amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Seriennummer Amilo M1425

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Seriennummer Amilo M1425

Beitragvon Incubus82 » 30.03.2005 12:46

Grüßt euch!

Ich habe meinen Amilo versichert und musste dazu die Seriennummer des Gerätes angeben.
Auf der Rückseite des NB befand sich ein weißer Aufkleber auf dem "SNR" und eine mehrstellige Zahl stand. Für mich war das eindeutig die Seriennummer, also habe ich diese Nummer im Vertrag angegeben.
Nun hat sich diese Nummer auf dem weißen Aufkleber aber einfach aufgelöst...keine Ahnung wie und warum, jedenfalls ist jetzt nur noch der Aufkleber da, auf dem lediglich noch ein paar kleine Reste Druckerschwärze zu erkennen sind. War das auf dem Aufkleber überhaupt die Seriennummer? Wenn ja, wo ist diese Nummer noch vermerkt? Im Garantiefall muss ich sie am Gerät ja irgendwie nachweisen können.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!

Beste Grüße, Incubus82
Incubus82
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2005 12:32

Beitragvon ettrich » 30.03.2005 20:32

Normalerweise ist die Seriennummer auch auf der Rechnung vermerkt. Ob sie nochmal woanders im/am Gerät vorhanden ist, weiß ich allerdings nicht. Aber ich denke, die Rechnungsollte reichen; besonders bei solch "lausigen" Aufklebern.

e.

P.S. Ich glaub, ich mach gleich mal 'n Photo von der Amilo-Unterseite mit SN und XP-Aufkleber.
ettrich
 
Beiträge: 43
Registriert: 06.03.2005 13:36

Beitragvon PappaBaer » 30.03.2005 20:41

Das war definitiv Deine Seriennummer.
Dieser Aufkleber löst sich normalerweise auch nicht.
Bei den Amilos ist das die einzige Stelle, wo die Nummer am Gerät vermerkt ist. Bei den Lifebooks steht die Nummer meistens nochmal unter der Tastatur und ist zusätzlich in einem gesonderten Bereich des CMOS-Bausteins reingeflasht.
Normalerweise sollten die Händler die Seriennummer auf der Rechnung vermerken (ansonsten akzeptiert FSC die Rechnung sowieso nicht als Garantie-Nachweis), die Erfahrung zeigt aber, dass das in den seltensten Fällen gemacht wird.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon 1101011 » 30.03.2005 20:52

Incubus82;
Du bist da nicht der einzige...

Bei mir haben sich auch die ersten 3 Zeichen gelöst,
das ist nicht mehr wirklich zu erkennen (verschwommen)...
[Und das Gerät war nie nass oder in einem Sumpf !]



In Garantiefällen musste dich dann halt an den Händler halten...
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Incubus82 » 30.03.2005 21:25

Vielen Dank für eure Antworten! Der Aufdruck scheint von derart schlechter Qualität zu sein, dass er sich bei mehrmaliger Berührung mit den Händen (beispielsweise beim rumtragen) einfach ablöst. Wäre zumindest eine Theorie...
Ich habe gleich mal die Rechnung rausgesucht. Dort ist die Seriennummer tatsächlich noch mal vermerkt. Wie aber kann ich im Garantiefall nachweisen, dass die Rechnung zu meinem Gerät gehört, wenn auf diesem keine Seriennummer mehr zu erkennen ist...?
Incubus82
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2005 12:32

Beitragvon PappaBaer » 30.03.2005 21:29

Da kann ich Dich eigentlich beruhigen. Ich hatte jetzt schon zweimal Kunden mit fehlender SN auf dem Gerät (einmal Aufkleber ganz entfernt, einmal unleserlich). FSC wollte dann die Rechnung gefaxt haben (wird eben nur akzeptiert, wenn dort die SN vermerkt ist) und haben mir dann anstandslos die Workorder (Rep.-Auftrag für Servicepartner) erstellt.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Incubus82 » 30.03.2005 21:35

Das ist schon mal beruhigend, falls es zu einem Garantiefall kommen sollte.

Jetzt muss ich nur noch klären, ob JAMBA (hier habe ich den Laptop zusätzlich gegen Schäden versichert) den Auftrag ebenso anstandslos erteilen würde, oder ob die die Seriennummer auf dem Gerät sehen wollen.
Incubus82
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2005 12:32

Beitragvon 1101011 » 12.04.2005 22:30

Ich wollt was zum Thema Seriennummer verwischt posten...




Ich hab heute mein NB von Media Martk zurück bekommen
(hab meins dort gekauft und dann reparieren lassen).
Ich hatte auch das Problem, daß mein Seriennummeraufkleber
sich irgendwann aufgelöst hat,
so daß die erste hälfte nicht mehr lesbar war....

Jetzt hab ich einen neuen, und der ist nicht mehr so nen aufgeklebtes Stück papier sondern eine dünne Plastikscheibe ???
Jedenfalls steht dort nun eine neue drauf,
weil bei der alten konnt ich das hintere Ende ja noch lesen ....
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste