amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A 1630 langsam?

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo A 1630 langsam?

Beitragvon maxe » 30.03.2005 17:33

Hallo

Ich habe da ein kleines Problem mit einem nagelneuen A 1630 mit Athlon 64 3200+, 1024 MB RAM, 80 GB HDD und Win XP Home. Das Teil ist einfach nur lahm, booten dauert 3 Minuten, Öffnen von Arbeitsplatz oder Windows-Hilfe bis zu einer Minute. Dabei sind außer G-Data Virenschutz von AOL keine weiteren Programme installiert, welche im Hintergrund laufen könnten.
Datenträgerbereinigung, Defragmentierung und Systemwiederherstellung brachten nichts und laut G-Data und Ad-aware SE ist er auch frei von Viren/Spyware.
Ich weiß nicht mehr weiter und bitte euch um Hilfe bevor ich das Gerät von FSC abholen lasse.
maxe
 

Beitragvon RoMiK » 30.03.2005 17:42

Wenn es dir nicht zu umständlich ist, installiere Windoof noch mal neu und guck wie es sich verhält. Wenn er flotter wird liegt es nicht am Notebook.
[zum Glück VERKAUFT] FSC Amilo 1425, 5 mal in Reparatur gewesen!
[NEU] ACER 5652, 1,66 Core Duo, Nvidia 7600go mit 256 MB, 2048 (667mhz) DDR Ram, 120 GB SATA Platte
RoMiK
 
Beiträge: 151
Registriert: 11.02.2005 16:18
Notebook:
  • Amilo 1425

Beitragvon maxe » 30.03.2005 20:31

Das wollte ich eigentlich vermeiden. Kann es sein, daß ein deinstalliertes Norton diese Probleme verursacht?

Bei Auslieferung des Notebooks war Norton Antivirus vorinstalliert und ich Dödel hab`s gleich installiert weil ich nichts anderes hatte und nicht ohne Virenschutz ins Netz gehen wollte, um mir ein anderes herunterzuladen.

Was mir noch auffällt ist, daß unter Systemeigenschaften ständig 798 MHz angezeigt werden. Das müsste sich doch mit der Prozessorauslastung ändern. Tut es aber nicht.
maxe
 

Beitragvon PappaBaer » 30.03.2005 20:36

Nach meinen Erfahrungen können Norton-Produkte alle möglichen Symptome verursachen. Von daher möchte ich das in Deinem Fall nicht ausschliessen.
Die CPU-Geschwindigkeitsanzeige von Windows ist leider nicht die zuverlässigste und deshalb nur bedingt aussagekräftig.
Probiere doch mal bitte den neuesten AMD-PowerNow-Treiber (für 64bit CPUs) von AMD runterzuladen und zu installieren.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Dahab » 30.03.2005 21:24

Hallo,

probier mal 3DMark aus. Da kannst du dann deine Benchmarkergebnisse mit denen anderer User vergleichen.

Ich hab auch nen 1630 aber mit nem AMD64 3700, und ich muss sagen, bis jetzt hat mich das Teil nicht entäuscht.

Wegen der Systemleistung.
Die Anzeige in der Systemsteuerung kannst du vergessen, da der Prozessor heruntergetaktet wird gibts hier immer falsche Werte.
Auch hier kann dir dir 3DMark weiterhelfen. Hat ne gute Systeminfo.

Mfg
David
Amilo A 1630, AMD64 3700 ClawHammer S754
512 MB DDR SDRAM
ATI Mobility Radeon 9700 128 MB
60 GB FUJITSU MHT2060AT
NEC DVD+-RW ND-6500A

Windows XP SP2, Suse Linux 9.3 (64bit)
Dahab
 
Beiträge: 19
Registriert: 20.01.2005 17:32

Beitragvon aspettl » 30.03.2005 22:52

Auch mit nur 800 MHz (falls die Anzeige stimmen sollte, was oft nicht der Fall ist...) ist der Prozessor noch schnell genug. So lange darf es auf keinen Fall gehen.
Das einzig zuverlässige ist eine Windows-Installation. Dann hast du ein sauberes System. Außerdem dauert das auch nicht länger als zwei Stunden inklusive Installation von Treibern und SP2.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon 1101011 » 30.03.2005 23:23

zum Test kannst du ja auch mal im abgesichterten Modus von Windows starten (nur um ein Hardwarefehler) ganz auszuschließen..
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon maxe » 31.03.2005 09:22

Hallo

Erstmal vielen Dank für die Tipps. Ich habe die neueste Version des AMD-Treibers installiert. Der läuft aber auch nicht besser.
Deshalb werde ich mich jetzt an eine Neuinstallation wagen.

Sollte ich einfach drüber installieren oder Windows vorher deinstallieren, evtl. sogar die Festplatte formatieren?


Danke für eure Hilfe
Andre
maxe
 

Beitragvon PappaBaer » 31.03.2005 09:43

Mit der Recovery-CD booten, bei der Auswahl der Festplatten am besten über die Tasten-Kombination "L", "Enter", "B" die vorhandene Partiotion C löschen und dann den frei gewordenen Speicherort als Ziel auswählen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Problem gelöst?
Dann markiere bitte das Thema als gelöst, indem du beim entscheidenden Beitrag auf das entsprechende Symbol klickst.


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron