amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

M3438G CPU aufrüsten

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

M3438G CPU aufrüsten

Beitragvon Huti » 11.10.2006 12:04

Hallo, habe bisher diese Frage nicht beantwortet gefunden...

Ich liebäugle mit dem Gedanken, meinen 2,0Ghz gegen den stärksten Pentium M auszutauschen, der reingeht...

Die Frage ist nur, welcher wäre das, oder geht sogar ein Core duo in das Board?

Wie gesagt, habe schon gesucht, aber nichts gefunden, das mir den Impuls gab, loszuziehen um zu kaufen.


Huti
Bild

M3438G, keine Lags, 2048MB, 2x 80 GB Seagate auf Raid 0
Huti
 
Beiträge: 57
Registriert: 10.11.2005 18:09
Wohnort: Bayern

Beitragvon Anonymous » 11.10.2006 12:11

Hi,
du könntest max. einen Pentium-M 780 (2266MHz) einbauen, allerdings würdest die Mehrleistung kaum merken. Einen Core (2) Duo kannst du leider nicht einbauen, da der Chipsatz den nicht unterstützt.
Anonymous
 

Beitragvon Huti » 11.10.2006 12:13

danke, das heißt also, dass sich das kaum rentieren wird?

ich hab bis jetzt von 1 auf 2GB umgerüstet, mehr wird dann wohl ned drin sein in Sachen aufrüstung, oder?
Bild

M3438G, keine Lags, 2048MB, 2x 80 GB Seagate auf Raid 0
Huti
 
Beiträge: 57
Registriert: 10.11.2005 18:09
Wohnort: Bayern

Beitragvon schmutzfink » 11.10.2006 12:46

Oder per Pinmod auf 2,4ghz gehen, wäre noch drin. (benötigt neue cpu)
schmutzfink
 
Beiträge: 185
Registriert: 08.11.2005 16:36
Notebook:

Beitragvon Geric » 11.10.2006 12:53

MaximL hat geschrieben:Hi,
du könntest max. einen Pentium-M 780 (2266MHz) einbauen, allerdings würdest die Mehrleistung kaum merken.


Gerade bei Bild und Videobearbeitung merkst du den Unterschied schon. Beim Internet Surfen und Office natürlich nicht. Ich habe es jedenfalls noch nicht bereut. Man braucht es nicht unbedingt, aber es beruhigt. :wink:

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon Anonymous » 11.10.2006 15:12

Geric hat geschrieben:
MaximL hat geschrieben:Hi,
du könntest max. einen Pentium-M 780 (2266MHz) einbauen, allerdings würdest die Mehrleistung kaum merken.


Gerade bei Bild und Videobearbeitung merkst du den Unterschied schon. Beim Internet Surfen und Office natürlich nicht. Ich habe es jedenfalls noch nicht bereut. Man braucht es nicht unbedingt, aber es beruhigt. :wink:

Gruß Geric


Ich habe das jetzt bei Spielen gemeint, ihm zusammenhang mit der 6800Go, so würde er die Mehrleistung kaum spüren.
Was Bild und Videobearbeitung hast du natürlich Recht, da sollte man aber auch den RAM nicht außeracht lassen.
Anonymous
 

Beitragvon Rob.li » 01.11.2006 12:40

Hallo,
ich habe einen Amilo M4438G.
Jetzt habe ich mich etwas durch das Forum gelesen in der Hoffnung zu erfahren ob ich einen Duo Core oder Duo Core 2 Prozessor einbauen könnte in mein Notebook.
Außerdem würd ich gern wissen ob sich das überhaupt lohnt.
Ich schreibe dies hier da ich denke die Notebooks sind ähnlich.
CPU: M750 1,86GHz
Ram: 1GB
Grafik: Geforce Go 6800 256MB
Speicher: 2*80 GB

Wenn die 3438 und 4438 ähnlich sind dann würde sich bei mir dann nur ein Erweiterung des Ram Riegel auf 2GB lohnen, und einen CPU mit Core Duo oder Core Duo2 würde bei mir gar nicht gehen, oder etwa nicht?

Vielen Dank für eure Antworten

Gruß Robert
Rob.li
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.11.2006 12:27

Beitragvon Pirate85 » 01.11.2006 12:50

Soweit ich weiß geht es nicht...

aber ein Pentium M 745 auf 2,4Ghz getaktet ist auch net Verkehrt...wenn der 755 net so sauteuer wäre würde ich es glatt mal mit ihm Versuchen (Pinmodden)

Was wollt ihr alle mit den Duo Core/Core2Duo´s ? Momentan Bringt das so gut wie gar nix...könnte alle auslachen die die Ghz dann x2 Rechnen xD
Ich hab mit meinem im Benchmark einen duocore mit 2,0ghz Weggeblasen...soviel dazu

Gruß

Martin
Pirate85
 

Beitragvon Rob.li » 01.11.2006 12:56

Hallo,
dann lohnt sich nur ein erweitern des Ram.
Und wie funktioniert das mit dem pinmodden?
Welches benchmark hast du verwendet?

Gruß Rob
Rob.li
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.11.2006 12:27

Beitragvon Pirate85 » 01.11.2006 13:42

Der Pinmod ist einfach nur eine Kleine Brücke um dem Intel 915 chipset vorzugaukeln das ein 533MHz FSB Prozzi in ihm arbeitet ;)

Dabei wird eine Kleine Kabellitze wie eine Krampe in 2 Bestimmte Pinholes gesteckt um diese miteinander kurz zu schließen, schon denkt das Chipset das der 400Mhz Prozzi (also ein Pentium M 7x5) ein 533er ist und Taktet ihn entsprechend.

zum Benchmarken hab ich den "MCS CPU Benchmark V5 5.30" verwendet...ganz lustig das Teil.

Gruß

Martin
Pirate85
 


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste