amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Suse 10.1 x64 -- Broadcom 43xx WLAN Instanleitung

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Suse 10.1 x64 -- Broadcom 43xx WLAN Instanleitung

Beitragvon DynamicDuo » 19.10.2006 22:46

Hallo,
hier nun meine Lösung um WLAN unter Suse zum laufen zu bringen:

System:
Amilo PA1510
Turion 64x2 ML-50
1GB Ram
ATI X1100
Broadcom Wireless 43xx
Linux 2.6.16.21-0.25-smp x86_64 >>>> http://download.opensuse.org/distributi ... x86_64.iso

64Bit Treiber für WLAN:
ftp://ftp.support.acer-euro.com/noteboo ... 80211g.zip

Installation:
Den WLAN-Treiber entpacken > zB. /home

ndiswrapper sollte installiert sein. Wenn nicht dann mit YaST installieren.
(YaST/Software/Software installieren oder löschen/Filter:Paketgruppen/zzz ALLE > Alle
ndiswrapper-Pakete auswählen und installieren lassen.

Als root Konsole starten und in das /home wechseln und folgendes eingeben:


ndiswrapper -i bcmwl5.inf

Danach tippen Sie

ndiswrapper -l

ein und sehen gleich darauf die Meldung

gplus driver present, hardware present oder so ähnlich :-)

Danach geben Sie nacheinander folgende drei Befehle ein:

ndiswrapper -m

depmod -a

modprobe ndiswrapper

Damit ist das Treibermodul für die WLAN-Karte installiert. Um den Erfolg zu überprüfen, geben Sie den Befehl dmesg ein. Die letzte Zeile sollte die Meldung

ndiswrapper version 1.2 loaded

enthalten.
Eine weitere Erfolgskontrolle folgt danach mit der Anweisung
iwconfig

Hier sollte ein Eintrag namens wlan0 erscheinen. Ist dies der Fall, haben Sie in Kürze eine funktionierende WLAN-Verbindung.

Bevor es so weit ist, müssen Sie die Karte aber erst noch in Yast eintragen. Dazu starten Sie das Konfigurations-Tool und wählen Netzwerkgeräte - Netzwerkkarte. Als nächstes klicken Sie auf Hinzufgen. Wählen Sie in Netzwerkkonfiguration als Gerätetyp den Eintrag Drahtlos. In Modulname schreiben Sie ndiswrapper. Danach klicken Sie auf Weiter und wählen im Fenster Konfiguration der Netzwerkadresse unter Gerätetyp nochmals Drahtlos. Danach können Sie die Karte wie gewohnt konfigurieren.

Jetzt läuft alles - aber nur bis zum nächsten Neustart. Damit Sie auch nach dem Reboot in den Genuß des Ndiswrappers kommen, mssen Sie das Modul mit laden lassen. Das geht wieder mit Yast. öffnen Sie darin System - Editor für /etc/sysconfig-Dateien. In der Liste links wählen Sie anschließend System - Kernel - MODULES_LOADED_ON_BOOT. Tragen Sie dort ndiswrapper ein. Klicken Sie auf Beenden und bestätigen Sie die Meldung im nächsten Fenster mit OK. Beim nächsten Neustart wird der Ndiswrapper samt Treiber geladen.



In diesem Sinne

Wenn fragen dann fragen... :-)

Tschö
DynamicDuo
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2005 20:26
Notebook:
  • FSC Amilo PA1510

Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron