amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Fujitsu Siemens Amilo Pa 1538

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Fujitsu Siemens Amilo Pa 1538

Beitragvon FasterBlaster » 02.02.2007 13:40

Typ: Fujitsu Siemens Amilo Pa 1538 AMD Turion 64 X2 Dual Core TL-56

Preis: 999,-

Ausstattung:

* Prozessor: AMD Turion 64 X2 Dual Core TL-56
* Betriebssystem: original Microsoft® Windows® XP Media Center Edition mit Recovery-CD
* Arbeitsspreicher: 2.048 MB (2 x 1.024 MB Module)
* Festplatte(n): 120 GB SATA
* Cardreader / Laufwerk(e): 4in1 Cardreader
* Display: 15.4" TFT Widescreen WXGA, 1280 x 800 Pixel Crystal View
Durch die neuartige CrystalView-Display-Technologie werden speziell Spiele und Filme auf dem Notebook in außergewöhnlicher Brillanz und Farbintensität dargestellt. Speziell bei dunklen Szenen glänzt das Display durch eine perfekte Schwarzauflösung mit einem hohen Kontrastverhältnis.
* opt. Laufwerke: Multinorm DVD Brenner (Double Layer)
* Grafikkarte: nVidia GeForce Go 7400 mit 128 MB (bis zu 256 MB shared memory)
* Audio: Azalia Codec (7.1 SPDIF), 2 eingebaute Lautsprecher, Mikrofoneingang kombiniert mit Line-In, Kopfhörerausgang mit SPDIF Unterstützung, Lautstärkeregler (über Funktionstaste)
* Netzwerk:
* Eingebautes 56K V.92 Fax Modem,
* 10/100 MBit/s LAN,
* Eingebaute Wireless-LAN (IEEE 802.11b/g) Lösung
* Software: Magix Media Suite V2, Nero 6.6, Symantec Norton Internet Security 2006, CyberLink PowerDVD 6.0, Driver und Utility DVD
* Tastatur + Maus: Tastatur ("Deutsch") und Touchpad
* Sonstiges: Schnittstellen:
1x IEEE1394
4x USB 2.0
1x S-Video Aus
1x DVI-I
1x Modem
1x LAN
4-in-1 Kartenleser SD/MS/MMC/MSPRO
1x Express Card Slot (34/54 mm)
1x Line In kombiniert mit Mikrofoneingang
1x Kopfhörerausgang kombiniert mit SPDIF
1x Stromversorgung
* Garantie: 24 Monate Collect & Return


Mein Urteil:
Ich habe mich bewusst grade für dieses Notebook entschieden. Ich schreibe grade an meiner Doktorarbeit. Dafür brauche ich eine zuverlässiges und robustes Notebook, dass ich zur Bibliothek, Arbeit etc unproblematisch mitnehmen kann. Die Laufzeiten ohne Stromzufuhr sind mir völlig egal, da ich immer eine Steckdose um mich rum habe. Aber mein Notebook sollte auch für geläufige Spiele geeignet sein. Jedoch hatte mir auch meine Geldbörse Grenzen gesetzt, als Referendar verdient man eben (leider) noch nie so viel.

Also war klar, dass ich ein günstiges Notebook brauche. Ich habe länger gesucht, bis ich dann bei Unimall (www.unimall.de) das im Hinblick auf 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, Dualcoreprozessor, 120 Gigabyte HDD, sowie echte 3D Grafikkarte mit 128 MByte eigenen Speicher aus meiner Sicht wirklich günstige Amilo Notebook.


Neue 3D-Shooter werden auf dem Amilo Pa 1538 sicher nicht funktionieren. Dafür ist die Grafikkarte zu schwach. Aber für "normale" Spiele reicht es.

Ich bin mit dem Notebook jedenfalls zufrieden. Es ist ein sehr günstiges Allroundtalent, mit üppigen Arbeitsspeicher. Das tägliche Arbeiten mit ihm macht Spass und ist angenehm. Es ist schnell und gut zu bedienen.

Fazit:
Das Amilo Notebook von Fujitsu Siemens hat meine Erwartungen bisher erfüllt. Es ist zuverlässig, robust und günstig.
FasterBlaster
 
Beiträge: 9
Registriert: 02.02.2007 13:29

Beitragvon hame22 » 02.02.2007 20:04

Hallo,

habe ebenfalls ein Amilo Pa 1538. Ist die selbe ausführung wie
bei dir.
Habe aber Probleme mit der Tastatur. Die weissen Buschstaben auf
der Tastatur werden mit der Zeit dunkler.
Habe seit 2 Wochen eine neue Tastatur (auf Grantie) und die ersten
Buchstanben werden so langsam wieder dunkler.

Wenn es mehr werden, werde ich wieder bei FSC anrufen.

Wie sieht es bei dir in dieser hinsicht aus.

Sonst habe ich keine Probleme mit dem Ding.

Gruss
Hame
hame22
 
Beiträge: 30
Registriert: 21.01.2007 13:14

Beitragvon FasterBlaster » 02.02.2007 20:58

Was machst du denn mit deiner Tastatur? :shock:

Das was da bei dir passiert, kann ich nicht bestätigen. Ich habe das Notebook zwar noch nicht so lange, aber ich schreibe sehr viel damit. Und innerhalb von einem Monat habe nicht entdecken können, dass das Schriftweiß verloren geht.

Das würde dann wohl auch kein modeltypisches Problem sein, denn ich bin sicher, dass FSC Einheitstastaturen für ihre verschiedenen Modelle nutzt. Du bist aber echt der erste, von dem ich sowas höre. Und dann gleich zweimal??? :shock:
FasterBlaster
 
Beiträge: 9
Registriert: 02.02.2007 13:29

Beitragvon tobibeck80 » 02.02.2007 21:41

@FasterBlaster

wenn du hame22 nicht glaubst kannst du ja gerne mal mit der Forensuche nach Leuten suchen die auch Probleme mit der Tastatur haben.

Ich hab das nämlich auch, nur geht bei mir das weiß nicht ab, dafür aber die Beschichtung der Tasten........jetzt glänzt alles wie mit Speck eingerieben.

City Cobra hat in seinem M3438G Thread ne Stellungnahme von FSC veröffentlicht, da steht drin was mit den Tastaturen los ist.

Gruß
Tobi
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon Pirate85 » 02.02.2007 21:48

Das Problem mir den Tasten haben so ziemlich alle Consumerbooks von FSC, aber net nur FSC hat diese Probleme ;)
Pirate85
 

Beitragvon hame22 » 04.02.2007 11:39

@pirate85

Also ich muss ehrlich sagen, dass ich solche Probleme
bis jetzt nur bei meinem Amilo hatte. Ein Freund von mir hat sich
vor ca. 1 1/2 Jahren auch einen Amilo gekauft. Bei dem
sehen die Tasten noch aus, als wären sie gestern gebaut worden.
Zumal bei meinem Freund die Tastatur so aus sieht, als wär da
noch eine Folie auf den Tasten aufgezogen.

Hatte vorher auch einen Acer und ein IBM. Und solche Probleme
kenne ich von da nicht.

Zumal der IBM ohne mucken jahrelang seinen Dienst verrichtet hat.

Gruss
Hame
hame22
 
Beiträge: 30
Registriert: 21.01.2007 13:14

Beitragvon Pirate85 » 04.02.2007 11:52

Also bei IBM ist es klar das da nix Vegilbt/ sich Verfärbt...deren Books sind qualitativ der Hammer in Dosen (hab zuhause nen altes Thinkpad rumstehen - das sieht nach 4 Jahren noch aus wie neu)

Aber die Probleme mit den Tasten hab ich sonst schon bei Vielen, sogar sehr vielen Books gesehen...bei Vielen Aspire´s zum Bleistift, auch XPS hab ich sogar schon gesehen wo die Schriftfarbe sich abgelöst hat (!). Ganz zu schweigen von den Quanta´s oder Toshiba´s...auch dort hab ich schon ziemlich krasse dinger gesehen - net nur mit der Tastaturschrift :roll:

Denke das liegt net unbedingt an den notebookherstellern...Tastaturen sind nunmal Pfenigware (auch wenn sie als Ersatzteil net gerade billig sind) - auch dort wird gespart.

Bei meinem 1437/39G haben sich die Tasten auch Verdunkelt...aber es stört mich net weiter...sind auf ca. 75% ihrer alten "Strahlkraft", wenn sie net weiter dunkeln ist das okay. Hab das Book ja schon paar Tage :roll:
Pirate85
 

Beitragvon Rob » 04.02.2007 11:52

hi,

also ich hab mein amilo a1640 jetzt auch schon seit 1 1/2 jahren und meine tastatur sieht auch noch aus wie neu. ich schreibe auch recht viel. bin den ganzen tag im chat :roll:


mfg rob
hinterher ist man immer schlauer :roll:
Benutzeravatar
Rob
 
Beiträge: 83
Registriert: 07.08.2006 12:48
Wohnort: Bietigheim-Bissingen BW
Notebook:
  • Amilo a1640

Hmm

Beitragvon mut » 03.03.2007 17:39

ist mir ja noch gar nicht aufgefallen das die tastatur solche schwächen hat.Hmm. aber solange sie noch funktioniert,bin ich eigentlich guter dinge:-)
und wenn sie garantie noch hat wird 2 monate bevor dies abläuft das ganze bemängelt:-)
ansonsten finde ich den ersten Bericht von FasterBlaster super.ich denke für den Preis ist es superklasse. da stimmen auf jedenfall Preis/Leistungsverhältnis.
hat mich ja auch dazuverleitet ein Amilio 1510 zu kaufen und muss auch sagen, würde ich wieder tun. für meinen gebrauch und zum spielen ab und zu ist es super klasse und das zu einem Preis wo ich sage , wenns in 2 Jahren kaputt ist, was solls:-) gibts ein neues.*fg
und wenn man jeden tag 3 euro neben hinlegt, bekommt man am ende des jahres sogar schon wieder ein neues und kann das andere für kleingeld unter die leute bringen:-)
aber man muss auch die 3 euro täglich entbehren können, kann nicht jeder.schon gar nicht die Raucher*fg
wünsche euch was.

Gruss MUT
------------------------------------------------------
lecker-- fruchtig--preiswert--zuckerfrei

www.durstfrei.de.vu
mut
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2007 10:34

Beitragvon zarol » 03.03.2007 19:03

Ich benutze ein A1640 etwa seit 2 Jahren, die Tastatur sieht noch sehr gut aus! Ich habe aber schon bei verschiedenen Modellen (wie auch bei meinem neuen V3205) oft von diesem Problem gelesen! :(
zarol
 
Beiträge: 25
Registriert: 31.12.2006 01:49
Notebook:
  • V3205

geräuschpegel?

Beitragvon me,myself and the amilo » 04.03.2007 10:58

@fasterblaster, hame22 und alle mit der gleichen konfig

hallo!
hab vor mir das selbe nb mit gleicher konfiguration zu kaufen für ein auslandssemester. da ich es auch im hörsaal nutzen will wollt ich fragen wie laut das teil bei euch wird. man hört immer recht unterschiedliche angaben. stört der lüfter in ruhiger umgebung? wie oft und wie lange dreht er zB. bei office aufgaben/ surfen?

danke,
mfg
me,myself and the amilo
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.03.2007 10:52

Beitragvon sturmtiger » 09.03.2007 11:12

Also ich sag mal... der Abgriff auf den Tastaturen ist normal (ich hab jetzt das PA1538 und vorher nen Acer - siehe links unter meinem Benutzernamen...)...

Die Tasten sind irgendwie angerauht, und mit der Zeit/Benutzung wird das halt durch die Finger "abgeschliffen" und die Tasten werden glatt... Mein Acer sah ach so aus....

Aber ich kann bestätigen, dass die Tasten "dunkler" werden... das liegt allerdings nicht am abgreifen, sondern am dreck :oops: :roll:
Die Buchstaben bleiben natürlich drauf, nur sammelt sich da irgendwie dreck drauf, ka! Obwohl ich auch zugeben muss, dass ich fast immer dreckige finger hab (schraube jeden Tag am auto und da wo ich arbeite, muss ich auch öfters mal im dreck rumwühlen :? )... Das muss meine Hardware abkönnen... notebook, genauso wie Handy/Blackberry, etc...

Und ich muss sagen, bis dato bin ich absolut zufrieden mit dem PA1538... Will den nimmer missen :D

Gruß,
Alex
"Meine rechte Flanke ist durchbrochen, meine Mitte schwankt - die Lage ist ausgezeichnet... Wir greifen an!" (Zitat: Co-Leader "Marketh" von Righteousness)
sturmtiger
 
Beiträge: 82
Registriert: 09.01.2007 12:59
Wohnort: Molzhain im tiefsten Westerwald :P
Notebook:
  • FJ Amilo PA 1538
  • Acer Travelmate 4001 LMi

Re: Fujitsu Siemens Amilo Pa 1538

Beitragvon No_Name » 22.02.2010 20:35

Habe den Amilo PA 1538 (jedoch mit AMD Turion 64 X2 Mobile Technology TL-50, 1,60 GHz
War damals ein Schnäppchen um 899,-- im Angebot (achtung Österr.! nicht .de)

Läuft seit drei Jahren problemlos - das einzige Problem war bis jetzt der Akku, aber das fällt unter "Verbrauchsmaterial". Wenn ich da an zwei Bekannte denke, die einen Mit Ac am Anfang und hinten er hatten und dauernd nur Garantiereparaturen hatten -> kein Vergleich.

Der Laptop läuft oftmals auch im Dauerbetrieb (der alte Akku ist eher von der falschen Lagerung und zu wenig oft ent-/aufladen hin). Auch oftmals tagelang durch, auch wenn nicht gearbeitet wird. Hauptsächlich werden office-Dinge gearbeitet, Spiele mit großer Grafikleistung habe ich nicht.

Bis dato war Betriebssystem Windows XP - der Laptop musste einmal neu aufgesetzt werden, der Fehler lag aber nicht am Gerät selber sondern dass eine Software das BS zerschossen hat.

Konsequenz daraus: Da wir jetzt einen zweiten benötigen ist es natürlich wieder ein Fujutsu geworden - diesmal der Esprimo Mobile V6535. Mal schauen ober er mit dem Amilo mithalten kann. :D

Ach ja: und die Buchstaben auf der Tastatur sind noch immer weiß, abgegriffen sind sie auch nur der Verwendung gemäß, wobei sie eigentlich weit besser beieinander ist als sie nach dem Gebrauch sein müsste.

Mal ne Frage? Hatte ich einfach nur Glück mit meinem Gerät oder sagen es die meisten einfach nicht, wenn alles länger ohne Probleme funktioniert.

Achja - nur ein Manko gibts im Bericht: Leider (eher gottseidank) kann ich ja über den Support nicht berichten. :D
No_Name
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.02.2010 19:09


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron