amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Acronis Disk Direktor killt Bios bei Amilo PA 1510 ?

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Acronis Disk Direktor killt Bios bei Amilo PA 1510 ?

Beitragvon notebucker » 24.02.2007 13:53

Hallo,

Zufall oder nicht ?
Um der 100 GB Hd, die nur aus einer Partition bestand, nachträglich zu logischen Laufwerken zu verhelfen, habe ich mal die neue Version 10 der Acronis Disk Director Suite (frisch aus dem Karton) erstmals verwendet. Also, CD ins Laufwerk, das als Bootlaufwerk im Bios-Setup eingestellt, die CD bootet auch brav, es werden erste Meldungen des Acronis-Progs angezeigt, dann aber eine Fehlermeldung, sinngemäß:" ...diese Funktion wird nicht unterstützt", noch bevor eine Eingabe möglich, bzw. ein Prog-Fenster geladen war. Seitdem ist das CDROM aus dem Bios-Setup verschwunden und läßt sich durch nichts zurückrufen.

Zweiter Punkt: Nach Rücksprache mit der Hotline von FJ wurde ein Biosflash versucht. Also die neueste Version 1.07 als Windowsprog downgeladen und aufgerufen, die ersten 4 (von 5 gesamt) Flash-Teilaktionen klappen, aber beim letzten Flashprog-Punkt, dem eigentlichen Flashen, rührt sich nichts mehr und nach ca. 3 min stürtzt das WinXP-Home ab. Im Bios-Setup ist noch die alte Version drin - auch Laden der Default-Werte ändert nichts -, das NB läßt sich auch normal starten und bedienen, aber nix ist mit CDROM und flashen geht auch nicht - schon allein, weil mit ISO auf CDROM - siehe vor - iss nix und Floppy ist ja heute out. Nachtrag: Firewall war aus, Virenscanner existiert nicht, kein anderes Prog lief=Leerlauf war 99%.

Habe den Support neu bemüht, das NB wird abgeholt, aber was war da los?
Kann das Acronis-Prog da das Bios bearbeitet haben oder war das nur ein zufälliges, zeitliches Zusammentreffen?
Grüße von Notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11

Beitragvon Sylvia » 24.02.2007 14:54

Hallöchen,

also ich würde mal vermuten, dass es ein dummer Zufall war und das CD Laufwerk ne Macke hat. Das würde dann denke ich auch mal die Fehlermeldungen von dem Programm erklären.
Das ein Programm, welches man nutzt um eine Festplatte zu partitionieren am BIOS was ändert, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Es grüßt

Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Das Bios-Rätsel

Beitragvon notebucker » 24.02.2007 19:14

Hallo,

nein, richtig erklären könnte ich es mir nicht. Zwar können ja "externe" Programme schreibend auf das Bios zugreifen, so soll ja auch von Windows aus ein Biosupdate möglich sein (was bei mir nicht funktionierte), aber wer weiß, was sich sonst noch am Bios zu schaffen macht. Zumal irdendeine Funktion ja aus dem Ruder gelaufen sein muß.

Das Acronis-Partitionierungsprogramm soll ja nur im Bootsektor der HD aktiv werden, aber auch das ist diesem Prog nicht gelungen. Vermutlich kam es mit dem Sata-Kontroller des NBs nicht zurecht.
Grüße, Notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11

Beitragvon Alloc » 25.02.2007 00:18

Hi notebucker,

also dass ein Programm mal eben so ins BIOS schreibt passiert wohl nicht. Generell passiert das wenn auch sicher nicht geplant bei Acronis, denn mit sowas hätten die wohl kaum viel Kundschaft ;)
Auch kann ich bis jetzt nur gutes über Acronis sagen, benutze deren Soft schon des längeren. Achja, wenn du nicht mal bis zur Oberfläche kamst, war das auch keine Acronis-Soft sondern ein stinknormaler Linux-Kernel der aber für verdammt viel Hardware ausgelegt ist und mit SATA und derartigem absolut keine Probs hat.

Stimme ansonsten Sylvia voll und ganz zu, dass kann nur ein dummer Zufall gewesen sein und das Laufwerk war eh schon am Abkratzen. Passt auch dazu, dass es jetzt nciht mehr gefunden werden kann -> Controller im Eimer.

Gruß,
Chris
Alloc
 
Beiträge: 53
Registriert: 08.07.2006 16:20
Wohnort: Griesm
Notebook:
  • FSC Amilo SI1520

Späte Antwort

Beitragvon notebucker » 13.04.2007 23:03

Auch nach der Garantiereparatur bei FJ kann ich nicht sagen, was es war.
Leider wurde keine Info mitgeliefert über die ausgeführten Arbeiten.
Alles in Ordnung, aber nichts wissen!
Grüße notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste