amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Neue Festplatte in ein OEM Notebook?

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Neue Festplatte in ein OEM Notebook?

Beitragvon eldios » 17.01.2007 15:20

Moin moin,
hab zwar den Thread mit neuen Laufwerken gelesen, allerdings steht da nicht ob die notebooks OEM Notebooks sind.

Ich hab ein Notebook von bekannten und hab festgestellt das die Festplatte nciht mehr wirklich zugebruachen ist (mehrere Sektoren kaputt durch virus)

nu wollte ich ne neue festplatte kaufen, hab die alte auch ausgebaut, allerdings kam ich ins stocken da auf der platte steht das es OEM ist.#

kann euch leider keine modellnummer geben, da ich die auf den gerät nciht finde.....weiss nur das es Amilo serie ist.

kann ich da trotzdem einfach ne neue einbauen oder muss irgendetwas beachtet werden.

mfg
eldios
eldios
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2007 15:15

Re: Neue Festplatte in ein OEM Notebook?

Beitragvon Geric » 17.01.2007 16:29

Solange du den richtigen Anschluss hast (SATA oder PATA) ist es völlig Wurscht ob du eine OEM oder eine Original Hersteller Platte einbaust.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon eldios » 17.01.2007 16:38

ok danke für antowrt woran erkannt man sata oder pata??
auf der platte steht davon nichts

edit:

hab glaube ichgefunde welche notebook es genau ist.
Amilo D 7850 kann das sein?

mfg
eldios
eldios
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2007 15:15

Beitragvon borgfish » 17.01.2007 19:54

eine pata platte hat 44 pins, 40 fürs signal und 4 wegen strom. eine sata hat denke ich nur 8 pins in anderer steckerform.

oem heisst nur das der notebook hersteller die garantie dafür gibt und nicht der festplatten hersteller
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste