amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Nach Reparatur - mit anderem und schlechtem Display. Hilfe!

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Nach Reparatur - mit anderem und schlechtem Display. Hilfe!

Beitragvon sally » 10.02.2007 14:32

Hallo, liebe Amilo Freunde!

Ich hatte mein liebes Lappy Amilo M 1425 M 1608571 (gekauft bei Saturn am 16.02.2005) zu Saturn Kundendienst zur Garantiereparatur am 06.01 gebracht (wegen schwerfälliger Schließung der Deckel und keine Modemfunktion).

Mitarbeiter sagte, er muss dass Gerät nach Fujitsu - Siemens abschicken, wollte allerdings original Verpackung nicht nehmen.

Nach 3 Wochen kam Lappy an Saturn zurück, aber mit anderen Scharniere (anderer Konstruktion und Farbe) und anderem Display, der ganz anders und nicht angepasst aussah, und von Farbe den Kanten – auch anders, nämlich schwarz. Optisch sah jetzt mein Lappy wie aus zwei gar nicht auf einander angepassten Teilen gebaut – Lappy hat sein perfektes Design verloren.

Und aus linkem Scharnier flieste flüssige Öl. Beim einschalten am Ort (bei Saturn) sah Display zu dunkel und stark gebraucht aus, mit Flecken, Kratzen und von Öl verschmiert. (Mein original Display war schön, gepflegt und mit hervorragendem Bildqualität).

Mitarbeiter von Saturn Kundendienst verweigerte mir mitzuteilen (sowohl schriftlich als auch mündlich), was bei meinem Lappy getauscht wurde. Er gab mir auch keine Information über Reparaturservicestelle, er sagte nur, dass das Gerät nach Fujitsu - Siemens abgeschickt wurde.

Er nahm aber mein Lappy sofort zurück mit Vermerk „Reklamation – vorbehaltlich der Überprüfung, seit letzter Reparatur linkes Scharnier mit Öl? verschmiert / Display lt Kunde vor letzter Reparatur optisch einwandfrei“. Jetzt (nach 1,5 Wochen) bin ich von Saturn informiert, dass das Gerät abholbereit ist.

Was soll ich jetzt tun? Ich kann mein Lappy in diesem Zustand und mit diesem Display nicht zurück nehmen!

Gruß
sally
Zuletzt geändert von sally am 10.02.2007 16:41, insgesamt 2-mal geändert.
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon PappaBaer » 10.02.2007 14:59

Du musst Dein Notebook in diesem Zustand auch nicht zurücknehmen.

Ich bin ehrlich gesagt ein wenig verwundert. Welcher Hobby-Schrauber hat denn da rumgeschraubt? Wenn Dein Display nicht richtig schliesst, müssen eigentlich nur die Scharniere getauscht werden. Die gibt es als Ersatzteil einzeln.

Wenn die Scharnieraufnahme im Display-Rücken auch gebrochen ist, muss natürlich auch der Rücken getauscht werden. Aber wie kann man denn da einen falschen Rücken (vermutlich von einem anderen Gerät) verbauen?

Das Display-Panel muss dafür gar nicht getauscht werden. Deshalb verstehe ich nicht, dass dieses plötzlich schlechtere Eigenschaften aufweist.

Zum Austausch des Modems muss das Gerät komplett zerlegt werden.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Beitragvon sally » 10.02.2007 15:08

@PappaBaer

Danke schön, PappaBaer, für Deine schnelle Antwort. Aber was soll ich jetzt tun? Das Gerät ist bei Saturn Kundendienst, ich war noch nicht da.

Gruß
sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon PappaBaer » 10.02.2007 15:26

Fahr hin, schau es Dir genau an. Wenn es Deiner Meinung nach falsche Teile sind, die da verbaut wurden, verweigerst Du weiterhin die Annahme, verlangst die Herausgabe der Workordernummer der Reparatur bei FSC und wendest Dich mit Hilfe dieser Nummer an das Beschwerdemanagement von FSC.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Beitragvon sally » 10.02.2007 16:16

@PappaBaer

Vielen Dank, PappaBaer!
Ich werde es versuchen.

Gruß
sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon sally » 14.02.2007 23:55

@PappaBaer

Hallo, PappaBaer,

ich war bei Saturn. Mit meinem Lappy sieht es ganz schlecht aus. Die Scharniere sind jetzt getauscht, aber der Lüfter läuft ständig (Gerät ständig ausgelastet - internal clock ständig 1,8 GHz, auch wenn ich nichts mache), linker Tastaturhälfte nachgiebiger als rechte, ODD ztw. Lesefehler. Vor Reparatur war das alles in Ordnung!

Mein Lappy bleibt weiter bei Saturn bzw wieder in der Werkstatt. (Reparaturauftrag jetzt mit Vermerk von Saturn „ob Einspruch aus gesetzlichem Leistungsstörungsrecht oder Herstellergarantie vorliegt, bedarf der Prüfung“). Workordernummer geben sie mir nicht, ich bin sicher jetzt, dass mein Lappy gar nicht bei FSC war, sondern in der Werkstatt in Dortmund.

FSC-Garantie habe ich nur für einen Tag noch. Soll ich Beschwerdemanagement ohne Workordernummer anrufen oder nicht? Was jetzt zu tun? Die Hoffnung ist jetzt fast weg.

Gruß
sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon Rolle » 15.02.2007 00:06

hey sally,

ganz schnell bei fsc anrufen und den fall schildern. auch das du den verdacht hast, das dein notebook nicht bei fsc war, um welches saturn es sich handelt und, wenn du gute augen hattest und es an dem mitarbeiterschild gelesen hast, den namen des saturnmitarbeiters. ansonsten bleibt der gang zum anwalt auch noch, wo ich dir ganz dringend raten würde, denn ab der 3ten reklamation kannst du das gerät gänzlich zurück geben und dein geld zurück verlangen, wozu der händler dann verpflichtet ist!
Rolle
 
Beiträge: 89
Registriert: 08.07.2006 22:47
Notebook:

Beitragvon sally » 15.02.2007 21:08

@Rolle
Hey, Rolle,

Danke schön für Deine blitzschnelle Antwort.
Ich habe morgen früh FSC Beschwerdemanagement angerufen. Ich hoffe, dass ich da Hilfe bekomme. Trotzdem bin ich noch nicht beruhigt.

Gruß
sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon Rolle » 16.02.2007 00:08

sag uns mal bescheid was raus gekommen ist!!! bin ich mal gespannt!
Rolle
 
Beiträge: 89
Registriert: 08.07.2006 22:47
Notebook:

Beitragvon PappaBaer » 16.02.2007 15:58

@sally
Sorry, dass ich jetzt erst wieder mitrede, war ein paar Tage in München. :wink:

Du kannst anstelle des Beschwerdemanagementes auch einfach den technischen Support anrufen und nachfragen, ob unter Deiner Seriennumer (die solltest Du natürlich wissen) in den letzten Tagen eine Workorder angelegt wurde.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Beitragvon sally » 17.02.2007 12:27

Hallo, liebe Freunde!

Das, was inzwischen neu ist:

Ich habe 01805/004 296 angerufen und die Frau da hat mir gesagt, dass mein Notebook im Januar zweimal bei Bitronic (!) registriert wurde, dabei wurde bei der ersten Reparatur nur Modem getauscht (!?), bei zweiten Mal war „Gerät komplett geprüft. Kein Fehler festgestellt“(!?)

Denken wir mal nach.

Hauptursache für Reparatur waren Scharniere (Deckel schloss sehr schwerfällig). Und Modem dazu. Nach der ersten Reparatur waren die Scharniere vom irgendeinen anderen Gerät verbaut und es war fließende Öl aus der Scharnier links zu sehen und alles war mit flüssiger Öl geschmiert. Nach der zweiten Reparatur waren wieder die Scharniere getauscht, aber diesmal nach den richtigen und Deckel schlisst gut aber das Notebook ist durch den Reparaturen kaputt. Und dieses seltsames Bericht da, wo kein Wort über Scharniere und Öl steht.

Das Notebook ist jetzt, laut Saturn Dortmund, unterwegs. Aber wohin? Das will mir Saturn nicht schriftlich mitteilen. Das sei, laut Saturn, „die innere Angelegenheit“.

Noch was dazu: ein Verkäufer von Saturn hat mir erzählt, dass Saturn in Dortmund die Notebooks von Fujitsu-Siemens nicht nach Sömmerda zu Garantiereparaturen abschickt, sondern an irgendeiner Firma in Dortmund, nur den Name der Firma kennt dieser Verkäufer nicht.

Ich glaube, dass mein Notebook nicht bei Bitronic war, sondern woanders, und bei Bitronic nur registriert wurde.

Soll ich an FSC Beschwerdemanagement oder an Bitronic darüber faxen oder nicht?

Grüß
sally
Zuletzt geändert von sally am 19.02.2007 20:28, insgesamt 3-mal geändert.
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon tobibeck80 » 17.02.2007 12:47

Also ich bin zwar kein Serviceexperte, aber weiß zumindest ungefähr wie das ablaufen sollte.

und so wie es bei dir abläuft ist das überhaupt nicht OK.

Service an den NB's macht entweder RTS oder Bitronic, nicht eine ominöse Firma die keiner kennt.
Und der Höhepunkt: Saturn will dir nicht sagen wo dein NB ist?
Also denen würde ich mal ordentlich aufs Dach steigen!

Ruf direkt bei FSC an und erzähl denen mal die Story!

gruß
tobi
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon sally » 17.02.2007 22:17

@PappaBaer

Hey, PappaBaer,

ich habe über Deine Empfehlung erst am Abend gelesen, d.h. ich werde wegen Workorder erst am Montag anrufen und hier darüber berichten. Ich danke Dir.

Gruß
sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon sally » 17.02.2007 22:19

@tobi

Danke, tobi!

Gruß
sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Beitragvon sally » 18.02.2007 16:07

@PappaBaer

Guten Tag, PappaBaer,

hier über Workorder.

Ich habe heute FSC technischen Support angerufen und nach Workorder gefragt. Die Antwort:
„Workorder wurde Ende Januar angelegt und am 31. Januar abgeschlossen. Workorder wurde nicht für Reparatur angelegt, sondern nur für Überprüfung. Ich habe keine Unterlagen mehr“.

Gruß
sally
sally
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.02.2005 22:27
Wohnort: Muelheim

Nächste

Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast