amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pi 1536 Probleme Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo Pi 1536 Probleme  Thema ist gelöst

Beitragvon Ginster » 12.02.2007 20:05

Hallo

Ich besitze seit kurzem ein Amilo Pi 1536

Mittlerweile war es schon einmal bei Bitronic, dort wurde die Grafikkarte ausgetauscht.

NAchdem es zurückkam habe ich alles neu aufgesetzt:
Win XP SP2 + alle aktuellen Updates aus dem Netz
alle Treiber von der Fujitsu-Siemens Seite
und den aktuellsten Ati mobility Radeon Treiber

Trotzdem muckt das Gerät und stürzt immer wieder mit nem BSOD ab

mehrere verschiedene Meldungen:

Page fault in non paged area stop: 0x0000008e

oder

irql not less or equal stop: 0x0000000A

oder

pfn list corrupt

oder auch

unknown hard error

also ich hab schon in einigen foren geforscht, weiß aber nicht wie ich mir oder besser gesagt dem amilo helfen soll. damit er endlich mal funktionsfähig arbeitet.

die probleme mit dem bluescreens treten bei betrieb von fast allen anwendungen auf. mal streikt es im internet explorer daher schon firefox probiert aber auch da nur abstürze. dann auch bei unreal tournament 2004 schon nach wenigen minuten im spiel.

Für Hilfe bin ich sehr dankbar...

Konifiguration des Amilo pi 1536
CPU Intel Core Duo T2050 1,6Ghz
Ram 1 Gb
Harddisk: 120 GB
Graka: Ati mobility radeon x1400 128MB + Hypermemory
Ginster
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2007 19:48
Notebook:
  • Lifebook C1020 gebraucht erstanden
  • Amilo PI 1536

Beitragvon aspettl » 12.02.2007 20:32

Prüfe am besten zuerst deinen RAM mit memtest86.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Ginster » 13.02.2007 07:40

Hallo und Danke für die schnelle antwort.

Aber: Deswegen war das NB bei Bitronic, da vor der reperatur, memtest eine unmenge an fehlern gefunden hat.

Hätte da Bitronic nicht die RAMs tauschen müssen anstatt der Grafikkarte??

Und wieso haben die denn dort nicht auch mal nen memtest drüber laufen lassen?

Werd aber heute nochmal memtest starten und dann mal gucken was passiert...
Ginster
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2007 19:48
Notebook:
  • Lifebook C1020 gebraucht erstanden
  • Amilo PI 1536

Beitragvon Ginster » 14.02.2007 20:34

Memtest86 ist nun schon mehrere Stunden am testen, und es wurden keine Fehler(Errors) gefunden.

Trotzdem bestehten noch immer die oben genannten Abstürze.

Hat noch jemand eine Idee?
Ginster
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2007 19:48
Notebook:
  • Lifebook C1020 gebraucht erstanden
  • Amilo PI 1536

Beitragvon aTOMic » 14.02.2007 22:15

Ginster hat geschrieben:Memtest86 ist nun schon mehrere Stunden am testen, und es wurden keine Fehler(Errors) gefunden.

Trotzdem bestehten noch immer die oben genannten Abstürze.

Hat noch jemand eine Idee?


Welchen Grafiktreiber hast du drauf ?
Versuche in jedem Fall den aktuellen von der Fujitsu Homepage für das PI1536.
Besitze es auch und hab mit ihm keine Probleme. Solange ich den von Fujitsu freigegebenen Treiber benutze.
Die originalen ATI Treiber konnte ich zwar installieren, doch beim spielen hatte ich immer wieder Abstürze.

Gruß,
Thomas.
aTOMic
 
Beiträge: 32
Registriert: 10.11.2006 15:46

Beitragvon Ginster » 15.02.2007 08:16

Hab es ne weile mit dem dem aktuellsten von ATI probiert, ich glaub das war ver.7.1 für mobile Karten und auch ne zeitlang mit dem aktuellsten omega treiber aber immer mit dem selben ergebnis.

Werd mich mal an deinen tip halten und es mit dem freigegebenen von der FujitsuSiemens Seite probieren.

was hattest du für abstürze? auch bluescreens?
Ginster
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2007 19:48
Notebook:
  • Lifebook C1020 gebraucht erstanden
  • Amilo PI 1536

Beitragvon aTOMic » 15.02.2007 11:51

Hi,
bei mir waren es nur sehr vereinzeilt Bluiescreens, die Abstürze habe ich dem Grafiktreiber zugeordnet, war wohl auch so, denn jetzt läuft das Notebook komplett fehlerfrei. Bei mir war es vielmehr ein komplettes Freezen des gesamten Notebooks, welches nur durch an und abschalten zu beheben war.

Habe bei mir noch folgenden Patch drauf:

http://support.microsoft.com/?id=896256

Ist einer für Multiprozessor PC`S. Mit dem anscheinend die Prozessorlast besser auf die zwei Kerne verteilt werden kann. Könnte aber die Laufzeit im Akkumodus beeinträchtigen.
Von einer verkürzten Laufzeit merke ich nichts, habe aber den Eindruck dass alles ein bisschen flüssiger abläuft.
Habe das jetzt mal erwähnt, weil dieser Patch nicht automatisch runtergeladen wird, sondern nur direkt bei MS erhältlich ist.
Dein Problem kann er wahrscheinlich auch nicht lösen...

Hast du auch schon einmal deine CPU Temp überprüft mit z.b. Notebook Hardwarecontrol ? Vielleicht hast du ein thermisches Problem ?
aTOMic
 
Beiträge: 32
Registriert: 10.11.2006 15:46

Beitragvon Shiro » 15.02.2007 12:00

Hallo,

ich kenn die Probleme mit den mysteriösen Abstürzen nur zu gut!
Mein Pi 1556 (WIN XP SP2, alle Treiber orig. von FSC) geht heute zum dritten Mal, wegen der gleiche Abstürze, zu Bitronic.
Bei der ersten Reparatur wurde der Cooler getauscht, bei der nächsten VGA + CPU.

Nach einem Telefonat mit dem Techniker kann's ja nur noch am RAM liegen (oder das Mainboard hat ein weck). Weder Memtest86+ noch ein FSC Speichertest haben Fehler erkannt!?
Glücklicher Weise ist mein Rechner auch beim Techniker abgestürzt, worauf hin er dem Kleinen gleich noch einen neuen Prozessor verpasste. Also liegt es schon mal nicht an mir!
Er ist nach der letzten Reparatur durch die Qualitätskontrolle von FSC gegangen, angeblich alles i.o.!?

Fehlrebeschreibung:
- Programm kehrt zu Windows zurück (ohne Vorwarnung befinde ich mich wieder auf’m Desktop)
- Programm kehrt mit Fehlermeldung zu Windows zurück (dieser kann ich nichts entnehmen)
- Absturz mit Bluescreen, System startet neu, als sei nix gewesen?!
- Programm hängt sich auf (schwarzer Bildschirm, ohrenbetäubende Geräusche vom Lüfter, push the Powerbutton ist dann alles was ich noch machen kann)

Bei 2D-Anwendungen (Word, Excel, Internet) dauert es etwa 5-10 Std. bis zum ersten Absturz, bei 3D (Games) etwa 3-5 Std.
Hat sich der Rechner erstmal aufgehängt, war’s das, kein Programm will mehr funktionieren.
Softwarefehler kann ich bei mir ausschließen (Windows wurde mehrfach neu installiert)! Alle Programme stürzen früher oder später ab.

Nach jeder Reparatur war zu erkennen das die Temperaturen alle im grünen Bereich sind, Überhitzung kann ich bei mir ausschließen.

Da bekanntermaßen Speichertests nicht alle Fehler erkennen können, hoffe ich dass der Spuk nach dieser Reparatur, mit neuen Speichermodulen, endlich vorbei ist!

MfG
Shiro
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.10.2006 10:18
Notebook:
  • FSC Amilo Pi1556

Beitragvon Ginster » 15.02.2007 20:01

Danke für die Mithilfe...

Also nen Temperaturproblem kann es auch nicht sein...laut everest ist alles im grünen Bereich und funktioniert einwandfrei...

Ich bin der Vermutung nahe, dass es sich um einen Treiberkonflikt oder ähnliches handelt...

@Shiro
Ich hoffe für Dich, dass es bei Dir wird und du endlich ohne probleme arbeiten kannst. Naja 3 mal bei Bitronic ist doch schon ne ordentliche zahl.

@aTOmic
Ich werde mir den patch ziehen und hoffe dann...

Vielen Dank erstmal für die Hilfe...ich lass von mir hören

EDIT:
Mir fällt da noch was ein,
kann es sein das es auch mit F-Secure2006 zusammenhängt?
Hab mal gegoggelt und es kann zu Konflikten mit F-Secure kommen.
Inwiefern und wieso weiß ich nicht so genau.
Ginster
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2007 19:48
Notebook:
  • Lifebook C1020 gebraucht erstanden
  • Amilo PI 1536

Beitragvon Udo-Andreas » 16.02.2007 07:58

Ginster hat geschrieben:Mir fällt da noch was ein,
kann es sein das es auch mit F-Secure2006 zusammenhängt?
Hab mal gegoggelt und es kann zu Konflikten mit F-Secure kommen.
Inwiefern und wieso weiß ich nicht so genau.


Ich habe auf dem Pi1536 F-Secure Internet Security 2006 ohne Probleme eingesetzt. Auch die neue Version 2007 ohne Probleme. Seit dem 23.01.07 läuft auf dem Notebook Vista Business mit den, abgesehen vom WLAN, in Vista integrierten Treibern. Bis heute fehlerfrei. Von F-Secure hatte ich zunächst eine Technical Preview von Anti-Virus 2007 für Vista. Jetzt verwende eine Technical Preview der Internet Security 2007 für Vista. Bisher auch ohne Probleme.

Allerdings war mein Notebook im Nov. 06 über dem MM bei FSC zur Reparatur. Beim Updaten des Bios unter Windows XP startete das Notebook nach scheinbar erfolgreicher Installation nicht mehr. Man hat das Motherboard ausgetauscht. Der erneute Versuch mit einer CD hat dann funktioniert.

Als Speicher verwende ich 2 x 1 GB G.Skill PC2-667 CL4.
Udo-Andreas
 
Beiträge: 352
Registriert: 13.09.2005 21:28
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Ginster » 17.02.2007 20:33

Neuste Neuigkeiten

Ich hab o.g. update von "microsoft" installiert und hab nen kompletten stresstest von "everest" durchlaufen lassen...nach zwei stunden kam ein bluescreen mit der meldung:

irql not less or equal - konnte leider nicht so schnell den stopfehler notieren.

also mein problem besteht noch immer.
Ginster
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2007 19:48
Notebook:
  • Lifebook C1020 gebraucht erstanden
  • Amilo PI 1536

Beitragvon Ginster » 20.02.2007 08:43

Heute geht das NB zurück in die Werkstatt, da nach nochmaligen memtest86 viele(sehr viele) error´s aufgetreten sind.

Jetzt heißt es abwarten...
Ginster
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2007 19:48
Notebook:
  • Lifebook C1020 gebraucht erstanden
  • Amilo PI 1536

Beitragvon myggel » 26.02.2007 13:47

hi ginster,
wie lange lässt du memtest laufen?
ich hab die probleme auch, unter win und unter linux. echt nervi, allerdings ist s bi mir meist direkt nach dem booten, so innerhalb von 3 minuten oder so. hat das notebook die zeit überstanden kann es tagelang kaufen.
myggel
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.02.2007 04:20

Beitragvon Shiro » 26.02.2007 15:57

Servus,

ALSO, heut früh hat mich der Techniker von Bitronic angerufen. Diesmal wurden die beiden Speichermodule gewechselt und erneut die CPU. Nach seiner Aussage kam es letzte Woche auch bei ihm zum berühmten Bluescreen. Er hatte das NB das ganze Wochenende über „laufen“ lassen, ohne Absturz!! Wenn mein NB die heutigen Tests übersteht hab ich ihn wohl Mittwoch wieder. Dann lass ich erstmal prime95 und 3D-Mark im Dauerlauf testen.

@ myggel: nach meiner Information sind nach 12 Std. alle Tests durch, dann geht’s von vorn los. Ich hab’s über Nacht laufen lassen und war dann frühs bei etwa 14 Std..

Wie ich vom Techniker erfahren habe, sollten Fehler entdeckt werden ist der RAM futsch,
sollten keine entdeckt werden, kann er trotzdem futsch sein. Mhm^^

MfG

P.S. wenn man unter Systemsteuerung > System > Erweitert > Starten und Wiederherstellen (Einstellungen) > "Automatisch Neustart durchführen" das Häkchen rausmacht; kann man dann lesen was beim Bluescreen steht. Ich hatte meine Digicam parat und hab das Foto mit zum Techniker geschickt.
Shiro
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.10.2006 10:18
Notebook:
  • FSC Amilo Pi1556

Beitragvon Ginster » 12.03.2007 09:52

Hallo,

nach langer Wartezeit meld ich mich jetzt wieder:

letzten Freitag kam mein NB wieder von Bitronic zurück.
Nachdem ich alles neu aufgesetzt und auf den aktuellsten Stand gebracht habe, arbeitet es über das ganze Wochenende hinweg ohne Probleme und hielt auch größeren Belastungen stand.

Bin jetzt endlich zufrieden :-)
Ginster
 
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2007 19:48
Notebook:
  • Lifebook C1020 gebraucht erstanden
  • Amilo PI 1536

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron