amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo D7820 schaltet einfach ab. Hitzeproblem ? Lüfter ?

Gehäuse, Tastatur/Touchpad, Sound/Mikrofon, nicht durch andere Hardware-Foren abgedeckte Bereiche

Amilo D7820 schaltet einfach ab. Hitzeproblem ? Lüfter ?

Beitragvon exploding fist » 16.12.2006 14:40

Hallo ! Mein Amilo D7820 schaltet sich nach einiger Zeit von selbst ab. Kurz vorher läuft der Lüfter lautstark auf Hochtouren und dann schaltet er komplett ab. Würde ganz gerne mal den Lüfter entstauben allerdings bekomme ich den Gehäuseboden nicht geöffnet. Habe alle sichtbaren Schrauben gelöst, Gehäuse lässt sich aber noch nicht öffnen. Wer hat ähnliche Erfahrungen und Tips ?
Danke und Gruß,
j
exploding fist
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.12.2006 14:10

Beitragvon tobibeck80 » 16.12.2006 14:55

geht nicht auf? dann ist irgendwo noch ne schraube.

hast du mal versucht den deckel ein wenig in irgendeine richtung zu schieben? ist irgendwo eine vertiefung mit der du mit deinem fingernagel den deckel raushebeln kannst?

weil geklebt ist da bestimmt nix :wink:
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon exploding fist » 16.12.2006 15:53

tobibeck80 hat geschrieben:geht nicht auf? dann ist irgendwo noch ne schraube.

hast du mal versucht den deckel ein wenig in irgendeine richtung zu schieben? ist irgendwo eine vertiefung mit der du mit deinem fingernagel den deckel raushebeln kannst?

weil geklebt ist da bestimmt nix :wink:



alles nach versteckten schrauben abgesucht. der vordere teil ( akku, laufwerk, festplatte habe ich entfernt ) lässt sich auch recht einfach lösen, nur ab dem mittelteil zur rückseite hin ( anschlüsse, usb, lan, seriell ... ) klemmts einfach noch. mit fingernagel kommt man da nicht weit und rohe gewalt bringts ja auch nicht so richtig ( gehäusebruch etc. ). scheint noch irgend etwas verborgenes zu sein.
gruß, j
exploding fist
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.12.2006 14:10

Beitragvon Pirate85 » 16.12.2006 16:20

Also das geht eigentlich leicht ab, der Restliche Teil des unterbodens ist durch Klammern festgemacht. Du nimmst dir einen Flachen Gegenstand und Fährst unter eine seite drunter (leicht unterhebeln) und dann dürfte sie loslassen, das machst du rund um das Book und ab hast du es, nach getaner arbeit einfach wieder Draufclipsen.

Gruß

Martin
Pirate85
 

Beitragvon exploding fist » 17.12.2006 15:09

Pirate85 hat geschrieben:Also das geht eigentlich leicht ab, der Restliche Teil des unterbodens ist durch Klammern festgemacht. Du nimmst dir einen Flachen Gegenstand und Fährst unter eine seite drunter (leicht unterhebeln) und dann dürfte sie loslassen, das machst du rund um das Book und ab hast du es, nach getaner arbeit einfach wieder Draufclipsen.

Gruß

Martin


danke euch allen. habs letztendlich geschafft. man löse die graue abdeckung oberhalb der tastatur und anschließend die tastatur. dann noch ein paar schrauben von den abdeckblechen entfernen und da liegt der verstaubte lüfter. gereinigt und die kiste läuft wieder viel ruhiger und ohne probleme.
gruß,
j
exploding fist
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.12.2006 14:10


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste