amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo D 1840 friert ein bei HL2/CS:S

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo D 1840 friert ein bei HL2/CS:S

Beitragvon maatin » 30.03.2005 23:17

Hallo liebes Forum,

mein dr*cks 1840 lernt demnächst das Fliegen ... ohne Flügel und aus dem Fenster.
Seit 4 Monaten versuche ich diesem Gerät beizubringen mich Half-Life 2 bzw. Counter-Strike Source spielen zu lassen, aber ich darf scheinbar nicht ;)

Fangen wir mal vorne an:
Amilo D 1840, 3.06, 512MB, 80GB, 9600, Widescreen, DVD-Brenner -- das MediaMarkt Dez. 03-Ding. XP Home ist augetauscht gegen XP Professional+SP1.
Treiber: Spielt keine Rolle, ich habe jetzt ca. 100 Kombinationen durchprobiert. FPS schwanken um +-5, Stabilität ist immer gleich (nicht vorhanden *g*)

Das Problem: Die Spiele laufen jeweils völlig normal, Grafikdetails mittel bis hoch, 50fps -- aber nach einer Zufallszeit von 10 Sekunden bis zu 30 Minuten friert der Rechner ein. Nur Reset ueber den Ein-Ausschalter hilft da.

Ich bin nun immerhin schon dahinter gekommen, dass man den DVD-Brenner deaktivieren muss und das Notebook vorher in den StandBy schicken muss fuer eine gewisse Zeit, damit man mal länger zocken kann.
Aber nach 2-3 Tagen mit StandBy-Unterbrechung friert er dann trotzdem wieder ein.
Andere Spiele wie Doom3 laufen einwandfrei, ohne Probleme, auch 6 oder mehr Stunden am Stück!

Ich vermute, dass da ganz grosser Mist im Energiemanagement abläuft (sieht man auch schön an den hingefrickelten BIOS-Versionen von Uniwill).

Meine grosse Bitte:
Könnte mir jemand, bei dem das Spiel einwandfrei läuft bitte mitteilen, welche BIOS-Version geflasht ist? (Uniwill oder FSC?) Was steht im Geräte-Manager uner "Computer"? (ACPI-PC?) Welche Einstellungen sind unter "Eigenschaften von Anzeige -> Bildschirmschoner -> Energieverwaltung" eingestellt? (Desktop, Tragbar/Laptop, Dauerbetrieb?)
Und zu guter letzt, auch wenn ich nicht glaube, dass das eine Auswirkung hat: Welcher Grafikkarten-Treiber? Welche Chipsatz-Treiber?

Vielen Dank im Voraus an euch,
Gruss, Martin
maatin
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2005 22:31

Beitragvon DonTyce » 31.03.2005 00:07

Also ich habe das Amilo d 1845
Ist ein bischen besser ausgestattet als das 1840, und bei mit laufen bisher alle games ohne probleme!!!

Ich benutz Omega treiber für die radeo 9700 denn mit den ori treibern lief die total scheisse.

Nach dem bios kann ich mal schauen...
DonTyce
 
Beiträge: 28
Registriert: 28.02.2005 18:07

Beitragvon aspettl » 31.03.2005 09:17

Hallo maatin

Könnte auch ein Hitzeproblem sein. Daran schon gedacht und dementsprechend mal entstaubt etc.? Das würde nämlich Abstürze erklären und warum ein Standby hilft => es kühlt sich ab.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Iche231 » 31.03.2005 11:12

mit dem BIOS solltest du aufpassen, weil wenn du ein anderes als das FSC BIOS flasht kann es ein das dein Windows nicht mehr richtig will und du es neu installieren musst!
Das Aktuelle BIOS ist 1.05.

Dein beschriebener Fehler liegt ausserhalb der Garantiebediengungen!
Iche231
 
Beiträge: 66
Registriert: 30.03.2005 23:44

Beitragvon maatin » 13.04.2005 19:22

Moin,

sorry fuer die "Stille" meinerseits, da kam mir ein Umzug dazwischen ...

@aspettl: Das ist definitiv kein Hitzeproblem, das war das erste was ich probiert habe: Bodenplatte ab, Ventilator drunter.
Der Rechner friert auch dann ein, wenn man ihn bootet und gleich das Spiel startet -- wenn man ihn starte, in StandBy geht, ihn wieder hochholt und dann bis zum Spielen wartet (dann ist er ja shcon gut warm) friert er nicht ein -- bzw. seltener, neuerdings kann ich garnicht mehr zocken, egal ob StandBy oder nicht :(
Naja, und wie schon geschrieben, das passiert definitiv NUR bei HL2 bzw. CS:S.

@Iche231: Welches das aktuelle BIOS ist, ist mir fast egal ;) Ich will eines bei dem der Rechner funktioniert :)
Garantie oder nicht ist mir egal, der Support ist mehr als unfähig!

Neue Beobachtung:
Bei einer Windows XP Prof. Installation von Original-CD friert der Rechner auch ein ... nach dem 3. Anlauf hat es erst geklappt!

Es ist einfach unglaublich, ich werf' das Ding bald weg :(

Danke trotzdem allen, die sich Zeit genommen haben zu Antworten :)

Gruss, Martin
maatin
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2005 22:31

Beitragvon 1101011 » 13.04.2005 21:19

Frage...

Friert er NUR bei HL / CS ein
oder auch bei anderen Games;
oder laufen vergleichbare Games ?
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon maatin » 14.04.2005 12:33

Hallo 1101011,

er friert NUR bei HL2/CS:S ein ... wie oben geschrieben, Doom3 z.B. läuft stundenlang auch ohne den Stand-By-Trick.
Hmm, was noch? Knights of Honor, Rome Total War, Sims2, Civ3 ... läuft ebenfalls alles. :(

Battlefield 1942 und BF Vietnam laufen zwar, aber in Zeitlupe. Die ersten paar Sekunden, manchmal auch Minuten, läuft alles einwandfrei, und dann in Zeitlupe mit max. 5fps statt vorher 30-50.

Gruss, Martin
maatin
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2005 22:31

Beitragvon 1101011 » 14.04.2005 19:46

Nee Idee..


Vielleicht stimmt irgndwas mit deinem Open_GL nicht..

Hast du irgendein Spiel, von dem du weißt, daß es nur
Open_GL verwendet ?
Falls nicht, probier mal den:
http://www.golem.de/0103/12709.html
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon alois » 15.04.2005 19:20

Ich hatte das Problem anfänglich ebenfalls mit meinem 1840er, v.a. bei cssource.
Habe dann mal die Lüfter ordentlich gesäubert (unglaublich was sich da alles an Staub und Dreck anhäuft).
Dies hat meiner Meinung nach schon mal was gebracht, das Notebook war leiser und brachte sogar teilweise mehr Leistung, bzw. höhere Frameraten in Spielen.

Soweit ich mich erinnern kann trat das Problem aber weiterhin auf, wenn auch nicht mehr so häufig wie vorher.
Irgendwann hab ich dann mal mein Bios geflasht (Image auf CD gebrannt und geflasht, ist am sichersten).
Seitdem läuft alles problemlos :)
Amilo D 1840 Widescreen:

P4 2.6 Ghz, 1 Gb Ram, Radeon Mobility 9600 - 128 Mb Speicher - 450/250 mhz (Standard 350/200), 40 Gb Festplatte
Benutzeravatar
alois
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.02.2005 23:45
Wohnort: Königreich Bayern

Beitragvon maatin » 28.04.2005 12:31

moin,

vielen Dank fuer den Tipp mit der Reinigung, ich hätte nie im Leben dran gedacht, dass da soviel Staub nach einem Jahr drin ist -- trotzdem das Gerät meist nur auf dem Schreibtisch stand. Der eine Abluftschacht war komplett mit 1cm dickem und richtig dickem Staub zu :shock:

Habe dabei gleich das volle Programm durchgezogen und auch die CPU mit neuer Waermeleitpaste versorgt -- da war soviel von dem Scheisszeug drauf, das haette fuer min. 10 Prozessoren gelangt, ich weiss nicht ob da die Praktikanten die Kuehlsysteme einbauen?!

Laeuft gleich viel leiser :)
HL2/CS:S kann ich erst am Wochenende testen, vorher fehlt mir leider die Zeit :(

Gruss, Martin
maatin
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2005 22:31

Beitragvon maatin » 06.06.2005 16:21

So, ich habe nun mehrere mehrstündige Spielpartien hinter mir.

Ich kann also nur empfehlen regelmässig 1x im Monat (auch wenn das Gerät auf dem Schreibtisch steht und nicht im Staub der Bettdecke liegt) das Ding mit dem Staubsauger zu vergewaltigen.

Wer es sich traut darf die Kiste auch gerne aufschrauben dazu, dann kriegt man mehr von dem Dreck raus. :)

Danke nochmal für den Reinigungstipp ;)

Gruss, Martin
maatin
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2005 22:31


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron