amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Pi 1556 Temperaturproblem

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Pi 1556 Temperaturproblem

Beitragvon helibob » 04.12.2006 15:18

Tach Erstmal,

habe mir gestern das Amilo Pi 1556 bei SATURN geholt.
Nach einer kurzen Testphase von 1 Stunde wurde mein rechter Handballen auf ca, 40 Grad aufgeheizt. Ist das bei dem NB normal oder mache ich da was falsch. Sprich das rechte Gehäuseteil unterhalb der Tastatur wird ziemlich heiß.

Gruß Robert
helibob
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.12.2006 15:02

Beitragvon Leonidas » 04.12.2006 16:03

Normal. 40°C ist eh wenig.

Mit Everest kannst dir auch GPU und CPU-Temperatur auslesen. Die passenden Werte sind sicher im Forum verfügbar.
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Beitragvon helibob » 04.12.2006 16:18

Hi,

mit 40 Grad meine ich nicht die Temperatur der CPU,
sondern das Gehäuseteil wo die Hand drauf liegt hat die Temperatur
und das wird nach einiger Zeit halt lästig. Oder haben das andere Pi 1556
auch und es ist bei dem MB normal ?

Gruß Robert
helibob
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.12.2006 15:02

Beitragvon Leonidas » 04.12.2006 16:35

Ist schon klar. Für einen Amilo trotzdem ganz normal.
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

warmer Handballen

Beitragvon salzburg » 01.02.2007 09:15

Hallo Leute,

habe das auch schon an anderer Stelle platziert - bei mir (sprich meinem Handballen) und meinem neuen amilo 1848 liegt das gleiche Problem vor: warmes Gehäuse, warmer Handballen, nach spätestens einer Stunde macht das Arbeiten keinen Spaß mehr.

Habe meinen Händler mit dem Problem konfrontiert, Gerät ist jetzt einmal zu Fujitsu Siemens zurückgegangen. Wenn das ein systembedingtes Problem ist werden wir gemeinsam eine Lösung finden müssen ...

Wer hat ähnliches Probleme?

Schöne Grüße miteinander ...
salzburg
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.01.2007 10:39

Beitragvon admes » 09.02.2007 11:15

Ich habe das Problem, dass die CPU-Temperatur auf 60 Grad hoch geht und dann schalten sich die Lüfter ein, es kühlt ab bis 50 Grad und die Lüfter werden ausgeschaltet. Und das ganze beginnt von vorne.

Ist das eigentlich normal oder kann es sein das da was defekt ist weil, wieso steigt die Temperatur an wenn ich doch nur Internet surfe oder Office Anwendungen mache.

Danke im vorraus!
admes
 
Beiträge: 17
Registriert: 09.02.2007 11:13

Beitragvon salzburg » 12.02.2007 19:14

helibob hat geschrieben:Hi,

mit 40 Grad meine ich nicht die Temperatur der CPU,
sondern das Gehäuseteil wo die Hand drauf liegt hat die Temperatur
und das wird nach einiger Zeit halt lästig. Oder haben das andere Pi 1556
auch und es ist bei dem MB normal ?

Gruß Robert


Mein Gerät ist vergangenes Wochenende von der Reperatur zurückgekommen. Die Situation mit der Gehäusetemperatur war leider unverändert. Ein Hoch auf die Mitarbeiter der Firma Niedermeyer, gemeinsam haben wir eine Lösung meines Problems gefunden!

:D
salzburg
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.01.2007 10:39

Beitragvon sunnyboyultra » 12.02.2007 19:41

helibob hat geschrieben:Hi,

Mein Gerät ist vergangenes Wochenende von der Reperatur zurückgekommen. Die Situation mit der Gehäusetemperatur war leider unverändert. Ein Hoch auf die Mitarbeiter der Firma Niedermeyer, gemeinsam haben wir eine Lösung meines Problems gefunden!

:D


Was ist deine Lösung jetzt???
sunnyboyultra
 

Beitragvon bummelch » 19.02.2007 13:29

bei mir das gleiche...arbeiten ist ein grauen auf der heißen tastatur...

mich ärgerts, weil bei nem IBM Thinkpad mit T7200(2.0ghz) und der gleichen beanspruchung ist das IBM einfach wesentlich kühler und angenehmer....

naja nächstes notebook wird besser ;)

ps: die temps sind normal...
bummelch
 
Beiträge: 7
Registriert: 26.12.2006 15:52

Beitragvon Kingberger » 20.02.2007 11:41

Mit dem Programm hier könnt ihr zwar nicht
das Temperaturproblem zwar nicht komplett beheben, jedoch
ist es möglich die CPU während Office Arbeiten, wo
man recht wenig Leistung benötigt herunterzutakten,
so dass sich das gesamte Notebook weniger stark
erhitzt. Sobald man z.B. ein Spiel mit großer Rechenleistung
startet, wird die Leistung der CPU sofot wieder erhöht.
Das Programm funktioniert bei mir wirklich gut (hab nen
Amilo Xi 1546).

Hier der Link:
http://notebook-hardware-control.softonic.de/ie/41466

mfg
Kingberger
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2007 18:14

Beitragvon BrickTop » 16.05.2007 09:48

sunnyboyultra hat geschrieben:
helibob hat geschrieben:Hi,

Mein Gerät ist vergangenes Wochenende von der Reperatur zurückgekommen. Die Situation mit der Gehäusetemperatur war leider unverändert. Ein Hoch auf die Mitarbeiter der Firma Niedermeyer, gemeinsam haben wir eine Lösung meines Problems gefunden!

:D


Was ist deine Lösung jetzt???
BrickTop
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2007 11:37

Beitragvon 4ndy » 07.06.2007 16:53

also ich hab auch ein amilo pi1556 und ich glaube ich bin nicht der einzige, dem die Lösung interresiert...
Benutzeravatar
4ndy
 
Beiträge: 48
Registriert: 08.05.2007 20:33
Notebook:
  • Amilo Pi1556

Beitragvon Anonymous » 07.06.2007 17:09

Hi,
die Temperaturen sind ganz und gar nicht normal!!! Damals, als mein 7640 noch ein Display hatte und ich damit unterwegs war, hatte ich niemals irgendwelche heißen Stellen bei den Handflächen etc.!!


mfG
Anonymous
 


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste