amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Xi 1546 DVI Ausgang Analog Problem

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Amilo Xi 1546 DVI Ausgang Analog Problem

Beitragvon borgfish » 15.12.2006 11:30

Hallo,

Frage an die anderen Amilo Xi 1546 User hier:
ist euer DVI-Anschluss auch so weit versenkt ? Ich habe massive Probleme das Analog Signal rauszubekommen. Hab alles schonmal rausgeschraubt jedoch konnte ich keinen Fehler feststellen weshalb ich gerne wissen würde obs bei Euch auch so ist ? Das weisse Plastik von der SteckerBuchse ist ca. 1mm vom Metallgehäuse der Buchse entfernt. Bei Grafikkarten ist das vielleicht 0.2-0.5mm

Anbei 2 Fotos von meinem Amilo und eins von einer Grafikkarte.
Dateianhänge
Image3.jpg
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01

Beitragvon borgfish » 15.12.2006 11:31

Bild2
Dateianhänge
Image4.jpg
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01

Beitragvon borgfish » 15.12.2006 11:31

Grafikkarte
Dateianhänge
Image1.jpg
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01

Beitragvon Tobicool » 15.12.2006 16:59

Worin beseht denn das Prob.? kommst du nicht an den Anschlusss oder hast du kein Signal?
Benutzeravatar
Tobicool
 
Beiträge: 262
Registriert: 08.11.2006 16:24
Wohnort: In unserm Haus?

Beitragvon borgfish » 15.12.2006 18:25

Hallo,

das Problem ist dass ich nur an alle Analog Signale komme wenn ich die mir zur verfügung stehenden Adapter knallhart draufschraube. Stecken oder nur leicht anschrauebn reicht beiweitem nicht. Wenns gesteckt ist kommt nur rot raus, wenn ich leicht randrücke rot und grün, wenn man was unter den adapter legt nur gelb. Das ist unschön und kostet mich ziemlich Zeit das an und abschrauben. Ich sehe du hast einen Xi 1546 wie weit ist denn bei Dir der Abstand ??

MfG
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01

Beitragvon Tobicool » 15.12.2006 18:41

Ich habe zwar en 1546 aber muss mich noch etwas gedulden bis ich es bekomme *lol*. Wenn ich es habe sage ich bescheid. Aber was ist den daran so schlimm, dass du den Adapter oder das Anschlusskabel etwas weiter rein stecken musst?
Benutzeravatar
Tobicool
 
Beiträge: 262
Registriert: 08.11.2006 16:24
Wohnort: In unserm Haus?

Beitragvon PappaBaer » 15.12.2006 19:03

Lies mal richtig!

Er muss es nicht weiter reinstecken, sondern nach den Aufstecken des Steckers mit den Befestigungsschrauben bis zum Anschlag festziehen. Dass das unkomfortabel ist, dürfte auf der Hand liegen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Tobicool » 15.12.2006 19:27

Ja meine güte biessel rumschrauben^^. Mache ich immer so weit es geht, außerdem ist es sicherer.
Benutzeravatar
Tobicool
 
Beiträge: 262
Registriert: 08.11.2006 16:24
Wohnort: In unserm Haus?

Beitragvon m4sL » 17.12.2006 18:45

bei mir das gleiche problem; mit analogem kabel + adapter keine chance. ich habs nichmal mit richtig festschrauben hinbekommen, was an der uni recht schlecht ist, da die meisten beamer noch analog sind. ich bin leider absolut kein bastler und umtauschen bringt ja auch nix wenn das bei jedem 1546er so ist. wenns irgendwelche lösungen gibt sollten wir das hier festhalten.
m4sL
 
Beiträge: 11
Registriert: 14.12.2006 00:04

Beitragvon borgfish » 17.12.2006 23:54

Hallo nochmal,

ich hab am Ausgang das Blech zurückgeschliffen. Dann gings immer noch nicht - der Adapter stiess gegen das Plastikgehäuse und ging nicht tiefer rein. dann habe ich am adapter noch nen halben milimeter weggeschliffen. ging immer noch nicht.

dann habe ich mir ne nadel genommen und habe die kontakte am ausgang des laptops aus den ecken rausgeholt. die sind jetzt nicht mehr in den ecken der kästchen sondern so zwischen mitte des kästchens und ecke. ich habe sie also nur in eine richtung so ca nen halben millimeter weiter gebogen. jetzt gehts astrein. habe noch keinen "nicht modifizierten" dvi adapter getestet und kann rückwirkend nicht sagen ob das als alleinige lösung reicht mit der nadel. aber irgendwie gehe ich davon aus dass es letztenendes die nadel war....

die analog pins sind die 4 rund um den breiten masse pin.

kannsts ja mal probieren

gruss
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01

Beitragvon m4sL » 18.12.2006 22:33

danke jedenfalls schonmal für die idee... ich fürchte das muss man dann wohl so basteln wenn man das amilo für präsentationen am analog-beamer benötigt. hast du schonmal die hotline angerufen und das problem gemeldet? ich mein das hilft uns sicher nicht weiter, aber vielleicht den service leuten selbst und allen die das problem auch haben und nicht dieses forum besuchen... und das sind ja sicher einige.
m4sL
 
Beiträge: 11
Registriert: 14.12.2006 00:04

Beitragvon napoli » 23.01.2007 23:00

hallo,

wollte mal nachfragen, ob dieses Rumgebastle an den 4 analog Pins auch bei Anderen das erwünschte Ergebnis gebracht hat.
Oder ob man alternativ dazu den notebook einfach einschicken kann und Fujitsu Siemens diese Problem dann behebt. Ist ja eigentlich ein Fehler am Gerät!

DANKE für eure Berichte
Benutzeravatar
napoli
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2007 15:25
Notebook:
  • AMILO Xi 1546

Beitragvon seneka1 » 24.01.2007 00:44

Hallo,

ist das gleiche Problem wie bei manchen 1667. Scheint ein Designfehler zu sein. Versuch es doch mal mit dem Orginaladapter vom 1667, dort funktioniert es.

Grüße

seneka1

www.notebook-reparatur.com
seneka1
 
Beiträge: 456
Registriert: 25.06.2006 23:48
Notebook:
  • Amilo A1667G


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste