amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

nach einem halben Jahr mit dem amilo m1425...

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

nach einem halben Jahr mit dem amilo m1425...

Beitragvon Nordling » 02.04.2005 17:57

... bin ich immer noch voll zufrieden mit dem laptop.

Ich war wohl einer der ersten in D der den m1425 mit 1,6 ghz 512ram und 9700 radeon sein eigen nennen durfte.
Allen negativen berichten zum trotz: ich habe meinen amilo im schnitt 20 std am tag laufen, hauptsächlich nutze ich ihn zur bildbearbeitung und zum videoschnitt, gezockt wird hl² und act of war, und nachts läuft azureus. In einem halben jahr hatte ich 3 whitescreens und nicht einen absturz. Der subwoofer gibt nicht einen ton von sich ( es sei denn ich zwinge ihn dazu :o) ) und der akku entläd sich auch nicht....habe ich nun ein wundermainboard???? wie dem auch sei: Meine wertung zu dem Laptop liegt bei 90% würde ich sagen. Mit den 1024 ram die jetzt drin sind vielleicht sogar bei 92%.
Ich liebe dieses ding und es liebt mich anscheinend auch.
mfg
Nordling
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2005 13:47

Beitragvon 1101011 » 03.04.2005 12:32

Ich hab nen M1425 im November gekauft und
ich bin eigentlich auch ganz zufrieden damit;
nur dass sich bei mir der Akku entläd...

Das ist eigentlich der einzige große Kritikpunkt bei mir ..
Falls man ihn täglich brauch, kann man damit leben...

Naja ich würd ihm aber nur ne 50 % geben...
Ich weiß nicht ob ich genau den nochmal kaufen würd
Er hat mich sonst bisher nicht zum negativen überrascht
aber eben auch nur wenig zum positiven...
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon t10ottoo » 03.04.2005 18:58

Ich hab meinen seit Weihnachten 2004.
Und kann auch bis jetzt nich klagen. Hab nur das Problem mit dem Akku. Aber da mein Notebook immer am Strom hängt, isses wurscht.

Negativ überrascht hat mich auch nichts.
Positiv hingegen schon. Zuerst wollt ich ihn ja nur für Office und Programmier-Kram haben, aber Sims 2 und RCT 3 laufen wunderbar darauf, da sag ich doch nicht nein, sondern spiel drauf ;)

Aber nochmal kaufen würd ich ihn mir auch nicht, obwohl es für damals ja ein super Preis-Leistung-Verhältnis war.

Gruß
Thomas
t10ottoo
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.12.2004 14:20
Wohnort: Berlin

Beitragvon 1101011 » 03.04.2005 21:24

ja gut....
Das M1425 war mein 2. NB, mein erstes war eins mit
OnBoard Grafikkarte.
Und auch wenn man fast nix zockt,
eine OnBoard Graka ist einfach scheisse,
von daher hab ich mir das M1425 auch als Office & CO Lösung gekauft ;-)
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon PappaBaer » 03.04.2005 22:08

1101011 hat geschrieben:Und auch wenn man fast nix zockt,
eine OnBoard Graka ist einfach scheisse, ...

Kann ich so nicht unterschreiben. Meine Lifebooks haben alle shared Memory. Warum sollte das für Office, Internet und Programmieren nicht ausreichen? Ich bon damit hochzufrieden. Ein ATI-Chip erfordert in der Regel auch einen zusätzlichen Lüfter. Da habe ich zum Arbeiten doch lieber ein fast lautloses Gerät.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste