amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pa 1538 Odyssee ... WLAN

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo Pa 1538 Odyssee ... WLAN

Beitragvon Basti006 » 25.12.2006 16:31

Hallo und fröhliche Weihnachten allerseits :)

ich bin ein armer Student:) und habe mir von meinen Eltern zu Weihnachten einen neuen Laptop subventionieren lassen :)

Also ein Amilo Pa 1538 bei real für 899€ gekauft.

Nun heute Morgen habe ich das Teil nach bravem 12-stündigem Laden im ausgeschalteten Zustand in Betrieb genommen.

Erst lief alles wunderbar, XP ein wenig angepasst, ein paar Tools installiert und das ganze unnütze Zeug deinstalliert (AOL, T-Online).

Dann ging’s los. Beim ersten Schreibversuch fiel mir auf, dass die "W" Taste nur auf besonders harten Druck reagiert, was beim normalen Schreiben sehr störend ist. Außerdem wird es bei jeder kleinen Festplattenaktivität sehr laut was durchaus nicht im normalen Bereich liegt. Ok, ist ein neuer Laptop, also hab ich beim Support angerufen. Die holen das Notebook auch bald zur Reparatur ab.

Aber es ging weiter. Trotz des Mangels mit der "W" Taste kämpfte ich mich durch verschiedene Tools (Live Messenger, ICQ, AVAST, Eclipse), was man halt so braucht.
Beim ersten Virenscan mit AVAST wurde ich auch gleich fündig, der Trojan Installer W32:small-cva wurde gefunden. Und zwar nicht nur in den "normalen" Ordnern sondern auch im Recovery Verzeichnis. Liefert FSC nun mit vorinstallierten Trojanern aus? Naja, egal, AVAST konnte das Tierchen ohne Probleme in Quarantäne verbannen.

Ich bin immer noch nicht fertig :)

Nach dem 3. oder 4. Neustart (mit dem originalen vorinstallierten Windows) hatte ich plötzlich keine WLAN Verbindung mehr. Hmm. Erst mal nachgesehen unter Netzwerkumgebung-> Eigenschaften. Kein WLAN Adapter weit und breit. Ab in den Gerätemanager, auch hier unter den Netzwerkadaptern (nach mehrmaligem Aktualisieren und Neustarten) kein WLAN Adapter. Nur LAN und FireWire da. Seltsam.
Also wurde die etwas genervte (verständlich an Weihnachten) Dame vom Support erneut bemüht und das WLAN-Modul in die Reparaturliste eingefügt.

Nun habe ich das Notebook wieder ohne Akku und Zubehör original verpackt und warte auf den netten Herrn von der Logistik.

Aus diesem Grund würde ich gerne eure Erfahrungen zur Garantieabwicklung und den beschriebenen Problemen wissen. Ist das Usus oder hab ich ein Montagsgerät erwischt?

Leider ist mein 14-tägiges Rückgaberecht abgelaufen und ich muss wohl oder übel auf die Kompetenz der Serviceabteilung hoffen.

Liebe Grüße und schöne Feiertage,
Basti

EDIT: Habe natürlich wie in diesem Forum beschrieben Fotos von den Seriennummern gemacht, bin gespannt ob es repariert oder getauscht wird.
Zuletzt geändert von Basti006 am 06.01.2007 15:22, insgesamt 2-mal geändert.
Basti006
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.12.2006 16:08

Beitragvon fastfox » 25.12.2006 18:08

ichhabs bei real nach 25 tagen umgetauscht bekommen,und hab jetzt ne MCE edition!!! :P

(fragen kostet nix)

such dir demnächst jemand aus real der dir nen personalkauf schein besorgt,sind satte 19% rabatt
GOD MODE ON
Benutzeravatar
fastfox
 
Beiträge: 302
Registriert: 29.11.2006 14:53
Notebook:
  • Amilo Pa1538

Beitragvon Basti006 » 26.12.2006 12:47

Tja, umtauschen ginge wenn noch Geräte bei den lokalen real Märkten übrig wären. "Wenn weg dann weg" steht bei dem Angebot und genau das wurde mir auch gesagt.
Ich hab übrigens eins mit MCE.
Basti006
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.12.2006 16:08

Beitragvon fastfox » 26.12.2006 13:41

Basti006 hat geschrieben:Tja, umtauschen ginge wenn noch Geräte bei den lokalen real Märkten übrig wären. "Wenn weg dann weg" steht bei dem Angebot und genau das wurde mir auch gesagt.
Ich hab übrigens eins mit MCE.


MCE erlaubt ein kostengünstiges upgrade auf die home premium von vista,deswegen ist die mce schon besser :D
GOD MODE ON
Benutzeravatar
fastfox
 
Beiträge: 302
Registriert: 29.11.2006 14:53
Notebook:
  • Amilo Pa1538

Beitragvon tobibeck80 » 26.12.2006 15:18

grundsätzlich sollte man ein neues NB komplett formatieren.

Die Virenmeldung kann durchaus ein Fehlalarm gewesen sein, und da du den "Virus" gelöscht hast, hat der Rest evtl nicht mehr funktioniert.

Ich benutze auch AVAST und bin zufrieden damit, nur neigt es dazu ab und an bei bestimmen Tools/Anwendungen, was auch immer, nen Alarm zu starten.

Beispiele?

DivX Installation----->Fehlalarm

WLAN ADAPTER Treiber------>Fehlalarm


Wenn du sonen Alarm hast hilft meist schnell der Griff zu Google, "Virenname" eintippen und meistens steht da was das sein soll.

Die Probleme hatten aber auch teils Leute mit anderen Virenscannern...naja.
Persönlich glaube ich nicht das FSC Virenverseuchte Recoverys installiert, aber wenn du auf nummer sicher gehen willst lade dir einfach die Treiber von der Homepage runter, da ist alles Virenfrei.

gruß
tobi
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Re: Pa 1538 Odyssee

Beitragvon Gnomlord » 27.12.2006 09:32

Basti006 hat geschrieben:Leider ist mein 14-tägiges Rückgaberecht abgelaufen und ich muss wohl oder übel auf die Kompetenz der Serviceabteilung hoffen.



Es exestiert kein 14-tägiges Rückgaberecht wenn du in einem Geschäft kaufst (dieses gild nur bei Versand oder Haustürgeschäften)

ich hätte jetzt an der stelle gesagt gehe zu deinem Händer und versuche auf kullanz ein anders NB zu bekommen, aber da du bei real gekauft has t ist das etwas schwierig.
Benutzeravatar
Gnomlord
 
Beiträge: 834
Registriert: 24.11.2006 10:06
Wohnort: Düren
Notebook:
  • FSC Amilo A-1667G (Verkauft)

Beitragvon Basti006 » 27.12.2006 15:26

Erstmal vielen Dank für eure Antworten. :)

@gnomlord: Achja, stimmt, die 14 Tage gibt's nur online. Ich kauf zu selten Elektronik in Supermärkten :)

@tobibeck80:
Der Trojaner heißt Win32:small-cav und ist durchaus bekannt (Kaspersky Virenenzyklopädie). Es handelt sich dabei um eine Art Trojaner-Installer, der beliebig weitere Software aus dem Internet laden und installieren kann. Also durchaus eine reelle Bedrohung.

@FastFox: Ich hab nochmal nachgesehen, ich habe auch das 1.0b mit dem neuen WLAN Modul. Das Problem trat bei mir nach dem Start aus dem Ruhezustand auf. Wenn du das bei dir mal testen könntest, wär super.
Zum Vista: Dank dem Uni-Partnerprogramm mit Microsoft besitze ich Vista Business N, habs neben Ubuntu Edgy auf meinem Rechner und bin sehr zufrieden damit. Wird es aufm NB installieren sobald ich es wieder hab.

Naja, jetzt warte ich erst mal bis es repariert oder getauscht ist (wehe es kommt eine ältere Revision mit XP Home).

Wie lange dauert so eine Reparatur bei FSC im Schnitt?
Basti006
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.12.2006 16:08

Der Tragödie 2. Teil

Beitragvon Basti006 » 06.01.2007 15:30

Hallo Amilo-Freunde,

vorgestern habe ich mein Notebook wiederbekommen.
Sah soweit alles gut aus, Tastatur/Touchpad und WLAN Adapter wurden getauscht.
Hat auch alles gut funktioniert.
Nun habe ich heute zum ersten Mal seit der Rückkehr des NBs 5 Stunden am Stück gesurft. Nach ziemlich genau dieser Zeit war das WLAN wieder tot. Alle Rettungsversuche scheiterten.

- kein WLAN Adapter im Gerätemanager
- Treiber neu installiert
- Rebootet (ca. 20x)
- Windows Recovery gemacht

Ok, also wieder beim Support angerufen, UPS kommt, wie immer.

Ich frage mich echt was das für WLAN Adapter sind, muss ja der größte Schrott sein. Oder werden die permanent mit Überspannung betrieben?
In dem Fall tipp ich ja auf mein Mainboard. Naja, mal sehen was der Kundendienst macht.

Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen?

Gruß,
Basti

PS: Der Supportmensch meinte nach dem 3. Garantiefall bekomm ich ein Neues, werd nach der Reparatur gleich mal ne Linux Distribution saugen, mal sehen wie lang das WLAN durchhält...
Basti006
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.12.2006 16:08

Beitragvon fastfox » 06.01.2007 16:05

alte laptops haben die sis usb wlan adapter

neue laptops die atheros mini pci karten
warum nur....? :lol: 8)
GOD MODE ON
Benutzeravatar
fastfox
 
Beiträge: 302
Registriert: 29.11.2006 14:53
Notebook:
  • Amilo Pa1538

Beitragvon Basti006 » 06.01.2007 16:22

Der Witz ist, ich habe die neue Variante mit dem Atheros Adapter. Und genau dieser ist nun zum 2. Mal kaputt.
Und da soll man nicht sauer werden...
Basti006
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.12.2006 16:08

Beitragvon fastfox » 06.01.2007 22:25

Basti006 hat geschrieben:Der Witz ist, ich habe die neue Variante mit dem Atheros Adapter. Und genau dieser ist nun zum 2. Mal kaputt.
Und da soll man nicht sauer werden...


beileid...ich warte dann auf meine aussetzer,grrrr
GOD MODE ON
Benutzeravatar
fastfox
 
Beiträge: 302
Registriert: 29.11.2006 14:53
Notebook:
  • Amilo Pa1538

Beitragvon Basti006 » 07.01.2007 10:52

Einfach 4-6 Stunden belasten (per script endlos Dateien im Netzwerk schieben) und dann einmal Deckel auf Deckel zu (Standby).
Schon müsst es kaputt sein...
Basti006
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.12.2006 16:08

Beitragvon fastfox » 07.01.2007 21:40

nee. läuft schon länger,auch mal über 72h durch,zocke auch damit,
aber es gab einen trojaner auf der HD WERKSEITIG!!!!
ich denke FSC ist sehr nachlässig was preinstallation angeht.
GOD MODE ON
Benutzeravatar
fastfox
 
Beiträge: 302
Registriert: 29.11.2006 14:53
Notebook:
  • Amilo Pa1538

Beitragvon Shivan » 08.01.2007 14:57

Zu dem angeblichen Werksseitigem Trojaner:
Bevor du wegen EINER Warnmeldung deines Scanners solche Behauptungen aufstellst, solltest du a) in der Lage sein, diese zu beweisen und b) vllt auch erstmal die Möglichkeit eines Fehlarlarms in Betracht ziehen.

Fast jeder Virenscanner liefert irgendwann mal einen Fehlalarm, je nach Nutzerverhalten wird der aber schon im nächsten Update beseitigt...

Achja: ein Fehlalarm kann auch ein vermeintlich erkannter Trojaner/Virus/was auch immer sein, den es in der freien Wildbahn gibt, der jedoch nicht wirklich auf dem System ist. Der Scanner glaubt die Signatur zu erkennen, irrt sich jedoch. Genau so einen Fall hatte ich auch schon gehabt, zwar nicht mit Avast, aber es lief genau nach diesem Schema ab.
Gruß Thorsten
Shivan
 
Beiträge: 191
Registriert: 21.12.2006 11:52
Wohnort: Ludwigshafen
Notebook:

Beitragvon Anonymous » 08.01.2007 15:05

Also ich habe das Teil jetzt seit Anfang Dez. und überhaupt keine Probleme. Bin sehr zufrieden, bis auf das der Lüfter manchmal ewig läuft und man zweimal auf die Throddle-Taste drücken muss, damit er sich ausschaltet.

Habe allerdings das mitgelieferte Image erst mal platt gemacht und Windows XP Prof. komplett neu installiert und nach MEINEN Bedürfnissen eingerichtet.
Habe weder mit Treibern noch Geräte Probleme. Zweimal ist mir passiert, dass beim Brennen einer DVD sich das komplette System aufgehängt hat. Kann aber auch am Nero liegen.

Nutz kein suspend-to-disk und solche Sachen, das Notebook läuft aber oft 10 Stunden und mehr am Stück durch -> ohne Probleme.

Auch Opensuse 10.2 läuft ohne Probleme (64-bit-Version). Allerdings funktioniert da kein WLAN. Aber selbst für Windows 64-bit gibt es keine WLAN-Treiber.
Anonymous
 

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste