amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Ubuntu Linux - Fehlerhafter CPU Takt - M3438G

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Ubuntu Linux - Fehlerhafter CPU Takt - M3438G

Beitragvon vince_ » 24.03.2007 20:49

Hi,

ich bekomme es einfach nicht hin.
Mein System läuft mit nur maximal 600Mhz :-(
cat /proc/cpuinfo
processor : 0
vendor_id : GenuineIntel
cpu family : 6
model : 13
model name : Intel(R) Pentium(R) M processor 1.70GHz
stepping : 8
cpu MHz : 600.000
cache size : 2048 KB
fdiv_bug : no
hlt_bug : no
f00f_bug : no
coma_bug : no
fpu : yes
fpu_exception : yes
cpuid level : 2
wp : yes
flags : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss tm pbe up est tm2
bogomips : 1201.81


Wie man unschwer erkennen kann, kann ich meine CPU Frequenz verändern, aber nur im Bereich von 75 bis 600Mhz, höher geht es einfach nicht.

grep . /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/*
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/affected_cpus:0
grep: /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/cpuinfo_cur_freq: Permission denied
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/cpuinfo_max_freq:600000
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/cpuinfo_min_freq:75000
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_frequencies:75000 150000 225000 300000 375000 450000 525000 600000
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_governors:userspace powersave ondemand conservative performance
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_cur_freq:600000
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_driver:p4-clockmod
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor:performance
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_max_freq:600000
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_min_freq:75000



Die Skalierung und die Govenors funktionieren auch wunderbar aber er taktet einfach nicht höher als 600Mhz.

DSDT wurde schon vollständig gefixt !

Ich hoffe mir kann einer helfen.


greetz


vince
vince_
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.01.2006 10:03

Beitragvon ChaosKrieger » 25.03.2007 12:20

sudo echo "17000000" > /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_max_freq

damit sollte es klappen ;)

edit:

den rest kannst/musst du auch anpassen,
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; umount; sleep; shutdown -r now
Benutzeravatar
ChaosKrieger
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 418
Registriert: 03.01.2006 13:51
Wohnort: Bühl-Baden
Notebook:
  • Amilo M 1439G

Beitragvon vince_ » 26.03.2007 11:34

Das funktioniert leider nicht.
Maximal lässt sich dort nur 600000 eingeben.
Die Datei ist editierbar aber ich kann leider nicht mehr als 600000 eingeben.

Kann man das irgendwie umgehen, da anscheind das OS die falschen Daten aus meiner CPU ausliest.
vince_
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.01.2006 10:03

Beitragvon aspettl » 26.03.2007 17:37

Ich denke, da gibt es Probleme, weil du die CPU getauscht hast. (?)
Die "pae"-Adresserweiterung gibt es afaik nur für 133 MHz-FSB Dothan-CPUs, deine läuft aber mit 100 MHz FSB. Das M3438 ist auch für 133 MHz ausgelegt, d.h. vielleicht hat das BIOS für deinen Fall nicht die richtigen Tabellen implementiert.

Also zu klären als erstes:
Was für eine CPU ist das genau, die du hast?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon vince_ » 26.03.2007 19:43

Also den Prozessor habe ich nicht ausgetauscht.

Welche Prozessorinformationen benötigst du denn ?
Durch diese ganzen unterschiedlichen Versionen von dem Notebook weiß ich leider nicht welchen Prozessor ich habe. Und das Handbuch ist auch unter aller Sau :-(

vielleicht hat das BIOS für deinen Fall nicht die richtigen Tabellen implementiert.


Was heißt das genau ?! Kann man das beheben ?

Danke schonmal für die Hilfe.


greetz

vince
vince_
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.01.2006 10:03

Beitragvon aspettl » 26.03.2007 21:33

vince_ hat geschrieben:Also den Prozessor habe ich nicht ausgetauscht.

Welche Prozessorinformationen benötigst du denn ?

Was steht im BIOS als genaue CPU-Bezeichnung?
Oder:
Hast du noch Windows? CPUID zeigt viele Infos an.

vince_ hat geschrieben:
vielleicht hat das BIOS für deinen Fall nicht die richtigen Tabellen implementiert.


Was heißt das genau ?! Kann man das beheben ?

Ja, müsste gehen. Notfalls gibt es auch Mailinglisten wie z.B. cpufreq, an die man sich wenden kann.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Mafiose » 28.03.2007 14:15

Hi,

also ich habe amilo m7400 und bei mir ist cpu auch auf 600mhz
ich hab gar keine ahnung was ich machen soll :)
habe aber folgendes gefunden, evtl. kannst du damit was anfangen ich verstehe nicht viel...

unter Acpi, da ist auch die rede von 600mhz
http://nemaris.multiservers.com/fujitsu/m7400.html

und hier:

http://tuukka.iki.fi/linux/amilo.html

unter Processor frequency scaling
Mafiose
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.03.2007 13:15

Beitragvon vince_ » 28.03.2007 19:52

Ich hab es noch nicht geschafft im Bios nachzugeucken wegen dem Prozessor, aber ich glaube das es ein ANzeigefehler ist. Denn für 600Mhz würde mein Laptop viel zu schnell laufen und viel zu warm werden.

Und Beryl oder Enemy Territory kann ich beides ohne PerformanceProbleme nutzen.
Vorraussetzung ist das der Govenor auf Performance steht, ansonsten regelt der den Prozessor immer herunter.
vince_
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.01.2006 10:03

Beitragvon aspettl » 28.03.2007 20:04

Ich denke auch, dass die Anzeige einfach falsch ist.
Trotzdem ist es seltsam, denn das sollte nicht sein. Dein Notebook hat normal auch eine Idle-Geschwindigkeit von 800 MHz (da normal 133 MHz FSB).

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon vince_ » 29.03.2007 16:26

Dein Notebook hat normal auch eine Idle-Geschwindigkeit von 800 MHz (da normal 133 MHz FSB).

Das verstehe ich nicht ganz.


Gibt es denn für Linux nen CPU Benchmark ? Ist dir vll. einer bekannt ?
Ich hab viel geguckt aber das einzige was ich gefunden habe ist "Stress".
Und das ist wohl kein richtiger Benchmark.
vince_
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.01.2006 10:03

Beitragvon aspettl » 29.03.2007 16:30

Schau in das BIOS, oder einfach am Anfang mit Esc das Logo ausblenden, und schreibe die genaue CPU-Bezeichnung hier herein.

Edit:
Oder installiere "cpuid" unter Linux und poste dessen Ausgabe hier.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon vince_ » 29.03.2007 18:00

Hier die Ausgabe von cpuID

eax in eax ebx ecx edx
00000000 00000002 756e6547 6c65746e 49656e69
00000001 000006d8 00000816 00000180 afe9fbff
00000002 02b3b001 000000f0 00000000 2c04307d
80000000 80000008 00000000 00000000 00000000
80000001 00000000 00000000 00000000 00000000
80000002 20202020 20202020 65746e49 2952286c
80000003 6e655020 6d756974 20295228 7270204d
80000004 7365636f 20726f73 30372e31 007a4847
80000005 00000000 00000000 00000000 00000000
80000006 00000000 00000000 08006040 00000000
80000007 00000000 00000000 00000000 00000000
80000008 00002020 00000000 00000000 00000000

Vendor ID: "GenuineIntel"; CPUID level 2

Intel-specific functions:
Version 000006d8:
Type 0 - Original OEM
Family 6 - Pentium Pro
Model 13 -
Stepping 8
Reserved 0

Brand index: 22 [not in table]
Extended brand string: " Intel(R) Pentium(R) M processor 1.70GHz"
CLFLUSH instruction cache line size: 8

Feature flags afe9fbff:
FPU Floating Point Unit
VME Virtual 8086 Mode Enhancements
DE Debugging Extensions
PSE Page Size Extensions
TSC Time Stamp Counter
MSR Model Specific Registers
PAE Physical Address Extension
MCE Machine Check Exception
CX8 COMPXCHG8B Instruction
APIC On-chip Advanced Programmable Interrupt Controller present and enabled
SEP Fast System Call
MTRR Memory Type Range Registers
PGE PTE Global Flag
MCA Machine Check Architecture
CMOV Conditional Move and Compare Instructions
FGPAT Page Attribute Table
CLFSH CFLUSH instruction
DS Debug store
ACPI Thermal Monitor and Clock Ctrl
MMX MMX instruction set
FXSR Fast FP/MMX Streaming SIMD Extensions save/restore
SSE Streaming SIMD Extensions instruction set
SSE2 SSE2 extensions
SS Self Snoop
TM Thermal monitor
31 reserved

TLB and cache info:
b0: unknown TLB/cache descriptor
b3: unknown TLB/cache descriptor
02: Instruction TLB: 4MB pages, 4-way set assoc, 2 entries
f0: unknown TLB/cache descriptor
7d: unknown TLB/cache descriptor
30: unknown TLB/cache descriptor
04: Data TLB: 4MB pages, 4-way set assoc, 8 entries
2c: unknown TLB/cache descriptor
vince_
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.01.2006 10:03

Beitragvon aspettl » 29.03.2007 20:19

Jetzt ist mir gerade etwas noch von weiter oben aufgefallen:
Code: Alles auswählen
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_driver:p4-clockmod


Das ist natürlich falsch. Du benötigst centrino oder den Nachfolger acpi-cpufreq, damit die Regelung richtig funktioniert.

Mache mal ein
Code: Alles auswählen
sudo rmmod p4-clockmod

Dann
Code: Alles auswählen
sudo modprobe speedstep-centrino

Dazu die Ergebnisse protokollieren:
Code: Alles auswählen
dmesg | tail -n 20


Dann nochmal den Befehl wie oben:
Code: Alles auswählen
grep . /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/*

um zu schauen, was das System jetzt so zu bieten hat ;-)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon vince_ » 29.03.2007 21:14

Ich hab das CentrinoModul nicht in meinem Kernel.
FATAL: Error inserting speedstep_centrino (/lib/modules/2.6.17-11-generic/kernel/arch/i386/kernel/cpu/cpufreq/speedstep-centrino.ko): No such device


Deswegen hatte ich einfach das P4 Modul genommen :-D
Und das funktioniert ja auch. Damit lässt sich der Prozessor richtig regeln.

Aber das Modul ist ja nur für das Scaling verantwortlich. Deshalb wird wohl das Centrino Modul wenn ich es nachinstalliere das "Problem" auch nicht lösen, oder?

Ich hab nur das 600Mhz Problem. Aber ich denke ich werd es alles so lassen. Das Scaling und die Temperatur auslesen funktioniert und von der Performance funktioniert auch alles, also schiebe ich es mal auf einen Anzeigefehler.
Natürlich sehr suspekt ... aber man kann wohl nicht alles verstehen :-D
8)
Trotzdem Danke für eure Hilfe.
vince_
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.01.2006 10:03

Beitragvon aspettl » 29.03.2007 21:25

Das hättest du früher sagen sollen, dass du einen eigenen Kernel verwendest... p4-clockmod ist falsch!
Du musst centrino oder acpi-cpufreq benutzen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Nächste

Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron