amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

PIXELFEHLER HERSTELLERGARANTIE?

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

PIXELFEHLER HERSTELLERGARANTIE?

Beitragvon steven.groebler » 16.11.2006 13:13

Hallo, habe ein AMILO M 1437 G, jetzt habe ich den TFT austauschen lassen da er kaputt war.
Jetzt ist mir allerdings aufgefallen das der TFT einen Pixelfehler (Blau)hat, kann ich jetzt vom reperaturservice verlangen einen Neuen TFT einzubauen?
(Fällt das unter die Garantie?)
Zuletzt geändert von aspettl am 16.11.2006 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: PappaBaer (16.11.2006 18:32): Schriftgröße 22 entfernt. Wozu sollte diese Riesenschrift dienen?
steven.groebler
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2006 12:50

Beitragvon vaschneekloth » 16.11.2006 14:49

wieviele pixel sind kaputt???

neuen monitor bekommste erst ab einer gewissen anzahl.. da dich ein pixel bei der arbeit nicht behindert...
vaschneekloth
 
Beiträge: 8
Registriert: 09.01.2006 21:29

Beitragvon schmutzfink » 16.11.2006 15:36

offtopic - reinruf : Du bekommst keine besseren oder schnelleren Antworten, wenn du alles groß schreibst. Du machst dich eher unbeliebt bei den anderen Forennutzern.
schmutzfink
 
Beiträge: 185
Registriert: 08.11.2005 16:36
Notebook:

PIXELFEHLER Herstellergarantie?

Beitragvon steven.groebler » 16.11.2006 17:31

Hallo,

1. 1Pixelfehler
1. Ich wusste das nit dem Großschreiben ist mein erstes mal so in einem Forum
SORRY
steven.groebler
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2006 12:50

Beitragvon Pirate85 » 16.11.2006 17:41

Wegen einem Kannste das Umtauschen Vergessen...

Esseiden du überzeugst den Service davon dasses ne "Unverschämtheit" ist nen vorher Pixelfehlerfreies TFT gegen eines mit Pixelfehler auszutauschen (müsstest aber evtl irgendwie beweisen das du vorher auf dem alten keine Pixelfehler hattest)

Gruß

Martin
Pirate85
 

Beitragvon aspettl » 16.11.2006 20:15

Pirate85 hat geschrieben:Esseiden du überzeugst den Service davon dasses ne "Unverschämtheit" ist nen vorher Pixelfehlerfreies TFT gegen eines mit Pixelfehler auszutauschen

Ärgerlich ist es, aber neutral gesehen ist nichts daran auszusetzen - man hat eben nur die Garantie für Pixelfehlerklasse 2.

Fragen könnte man natürlich trotzdem, vor allem wenn der Pixel genau in der Mitte sein sollte - wo er am meisten stört.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon smartz » 16.11.2006 22:18

Dasselbe habe ich bei einem Notebook und bei einem PDA erlebt. Nach einem Displayfehler/-schaden wurden selbige ausgetauscht - jedes mal gegen ein Display mit Pixelfehler.
Ich gehe davon aus daß da durchaus Absicht dahintersteckt.
Die pixelfehlerbehafteten Geräte die über Rückgaben an den Hersteller zurückgehen (14-tägiges Rückgaberecht) werden auseinandergenommen und die Displays in garantiefällige Geräte eingebaut.

Das ist ökonomischer Umgang mit lädierten Komponenten!

Gruß,

smartz
FSC Amilo M3438G, 1,86 Ghz, 1024MB Ram (Hynix PC-2 4200S), 80GB HDD (Fujitsu)
smartz
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.12.2005 19:14
Wohnort: München
Notebook:
  • FSC AMILO M3438G

Beitragvon Pilot » 17.11.2006 01:45

smartz hat geschrieben:Dasselbe habe ich bei einem Notebook und bei einem PDA erlebt. Nach einem Displayfehler/-schaden wurden selbige ausgetauscht - jedes mal gegen ein Display mit Pixelfehler.
Ich gehe davon aus daß da durchaus Absicht dahintersteckt.
Die pixelfehlerbehafteten Geräte die über Rückgaben an den Hersteller zurückgehen (14-tägiges Rückgaberecht) werden auseinandergenommen und die Displays in garantiefällige Geräte eingebaut.

Das ist ökonomischer Umgang mit lädierten Komponenten!

Gruß,

smartz


Ja,so in etwa befürchte ich auch!

Ob das so sein muß?Wenn man(n) es mit sich machen lässt,o.K!Mit mir jedenfalls nicht!Die bekämen das Teil zurück aufs Auge gedrückt!Notfalls mit Anwalt,aber den brauche ich eigentlich schon gar nicht mehr,bin gelehrsam geworden in einer Welt, wo man nur noch verarscht werden soll!

Und es geht sogar(immer),wenn sie merken,man(n) ist nicht doof!

Viele Grüße
Da wo wir sitzen ist vorne
Pilot
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.10.2006 13:25
Wohnort: NW
Notebook:
  • Amilo Xi 1546

Beitragvon Philmaster » 17.11.2006 05:32

Mir ist so ein Pixelfehler bei meinem m3438g zugute gekommen, weil ich es dadurch 400€ billiger bekommen habe. war seinerzeit(vor einem jahr) retourware bei siemens. Der Fehler stört nicht wirklich und sonst hätte ich mir nur ein wesentlich schlechteres notebook leisten können :D
Philmaster
 
Beiträge: 8
Registriert: 17.11.2006 04:52

Beitragvon midisam » 17.11.2006 07:07

Erfahrungsgemäß sollte man beim FSC-Support mit guten Argumenten darauf pochen das es abermals getauscht wird. Wie schon gesagt wurde, eine Frechheit es auszutauschen gegen eines mit Pixel-Fehlern. Also, hartnäckig bleiben aber sachlich. Persönlich anrufen wenn's per Mail nicht weitergeht. Jeder FSC-Support Mitarbeiter kann solche Fälle anhand der Seriennummer einsehen. Falls alles nicht hilft, verlangen das der Fall höherern Kompetenzen zur Prüfung zugeteilt wird...

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon diablo759 » 17.11.2006 07:46

moin, moin zusammen,

ich habe meinen 1546 t7200 am Dienstag bekommen und gestern ist mir aufgefallen, dass ich so ca 5 - 7 mm vom oberen Rand einen Pixelfehler (weißer Punkt) habe.

Meine Frage jetzt: Wieviele Pixelfehler muss man hinnehmen, bevor es ein Garantiefall wird?
diablo759
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2006 12:11
Notebook:
  • Amilo xi 1546

Beitragvon ds4444 » 17.11.2006 08:48

servus.

@diablo79:
also bei einer auflösung von 1440 x 900 (soviel hat doch dein 1546,oder?), dürfen sie dir 2 ständig leuchtende "ganz"-pixel oder 5 defekte subpixel ausliefern.

sollten es mehr sein, hast du einen garantie anspruch.
ds4444
 
Beiträge: 203
Registriert: 18.11.2005 20:30
Notebook:

Beitragvon diablo759 » 17.11.2006 09:08

Also es war gestern Abend auch schon ziemlich spät.

Ich werde mir das Display heute Nachmittag noch mal genau anschauen und dann gegebenenfalls eine Entscheidung treffen. Zumal ich den Eindruck habe, dass mein Notebook auch ziemlich warm wird.

Gruß
diablo759
diablo759
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2006 12:11
Notebook:
  • Amilo xi 1546

Beitragvon Rocco » 20.11.2006 16:12

@smartz und Pilot

smartz hat folgendes geschrieben:

Ich gehe davon aus daß da durchaus Absicht dahintersteckt.
Die pixelfehlerbehafteten Geräte die über Rückgaben an den Hersteller zurückgehen (14-tägiges Rückgaberecht) werden auseinandergenommen und die Displays in garantiefällige Geräte eingebaut.

Das ist ökonomischer Umgang mit lädierten Komponenten!

Pilot hat folgendes geschrieben:

Ja,so in etwa befürchte ich auch!


Hiermit bekommt Ihr beide eine Verwarnung.

Ich bitte Euch, Anschuldigungen hier im Forum zu unterlassen. Ihr habt die Forumregeln gelesen und somit sollte es Euch bekannt sein.

topic,8545,-Verboten-Verleumdnung-Klageaufrufe-usw-unbedingt-lesen.html

Wenn in einem Thread suggeriert wird, dass eine Firma betrügerhaft handelt, fällt dies z.B. unter diese Kategorie. Ich bitte sogar darum, auch wenn es eindeutige Beweise geben sollte, dies nicht in diesem Forum zu diskutieren.


FSC verkauft seine Notebooks und Displays mit Garantie für Pixelfehlerklasse 2. Die ISO Norm ist die ISO13406-2. Es ist ja nicht so, das FSC die ISO Norm erfunden hat, sondern die Display-Hersteller. Somit hat auch FSC sich an diese Norm zu halten. FSC bekommt diese Displays ebenfalls nicht vom Display Hersteller getauscht. Soviel zum Thema - Absicht. Wenn also ein Gerät zur Reparatur eintrifft und das Display wird getauscht, können Displays auch mit Pixelfehler verbaut werden. Ansonsten wird jeder Hersteller, der Displays oder Notebooks verkauft, auf diese Pixelfehler-Displays sitzen bleiben. Das ist wirtschaftlich nicht ertragbar.

FSC wird aber keine Displays mit mehr als 2-3 Pixelfehler verbauen und das Gerät dem Besitzer wieder zurückschicken. Wie aspettl schon schrieb, ist es sehr ärgerlich und man kann nur an den technischen Support von FSC eine Anfrage stellen, am besten per Mail mit Bild, ob die Möglichkeit besteht, das Display zu tauschen.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon Pilot » 13.12.2006 01:29

Rocco hat geschrieben:@smartz und Pilot

smartz hat folgendes geschrieben:

Ich gehe davon aus daß da durchaus Absicht dahintersteckt.
Die pixelfehlerbehafteten Geräte die über Rückgaben an den Hersteller zurückgehen (14-tägiges Rückgaberecht) werden auseinandergenommen und die Displays in garantiefällige Geräte eingebaut.

Das ist ökonomischer Umgang mit lädierten Komponenten!

Pilot hat folgendes geschrieben:

Ja,so in etwa befürchte ich auch!


Hiermit bekommt Ihr beide eine Verwarnung.

Ich bitte Euch, Anschuldigungen hier im Forum zu unterlassen. Ihr habt die Forumregeln gelesen und somit sollte es Euch bekannt sein.

topic,8545,-Verboten-Verleumdnung-Klageaufrufe-usw-unbedingt-lesen.html

Wenn in einem Thread suggeriert wird, dass eine Firma betrügerhaft handelt, fällt dies z.B. unter diese Kategorie. Ich bitte sogar darum, auch wenn es eindeutige Beweise geben sollte, dies nicht in diesem Forum zu diskutieren.


FSC verkauft seine Notebooks und Displays mit Garantie für Pixelfehlerklasse 2. Die ISO Norm ist die ISO13406-2. Es ist ja nicht so, das FSC die ISO Norm erfunden hat, sondern die Display-Hersteller. Somit hat auch FSC sich an diese Norm zu halten. FSC bekommt diese Displays ebenfalls nicht vom Display Hersteller getauscht. Soviel zum Thema - Absicht. Wenn also ein Gerät zur Reparatur eintrifft und das Display wird getauscht, können Displays auch mit Pixelfehler verbaut werden. Ansonsten wird jeder Hersteller, der Displays oder Notebooks verkauft, auf diese Pixelfehler-Displays sitzen bleiben. Das ist wirtschaftlich nicht ertragbar.

FSC wird aber keine Displays mit mehr als 2-3 Pixelfehler verbauen und das Gerät dem Besitzer wieder zurückschicken. Wie aspettl schon schrieb, ist es sehr ärgerlich und man kann nur an den technischen Support von FSC eine Anfrage stellen, am besten per Mail mit Bild, ob die Möglichkeit besteht, das Display zu tauschen.

Rocco


Hallo Rocco,

habe das hier leider erst heute durch Zufall gelesen! Bin leider immer viel unterwegs! :D

Bin doch schon etwas erstaunt, von Dir eine Verwarnnung erhalten zu haben, weil ich etwas befürchtet habe, was Du dann eben in Deiner Erläuterung selber beschreibst!
Eben, dass auch Displays mit (einzelnem) Pixelfehler verbaut werden dürfen!

Und dass ich mir das dann evtl.pers. nicht gefallen lassen würde, ist weder ein Aufruf zur Klage oder ein sonstiger Verstoß gegen die Forenregeln!

Da habe ich hier schon ganz andere Kracher gelesen(und die Posts mussten vom Mod.sogar editiert werden) und niemand wurde verwarnt!
Ich denke, hier hast Du etwas übers Ziel hinausgeschossen! Bitte deshalb um Rücknahme der von Dir aus meiner Sicht zu unrecht erteilten Verwarnung!

Viele Grüße
Da wo wir sitzen ist vorne
Pilot
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.10.2006 13:25
Wohnort: NW
Notebook:
  • Amilo Xi 1546

Nächste

Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron