amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo K 7600 - Hintergrundbeleuchtung fällt aus

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Amilo K 7600 - Hintergrundbeleuchtung fällt aus

Beitragvon Kikuta » 02.03.2007 14:49

Ich hoffe ich habe jetzt nicht irgendein Thema übersehen, wo diese Frage schonmal auftauchte.

Ich habe mir Ende 2004 ein amilo k7600 gekauft. Bald fing allerdings die Hintergrundbeleuchtung an, auszufallen. Anfangs funktionierte sie wieder, wenn man leicht am Bildschirm wackelte. Mittlerweile ist es aber so schlimm, dass ich ihn erst ausschalten und wieder hochfahren muss, damit sie wieder angeht. Ihr könnt euch vorstellen, wie schwer es ist, ohne viel zu sehen die Programm ordentlich zu beenden und die Daten zu sichern. Die Ausfälle waren anfangs nur ab und an, mittlerweile fällt die Beleuchtung jedesmal irgendwann aus, wenn ich daran arbeite. Eine genaue Ursache lies sich augenscheinlich nicht feststellen. Zwar fällt die Beleuchtung oft aus, wenn ich den Bildschirm vor und zurück wackele, und manchmal geht sie dadurch auch wieder an, aber oft geht sie auch von jetzt auf gleich ohne Grund aus. Und genauso oft bringt das wackeln garnichts. Zuklappen kann ich ihn auch nichtmehr, wenn ich daran weiterarbeiten will, denn wenn ich ihn wieder aufklappe geht die Beleuchtung garantiert nicht wieder an.

Im September 05 brachte ich den Laptop dann zur Reparatur in das Geschäft, in dem ich ihn gekauft hatte. Da die Ausfälle aber völlig zufällig und grundlos auftreten, konnte ich sie nicht vorführen. Das notebook wurde eingeschickt, man fand jedoch nichts.

Vor einem Monat habe ich einen Brief an Fujitsu Siemens geschrieben, mit der Bitte um Rat. Allerdings kam bis jetzt keine Antwort.

kann mir irgendjemand hier helfen oder hat jemand eine Ahnung, was das sein kann?
Kikuta
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2007 14:07

Beitragvon flyboy » 02.03.2007 16:11

Ich habe ein A2400 (CY2600) und ich habe exakt den gleichen Fehler.

Allerdings habe ich folgendes festgestellt:
Im linken Scharnier laufen 2 Kabel zum Bildschirm,das kann man durch den Spalt erkennen. Wenn ich mit einem kleinen Messer (natürlich mit der stumpfen Seite) in diesen Spalt gehe und an dem Kabel wackele, beeinfluss ich im gleichen Maße das Flackern der Hintergrundbeleuchtung.

Wenn ich jetzt wüßte, wie man die Verkleidung abbekommt ohne etwas zu zerstören, würde ich di Kabel neu löten oder ggf. austauschen.

Weiß jemand, wie man fachmännisch das Gehäuse des Monitors öffnet ?
Gruß
Christof
Dateianhänge
L1010034.jpg
Hier noch ein Foto
flyboy
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.02.2007 10:43

Beitragvon helwag » 12.03.2007 15:14

Vielleicht kann ich helfen....

Bei meinem 7600 hatte ich schon zweimal das gleiche Problem. Erst fängt das Display an zu flackern, was sich aber wieder gibt, wenn man am Deckel wackelt. Mit der Zeit wird es immer schlimmer und dann fällt das Display irgendwann ganz aus.

Ich konnte das Problem wie folgt lösen:
Wenn man die beiden kleinen Schrauben, die hinten in den Scharnieren stecken, rausdreht und dann das Display ganz nach hinten klappt kann man die Blende über der Tastatur vorsichtig raushebeln. Rechts vom Einschaltknopf ist ein Steckverbinder, der das Display mit allen Signalen versorgt. Den habe ich vorsichtig mit einem kleinen Schraubenzieher rausgehebelt (wirklich vorsichtig sein, denn die Kontakte sind recht zierlich) und dann etwas abgepustet (obwohl keine Verschmutzung sichtbar war). Mit Kontaktspray oder sonstigen Sachen wäre ich vorsichtig.

Stecker wieder eingesteckt und das ganze wieder zusammengeschraubt - alles funktioniert wieder einwandfrei. Hat bei einem Bekannten mit einem 7600 auch schon geholfen.

Grüße,
helwag
helwag
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.03.2007 14:56

Beitragvon runarm » 19.03.2007 17:08

Den stecker lösen und wieder reinstecken hat bei mir auch geholfen ,
schauen wie lang es funktioniert.
Danke für den Tipp
runarm
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.03.2007 17:01

Beitragvon Kikuta » 28.03.2007 21:51

Vielen Dank für den Tipp, leider hat es bei mir nicht geholfen. Nach einer halben Stunde hat der bildschirm bzw die Hintergrundbeleuchtung wieder geflackert. Wenigstens ist sie nicht wieder sofort ganz ausgefallen, also etwas geholfen hat es schon, mal sehn, wie lange es hält.
Nun hat auch meine Batterie von jetzt auf gleich den Geist aufgegeben..... ich schätze ich brauch ein neues Notebook. (wenn ich nur Geld hätte.....)

Nur eine kleine Anmerkung: Unsere Küchengeräte (Backofen, Spülmaschine) von Siemens haben auch nach einem Jahr angefangen, den Geist aufzugeben. Das Geschirr wird nichtmehr richtig sauber und am Backofen sind nach weniger Zeit die drehknöpfe kaputtgegangen, von denen funktioniert kein einziger mehr richtig, man muss Messer oder so zur Hilfe nehmen. (wir waren da nicht mit Gewalt dran, sie wurden vollkommen gemäß der Bestimmung verwendet, sonst würd ich mich ja nicht beschweren)

Also, von Siemens kauf ich nichtsmehr....
Kikuta
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2007 14:07

Beitragvon An-Dr.Zej » 28.03.2007 21:56

Siemens und Fujitsu Siemens sind 2 verschiedene Sachen =)
Scheinst ja ein glückliches Händchen zu haben :-)
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste