amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Schlechte Materialqualität Amilo M1425

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Schlechte Materialqualität Amilo M1425

Beitragvon Fi_helmut » 23.12.2006 18:33

Im März 2005 habe ich mir mit viel Freude einen Amilo gekauft. Schon nach wenigen Monaten haben sich Risse im Display-Deckel gezeigt. Fujitsu-Siemens hat den Deckel in Garantie getauscht. Jetzt ein Jahr später kommen die Risse im Deckel wieder. Dazu habe ich bemerkt, dass die Verkleidung an der Stelle wo der Deckel befestigt ist ebenfalls gerissen sind. Der Rahmen ums Keyboard hat vorne links auch noch einen Riss. Die Herstellerfirma will leider von Kulanz nichts wissen.
Mein Amilo ist noch keine 2 Jahre alt und schon Schrott!!!
Neue Käufer sollten sich dieses Teil sehr genau vor dem Kauf ansehen.
Freundliche Grüsse :(
Fi_helmut
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2006 18:14

Beitragvon tobibeck80 » 23.12.2006 18:52

das alte thema...


es sind halt "Billig" Notebooks.

klar kann man ne gewisse qualität erwarten, aber irgendwann schlägt sich das auch im Preis nieder.

Benutz mal die Forensuche, gib mal "Gehäuseriss" oder "Gehäusebruch" ein.....wirst feststellen dass das durch die Bank die meistne Modelle betrifft.

Hatte auch schon nen Gehäusebruch, der zweite bahnt sich an. Tastatur sieht aus wie sau und es knarzt und knackt beim tippen!

Ein Freund von mir hat dasselbe NB wie ich , fast genau so lange.
Der hat keine Probleme!
Allerdings steht das Ding bei ihm fast nur aufem Schreibtisch und er hat ne externe Tastatur und Maus dran.

Sieht bis auf ein paar Kratzer im Deckel noch neu aus und fühlt sich auch so an.

Meins wird fast jeden Tag bewegt...dementsprechend ist bei mir die Materialermüdung.....

Aufregen bringt nix.....verändern kann mans damit auch nicht.
Meins ist gerade mal ein Jahr und 3 Monate alt.

Trotzdem eine frustfreie Weihnachtszeit!
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon schmutzfink » 23.12.2006 19:18

Ja - die Tastatur sieht bei mir auch aus, wie gekotzt. Beim nächsten Notebook achte ich dann doch mal auf Qualität.

Aber trotz allem hat die Kiste gut Leistung zum Arbeiten.
schmutzfink
 
Beiträge: 185
Registriert: 08.11.2005 16:36
Notebook:

Beitragvon tobibeck80 » 23.12.2006 19:21

das ist die kehrseite der medallie :wink:

FSC muss auch rechnen....wenn die Leistung stimmt muss eben woanders gespart werden.


Bzgl auf Qualität vorm Kauf achten: das blöde ist ja wenn man die NBs im Laden sieht stimmt die Qualität ja noch.

oder man kauft sich gleich eins mit Metall/Aluminium Gehäuse, was dann allerdings um einiges teurer ist.....zB Toshiba Qsimodo
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Materialqualität

Beitragvon Fi_helmut » 23.12.2006 19:33

Ich danke für die tröstenden Worte ...

Ich denke, dass bei einer neuen Anschaffung, die ja leider bald vor der Türe steht ich lieber etwas mehr ausgeben werde. Wenn man dann die doppelte Zeit Freude daran hat scheint mir es besser als der Frust..
Viele Grüsse
Fi_helmut
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2006 18:14

Beitragvon Pit98 » 01.03.2007 15:25

Hallo,

ich habe den Amilo M 1424, welcher ja fast zum 1425 identisch ist.

Die hier angesprochene schlechte Materialqualität kann ich nicht bestätigen. Ich benutze meinen Notebook als Desktopersatz für mehrere Stunden jeden Tag. Gekauft habe ich ihn ebenfalls im März 2005, meiner sieht aber fast immer noch so aus wie am ersten Tag, keine Risse, keine Kratzer, nichts.

Außerdem kann ich tobibeck80 in Bezug auf die "Billignotebooks" überhaupt nicht zustimmen. Fast 1500 € zum Zeitpunkt des Kaufes finde ich alles andere als Billig. Dafür muss so ein Gerät schon ein wenig was aushalten.

Gruß Paul
Amilo M 1424W, 15,4", Pentium M 745 (1,8 GHz), 1024 MB RAM, 120 GB HDD, NEC ND-6500A, Radeon 9700 SE, Windows Vista Ultimate (gelöscht), Windows XP Professional
Pit98
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.06.2005 19:08
Notebook:
  • AMILO M 1424W

Beitragvon MrMmmkay » 01.03.2007 15:39

Dann kauf mal ein vergleichbares Dell Notebook, da weiste warum das "Billig" Notebooks sind ;)
Benutzeravatar
MrMmmkay
 
Beiträge: 275
Registriert: 10.05.2006 15:35
Notebook:
  • M3438G Extrem ;)
  • Desktop PC (f??r Notf??lle *g*)
  • ?

Beitragvon Pit98 » 01.03.2007 15:57

MrMmmkay hat geschrieben:Dann kauf mal ein vergleichbares Dell Notebook, da weiste warum das "Billig" Notebooks sind ;)


Da bin ich anderer Meinung, meine Kunden haben gerade mit Dell nur Probleme. Und auch die sehen nach zwei Jahren keinen Deut besser aus als FSC-Notebooks. Ist alles eine Frage, wie man damit umgeht. Und nein, ich arbeite nicht für FSC, aber im Server-, Desktop und Notebookbereich sehr viel mit .......
Amilo M 1424W, 15,4", Pentium M 745 (1,8 GHz), 1024 MB RAM, 120 GB HDD, NEC ND-6500A, Radeon 9700 SE, Windows Vista Ultimate (gelöscht), Windows XP Professional
Pit98
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.06.2005 19:08
Notebook:
  • AMILO M 1424W

schlechte Materialqualität

Beitragvon mut » 03.03.2007 18:11

hallo Leutz,
ich bin da voll und ganz euerer Meinung, aber schaut doch mal ehrlich auf den Preis der Geräte und wie die ausgestattet sind. I Gb ram kostet plus minus 100 Euro, die Hdd kostet+/-90 euro, ein DVD brenner für Notebook unngefähr 100 euro, bedeutet ich habe jetzt schon 300 euro nur an den austauschbaren Kombonenten.jetzt ist noch software dabei und und und.
mein Notebook hat 799 euro gekostet und ist ein Amilio 1510.
also ich glaube nicht das man ein Notebook für unter 900 euro mit dieser ausstattung auf den markt schmeissen kann das ein hochwertig verarbeitetes Gehäuse hat usw.
wenn ich nicht zufrieden bin, weiss ich doch das nächste mal beim kauf, das ich mir was höherwertiges kaufen muss.dafür muss ich aber auch bereit sein , mein geldbeutel etwas weiter zu dehnen:-).
ich habe ein Sony das von der Qualität her sehr hochwertig ist, dafür habe ich aber auch 2300 euro gelassen.und ein Amilio für das ich 800 geblecht hab. muss ehrllich sagen das die beiden notebooks gearde mal ein dreivierteljahr auseinander liegen, aber ich ehrlich gesagt mit der ausstatttung vom amilo zufriedener bin.da ich mir dort jedes jahr das neuste kaufen kann, bei sony habe ich nur alle 3 jahren das geld für.und neuer ist mir ehrlich gesagt lieber. und neu und billig noch lieber*fg
aber muss ja jeder selbst entscheiden, der eine trinkt lieber kaffee, der ander lieber Tee.die einen fahren lieber mercedes , den anderen langt ein ford ka. es ist doch schoen das wir menschen so verschieden sind:-)
wünsche euch was.

Gruss
MUT
------------------------------------------------------
lecker-- fruchtig--preiswert--zuckerfrei

www.durstfrei.de.vu
mut
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2007 10:34


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste