amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

[M1425] Bios geflashed, danach USB Probleme

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

[M1425] Bios geflashed, danach USB Probleme

Beitragvon kitemike » 14.12.2006 01:08

Hallo,
habe einen Amilo M1425, der etwa 2 Jahre alte ist. Dummerweise hat mich der Teufel geritten einen Bios Flash durchzuführen. ISO 1.08c auf CD gebrannt und problemlos das BIOS geflashed. Danach wieder einwandfreier Systemstart. Weiter habe ich die ATI Treiber erneuert. Auch kein Problem. Als ich kurze Zeit später meine 30 GB USB Platte anschloss, bekam ich etwa 2s danach einen Blue Screen - leider zu schnell weg und Systemabsturz. Die Platte lief vorher einwandfrei. Meine USB Maus läuft - mein USB PDA Anschluß auch. Nur wenn ich den USB Mehrfach-Kartenleser einstecke habe ich das gleiche Problem - Blue Screen und Absturz!

Wer kann mir helfen?

Gruß
kitemike
Zuletzt geändert von aspettl am 14.12.2006 01:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rocco (14.12.2006 16:34): Titel abgeändert, von Großschrift in Kleinschrift
kitemike
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2006 00:46

Beitragvon Rocco » 14.12.2006 16:32

@kitemike

nach einem Bios Update solltest du immer die Standardwerte laden. Das hast Du gemacht? Starte Windows, lösche alle USB Einträge im Gerätemanager und starte nochmal neu.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Bios Flashen

Beitragvon kitemike » 15.12.2006 14:54

Hallo Rocco,

herzlichen Dank - genau das war es!! Nun ist wieder alles paletti.

Über eines kann man sich ja nur wundern: In meiner Verzweifelung hatte ich 2 Mal die Hot-Line von Siemens angerufen. Die konnten siche das überhaupt nicht vorstellen. Das wird doch wohl die USB-HDD sein oder der Stecker nicht richtig eingesteckt - nein, ich sollte doch lieber Microsoft anrufen - die wiederum lehnen bei einem FS Labtop allles ab und verweisen einen auf den Hersteller usw, usw..... Leider sind die Leute, egal wen man anruft alle kaum in der Lage bei wirklichen Problemen zu helfen.

Nochmals, meinen Dank!

Mit freundlichem Gruß
kitemike
kitemike
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2006 00:46


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste