amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Probleme mit Amilo Xa 1526

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Probleme mit Amilo Xa 1526

Beitragvon realisticer » 20.01.2007 16:34

Tag allerseits,

also zu erst muss ich mal sagen, dass ich mit dem Geraet sehr zufrieden
bin, nur sind es zwei Dinge, die mich sehr stoeren.

Dies waere zum Einen:

* Luefter "rasselt/klappert", nachdem das NB in der Senkrechten gelegen
hat. Dass das NB in eine senkrechte Lage kommt passiert zwangslaeufig,
sobald man es in die NB-Tasche tut, um es irgendwo hin mitzunehmen.

Wenn ich dann das NB anschalte, dann "rasselt" bzw. "klappert" der
Luefter, teilweise sogar sehr stark. Das Problem ist behoben, nachdem der
Luefter das erste Mal aus ist, wenn er dann wieder neu angeht, besteht das
Problem nicht mehr, er laeuft dann sehr leise => evtl. ein Problem mit der
Kugellagerung des Luefters???

Und zum Anderen:
* Sende/Empfangsleistung der WLAN-Karte ist sehr niedrig.

In der Uni bekomme ich teilweise gar keinen WLAN-Empfang und wenn,
dann schwankt das Signal sehr stark und es ist ein Gluecksspiel, wie lange
ich nun eine Verbindung habe oder nicht.

Ich bin sogar bis zum AP gegangen und konnte keine Veraenderung
feststellen. Meine Kommilitonen haben allerdings Signalestaerke
"Hervorragend" und eine stabile Verbindung, von daher weiss ich, dass
es nicht am AP liegen kann.

Vorhin bin ich bei einem Freund gewesen, (hab daheim kein WLAN) und
dort ging es mehr oder weniger. Praezesiert ausgedrueckt heisst das:

Die Verbindung bestand, bis auf ein paar Mal, immer, man kann also
sagen, dass ich eine stabile Verbindung hatte. Allerdings ist die Signal-
staerke durchgehend "sehr niedrig" gewesen und die Uebertragungsrate
schwankte zwischen 1Mbit/s und 54Mbit/s (auch sehr merkwuerdig, bei
einer "sehr niedrigen" Signalstaerke).

Ich werde das Geraet nun am Montag noch einmal mit auf meine Arbeits-
stelle nehmen und dort noch einmal testen, bin allerdings nicht guter
Dinger.

Habt ihr evtl. Loesungsvorschlaege?

Da ich derzeit aufgrund der Uni sehr viel mit dem NB arbeiten muss und ich
keinen Ersatzrechner habe, kann ich derzeit nicht auf das Geraet
verzichten, konkret bedeutet das, dass ich es derzeit nur ungerne
einschicken moechte.

Wie wuerdet ihr vorgehen? Ich meine, das Problem mit dem Luefter ist mir,
wenn es so bleibt (d. h. nach dem ersten Mal runterdrehen wieder normal
laeuft), eigentlich egal, ich habe halt nur Angst davor, dass es sich
verschlimmern koennte, was sehr aergerlich waere.

Das Problem mit dem WLAN hingegen ist schon aergerlich, da ich so nur
sehr eingeschraenkt in der Uni arbeiten kann. Ist das WLAN-Problem
sogar ein bekanntes bei diesem Modell?

Vielleicht habt ihr ja ein paar Vorschlaege, waere sehr dankbar dafuer.

gruss
realisticer
realisticer
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2007 16:00

Beitragvon tobibeck80 » 20.01.2007 18:28

hi.

also erstmal das Problem mit dem Lüfter:

was das jetzt genau ist kann ich nicht sagen....du könntest aber ja mal das NB aufschrauben und mal nachsehen ob du optisch nen defekt feststellen kannst.
Garantie verlierst du durch das öffnen nicht, der Vorgang ist ja in der Anleitung beschrieben zB für RAM Upgrade....allerdings darfst du selbst nix kaputt machen! klar ne.

wenn du nix ausmachen kannst was sich durch einen kleinen Eingriff beheben lassen würde, müsstest du darüber nachdenken dein NB einzuschicken.....weil ein Xa sowie ein Xi sind ohne funktionierenden Lüfter gar nix wert.....höchstens zum Rauchzeichen machen.


zum WLAN Problem:

Also ich habe das "Vorgängermodell", das M3438G, welches sich aber äußerlich sowie innerlich ziemlich mit dem Xi und Xa gleichstellt.
Ich hätte jetzt ne konkrete Hilfe wenn du day Xi mit Intel-Prozzi hättest.....naja.....ich sags dir mal und du kannst dann mal schauen obs sich umsetzen lässt.

Als erstes neue WLAN und Chipsatztreiber installieren! Nimm unbedingt welche von der Herstellerwebsite, da FSC nicht gerade mit Aktualität glänzen kann.

Zweiter Tip (zumindest bei Intel Chipsatz und WLAN Adapter):
Im Gerätemanager die Eigenschaften des WLAN Adapters öffnen, dort unter Erweitert den Eintrag "Energieverwaltung" suchen und den Wert auf "Höchster" stellen.

Dieser Tip ist essenziell für den WLAN-Betrieb des M3438G und des Xi (starke Ähnlichkeit), da du allerdings den AMD hast weiß ich nicht ob du da genauso vorgehen musst.....vielleicht kannst du über die Forensuche noch was erreichen.

Gruß
Tobi
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon realisticer » 21.01.2007 12:52

Hi,

tobibeck80 hat geschrieben:hi.

also erstmal das Problem mit dem Lüfter:

was das jetzt genau ist kann ich nicht sagen....du könntest aber ja mal das NB aufschrauben und mal nachsehen ob du optisch nen defekt feststellen kannst.
Garantie verlierst du durch das öffnen nicht, der Vorgang ist ja in der Anleitung beschrieben zB für RAM Upgrade....allerdings darfst du selbst nix kaputt machen! klar ne.

wenn du nix ausmachen kannst was sich durch einen kleinen Eingriff beheben lassen würde, müsstest du darüber nachdenken dein NB einzuschicken.....weil ein Xa sowie ein Xi sind ohne funktionierenden Lüfter gar nix wert.....höchstens zum Rauchzeichen machen.


Ok, das werde ich nachher mal angehen. Hoffe ich mal, dass es
tatsaechlich nur eine Kleinigkeit ist :)

zum WLAN Problem:

Also ich habe das "Vorgängermodell", das M3438G, welches sich aber äußerlich sowie innerlich ziemlich mit dem Xi und Xa gleichstellt.
Ich hätte jetzt ne konkrete Hilfe wenn du day Xi mit Intel-Prozzi hättest.....naja.....ich sags dir mal und du kannst dann mal schauen obs sich umsetzen lässt.

Als erstes neue WLAN und Chipsatztreiber installieren! Nimm unbedingt welche von der Herstellerwebsite, da FSC nicht gerade mit Aktualität glänzen kann.


Ja da bin ich ein wenig verwirrt. Es handelt sich laut Datenblatt um einen
Intel PRO/Wireless 3945ABG WLAN Adapter. Im Geraetemanager ist
allerdings das Teil angegeben als FSC (dass sie die unter ihrem Namen
verkaufen duerfen, ist mir klar) WLAN Adapter (SiS163u).

Nun war ich auf der Intelseite und habe mir die aktuellen Treiber fuer
den 3945ABG-Adapter runtergeladen. Wenn ich nun im Geraetemanager
auf 'Treiber aktualisieren' gehe, findet er im von mir angegebenen Ordner
den Treiber _nicht_ (selbstverstaendlich hab ich ihn entpackt). Es war
ein Installationsprogramm dabei, ich habe den Treiber jetzt damit
installiert (im Geraetemanager ist immer noch das alte Treiberdatum zu
finden) und muss allerdings bis morgen warten, bis ich es ausprobieren
kann, ob sich was aendert. Allerdings hab ich da keine guten Hoffnungen.

Jetzt werd ich mal noch nach SiS163u suchen. Aber wenn im Datenblatt
eine Intel-Karte angegeben ist, sollte man eigentlich davon ausgehen
duerfen, dass auch eine solche verbaut ist, ich hasse es, wenn ich mich
mit diesem Treibermist rumaergern muss ;).

Zweiter Tip (zumindest bei Intel Chipsatz und WLAN Adapter):
Im Gerätemanager die Eigenschaften des WLAN Adapters öffnen, dort unter Erweitert den Eintrag "Energieverwaltung" suchen und den Wert auf "Höchster" stellen.


Diesen Eintrag gibt es bei mir nicht. Ueberhaupt kann ich bei mir fast
gar nix einstellen. Es gibt bei mir einen Reiter 'Energieverwaltung' unter
dem ich allerdings nur einstellen kann, ob der Computer den Adapter
ausschalten kann, um Energie zu sparen. Diese Option ist allerdings
standardmaessig ausgeschaltet.

Dieser Tip ist essenziell für den WLAN-Betrieb des M3438G und des Xi (starke Ähnlichkeit), da du allerdings den AMD hast weiß ich nicht ob du da genauso vorgehen musst.....vielleicht kannst du über die Forensuche noch was erreichen.


Es handelt sich tatsaechlich um die AMD-Variante. Deswegen wird man hier
wohl nicht analog vorgehen koennen. Trotzdem werd ich mich erstmal
deinem ersten Vorschlag (aktuelle Treiber) noch etwas intensiver
beschaeftigen, da wird sich ja wohl nochwas auftreiben lassen ;).

Danke fuer deine Antwort, werd das nachher mal angehen und meld mich
dann wieder hier.

Gruß
Tobi


gruss
realisticer
realisticer
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2007 16:00

Beitragvon realisticer » 22.01.2007 22:45

Nabend,

so, da bin ich wieder. Also mit dem Luefter hab ich noch nicht geschaut,
irgendwie hab ich respekt davor, das Notebook zu oeffnen, aber ich werd
es wohl morgen Frueh mal tun.

Zur WLAN-Karte:

Also eines ist definitiv mal klar: Es handelt sich bei der eingebauten Karte
_nicht_ um den Intel PRO/Wireless 3945ABG WLAN Adapter. Wie dem auch
sei, einen neueren Treiber habe ich noch nicht gefunden, auf der FSC-Seite
ist auch kein neuerer Treiber zu finden.

Das Signal war auch in der Firma in der ich arbeite lediglich
Gut bis sehr niedrig, meistens pendelte es sich bei niedrig ein, wobei
meine Kollegen alle eine Signalstaerke von "Hervorragend" hatten, wie es
auch eigentlich sein sollte, wenn der AP lediglich im Zimmer nebenan
zu finden ist.

Wie gesagt, mit dem Luefter werde ich noch schauen, aber das mit dem
WLAN find ich nicht besonders gut.

Nun ist die Frage: Einschicken?

Hier gibt es doch sicher von euch noch welche, die mein Modell haben,
was koennt ihr denn ueber den WLAN-Empfang berichten?

gruss
chris
realisticer
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2007 16:00

Beitragvon heikom36 » 25.01.2007 00:16

Viel helfen wird es Dir wahrscheinlich nicht wenn ich Dir sage das ich absolut keine Probleme mit dem WLAN-Empfang oder dem Lüfter in meinem XA1626 habe.
W-Lan funktioniert bei mir sogar super gut. Ich habe einmal hier ein älters Notebook mit einer Siemens PC54 W-LAN Karte und dann das XA1526. Der EMpfang ist im XA wesentlich besser da ich nämlich auf dem anderem Notebook null Empfang hier im Schlafzimmer beim Schreiben habe.
Ich nutze die FritzBox 7050 und als Repeater eine 7141.
heikom36
 
Beiträge: 72
Registriert: 24.01.2007 23:41

Beitragvon realisticer » 25.01.2007 12:34

Hallo,

heikom36 hat geschrieben:Viel helfen wird es Dir wahrscheinlich nicht wenn ich Dir sage das ich absolut keine Probleme mit dem WLAN-Empfang oder dem Lüfter in meinem XA1626 habe.
W-Lan funktioniert bei mir sogar super gut. Ich habe einmal hier ein älters Notebook mit einer Siemens PC54 W-LAN Karte und dann das XA1526. Der EMpfang ist im XA wesentlich besser da ich nämlich auf dem anderem Notebook null Empfang hier im Schlafzimmer beim Schreiben habe.
Ich nutze die FritzBox 7050 und als Repeater eine 7141.


das hoert sich auf jeden Fall sehr gut an. Ich glaube auch, das Problem mit
dem WLAN gefunden zu haben. Stichwort: Autosensing! Bei uns in der Uni
ist das WLAN auf den 11MBit Standard eingestellt. Manche Karten versuchen nun, die maximale Geschwindigkeit zu ermitteln und versuchen
dann immer Schrittweise hoeher zu gehen. Dabei bricht die Verbindung
dann natuerlich ab.

Das Problem: Bei der Karte kann ich, zumindest mit den aktuell
installierten Treibern, Autosensing nicht ausstellen. Muss ich mal schauen,
ob ich da irgendwas finde.

gruss
realisticer
realisticer
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2007 16:00


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste