händler den herbekommen...
FSC ist dazu nicht verpflichtet.

Ich würde es so machen:
Wende dich an die Beschwerdestelle von FSC und beschreibe das denen. Wahrscheinlich musst du es nochmal einschicken (das Resultat ist nicht die Regel).

@-TiLT-
Unterlasse solche Unterstellungen. Die große globale Ankündigung dürfte dir bekannt sein.

Gruß
Aaron
Zuletzt geändert von aspettl am 09.10.2006 00:14, insgesamt 1-mal geändert.
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon FloriRacer » 09.10.2006 00:14

Hmmm ich finde es ist doch eigentlich der Sinn einer Comunity damit man Erfahrungen und Meinungen austauscht, und wen Tilt der Meinung ist das man ein Austausch gerät bekommen kann dann ist das auch nur eine Meinung.

Ich habe viel negatives von FSC gehört, leider zu spät sonst hätte ich mir das Gerät nicht gekauft, und jeder der diese Meinung vertritt soll das auch können, sowie seinen Senf dazu geben können.

Ich habe einfach keine lust nochmals 14 Tage zu warten bis ich den Laptop wieder bekomme, wen die Unfähig sind und sowas nicht können, sollen sie es einfach lassen und mir ein Ersatzgerät geben, und sei es ein vergleichbares.

ENDE:
Flo
FloriRacer
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.2006 10:32
Wohnort: München

Beitragvon aspettl » 09.10.2006 00:17

FSC wird dir wahrscheinlich kein Ersatzgerät geben. Du hast diese Serviceleistung schließlich nicht erworben.

Und was Tilt sagt ist grob gesagt egal. Was interessiert das den Händler oder FSC? Eine Meinung haben kann jeder, das nützt aber niemandem etwas.
(Es kam sowieso auf den ersten Satz und auf die Formulierung an.)

Ich will jetzt FSC nicht groß in Schutz nehmen, auch wenn es so wirkt. Der Schaden ist da und muss behoben werden.
Dafür gibt es die Beschwerdestelle und das habe ich dir auch genannt.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon FloriRacer » 09.10.2006 00:20

GARANTIE !!!! Es wird Garantiert das ein Gerät mind. 24 Monate läuft ohne kaput zu gehen, ausgenommen sind verschleißteile!

FSC muss das beheben, es währe ein sehr schlechtes Feedback für FSC wen immerhin bekannt wird das die auf ihre Garantie nicht stehen und es machen..
FloriRacer
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.2006 10:32
Wohnort: München

Beitragvon aspettl » 09.10.2006 01:06

Genau, Garantie - Defekte in den ersten 24 Monaten werden repariert. (Es ist keine Garantie für 24-monatige einwandfreie Funktion - soetwas kann man nicht garantieren.)
Wer sagt dass die das nicht machen? Ich wüsste keinen Grund, warum sie sich weigern sollten. Dass in deinem Fall etwas schiefging, steht doch außer Frage.

Bitte schlafe eine Nacht darüber und versuche das morgen am Telefon mit dem Support und dem Beschwerdemanagement zu klären. Jetzt kann man da nichts tun, den Frust über die Fehler in Foren loszulassen bringt da auch nichts. Wie gesagt: es ist nicht normal, dass eine Reparatur so abläuft.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon -TiLT- » 09.10.2006 05:40

Hach herrjeh hab ich wieder danebengegriffen?

Ne Rechtsberatung würde bei mir eigentlich auch anders aussehen ;-)

Grüße aspellt, und du machst das klasse! (Muss man ja auch mal sagen)
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Beitragvon FloriRacer » 16.10.2006 15:21

@ Tilt thx für deine Hilfe"


Also heute war der Fachmann hier da ich es nicht einsehe das Gerät nochmals für 2 Wochen in Garantie zu geben, FSC hatte sich mit mir in verbindung gesetzt und bedauert diesen vorfall, und möchte das Gerät nochmals abholen..


Also Fachmann fand herraus das.

1. Der Lüfter für die Grafikkarte nicht angeschlossen war!
2. Viele schrauben lose angeschraubt waren
3. Displayfehler immernoch vorhanden ist, und der Bildschirm streifen zieht.
4. Das Touchpad nicht funktionieren kann da irgendwo ein wurm drinn ist.
5. Displaysteuerung wurde anscheinend nicht gerichtet

Ich finde es trozdem unverschämt sowas einen Support zu nennen, die hätten damit meinen ganzen Laptop schrotten können, daher weiß ich jetzt auch warum Lappi immer abstürzt wen er warm wurde..

Möge ein Anwalt kommen und mir sagen das darf ich nicht sagen"
aber ich kaufe nie wieder so ein teil, FSC ist für mich gestorben!
FloriRacer
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.2006 10:32
Wohnort: München

Beitragvon -TiLT- » 16.10.2006 16:52

Willkommen im Club,

ich bin nur noch in diesem Forum, weil mir hier viele sehr ans Herz gewachsen sind und man auch als nichtmehr Windows User noch dem ein oder anderen helfen kann.

Wenn du viel Wert auf Qualität und Service legst, solltest du mal in der Obstabteilung der Computerbranche schauen. (Du weisst was ich mein)

Ist zwar teurer da als anderswo, dafür ist man aber irgendwie glücklicher mit so nem Teil.

Grüße
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Beitragvon FloriRacer » 16.10.2006 16:56

Ja ich erwäge in ferner zukunft einen HP zu kaufen

Denn von diesen Geräten habe ich kaum etwas negatives gehört, und vor allem wen man viel und oft auf den Laptop angewiesen ist, ist es besser die paar Hundert euro mehr in ein anderes Notebook zu investieren!

Du Arbeitest wohl mit Linux? wie ist es eigentlich mit Linux? bin leider auf Windows angewiesen, ( Spiele ) und viele Grafikprogramme oder generell Programme die nur auf Windows laufen, verderben mir das Linux..
FloriRacer
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.2006 10:32
Wohnort: München

Beitragvon -TiLT- » 16.10.2006 16:59

Ich hab gerade mein Profil geändert. ;)

Naja Linux mag ich, aber muss nicht sein. Hab einen Apple, und daher auch MacOSX. Für meine reinen Windows-Anwendungen hab ich Parallels (Also einen virtuellen Computer mit Windows drauf), und für Spiele boote ich direkt in Windows mittels Bootcamp.

Und das Teil läuft einfach.
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Beitragvon FloriRacer » 16.10.2006 17:04

Hmmm

Ja hätte ich auch eine größere Platte würde ich mir auch 2 Systems aufladen.


wie kommt man eigentlich zu apple? also was bewegt einen zu Apple?
FloriRacer
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.03.2006 10:32
Wohnort: München

Beitragvon -TiLT- » 16.10.2006 18:09

Tja was bringt einen zu Apple.

In meinem Fall bin ich zuerst gezwungen worden. Ich habe den Support für eine komplette Arbeitseinheit an der Uni übernommen, die etwa 60 Apples in Betrieb haben. Hab mich damals sofort in das Betriebssystem verliebt, vor allem, da es für einen Admin sehr gut zu betreiben ist. 1. ist die Gui aufgeräumt und logisch, 2. ist der Hintergrund des Betreibssystems ein UNIX Derivat, und es ist dadurch auch gut per Kommandozeile zu steuern.
Somit profitiert man neben der ohnehin schon großen Freeware-Gemeinde im Apple-Bereich von einer noch größeren Gemeinde der UNIXer, die ja bekanntlich schon seit Dekaden mit dem OS arbeiten und es permanent weiterentwickeln.

Dann hat Apple seine Produktlinie von PowerPC-Prozessoren auf Intel Umgestellt, und der Weg für Windows auf Apple-Hardware war geebnet. Dadurch muss ich an dem Gerät auf nichts verzichten, und habe in meinen Augen das schickste Notebook, welches sich zur Zeit am Markt befindet.

Bild

Das Betriebssystem selbst lässt im Grunde keine Wünsche offen, und selbst absolute Computermuffel kommen damit auf Anhieb zurecht. Apple profitiert davon, nur wenig Hardware anzubieten, und diese so kompatibel wie möglich zu halten. Ebenso sehen es die Softwarefirmen und testen meistens bis zum erbrechen, bis sie mal eine Final herausbringen. Dadurch sind die Abstürze sehr selten.

Natürlich kann auch Apple nur mit Wasser kochen. Man darf nicht vergessen, dass es immer Probleme geben kann, und auch Apple muss günstig Produzieren um konkurrenzfähig zu bleiben. Aber insgesamt finde ich das Konzept und die Geräte viel ausgereifter als die in der Windows-Welt übliche Masse an Produkten, bei denen irgenwie nie ein Gerät 100%ig zu mir zu passen scheint.

Ist Geschmackssache, aber ich habe nach Jahren des Jagens nach Updates, besserem Schutz, und fast täglichen Abstürzen die Nase gestichen voll gehabt und nun einmal was investiert. Und bin zufrieden.

Für OSX gibts so gut wie keine Viren und keine Spyware. Es lebt sich so einfach leichter.

Aber wenn der Preis eine Rolle spielt, muss ich selbst sagen, hat Apple zu wenig Auswahl. Die Gerät haben ein ordentliches Preis/Leistungsverhältnis, aber es sind eben Topmodelle, und die haben trotzdem ihren Preis. Ich hoffe es wird klar was ich meine. Bei Apple bekommt man nicht viel fürs Geld, sondern man bekommt sehr viel für viel Geld.

Grüße
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron