amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Nun muss Amilo wieder in die Werkstatt

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Nun muss Amilo wieder in die Werkstatt

Beitragvon Sylvia » 22.11.2006 17:18

Hallöchen,

nun gehts für meinen Amilo am Dienstag nach Sömmerda zu RTS.
Schreibe jetzt dazu nen Thread, damit ich nicht in jedem Thread, in dem es auch unter anderem um meinen Amilo geht das Selbe schreiben muss.
Weshalb mein Amilo in die Werkstatt muss, dass Display hat wieder diese Verfärbungen, die von Zeit zu Zeit schlimmer werden habe ich den Eindruck.
Dann verabschiedet er sich gerne mal mit nem Bluescreen, lässt sich nicht immer gleich einschalten, muss also dann immer dieses berühmte Hardwarereset machen und eben das Brummen, was ich im Hintergrund habe, wenn ich übers Micro was aufnehme.
Ich habe auch mal mit einem anderen PC etwas übers Micro aufgenommen und da war es im Hintergrund ruhig, ist also nur Amilo, der nicht still sein kann, wenns drauf ankommt ;-)
Was ich vergessen habe, dem Herrn K. mitzuteilen ist das die Festplatte manchmal solche Geräusche von sich gibt, als würde sie aus- und im nächsten Moment wieder einschalten. Kanns nur schwer beschreiben, ist jedenfalls ein komisches Geräusch, was ich auch gut höre, wenn ich nicht gerade laute Musik habe.
Eben hatte ich mir einen kleinen Videoclip angeguckt, als die Festplatte dieses Verhalten wieder hatte und in dem Moment hat auch das Video ein wenig gestockt, weiß nicht, was es für einen Grund hat.
Na ja, dadurch das Herr K. mir eben eine Mail geschickt hat, mit der Bestätigung, dass der Auftrag raus ist, kann ich ihm ja darauf antworten und es ihm noch mitteilen, zudem bekommen die Techniker auch einen Brief mit und vielleicht lesen die ja auch wieder meinen Thread hier im Forum ;-)
Mein Amilo wird jetzt am Dienstag den 28.11. abgeholt, da ich ihn am Montag Abend noch bei der Chorprobe brauche und dann mal sehen, was die Techniker da machen können.
Ich habe dem Herrn K. auch gesagt, dass es eben immer wieder irre viel Arbeit ist, wenn es für den Amilo in die Werkstatt geht.
Muss nen anderen alten Rechner bis dahin fertig und sendefähig haben und den Amilo auf den bevorstehenden Werkstattbesuch vorbereiten, sprich vertrauliche Daten runter nehmen usw und das wo man ja noch "nicht" genug um die Ohren hat.
Ich habe ihm auch gesagt, dass ich es sehr belastend finde, dass der Amilo jetzt wieder in die Werkstatt muss, zumal es gerade mal zwei Monate zurück liegt, als er da erst war.
Hoffentlich können die Techniker die Probleme beheben, so das ich dann vielleicht auch länger als 2 Monate meine Ruhe habe und nicht wieder den Service in Anspruch nehmen muss.
Den Amilo muss ich mit Akku und Netzteil einschicken, da man nicht ausschließen kann, dass eins der beiden vielleicht die Ursache für die Probleme ist.
Was ich dazu sagen möchte, der Herr K. war sehr freundlich. Er ist einer der Mitarbeiter, die ich auch fragen konnte, bzw. kann, ohne das Gefühl zu haben, dass er gleich genervt ist und das finde ich seh schön und auch wichtig.
So ist es ja leider nicht immer, wenn man bei FSC anruft.
Herr K, dass nenne ich guten Kundenservice ;-)
Muss auch mal gesagt werden, wenn etwas gut gelaufen ist.
Natürlich habe ich trotz alle dem ein komisches Gefühl, meinen Amilo da wieder in die Werkstatt geben zu müssen aber ich glaube, dass würde auch so sein, wäre er da schon öfter gewesen.
Würde mich jedenfalls freuen, wenn alles wie letztes Mal ohne Probleme abläuft.
Ich werde Euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten, wenn ich weiß, was los ist und überhaupt.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Cooki » 22.11.2006 19:11

Hallo Sylvia,
Schade das du immer Schwierigkeiten mit deinen Amilo hast. Ich wünsche Dir das alles sauber abläuft und du anschließend viel Freude daran haben wirst.
Hatte deinen letzten Beitrag gelesen wo du ihn schon einmal einschicken mußtest.
Also wie gesagt. Toi, Toi, Toi
Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.
Benutzeravatar
Cooki
 
Beiträge: 62
Registriert: 03.10.2006 09:34
Wohnort: Badenwürttemberg
Notebook:
  • Fujitsu Siemens Amilo A1650G
  • Desktop/Fujitsu Siemens Scaleo 600

Beitragvon Sylvia » 22.11.2006 22:22

Hallöchen Cooki,

ganz herzlichen Dank.
Ich finde es auch sehr schade und ärgerlich, dass ich meinen Amilo wieder in die Werstatt geben muss.
Ich gebe ihn echt nur sehr ungerne weg und auch wenns letztes Mal alles so gut ohne Probleme lief, ein blödes Gefühl bleibt trotzdem immer.
Na ja, aber gemacht werden muss es ja, wird ja so nicht besser.
Werde dem Herrn K. nachher auch noch mal eine Mail schreiben, weil ich am Telefon zwei Punkte vergessen habe anzusprechen.
Was ich eben beim Senden wieder hatte, ist das die Maus gestockt hat.
Habe ne externe Maus am USB Anschluss und manchmal kommts vor, dass sie stockt oder gar nicht mehr geht. Muss die dann erst mal rausziehen und neu anschließen, dass es dann funzt.
Ich weiß auch nicht, ob es normal ist, dass meine externe Platte sich gerne mal selbstständig macht.
Also auf der Platte habe ich die ganze Mucke, die ich fürs Senden brauche. Die habe ich eben in etliche Unterordner. Wenn ich nun den Ordner "Musik" aufrufe und runterscrolle, habe ich es manchmal, dass die Platte dann auf einmal anfängt zu arbeiten und wieder zurückscrollt.
Weiß jetzt gerade nicht, wie ich es besser beschreiben kann.
Die Platte in dem Lappi gibt manchmal solche Geräusche von sich, hatte ich auch schon mal von berichtet, als wenn sie sich aus- und im nächsten Moment wieder einschaltet.
Habe auch schon mal einen Festplattentest laufen lassen und da wurde mir angezeigt, dass die Platte ok ist.
Heute hatte ich z.B. nen kleinen Videoclip angeguckt, als die Platte dieses Geräusch auch wieder von sich gegeben hat und da ist der Clip dann etwas
"gesprungen".
Bei Musik hatte ich es auch schon öfter, dass die ab und an mal etwas springt.
Ich meine, wenn ich privat Musik höre oder sonst was mache, dann ist es mir relativ egal, zumal es ja nicht permanent vorkommt aber wenn ich auf Sendung bin, da will ich den Hörern dann schon gerne die best mögliche Qualität bieten.
Diese Probleme kommen auch nicht bei bestimmten Arbeiten, der Amilo macht sich einfach ganz unerwartet bemerkbar, egal ob ich gerade arbeite, ob der Amilo voll ausgelastet ist oder ob er gerade im Leerlauf ist.
Und das sind eben die Dinge, die ich dem Herrn K. noch mitteilen möchte, da ich nicht wirklich weiß, ob es normal ist. Von Desktoprechnern, mit denen ich wesendlich mehr Erfahrungen als mit Laptops habe, kenne ich dieses Verhalten jedenfalls nicht.
Kann natürlich sein, dass es bei einem Lappi ganz normal ist.
Will eben einfach nur vermeiden, dass ich den Amilo gleich wieder wegen eventueller Probeme in die Werkstatt geben muss, wenn ich ihn dann wieder habe.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Cooki » 23.11.2006 10:31

Hallo Sylvia,

Das Problem mit den Scrollen das du ansprichst, habe ich auch.
Wenn ich auf einer Internetseite eine Artikel lese, scrollt sich die Seite entweder nach unten oder nach oben. Ich hatte mir bisher noch keine Gedanken darüber gemacht ob es ein Software oder Hardwarefehler ist.
Hin und wieder nervt es mich auch.
Zudem hatte ich bei meinen Amilo wenn ich es einschalte oder es aus den Standby hole, etwa 3 mal das Problem, das mein Display nur am Flackern ist.
Es erledigte sich dann wenn ich den Deckel wo das Display drin ist, hin und her geklappt habe. In Foren habe ich nachgelesen das es an der Versorgungsltg zum Display liegen kann, wo die Kabel wahrscheinlich nicht in Ordnung sind.
Naja, solang es sich nicht häuft oder andere sachen hinzukommen kann ich damit leben. Ich habe den Lapi erst seit Juli 06.
Wäre schade wenn ich meinen Lapi auch einschicken müsste. Ansonsten bin ich mit meinen Amilo zufrieden. Ist natülich kein Desktop ersatz aber für meine ansprüche reicht es.
Gruß Cooki
Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.
Benutzeravatar
Cooki
 
Beiträge: 62
Registriert: 03.10.2006 09:34
Wohnort: Badenwürttemberg
Notebook:
  • Fujitsu Siemens Amilo A1650G
  • Desktop/Fujitsu Siemens Scaleo 600

Beitragvon Sylvia » 23.11.2006 10:56

Hallo Cooki,

also bei irgendwelchen Programmen habe ich das Problem mit dem Scrollen nicht, nur bei der externen Platte.
EIn Flackerndes Display habe ich bisher auch noch nicht erlebt, kann mir aber gut vorstellen, dass es an irgendwelche Kabel liegt, wenn es wieder weg geht, wenn Du den Deckel bewegst.
Ich meine, wenns bei mir jetzt auch nur diese kleinen Macken von meinem Amilo wären, würde ich ihn wahrscheinlich auch nicht gleich einschicken, sondern es eher so hinnehmen, zumal man kann damit leben.
In erster Lienie schicke ich ihn ja wegen dieser Verfärbungen am Display ein, zumal die leider nicht weniger werden und je nach dem, mit was für einen Winkel man aufs Display guckt auch echt gemein aussehen.
Da er jetzt leider eh in die Werkstatt muss, habe ich mir gedacht, werde ich die anderen Dinge auch gleich ansprechen, schaden kanns ja nicht und ich will auch eben einfach vermeiden, dass ich den Lappi wie schon gesagt bald eventuell wieder einschicken muss.
Hab ihn mir ja nicht gekauft, damit er ständig in der Werkstatt ist.
Es ist jedes Mal einfach auch mit ordentlich Arbeit verbunden.
Erst mal diesen alten Rechner fertig machen, dann alle Möglichen Dateien vom Lappi löschen, zumindest alle Mögichen Adress- und Zugangsdaten und das ist eben schon ziemlich belastend.
Abgesehen davon muss ich bei dem alten Rechner und nachher wenn der Amilo aus der Werkstatt zurückkommt die Dinge wie das Sendeprogramm komplett neu einstellen, nen Teststream machen und das ist die Arbeit, auf die ich mich immer am meisten "freue".
Sonst mit der Rechenleistung von meinem Amilo bin ich auch zufrieden.
Dadurch das ich nun nichts groß mit Videos oder Spielen mache, brauche ich nun auch nicht irgendeinen Rechner mit sonst was für einer CPU und einer Grafikkarte für weiß ich wieviele 100 Euro.
Mache eben überwiegend meine Schreibarbeiten, Internet und dann eben alles was mit dem Radio zu tun hat, also Musik bearbeiten und senden.
Hatte Gestern Abend jetzt gar nicht mehr geschafft, dem Herrn K. zu schreiben, weil es mir nicht so besonders ging und ich mich dann mal früher ins Bett gepackt hatte aber na ja, bis Dienstag habe ich ja noch ein paar Tage Zeit.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Cooki » 23.11.2006 11:20

Hallo Sylvia,

Ja, es ist ärgerlich alles zu Löschen um es nachher wieder aufzuspielen und alles durchzuchecken, ganz abgesehen von der Zeit.
Wie ich mir vor einigen Monaten meinen Amilo zugelegt hatte, wußte ich auch nicht mit was für ausfälle ( Hardware, Material) und andere Hindernissen manche Notebook Besitzer, speziell FujitsuSiemens, zu kämpfen haben.
Wie gesagt nutze ich meinen überwiegend zum Surfen und Chatten.
Die Hauptaufgaben mache ich mit meinen 2 Desktoprechnern von FJS, die einwandfrei laufen.

Im übrigen bist du ja morgen auf Sendung, dabei wünsche ich dir viel Spass und viel Erfolg.
Aber aufgepasst, es werden sehr wahrscheinlich viele Forumbesucher oder auch Mitglieder zuhören, wie auch meine wenigkeit. :lol:
Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.
Benutzeravatar
Cooki
 
Beiträge: 62
Registriert: 03.10.2006 09:34
Wohnort: Badenwürttemberg
Notebook:
  • Fujitsu Siemens Amilo A1650G
  • Desktop/Fujitsu Siemens Scaleo 600

Beitragvon Sylvia » 23.11.2006 11:32

Hallöchen Cooki,

freut mich, dass auch Du bei meiner Sendung zuhören möchtest.
Bin selbst auch schon sehr gespannt und freue mich auf die Sendung.
Na ja, Zeit kostets ne ganze Menge, die ganzen Einstellungen neu zu machen.
Ich habe für diese Zwecke keinen Desktoprechner, der die Aufgaben voll übernehmen könnte.
Zwar habe ich einen hier stehen, hat ne 650 MHz CPU, 10 GB Platte und knapp 200 MB RAM und mit dem werde ich natürlich soweit es geht auch meine Arbeiten machen, wenn der Amilo in der Werkstatt ist.
Aber der Rechner kommt mit der Leistung nicht im Geringsten an dem ran, was der Amilo hat.
Zudem merkt man bei dem auch schon dem Bildschirm an, dass der schon seine Jahre Dienst macht und großen Spaß macht es nicht, mit dem zu Arbeiten aber es muss ja sein. Ganz ausfallen will und kann ich auch nicht, weiß ja nicht, wie lange es dauert, bis ich meinen Amilo wiederhabe.
Letztes mal hats ne Woche gedauert, ging relativ schnell aber wer weiß, wie es dieses mal, so kurz vor Weihnachten ist.
Wage auch zu bezweifeln, dass ich ihn zu unserem Konzert am 9.12. zurück habe.
Hatte vor, dass Konzert eventuell mitzuschneiden aber ich sehe es schon kommen, dass damit auf das nächste warten muss. Na ja, ist ja oft mehr als 1 großes Konzert im Jahr, was wir geben, also Gelegenheit gibts da schon noch.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Sylvia » 30.11.2006 12:20

Hallöchen,

eben war UPS hier und nun ist mein Amilo wieder auf den Weg nach Sömmerda in die Werkstatt von RTS. :cry:
Nun bleibtmir nur zu hoffen, dass die Techniker es hinbekommen und ich den Amilo dann nach 2 Monaten nicht gleich wieder in die Werkstatt schicken muss.
Ursprünglich war es ja geplant, dass der Amilo am Dienstag abgeholt wird aber da ich kurzfristig einen sehr wichtigen Termin hatte, war ich nicht Zuhause.
Deshalb ist es eben heute geworden und nun wird mein Amilo wahrscheinlich Morgen zum Wochenende in Sömmerda ankommen.
Zwar wollte ich das erst vermeiden, dass er zum Wochenende da ankommt, wo wahrscheinlich nicht mehr viel passieren wird aber da es nächste Woche noch weniger Möglich ist, den ganzen Tag Zuhause zu sitzen, um zu warten, bis jemand kommt, war es leider nicht anders machbar.
Werde auf jeden Fall berichten, wie es nun weitergeht.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Sylvia » 01.12.2006 15:20

Hallöchen,

nun ist mein Amilo heute in Sömmerda angekommen.
Da bei UPS irgendwasmit "Zurück an Versender" steht und bei FSC "Kein Status verfügbar", hatte ich einfach mal angerufen.
Da ich nämlich durch die Eile Gestern vergessen hatte, den Akku gesondert einzupacken und den Amilo richtig auszuschalten, war er noch im Standby-Modus und ich wollte eben in Erfahrung bringen, ob das Probleme gebeben haben könnte oder ob er die Reise gut überstanden hat.
Dazu konnte man mir natürlich leider noch nichts sagen, na ja, werde ich also abwarten müssen.
Zur Zeit arbeite ich mit einem, ziemlich alten Rechner (650 MHz, 128MB RAM) mit dem ich nachher auch senden muss.
Ich muss sagen, mit diesem Häufchen Hardware arbeiten zu müssen, macht nicht wirklich Spaß und durch die wenige Rechenleistung kann ich natürlich auch nur eine Sache zugleich machen, bzw. laufen lassen.
Mein Amilo ist gerade mal einen Tag unterwegs, fehlt mir aber jetzt schon ganz schön :cry:
Nun hoffe ich, dass die Techniker den wieder richtig hinbekommen und es nicht ganz so lange dauert.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Sylvia » 05.12.2006 16:09

Hallöchen,

eben hatte ich mal bei RTS angerufen und nach meinem Amilo gefragt.
Also als ich da eben anrief, hatte ich eine sehr freundliche Frau am Telefon, die mir sagte, es wurden nun Display, Mainboard und Cover bestellt.
Als ich sie fragte, ob es möglich ist mit dem Techniker zu sprechen, hatte sie mich zu ihm verbunden und auch der war sehr freundlich.
Da war ich echt überrascht, dass die auf einmal alle so freundlich sind, habe es vom letzten Mal nämlich leider anders in Erinnerung.
Als ich den Techniker am Telefon hatte, meinte er, dass alle 3 Teile da sind und Morgen werden dann eben Mainboard, Display und Cover ausgetauscht und wenn es keine Probleme gibt, wird der Amilo Morgen dann auch noch zu mir zurückgeschickt.
Also wenn jetzt alles so läuft, wie der Techniker sagte, dann habe ich meinen Amilo am Donnerstag wieder :D
Freue mich schon riesig, wenn ich ihn dann wiederhabe.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Sylvia » 07.12.2006 22:45

Hallöchen,

heute Mittag habe ich meinen Amilo zurückbekommen.
Ich war echt überrascht, dass es so schnell ging, war eine Woche unterwegs.
Nun habe ich erst mal das Windows wieder neu installiert, alle Programme konfiguriert und nun läuft er wieder richtig gut.
Es wurden das Display, Mainboard und das Cover getauscht.
Hoffentlich beibt es jetzt auch so, dass er nicht bald wieder in die Werkstatt muss.
Jedenfalls freue ich mich riesig, dass ich den Amilo wieder zurück habe und am Samstag kann ich nun auch unser Konzert mitschneiden :D

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Pilot » 08.12.2006 01:31

Sylvia hat geschrieben:Hallöchen,

heute Mittag habe ich meinen Amilo zurückbekommen.
Ich war echt überrascht, dass es so schnell ging, war eine Woche unterwegs.
Jedenfalls freue ich mich riesig, dass ich den Amilo wieder zurück habe und am Samstag kann ich nun auch unser Konzert mitschneiden :D

Es grüßt

Sylvia


Hallo Sylvia,

ja, freue mich auch sehr für Dich, habe ja Deinen "Leidensweg" und die Angst um Dein Amilo hier ja Hautnah miterleben können!

Du hast es auch meiner Meinung nach genau richtig gemacht und es hier mehr oder noch mehr an die große Glocke gehängt!
Ebenfalls hast Du auch noch schriftlich Dein Anliegen und die Bitte um eine ordentliche Reparatur an RTS herangetragen! Und es hat was bewirkt!

Alles andere hätte mich auch verwundert! Bin mir sicher, dass RTS hier schon mittlerweile mitliest und das wiederum ist ein ganz großes "Bravo" für dieses Forum wert! :D :D

Viele Grüße
Da wo wir sitzen ist vorne
Pilot
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.10.2006 13:25
Wohnort: NW
Notebook:
  • Amilo Xi 1546

Beitragvon Sylvia » 08.12.2006 01:50

Hallo Pilot,

das Techniker von denen hier zumindest auch lesen, hatte sich ja schon gezeigt, nachdem mein Amilo das letzte Mal in der Werkstatt war, als ich die Ausdrucke mitbekommen hatte.
Ich finde es auch ganz toll, wenn die hier mitlesen, um zu sehen, was manche für Probleme mit ihren Amilos haben aber auch, wenn mal was gut gelaufen ist und auch ein Techniker mit Berufserfahrung lernt auch immer noch dazu.
Zudem finde ich es wichtig, auch bei großen Firmen zu sagen was man denkt.
Ob ich es mit einer großen Firma oder einem Kleinen zu tun habe, ist mir ziemlich egal.
Wenn ich etwas nicht gut fand, sage ich es aber auch wenn etwas gut gelaufen ist und auch dieses Mal kann ich mich nicht beklagen, bin echt zufrieden mit RTS.
Zudem hatte ich den Brief auch mitgeschickt, um denen die Probleme so genau wie möglich beschreiben zu können.
Ich kann mir vorstellen, dass die im System nur Stichpunkte genannt bekommen und dann an die Arbeit müssen und um so genauer die Fehlerbeschreibung, um so einfacher kanns für den Techniker sein und unter Umständen auch Zeit sparen.
Ich hatte die Tage auch nicht mehr bei der Hotline sondern direkt bei RTS angerufen. Ich finde es grundsätzlich einfach immer besser, direkt mit der Person, bzw. in diesem Fall der Firma in Kontakt zu stehen, die auch die Dienstleistung bringt.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Cooki » 08.12.2006 22:08

Hallo Sylvia, :D
Find ich echt super das du dein Laptop so schnell wieder hast und du dich nicht mehr mit deinen langsamen Rechner begnügen mußt.
Ich hoffe das du diesmal von weiteren reparaturen verschonst bleibst.
Und von meiner Seite auch ein großes Lob an RTS. Das muß einfach mal gesagt werden. :wink:

Es grüßt Cooki
Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.
Benutzeravatar
Cooki
 
Beiträge: 62
Registriert: 03.10.2006 09:34
Wohnort: Badenwürttemberg
Notebook:
  • Fujitsu Siemens Amilo A1650G
  • Desktop/Fujitsu Siemens Scaleo 600

Beitragvon Sylvia » 09.12.2006 12:41

Hallo Cooki,

ich freue mich auch riesig, dass es so schnell ging.
Damit hatte ich echt nicht gerechnet, dass ich den Lappi nach einer Woche zurück habe. Gestern hatte ich dann auch gleich wieder mit dem Lappi gesendet und es lief ohne Probleme.
Zwar hatte das Sendeprogramm für einen Moment ne kleine Macke aber dafür ist das Programm auch bekannt, damit muss man leben und zudem, was wäre auch eine Lifesendung, ohne eine zumindest nur kleine Panne ;-)
Aber es ist kein Brummen oder Rauschen mehr im Hintergrund.
Nach der Sendung hatte ich dann mal ein paar Tonaufnahmen gemacht, um die Microfoneinstellungen abzuchecken, da ich heute unser Konzert vom Chor mitschneiden will und auch da absolute Stille im Hintergrund.
Ich hoffe mal, dass die Aufnahmen nachher was werden und das der Lappi durchhält.
Wärend des Konzertes, werde ich keine Minute Zeit haben mich um den Amilo zu kümmern, werde das Programm vorher starten und dann lass laufen und halte durch und nach ca. 4 Stunden, die das Konzert gehen wird, dass Ganze dann speichern.
Ich denke, dass der Amilo es packt, also nicht abschmiert oder ähnliches, läuft wieder ganz gut der Lappi. Weshalb ich mir nicht ganz so sicher bin, ob alles glatt geht, ist wegen der Lautstärke.
Ich werde einfach ein Micro an die Soundkarte anschließen, hab mir extra ein besseres für diesen Zweck gekauft und dann eben direkt übers Micro aufnehmen.
Na ja, nachher nach dem Konzert werde ich sicher mehr wissen, kann dann ja mal kurz berichten, ob es gefunzt hat ;-)
So, nu muss ich aber, um 14:30 Uhr will ich vor Ort sein, um den Lappi noch vor Beginn des Soundchecks startklar zu machen.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Nächste

Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste