amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

A1667g "Hd ready"?

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

A1667g "Hd ready"?

Beitragvon Kanji » 25.02.2007 21:37

So dies ist mein erster Post in diesem Forum,
Hallo erstmal (=

Ich würde gerne wissen ob das Amilo a1667g fähig ist High Definition Filme abzuspielen. Die maximale Auflösung des Displays liegt bei 1280x800 und die kleinste HD auflösung die jetzt gerade gängig ist, ist 1280 × 720 Pixel. Also müsste es theoretisch möglich sein.

Jedoch hab ich noch nie etwas davon gehört das, dass Amilo a1667g HD fähig ist. Aufjedenfall kann ich mit dem a1667g WMA HD Videos ohne probleme abspielen.

Es währe auch nocht interessant zu wissen ob man das a1667g nachrüsten kann und ein Blu-Ray Laufwerk einbauen kann

Ich freue mich jetzt schön auf eure Antworten, mfg Kanji
Kanji
 
Beiträge: 39
Registriert: 25.02.2007 21:26

Beitragvon sau.baer » 25.02.2007 22:00

es kommt drauf an was du unter hd-fähig verstehst?..

ich schätz mal du möchtest mal gerne ein bluraylaufwerk nachrüsten um dann bluray-filme anzuschauen..
das wird wahrscheinlich nicht klappen weil im notebook kein hdcp-chip integriert ist => entweder würde das display schwarz bleiben oder du könntest den film nur in niedrigerer auflösung anschauen..
sau.baer
 
Beiträge: 97
Registriert: 28.09.2005 11:06

Beitragvon Kanji » 25.02.2007 22:05

Ich verstehe unter HD fähig, die Fähigkeit Videos bzw Filme abzuspielen die dem Format "720p" entsprechen. Also das Format das auch beim HDTV genutzt wird.
Kanji
 
Beiträge: 39
Registriert: 25.02.2007 21:26

Beitragvon sau.baer » 25.02.2007 23:05

solange diese nicht hdcp geschützt sind sollte das kein problem sein..
sau.baer
 
Beiträge: 97
Registriert: 28.09.2005 11:06

Beitragvon mazek » 26.02.2007 00:32

Die Performance sollte ab einem MT/ML32 ausreichen Full-HD zu dekodieren, allerdings mit unterstützung der X700!!
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens 1667g

Beitragvon dutty » 26.02.2007 01:06

mazek hat geschrieben:Die Performance sollte ab einem MT/ML32 ausreichen Full-HD zu dekodieren, allerdings mit unterstützung der X700!!

nein.. da ich ein samsung 37" hdtv hab spiel ich natürlich damit rum ;) laptop an tv per vga..

mit dem 1667g kann ich "nur" 720p (h264) filme dekodieren, bei 1080p kann man das schon vergessen.. da wird der film dann mit ~15fps anstelle von 27fps gerendert.. leider macht auch der takt der GPU nichts aus beim hd-content dekodieren. zum glück reicht mir 720p da das auch die native auflösung meines tvs ist..

zum thema man braucht ein hdcp taugliches display für bluray/hd-dvd, das stimmt so nicht. wie kann denn sonst die xbox360 per hd-laufwerk die filme über YUV oder VGA anzeigen? man kann auch das hd-dvd laufwerk an den pc anschliessen mit einem treiber hack um dann hd content am pc abzuspielen.
theGameBooks.com - das forum im netz für notebook benchmarks, unter-/übertaktung und widescreen-spiele.
du willst wissen wie man übertaktet? wie man strom spart durch undervolting? theGameBooks.com
dutty
 
Beiträge: 459
Registriert: 06.10.2005 12:11
Notebook:

Beitragvon mazek » 26.02.2007 01:28

Also mit meinem alten MT30 hab ich Full-HD ohne Probleme dekodieren können!!! Vorraussetzung ist, Powerplay gänzlich zu deaktivieren, und beim WMP 10 den DXVA-Patch zu installieren!!
Mein MT37 taktet auch nicht über 1,6Ghz beim Abspielen eines wmv-HD-Films von Microsoft, und das bei Filmen mit bis zu 10000Kbit/s!!!
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens 1667g

Beitragvon dutty » 26.02.2007 18:44

mazek hat geschrieben:Also mit meinem alten MT30 hab ich Full-HD ohne Probleme dekodieren können!!! Vorraussetzung ist, Powerplay gänzlich zu deaktivieren, und beim WMP 10 den DXVA-Patch zu installieren!!
Mein MT37 taktet auch nicht über 1,6Ghz beim Abspielen eines wmv-HD-Films von Microsoft, und das bei Filmen mit bis zu 10000Kbit/s!!!

wmv-hd ist ja eine andere sache wie .h264... wmv-hd scheint auch nicht so rechenintesiv zu sein..
powerplay ist bei mir deaktiviert (vista) der mediaplayer ist egal da h264 per ffdshow dekodiert wird
theGameBooks.com - das forum im netz für notebook benchmarks, unter-/übertaktung und widescreen-spiele.
du willst wissen wie man übertaktet? wie man strom spart durch undervolting? theGameBooks.com
dutty
 
Beiträge: 459
Registriert: 06.10.2005 12:11
Notebook:

Beitragvon mazek » 26.02.2007 20:15

Ehrlich gesagt,keine Ahung welcher Codec rechenintensiver ist! Kannst du mir vielleicht einen Link geben wo ich einen .h264-Film bzw. Demo-Film herbekommt??
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens 1667g

Beitragvon dutty » 26.02.2007 23:52

mazek hat geschrieben:Ehrlich gesagt,keine Ahung welcher Codec rechenintensiver ist! Kannst du mir vielleicht einen Link geben wo ich einen .h264-Film bzw. Demo-Film herbekommt??

hmm... ich hab nichts hier unter 8gb :) aber google'n könnte helfen.. ansonsten guck ich morgen danach, muss jetzt erstmal pennen hab morgen einen arzt termin
theGameBooks.com - das forum im netz für notebook benchmarks, unter-/übertaktung und widescreen-spiele.
du willst wissen wie man übertaktet? wie man strom spart durch undervolting? theGameBooks.com
dutty
 
Beiträge: 459
Registriert: 06.10.2005 12:11
Notebook:


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste