amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

M3438G + Fritzbox 7170 + strato 3DSL+

LAN/WLAN und natürlich Internet

M3438G + Fritzbox 7170 + strato 3DSL+

Beitragvon uj » 16.12.2006 21:02

Hallo,
als Neuling im WLAN-Metier bitte ich um eure Hilfe.
Benutze bis dato das DSSL vo 1&1 und möchte wechsel auf das strato 3DSL + 16000 mit Telefoniefunktion. Die Fritzbox 71770 + Stick werden mitgelierfert.

Frage: Wie verläuft da die Installation bei dem NB Dieses hat ja einen WLAN-Anschluss. Gäbe es da irgendwelche Schwierigkeiten, via Stick Verbindung zur Fritz 7170-Box herzustellen ?

Es wäre nett, wenn Ihr Auskunft geben könntet!!
Danke und eine schöne Voweihnachtszeit wünscht Euc allen uj.
.
uj
 
Beiträge: 46
Registriert: 17.01.2006 12:57

Beitragvon Anonymous » 16.12.2006 21:14

Hi Du!

Du benötigst den WLAN-Stick nicht, weil Dein Notebook einen integrierten WLANAdapter hat.
Man kann den Adapter über einen Klickschalter am Notebook vorne rechts einfach anschalten und dann startet nach kurzer Zeit das in Windows integrierte Wirelessmodul. Das heisst der PC zeigt Dir automatisch alle in der Umgebung verfügbaren WLAN.Netze an.

Sobald DeinWlan-Router (Die Fritzbox) eingeschaltet und angeschlossen ist, sollte Dein Wlan Adapter im Notebook ein neues WLannetz erkennen.

So wie ich das auf der Strato Webseite (http://www.strato.de/dsl/dsl3plus/informieren/index.html) gelesen habe, muss man nichts mehr gross selbst konfigurieren, sondern kann gleich lossurfen -vorausgesetzt Du hast alles richtig angeschlossen.
Wenn es doch noch etwas einzustellen gibt, muss man das in der Regel zunächst über eine herkömmliche Kabelverbindung mit dem Router erledigen. Danach sollte dann aber das WLan funktionieren.

Wenn Du noch etwas wissen willst, frag einfach.

Grüssle
Sassi
Anonymous
 

Hallo Sassy

Beitragvon uj » 16.12.2006 21:56

Vielen Dank für Deinen Auskunft. Gruss ujr.
uj
 
Beiträge: 46
Registriert: 17.01.2006 12:57

Beitragvon Wikkie » 18.12.2006 01:09

Hallo uj,

der WLAN-Stick von AVM bietet folgende Vorteile gegenüber dem internen WLAN vom Notebook:
- Zugangsdaten für WLAN können durch einstecken (15 sek.) in die Box übernommen werden
- 802.11g++ wird voll unterstützt

Ich würde Dir aber empfehlen mit einem kurzen Netzwerkkabel die Anlage erst einmal vollständig einzurichten, z.B. Zugangsdaten für Internet, Telefonnummern, ggf. VoIP, Nachschaltung usw.
Auch ein Update starte ich immer NUR über eine LAN-Verbindung...

Wichtig: Dein Netzwerk solltest Du verschlüsseln. Diese Zugangsdaten musst Du dann für WLAN-Surfen ohne Stick noch auf Deinem Notebook einrichten.

Bei United Internet (WEB.de, GMX, 1&1 ...) erhält man normalerweise einen einzigen Zugangsstart-Code. Mit diesem Startcode wird die Anlage weitestgehend automatisch konfiguriert. Es gelten dann die WLAN-Daten auf der Rückseite der Treiber-CD von AVM!

Eigentlich alles ganz einfach... :D

Bei Fragen... nur zu...

VG
Wikkie
Wikkie
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.12.2006 00:56
Wohnort: Hamburg

Hallo wicki

Beitragvon uj » 18.12.2006 13:37

Ich bedanke mich herzlich für Deine n Rat.

Für mich ist die Sache Neuland. Deshalb wollte ich mich bereits vorab informieren.
Das Angebot von Starto 3DSL+ fand ich ganz gut, weil ich da auch neue Hardware bekomme, fahre jetzt noch mit einem alten Simens DSl-Modem aus 2000. Die Tatsache, dass ich den Telefonanschluss bei der Telekom nicht mehr brauche und dadurch Geld spare, war auch verlockend.
Andererseits muss ich evtl auftretende Probleme bei der Einrichtung des Routers in Kauf nehmen.

Frage: Ich hatte früher 2 PCs miteinander verbunden mit einerm kurzen Netzwerkkabel.Könnte ich das für die Einrichtung der Fritz-Box benutzen???
Die Box würde dann kurzfristig neben dem NB stehen .

Nochmals vielen Dank, auch für die Beantwortung meiner neuen Frage.

Gruss uj
uj
 
Beiträge: 46
Registriert: 17.01.2006 12:57

Beitragvon Anonymous » 18.12.2006 14:28

wenn das ein Crossover Netzwerkkabel ist zur Verbindung zweier PCs ist, geht das glaube ich nicht. Aber in der Regel sind beim Router immer zwei unterschiedlich lange "richtige" Kabel zur Konfiguration im Lieferumfang enthalten.

Grüssle
Sassy
Anonymous
 

Beitragvon Wikkie » 19.12.2006 12:28

Sassy hat recht...

Dein bestehendes Kabel kannst Du nicht verwenden, weil CrossOverKabel - in der Box liegen aber welche bei!

Da die Box nicht nur ein Router ist sondern auch ein Hub, kannst Du zukünftig Deine angeschlossenen PC darüber verbinden. Hierzu musst Du ein Netzwerk einrichten - wie das geht... keine Ahnung... aber ich habe sowas schon laufen sehen, z.B. mit Freigabe von Festplatten und Druckern usw. für alle LAN und WLAN-PCs

Die Einrichtung der Box ist wirklich recht einfach...

Und bei Strato benötigt man keinen T-Com-Anschluss als Basis!? Aber ich habe mir mal eben die Seite von Strato angesehen... stimmt wirklich - hätte ich nicht gedacht!

VG
Wikkie
Wikkie
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.12.2006 00:56
Wohnort: Hamburg

Hallo Wikkie + Sassy

Beitragvon uj » 20.12.2006 13:00

20.12.06

Hallo, liebe Mitstreiter,
Dank für eure Meinungen, waren für mich sehr hilfreich.
Wenn im neuen Jahr die Sache anrollt, werde ich bei Bedarf Euch bitten , mir weiterzuhelfen, fall es probs geben sollte.

Ansonsten wünsche ich Frohes Fest und ein gesundes neues Jahr.

Gruss uj.
uj
 
Beiträge: 46
Registriert: 17.01.2006 12:57


Zurück zu Netzwerk / Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste