amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A7640 bootet erst nach ~ 4. mal Ein - und Ausschalten

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo A7640 bootet erst nach ~ 4. mal Ein - und Ausschalten

Beitragvon Hahne » 25.02.2007 13:03

Hallo!

Ich habe ein Problem mit meinem Amilo A7640. Immer wenn das Notebook kalt ist - also sagen wir nach einer ca. 12-stündigen pause - habe ich folgende Probleme beim Einschalten:

1. Einschalten:

- Batterie-LED leuchtet, Lüfter dreht, Display bleibt schwarz, kein FS-Logo oder Boot-screen, keine HDD-Aktivität

-> dann schalte ich den Kollegen selbstverständlich wieder aus, weil sich nichts tut.

2. Einschalten:

- meist erscheint das FS-Logo / Boot-screen, Notebook fährt hoch, Windows
lädt sich.
kurz bevor Windows vollständig geladen ist gibt es zwei Möglichkeiten:

a) im Display erscheint kein Windows-Anmeldescreen, sondern
senkrechte Streifen (mal s/w mal farbig), Computer reagiert nicht
mehr

b) Display bleibt komplett dunkel, nachdem Windows fast geladen wurde.

3. Einschalten:

- hier klappts dann meistens, Laptop bootet, Windows lädt, Computer läuft
und es gibt, wenn er jetzt läuft keine weiteren Probleme mehr

Masterfrage: Was ist mit diesem Notebook los?

Mein Tipp:
- das Mainboard hat irgendein Problem

Festplatte, bzw. Windows kann es nicht sein, da das Notebook auch diesselben Symptome zeigt, wenn ich am Anfang von der CD booten lasse (linux) und nen memtest ausführe.
-> Flackern des Displays und verschobene Darstellung bei memtest.

Zusätzlich wird noch die CPU und der FSB von memtest nicht richtig erkannt (AMD K8 800 Mhz wird erkannt)

Habt ihr irgendwelche Ideen?

gruß,
Hahne
Hahne
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2007 12:47

Beitragvon Anonymous » 25.02.2007 14:26

Hi,
ich hatte mal ein ähnliches Problem, jedoch zogen sich solche Streifen (s/w oder farbig) beim Hochfahren über das Display. Ich habe einfach mal aus Spaß XP neu installiert und damit war diese Problem komischerweise behoben.

Du sagst, bei memtest ist das Display am flackern etc.
Vielleicht liegt es am Hauptspeicher... Würde ich jetzt mal so tippen


mfG
Anonymous
 

Zusatzinfo

Beitragvon Hahne » 25.02.2007 17:13

Hier noch ne zusätzliche Info:

Ich habe das Notebook gebraucht gekauft, wobei der Vorbesitzer das Gerät als Werkstatt-Laptop benutzt hatte.

Sind da vielleicht irgendwelche Schäden durch Kälte zu erwarten? kalt/warm - Geschichten mit Kondenswasser?
Wenn ja, wie kann man sowas beheben?

merci!

gruß,
Hahne
Hahne
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2007 12:47

Beitragvon Anonymous » 26.02.2007 16:56

Hi,
also das glaube ich eigendlich eher nicht, weil das ein heutiges Notebook aushalten muss - stell dir mal vor beim camping z.B. wenn du das Notebook über Nacht im Zelt lässt gelangt auch "ne Menge" Feuchtigkeit in das Notebook...
Das geht und darf davon NICHT kaputt gehen. Also ich würde an deiner Stelle echt mal den RAM ab checken...


mfG
Anonymous
 

Beitragvon seneka1 » 27.02.2007 00:54

AmiloA7640user hat geschrieben:Hi,
also das glaube ich eigendlich eher nicht, weil das ein heutiges Notebook aushalten muss - stell dir mal vor beim camping z.B. wenn du das Notebook über Nacht im Zelt lässt gelangt auch "ne Menge" Feuchtigkeit in das Notebook...
Das geht und darf davon NICHT kaputt gehen. Also ich würde an deiner Stelle echt mal den RAM ab checken...


mfG


Hallo,

ein Notebook darf bei Kondensfeuchtigkeit nicht betrieben werden. Es darf bei Feuchtigkeit sehr wohl kaputt gehen. Siehe auch Bedienungsanleitungen der Hersteller.

Für solche Bereiche gibt es outdoor - Notebooks. :wink:
Viele Grüße

seneka1

www.notebook-reparatur.com
seneka1
 
Beiträge: 456
Registriert: 25.06.2006 23:48
Notebook:
  • Amilo A1667G


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron