amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Vista 32- oder 64-bit?

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Vista 32- oder 64-bit?

Beitragvon Tino » 18.12.2006 16:06

Hi,
ich habe einen Xi 1564 T7200 und möchte mir den Vista-Upgrade holen.
Jetzt bin ich mir nur nicht sicher was mehr Sinn macht, die 32- oder die 64-bit Version. So wie ich das aus div. Beiträgen gelesen habe ist die 64-bit Vers. generell besser und zukunftssicherer, die 32-bit Vers. allerdings sicherer, was Programm- und v.a. Treiberunterstützung angeht.
Was ist Eure Meinung, was würdet ihr Euch holen?
Tino
 
Beiträge: 57
Registriert: 17.11.2006 14:31

Re: Vista 32- oder 64-bit?

Beitragvon Udo-Andreas » 18.12.2006 16:39

Tino hat geschrieben:So wie ich das aus div. Beiträgen gelesen habe ist die 64-bit Vers. generell besser und zukunftssicherer,....


Bei der 64-Bit Version bist Du darauf angewiesen, das der Hersteller der eingesetzten Hardware 64-Bit-Treiber bereitstellt und diese durch Microsoft zertifizieren läßt. Ohne dieses Zertifikat ist eine Installation nicht möglich. Da das natürlich mit Kosten verbunden sein wird, kann man sich schon denken, das nur Hersteller, die nicht um jeden Cent feilschen müssen, 64-Bit-Treiber bereitstellen werden.
Udo-Andreas
 
Beiträge: 352
Registriert: 13.09.2005 21:28
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Pirate85 » 18.12.2006 17:26

dito, einer der Gründe warum bei mir Vista nur Sekundär läuft...bin am überlegen es wieder runterzuschmeißen.

Gruß

Martin
Pirate85
 

Beitragvon Tino » 18.12.2006 18:29

Also Vista Home Premium 64-bit bestellen (Upgrade für 20€) und erstmal XP drauf lassen?
Tino
 
Beiträge: 57
Registriert: 17.11.2006 14:31

Beitragvon petschbot » 18.12.2006 19:49

Ich machs jetzt mal aus meiner Sicht kurz und schmerzlos: Hast du vor mehr als 4 GB RAM einzubauen? Nein? Setzt du 64bittige Spezialsoftware ein? Auch nicht?

Dann nimm die 32Bit Version. Warum das Treibergefrickel anfangen wenn du eine 64bit Version (egal ob Vista oder XP) gar nicht sinngemäß ausnutzen würdest.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon sunnyboyultra » 20.12.2006 20:25

sind nicht beide versionen auf der dvd drau? die 32- und die 64-bit version?
Kann man dann nicht wählen welches man will?
sunnyboyultra
 

Beitragvon Udo-Andreas » 20.12.2006 20:29

sunnyboyultra hat geschrieben:sind nicht beide versionen auf der dvd drau? die 32- und die 64-bit version?


Systembuilder Entweder 32- oder 64-Bit. Vollversion beide. Update ?
Udo-Andreas
 
Beiträge: 352
Registriert: 13.09.2005 21:28
Wohnort: Duisburg

Beitragvon sunnyboyultra » 20.12.2006 21:09

wo bekomme ich die systembuilder version? gibt es nachteile? was kostet sie?
sunnyboyultra
 

Beitragvon haihappen17 » 20.12.2006 21:38

Nachteil: Du musst dich entscheiden ob 32 oder 64 bit, Microsoft muss keinen Support leisten
Vorteil: Billiger als XP + Upgradegutschein
Wer das liest ist doof :P
haihappen17
 
Beiträge: 81
Registriert: 30.12.2005 15:48
Notebook:
  • FSC Amilo A1667G

Beitragvon sunnyboyultra » 22.12.2006 19:38

vorteile 32bit und 64bit? nachteile? wo bekomme ich die sb version her? lohnt sich die sb? nachteile?
sunnyboyultra
 

Beitragvon Udo-Andreas » 22.12.2006 20:13

Die Systembuilderversionen von Vista werden z.B. von Atelco, Alternate, Computeruniverse und anderen Computerhändlern ab Ende Januar angeboten werden. Man kann schon vorbestellen. Ich habe Vista Business bestellt und zahle incl. Versand knapp 143,- Euro.

Man bekommt keinen direkten Support durch Microsoft. Updates und Patches stehen aber genauso zu Verfügung wie bei einer Retail-Version. Man kann mit der SB-Version kein vorhandenes System updaten. Das halte ich sowieso für Blödsinn. Die Einrichtung eines Dualbootsystems ist aber kein Problem.

Für 64-Bit werde ich mich interessieren, wenn die Standardanwendungen ebenfalls als 64-Bit-Versionen vorliegen. 32-Bit-Anwendungen unter einem 64-Bit-Betriebssystem bedeutet immer, das Befehle umgewandelt werden müssen. Das kostet Performance.
Udo-Andreas
 
Beiträge: 352
Registriert: 13.09.2005 21:28
Wohnort: Duisburg


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron