amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo a 3667

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo a 3667

Beitragvon FreeDom » 19.10.2006 18:24

Guten Tag. Ich bräuchte mal jmd der mir erklärt wie ich an die tastatur ran komme.. wie schon berichtet lässt der anschlag nach.. ausserdem muss ich an das touchpad! bei der linken maustaste aufm pad ist die feder rausgegangen.. ich habe schon mehrmals versucht das gehäuse aufzubekommen aber es klappt nicht ganz =( muss ich etwa alles ausbauen? danke für die unterstüzung. MFG Free
FreeDom
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2006 17:35

Beitragvon FreeDom » 20.10.2006 22:35

Kann mir keiner Helfen? oder wollt ihr nicht?! finde ich erlich gesagt schade! =( da wende ich mich schon an eine solche notebook comunity und dann sowas.. ich hoffe dennoch das ihr mal dazu kommen würdet mir zu helfen! ich weiß sonst nicht weiter.. und bevor ich das ganze teil auseinander nehme frage ich ein parr profis ;-) xD
FreeDom
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2006 17:35

Beitragvon Anonymous » 21.10.2006 18:02

Habe ein M3438G allerdings mit ähnlichem/gleichen Gehäuse. Also falls ich dir nicht weiterhelfen konnte, habe ich wenigstens den Thread gepusht :lol: . An der Unterseite müsst eine Schraube wo KB dransteht sein. Diese lösen und nun noch die Häkchen, welche die Tastatur halten zur Seite drücken und die Tastatur herausnehmen. Bei den Touchpad-Tasten. Die dürften einfach nur "eingehakt" sein, allerdings habe ich da auch keine Tipp wie man die ohne größeren Schaden "heraushebeln" kann.
Anonymous
 

Beitragvon FreeDom » 22.10.2006 13:21

Unterseite? könntest du mir genauere Positions angaben machen? Ich habe soviele Schrauben rausgeschraubt.. und ich meine ich käme an keine Schrauben mehr dran.. Heißt das dann etwa das ich doch alles auseinander nehmen muss? *grml*
FreeDom
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2006 17:35

Beitragvon Anonymous » 22.10.2006 15:48

eine Schraube wo KB dransteht


Müsste in der Mitte des NB sein und die längste Schraube und da müsste KB dranstehen. Wenn nicht hab ich auch keinen Rat mehr :? .
Anonymous
 

Beitragvon FreeDom » 22.10.2006 22:51

Alles Klar.. Danke für den Hinweiß. Ich werde da Morgen mal nachsehen :-)
MFG FreeDom
FreeDom
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2006 17:35

Beitragvon FreeDom » 27.10.2006 13:23

So.. hab mal nachgesehen aber da sind keine schrauben oO kann mir denn wer mal verdammt nochmal helfen? das ist doch son großes forum mit profis.. wo sind sie denn wenn ich sie brauche?! =(
MFG FreeDom
FreeDom
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2006 17:35

Beitragvon PappaBaer » 27.10.2006 13:40

Komm mal wieder runter. Hier wird keiner für seine Hilfe bezahlt. Von mir darfst Du nach so einem Kommentar jedenfalls keine mehr erwarten.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Pirate85 » 27.10.2006 13:42

Immer locker Bleiben...da MUSS ne schraube dran Sein...

Unterseite...Mittig (ziemlich genau mittig) da steht auch in die Plastik eingelassen "KB" ...wenn du die Draußen hast kannst du die Tastatur easy rausmachen indem du die Halteklammern zurückdrückst die sich um das Tastenfeld Verteilt Befinden (3 oben, eine jeweils links u rechts und unten keine)

meno

Gruß

Martin

EDIT: Normalerweise Hat Thorsten Recht (Übrigens dein Pech - Thorsten hat so gut wie immer nen Rat oder die Lösung)...wir sind hier keine Samariter oder sowas die auf jeden Fall helfen...schon gar net wenn mer so von oben herabkommt.
Pirate85
 

Beitragvon hartmuthans » 02.03.2007 22:10

Hallo!

Ich bin gerade beim zerlegen eines A3667G, die Schrauben sind wohl mal vorgesehen, liegen jedoch bei diesem Modell unter dem Speichermodul und sind noch nicht einmal durch die Hauptplatine geführt worden.

Hartmut
hartmuthans
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2007 17:45
Wohnort: Rastede

Beitragvon hartmuthans » 04.03.2007 13:19

Hallo,

was ich sagen wollte ;-), da sind keine Schrauben, die die Tastatur halten, nur die drei Rastnasen oben und jeweils eine rechts und links.

Hartmut
hartmuthans
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2007 17:45
Wohnort: Rastede

Beitragvon midisam » 07.03.2007 15:11

rüschtüsch. Das A3667G hat keine Schrauben die die Tastatur halten. Es wird einfach ausgeklipst wie von hatmuthans beschrieben. Jedoch vorsicht mit dem Flachbandkabel der Tastatur. Wenn man gerade dabei ist, kann man dieses Kabel auch mal etwas anders verlegen und die Tastaur "dämmen" mit dem allseits bekannten Küchenrollentrick. Wenn man das Kabel anders knickt kommt die Tastatur niedriger und ist dann endlich plan. Man entfernt die wekseitigen zwei Knicke und macht stattdessen nur einen Knick da rein und das überschüssige Kabel kann man in dem Schacht verstecken.

Warum und wieso man das nicht von Werk aus so macht entzieht sich meinem Verständnis. Jedenfalls ist die Tastatur nach der Behabndlung leiser und absolut schön plan...

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon mazek » 07.03.2007 15:20

Das 3667 schein dem 1667 also nicht nur von den Daten her zu gleichen sondern auch vom Barebone! Das 1667 hat nämlich auch keine Schraube die die Tastatur hält, sondern nur 3 Nasen oben, und jeweils eine Rechts und Links!!
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens 1667g

Beitragvon midisam » 07.03.2007 17:52

Ja, das scheint wirklich der Fall zu sein. Alle Daten gleichen sich und da kommt man nur noch zu einem Ergebnis. Bis aufs Gehäuse und Bildschirm sind die beiden absolut baugleich und besitzen die gleiche Hardware.

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste