amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Erfahrung mit FSC Beschwerdemanagement?

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Erfahrung mit FSC Beschwerdemanagement?

Beitragvon gforums » 18.01.2007 11:48

Hallo zusammen,

mein Amilo 1310G ist jetzt schon seit dem 6.12.2006 in Reperatur und laut Hotline werden (wegen der 4 oder 5 Fehler die das Gerät hatte) gleich 4 Ersatzteile gewechselt, u.a. Displaykabel, das Mainboard und noch 2 Teile.

Die Lieferung des Mainboards dauerte wohl sehr lange, erst am 12.Januar traf dieses bei RTS ein. Nun gut, eigentlich könnte ich meinen Laptop dann schon wieder haben, aber scheinbar ist dem Techniker das Mainboard kaputt gegangen, in jedem Fall musste ein 2. Mainboard für mein Gerät nach bestellt werden.
Und darauf wartet der Techniker jetzt wieder...

Eigentlich brauch ich den Laptop wärend der Studiums sehr dringend. Reperaturen, die über 4 Wochen rausgehen, sind für mich ein bisschen zu lang.
Mein Anruf beim Beschwerdemanagement war erfolglos, obwohl die Frau der Hotline für Serviceeinsätze mir das empfohlem hat (Kulanzanfrage).

Gibt es irgendwas, was ich hier noch probieren könnte? Oder bleibt mir nichts anderes übrig, als abzuwarten, bis das Gerät irgendwann bei mir eintrudelt?...

Eine Reperatur, bei der 2 Mainbaords und noch weitere Ersatzteile nötig sind, lohnt sich doch kaum! Warum schicken die da nicht mal ein Ersatzgerät los?

Vielen Dank für eure Antworten,

Gruß
Christian
gforums
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.02.2006 13:57

Beitragvon spacetiger » 31.01.2007 22:54

Ich hatte einen ähnlichen Fall:

Bei mir war wg. einem fehlerhaften Scharnier der Displaydeckel eingerissen.
Im Endeffekt hat es exakt 1 Monat gedauert, das Ding zu tauschen.
Habe jede Woche bei RTS und FSC angerufen, aber offenbar haben die extreme Probleme mit der Ersatzteilversorgung. (es lag an einem fehlenden Ersatzteil)

Immerhin war FSC dann so freundlich, mir meine verlegte Recovery-CD nochmal zuzuschicken, auch wenn die Garantie dafür offiziell schon abgelaufen war.
spacetiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.01.2007 22:45
Notebook:
  • Amilo Pro V2020

Beitragvon petschbot » 01.02.2007 08:26

Ersatzgeräte sind in den Garantiebedingungen von Consumer-Geräten wie den Amilos eigentlich nie drin. Und entsprechende Business-Notebooks mit entsprechend kürzeren Reparaturzeiten (z.B. die Lifebooks über lokalen Servicepartner) und Ersatzgeräten kosten in Anschaffung und Garantieleistungen auch wesentlich mehr. Der Aufpreis bezieht sich hier also nur teilweise auf die bessere Verarbeitung und hauptsächlich auf bessere Serviceleistungen.

Wenn ein Ersatzteil fehlt, kann so eine Reparatur halt mal 4 bis 5 Wochen dauern. Da kann dann auch das Beschwerdemanagement nichts dran ändern.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste