amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A1667g Startproblem (die 2.)

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Amilo A1667g Startproblem (die 2.)

Beitragvon Poldi_de » 17.01.2007 12:59

Hallo,
ich bin ein großer Fan und permanenter Beobachter der bisherigen Threads zu dieser Thematik ... da ich auch einen 1667g habe und gestern bei einer Präsentation durch die Startproblematik fast auf die Nase gefallen wäre, dachte ich mir ich sollte meinen Garantiestatus in Anspruch nehmen und das von FSC richten lassen ... doch der Support hat da andere Ideen. Hier nun die FSC Geistesblitze und meine Rückantworten:

EGO:
Guten Tag,
mit meinem Laptop habe ich seit dem Kauf (ca vor 1,5-2 Jahren) folgendes Problem, welches ich ursprünglich als normal ansah, bis ich in diversen Foren gelesen habe, dass dies ein Produktionsfehler sei: Wenn ich meinen Laptop starte habe ich vor allem bei Batteriebetrieb und wenn externe usb Geräte angeschlossen sind Startschwierigkeiten; d.h. der Monitor bleibt schwarz und nur die HDD Lampe leuchtet aber es tut sich nichts. Bis zu 5x muss ich dann aus und wieder einschalten bis der Laptop hochfährt. Das passiert in letzter Zeit immmer öfter und es erscheint mir langsam möglich, dass dies auf Dauer zum Problem werden könnte. Der Fehler tritt auch ab und an bei Netzteilbetrieb auf, jedoch dann seltener. Geben Sie mir bitte bescheid, wie es um meinen Garantiestatus aussieht, bzw. wie lange ein Einschicken dauern würde, da ich das Gerät permanent bei Präsentationen (Studium) benötige und daher darauf angewiesen bin.
Vielen Dank
Armin Seibold


FSC:

Sehr geehrter Herr Seibold,

führen Sie bitte einen Hardwarereset aus.

Dies geschieht folgendermaßen:

1. Sie drücken im eingeschalteten Zustand für 5 Sekunden den Einschaltknopf
2. Sie entnehmen dem Notebook den Akku und entfernen das Netzteil
3. Sie drücken dann den Einschaltknopf für mindestens 10-20 Sekunden
4. Sie schließen nur das Netzteil an und schalten das Notebook ein.


Mit freundlichen Gruessen

[Name entfernt]
--
Fujitsu Siemens Computers GmbH
Technischer Support


EGO:
Guten Tag,
den Reset habe ich bereits mehrfach versucht, bzw. das neueste BIOS aufgespielt und die "default" Einstellungen geladen --> kein Erfolg!
Was nun?
Gruß
Armin Seibold


FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,

was passiert, wenn Sie ohne angeschlossene USB-Geräte booten?

Mit freundlichen Gruessen

[Name entfernt]
--
Fujitsu Siemens Computers GmbH
Technischer Support


EGO:
Nun dann tritt das Phänomen seltener auf ... es muss nicht zwingend etwas damit zu tun haben bzw. ist das ganze schlecht einzuschätzen, da es bei angeschlossenem Netzteil meist sporadisch ab und zu aber permanent auftritt. Es kommt immer darauf an - worauf kann ich nicht erklären, ich habe nur festgestellt, dass beim Akkubetrieb der Fehlstart häufiger auftritt.
Gruß
Armin Seibold


FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,

in dem Fall würde ich vorschlagen, daß Sie eine Datensicherung Ihrer persönlichen Daten durchführen und dann das Betriebssystem komplett neu installieren.

Beachten Sie bitte dabei, daß bei der Installation der Akku nicht im Notebook ist und keine externen Geräte (Drucker, Scanner o.ä.) angeschlossen sind.

Mit freundlichen Gruessen

[Name entfernt]
--
Fujitsu Siemens Computers GmbH
Technischer Support


EGO:
Guten Tag,
erkären Sie mir bitte was das Neuinstallieren des Betriebssystems für einen Sinn macht, wenn der START des Laptops hapert. Sprich wenn ich den Einschaltknopf drücke passiert in diesem Fall nichts: Der Monitor bleibt schwarz und nur die LED der HDD leuchtet wobei aber nichts passiert. Das Problem wurde bereits in mehreren Technikforen diskutiert und es ist bekannt, dass FSC dieses Problem bei dem 1667g kennt und auf einen Mainboardfehler zurückführt (Problem mit einem Kondensator) ... ich verstehe nicht, warum Sie mir zu etwas raten, was nicht einmal die Aussicht auf Erfolg hat, da es nichts mit der Fehlerproblematik zu tun hat.
MfG
Armin Seibold


Die letzte Nachricht habe ich vor wenigen Minuten abgeschickt ... was denkt ihr? Was soll ich dem obig genannten Herren schreiben, damit er kapiert was mein Problem ist bzw. dass ich nicht schon alles versucht habe bzw. dass das Neuinstallieren des Betriebssystem keine Hardwareprobleme löst?
Ist schon fast witzig was die einem schreiben lol

Gruß
Poldi
Zuletzt geändert von aspettl am 17.01.2007 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl (17.01.2007 18:50): Mitarbeitername entfernt, dies ist im Allgemeinen nicht erwünscht.
Poldi_de
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2007 22:26

Beitragvon -=MoRpH=- » 17.01.2007 15:27

Also ich verstehe nicht warum du da nicht einfach anrufst dein NB abholen lässt ca. 7 Tage wartest und ein notebook ohne fehler (in denk meisten fällen) zurück bekommst.....

Dann hast du doch nicht so einen stress mit der schreiberei und du kanst dem am telefon alles besser erklären.
Benutzeravatar
-=MoRpH=-
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.02.2005 13:21

Beitragvon Poldi_de » 17.01.2007 15:30

Hallo,
so collect & return? ... hat man das automatisch dabei? (sorry wenn ich so dumm frage aber man weiß ja nie...)
bzw. hast du Erfahrungen, wie lange soetwas dauert?
gruß
poldi
Poldi_de
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2007 22:26

Beitragvon -=MoRpH=- » 17.01.2007 15:44

richtig! collect&return aber du musst noch in der garantie zeit sein damit die das kostenlos machen. also bei mir hat es bisher immer so 1-2 wochen gedaueet kommt drauf an was die so machen müssen.


nur die nr von siemens habe ich gerade nicht im kopf da musst du auf http://www.fujitsu-siemens.de schaun.
Benutzeravatar
-=MoRpH=-
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.02.2005 13:21

Beitragvon Poldi_de » 17.01.2007 15:45

ok danke ... alles klar -- weißt du ob es bei FSC eine Seite gibt auf der man seinen Garantiestatus überprüfen kann oder kann das die "Freundliche" am Telefon?
Gruß & Dank
Poldi
Poldi_de
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2007 22:26

Beitragvon -=MoRpH=- » 17.01.2007 16:04

http://support.fujitsu-siemens.de/de/su ... ranty.html


oder am telefon fragen geht beides.
Benutzeravatar
-=MoRpH=-
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.02.2005 13:21

Beitragvon Poldi_de » 17.01.2007 16:31

vielen dank :-) alles klar
Poldi_de
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2007 22:26

Beitragvon -=MoRpH=- » 19.01.2007 17:13

Und was sagt FuSi???
Benutzeravatar
-=MoRpH=-
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.02.2005 13:21

Beitragvon Poldi_de » 20.01.2007 10:45

naja lol "wann sollen wir ihn abholen"
Poldi_de
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2007 22:26

Beitragvon -=MoRpH=- » 20.01.2007 21:24

Siehste war doch garnicht so schwer.

Also ich rufe lieber an weil die zeit die man mit dem mailen verbringt kann man besser auf den GLS man warten ^^
Benutzeravatar
-=MoRpH=-
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.02.2005 13:21

Beitragvon Poldi_de » 20.01.2007 21:37

lol is was dran ...
hat aber alles per email geklappt
Poldi_de
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2007 22:26

Beitragvon Poldi_de » 26.01.2007 11:41

tja leider ist die Sache noch nicht ausgestanden ... es geht weiter (unglaublich wie inkompetent der FSC Support ist...):

FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,
haben Sie noch die Origianlverpackung des Computers?
Mit freundlichen Gruessen


EGO:
Guten Tag,
ich habe soeben wegen der OVP nachsehen lassen. Es ist leider
nur noch der Karton vorhanden, nicht aber der Schaumstoff. Könnten Sie
bitte nachsehen, ob ich mich noch in der Garantiezeit befinde bzw.
was diese beinhaltet?

FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,
die Garantiezeit beträgt 2 Jahre ab Kaufdatum und behinhaltet
den Collect und Return Service.
Mit freundlichen Gruessen

EGO:
Guten Tag,
anbei die Rechnung als Garantiebeleg als PDF Datei (mein Händler
war so freundlich sie mir kurzfristig als PDF zuzuschicken) bzw. würde ich
die von Ihnen vorgeschlagene Transportverpackung akzeptieren (21?), da ich nur noch die Schachtel habe und auch diese in keinem guten Zustand ist; besser 21€ investiert, als einen beschädigten Laptop. Das BIOS Passwort lautet:
Ich habe vor die Festplatte auszubauen und nicht mitzuschicken, da ich
die darauf befindlichen Daten nicht sichern kann, aber für mich von
immenser beruflicher Bedeutung sind (ist das in Ordnung?). Außerdem liegt ja kein Problem am Betriebssystem vor, sondern am Mainboard, weswegen das (nicht-) Vorhandensein einer Festplatte keine Rolle spielen sollte.
Die Adresse lautet:
---------------
am 27.01.07 bzw. der Samstag darauf wären perfekt, da ich unter
der Woche, wegen den sich ständig ändernden Zeiten an der Uni nicht
zusichern kann, an einem vereinbarten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort zu sein.
Könnten Sie mir eine Uhrzeit (grob) nennen, wann der Laptop dann geholt wird (bzw. mir das Datum bestätigen) bzw. wie lange die Reperatur dauern wird und ich ihn zurückerhalte?
MfG

FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,
da wir keinen genauen Termin und auch keine Uhrzeit für die Abholung
benennen können, benötigen wir in diesem Fall eine Adresse wo
Tagsüber (8-18Uhr) die Abholung erfolgen kann.
Mit freundlichen Gruessen

EGO:
Guten Tag,
ist es möglich, dass Sie mir das Verpackungsmaterial zusenden und ich
schicke dann den Laptop an eine von Ihnen angegebene Adresse??
MfG

FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,
dies ist leider nicht möglich.
Mit freundlichen Gruessen

EGO:
Guten Tag,
können Sie dann zumindest den zeitlichen Rahmen auf einen bestimmten Tag eingrenzen bzw. kann ich den Laptop auch bei einem FSC Servicepunkt
abgeben (Nürnberg??).
Gruß

FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,
eine Eingrenzung auf einen bestimmten Tag ist nicht möglich, da wir keinen Einfluß auf die Tourenplanung der Paketdienste haben. Ebenso ist die Abgabe bei einem 'Servicepunkt' nicht möglich.
Mit freundlichen Gruessen

EGO:
Guten Tag,
wie soll das dann funktionieren? Welcher werkstätige Mensch ist von Mo-Fr von 8-18 Uhr permanent verfügbar? Es muss doch eine Lösung geben?
Falls Ihnen was einfällt geben Sie mir bitte bescheid.
Gruß

FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,
n einem solchen Fall benötigen wir eine Adresse, wo, zu den genannten Zeiten, die Abholung erfolgen kann
Mit freundlichen Gruessen

EGO:
Guten Tag,
Meine Adresse:
---------------
am 27.01.07 con 8-18Uhr abholbar bzw am folgenden Samstag 03.02.07
an einem anderen Zeitpunkt geht es bei mir leider nicht.
Gruß

FSC:
Sehr geehrter Herr Seibold,
die einzige Alternative, die ich Ihnen geben kann, wäre der Hinweis denService über den Händler laufen zu lassen.
Mit freundlichen Gruessen

EGO:
Guten Tag,
gut ich werde mich mit meinem Händler beraten. Wenn Sie mir einen Tag nennen können , könnte ich es einrichten, aber anders ist es mir leider nicht möglich.
Gruß
Armin Seibold


ist doch alles wohl ein schlechter Scherz....!!!
Poldi_de
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2007 22:26

Beitragvon tobibeck80 » 26.01.2007 11:58

kennst du nicht ein Geschäft in dem jemand arbeitet den du kennst?

Ich hab mir meine Felgen vom Auto mal in das Fernsehfachgeschäft (!!!) liefern lassen in dem ich gelernt hatte, weil ich in dieser Woche nicht daheim war.

war kein problem.

denke dasses mit dem abholen noch weniger problematisch ist.

gruß
tobi
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon -=MoRpH=- » 26.01.2007 15:18

Genau das problem hatte ich bis heute auch.

Ich habe GLS als spedition hier gehabt. Der fahre war immer morgens zwischen 8-10Uhr bei mir allerdings arbeite ich von 07:00 bis 14:00.

Selbst ich habe drei oder vier mal mit dem GLS Depot hier telefoniert und die haben es nicht geschafft einmal nach 14:00 zu kommen.

Sonst lass den fahrer kommen und we er niemanden antrifft lässt er eine kärtchen da wo die nr vom GLS büro drauf steht da kannst du dich melden und das gerät persönlich abgeben mit vorheriger absprache.

Das ist der einfachste weg den du da wählen kannst.
Benutzeravatar
-=MoRpH=-
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.02.2005 13:21

Beitragvon Poldi_de » 26.01.2007 17:40

danke -- erscheint mir sehr sinnvoll
Poldi_de
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2007 22:26


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste