amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1425 - Worauf muss ich beim Auspacken achten?

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo M1425 - Worauf muss ich beim Auspacken achten?

Beitragvon lizhro » 01.04.2005 13:09

Hallo!

Das ist mein erster Beitrag hier, aber hab vorher schon eine Weile in diesem Forum gelesen und fand es ziemlich informativ. Hat mir echt weitergeholfen. Hab mich jetzt für ein Amilo M1425 entschieden, obwohl es mir fast etwas wie russisches Roulette vorkommt. Hoffe, dass die zweite Generation wirklich weniger Fehler vorweist, als die erste.

Nun ja, hab das NB also bei Notebooksbilliger.de bestellt und es soll in 5-9 Werktagen ankommen. Da ich momentan in Frankreich wohne, wird es wohl eher länger dauern. Mal sehen...
Ich wollte jedenfalls mal wissen, was ich beim Auspacken beachten muss? Einerseits um alle Bugs des Notebooks sofort zu erkennen (und einzuordnen, ob es sich um die 1. oder 2. Generation handelt usw.) und andererseits keine Wertminderung hervorzurufen.

Ich hatte jetzt an folgendes gedacht:

Erstmal vorsichtig aufmachen, nix kaputt machen *gg*, dann die Seriennummer unten angucken (hatte gelesen, wenn es nur Nummern sind, gehört es zur 1. Generation... stimmt das?), dann erstmal grob alles angucken, ob nix beschädigt, zerkratzt ist, ob alles vorhanden ist usw., Tastatur ausprobieren, ob sie nicht nachgibt und so, danach NB anmachen (ohne die Folien zu entfernen), lauschen, ob der Lüfter sehr laut ist, ob und wie oft er anspringt, auf welche Fehler muss ich beim Subwoofer achten (was deutet worauf hin?), wie kann ich Pixelfehler erkennen?

Wenn ich das NB anmache, muss/darf dann der Akku drin sein? Oder soll er in entladenem Zustand bleiben? Stimmt es wirklich, dass ich bei Windows einen Benutzernamen eingeben darf? Ich werde wohl auch nochmal bei notebooksbilliger.de nachfragen, aber eure Meinungen würden mich auch sehr interessieren.

Ich möchte einfach so wenig wie möglich Fehler an meinem NB haben (wie wohl jeder) und es ist ja leider so, dass beim Amilo M 1425 ein gewisses Risiko besteht. Hab aber trotzdem zugegriffen, weil man auch Glück haben kann und dann ist das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach hammer.

Welche Probleme waren denn nochmal die häufigsten? Und welche von ihnen wurden in der zweiten Generation entfernt?
Mir fallen folgende ein:
- brummende Lautsprecher + Subwoofer
- knallender Subwoofer beim Ausmachen
- Akkuentladung im ausgeschalteten Zustand
- lauter Lüfter
- Whitescreens

Möchte nichts vergessen, denn wenn ich einen Fehler finde, möchte ich das NB lieber zurückschicken, als mich mit Reparaturen herumzuschlagen.
Also bitte helft mir und sagt mir, was ich ohne Wertminderung des Notebooks bereits erkennen kann.
Und wie man Pixelfehler erkennt. Braucht man dazu eine Software oder geht es mit bloßem Auge? Ich weiß gar nicht, wie ein Pixelfehler aussieht, hab sowas noch nie gesehen. Wie häufig kommt das denn vor?

Viele Grüße
Liz
lizhro
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.2005 12:40

Beitragvon PappaBaer » 01.04.2005 14:04

Du solltest wie beschrieben das Notebook vorsichtig auspacken.
Keine Schutzfolie entfernen und keine Umverpackung von irgendeinem Beipack öffnen (CDs usw.). Für den Testbetrieb darfst Du natürlich den Akku benutzen.

Einen Windows-Uder-Namen darfst Du wie hier schon öfter besprochen eingeben. Pixelfehler würde man am besten mit einem Testtool (z.B. von Nokia) erkennen. Ich weiss aber nicht, ob man diese Software installieren muss, was dann schon wieder Probleme geben könnte.

Pixelfehler sind einfach ausgedrückt einzelne Bildpunkte die sich nicht so verhalten, wie sie es sollten. Entweder ist der Bildpunkt ganz aus, leuchtet in einer falschen Farbe oder blinkt. Beim Windows Bootlogo (schwarzer Bildschirm mit Win-Logo) erkennt man falsche Farben eigentlich ganz gut. Tote Pixel am besten mit einem komplett farbigen Bild.

Wenn die Seriennummer Deines Gerätes mit "YSNF" anfängt hast Du auf jeden Fall eines aus der zweiten Serie.

Für weitere Fragen zu den bekannten Fehlern bitte die Foren-Suche benutzen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon aspettl » 01.04.2005 14:13

Mehr wie topic,1273,-Rueckgaberecht-bei-Notebooks-Unbekannte-Kostenfalle.html kann ich dir nicht sagen.
Software installieren ist auf jeden Fall ein Tabu, so lange man sich die Option der Rückgabe freihalten will. Es gibt viele Pixelfehler-Testtools, die keine Installation benötigen. Auch Software, die schon installiert ist, müsstest du benutzen dürfen.
Zur Sicherheit beim Verkäufer nachfragen!

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon 1101011 » 02.04.2005 12:45

Öffne in Windows Paint und schau dir
dann ein

weisses Bild
grünes Bild
rotes Bild
blaues Bild
gelbes Bild an..
schwarzes Bild an

Idealerweise solltest du KEINE schwarzen Punkte sehen
(außer beim letzten Test)
Beil letztes Test solltest du achten, ob Schwarz überall Schwarz aussieht.



Eine gewiße Menge Pixelfehler sind normal und nach heutigem Stand
ist es nicht möglich ein absolut Pixelfreies Bild zu bauen
(zumindest in unserem Preissegment )




Das dürfte zwar nicht die beste Pixel-Fehler-Suche sein,
aber zumindest die einfachste ; und du musst keine extra Software
installieren...

Falls du nichts auffallendes siehst,
kannst du dich doch ganz zurück lehnen.
Falls du dann doch einen Fehler hast, siehst du ihn sicher nicht;
und was man nicht weiß, macht einem nicht heiß ;-)


PS:
Das menschliche Auge sieht Kontraste nicht absolut sondern relativ.
Der Kontrast wird also immer mit den Nachbarfarben verglichen
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste