amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M 1437g Prozessor austauschen bzw. ausbauen

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo M 1437g Prozessor austauschen bzw. ausbauen

Beitragvon schreinerreiner » 25.03.2007 00:52

Hallo. Bin neu hier und kenne mich überhaupt nicht aus. Habe nur eine Frage: Kann mir jemand sagen ob ich den Prozessor des Amilo M 1473g ausbauen kann? Wenn Ja, kann mir derjenige bitte auch gleich sagen wie das geht? Es brauch keine ausführliche Vorgangsbeschreibung mit Fotos oder Skizzen oder dergleichen sein. Ich danke euch schonmal im Voraus... :)
schreinerreiner
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2007 00:43

Re: Amilo M 1437g Prozessor austauschen bzw. ausbauen

Beitragvon Geric » 25.03.2007 13:49

schreinerreiner hat geschrieben:Kann mir jemand sagen ob ich den Prozessor des Amilo M 1473g ausbauen kann? Wenn Ja, kann mir derjenige bitte auch gleich sagen wie das geht?


Bodenplatte abschrauben, vier Schrauben an der Headpipe lösen, drei Schrauben am Prozessor lösen, Headpipe abnehmen, Schlitzschraube am Prozessor eine halbe Umdrehung drehen, Prozessor entnehmen. Einbau genau umgedreht.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon schreinerreiner » 25.03.2007 18:40

Danke sehr für die schnelle und ausführliche Antwort . Da wäre nur noch etwas... Ich habe eine Intel Pentium M 1,8 Ghz. Ist es möglich dafür einen stärkeren Prozessor einzubauen ohne eine zu Hohe Temperatur zu erreichen? Wenn Ja, welchen Prozessor sollte ich dann nehmen, damit sich der Umbau überhaupt lohnt?
schreinerreiner
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2007 00:43

Beitragvon Geric » 25.03.2007 19:15

schreinerreiner hat geschrieben:Danke sehr für die schnelle und ausführliche Antwort . Da wäre nur noch etwas... Ich habe eine Intel Pentium M 1,8 Ghz. Ist es möglich dafür einen stärkeren Prozessor einzubauen ohne eine zu Hohe Temperatur zu erreichen? Wenn Ja, welchen Prozessor sollte ich dann nehmen, damit sich der Umbau überhaupt lohnt?


Wenn dann den M780 mit 2,26 GHz. Temperatur wird nur geringfügig höher, bekommst du aber mit vernünftiger Wärmelaeitpaste in den Griff.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon erwiner2002 » 25.03.2007 19:47

Hallo,
ich habe auch vor mein M1437G aufzurüsten,und würde den M 735 nehmen und ihn mit dem Pinmod übertakten.
Schaut euch mal das Angebot an das müsste doch funktionieren.

http://cgi.ebay.de/Intel-Pentium-M735-C ... dZViewItem

mfg
Benutzeravatar
erwiner2002
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.03.2007 21:24
Notebook:
  • Amilo M1437G

Beitragvon schreinerreiner » 25.03.2007 21:49

Alles klar :D Danke nochmal für die super Tips an euch! Ich denke ich besorg mir dann den 780er, klingt verlockend. 8)
schreinerreiner
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2007 00:43

Beitragvon schreinerreiner » 25.03.2007 23:26

Hallo. Ich bins wieder...Nach längeren durchforsten und "es-nicht-glauben-können" habe ich mich nun damit abgefunden, dass die 780er tatsächlich bei ca. 500€ liegt :shock: . Nun bin ich ein paar Threads durchgegangen und habe gesehen, dass viele die Möglichkeit mit dem 735er genutzt haben und es hat bei allen einwandfrei gefunzt. So. Jetzt habe ich eine Bitte: Hat jemand eine Ahnung welche Pins ich mit Draht überbrücken muss? Könnte mir jemand vielleicht ein Bildchen dazu schicken? Den passenden 735er hat erwiner 2002 ja schon als link gepostet, den werde ich mir auch besorgen. Danke schonmal im Voraus!
schreinerreiner
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2007 00:43

Beitragvon Geric » 26.03.2007 06:12

schreinerreiner hat geschrieben:Hallo. Nun bin ich ein paar Threads durchgegangen und habe gesehen, dass viele die Möglichkeit mit dem 735er genutzt haben und es hat bei allen einwandfrei gefunzt.


Guckst du:
topic,7131,-M3438G-Pinmod-funzt-ohne-Probleme.html

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon schreinerreiner » 26.03.2007 15:01

DANKE! Ich dachte zuerst ich müsste die PINS des Prozessors miteinander verbinden und den dann auf den Sockel kloppen (z.B. mit nem Hammer :lol: ) aber das Foto zeigt ja das ich den Draht auf dem Sockel anbringen muss. Danke vielmals. Habe gerade auch festgesteelt, das die CPU 10km von meiner Haustür für 75 €uros zu haben ist. Hoffe ich mache dann nur nichts verkehrt...
schreinerreiner
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2007 00:43

Beitragvon mazek » 26.03.2007 15:25

Off-Topic:

HEATPIPE nicht Headpipe!!!!
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens 1667g

Beitragvon schreinerreiner » 26.03.2007 22:28

Hallo. Was mir jetzt noch an information fehlt, was ich jetzt nicht konkret aus den Beiträgen der Foren auf die ich hingeweiesen wurde ersehen konnte, ist die Art des drahtes. Soll es ein stinknormaler Kupferdraht sein oder muss er eine besondere Stärke haben. Und, kann ich damit nicht die Pins des Prozessors verbiegen wenn er nicht die richtige Stärke hat. (Ich frage nur deshalb so pingelich nach, weil ich wirklich schiss habe etwas falsch zu machen, bitte um Verständnis :oops: )
schreinerreiner
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2007 00:43

Beitragvon Pirate85 » 26.03.2007 23:08

Ich hab das schon in mehreren Freds Beantwortet...est ist einfach eine Kupferlitze...also einfach eine Kabellitze...mehr net...so 3mm lang. Daraus machst du eine Krampe und legst diese in die 2 Pins...Fertig
Pirate85
 

Beitragvon schreinerreiner » 27.03.2007 09:12

Dankeschön. Jetzt ist alles klar. Scheinbar habe ich nicht gut genug gesucht. (Oder war zu faul dazu). Danke an Alle für die Antworten! :)
schreinerreiner
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2007 00:43

Beitragvon schreinerreiner » 29.03.2007 13:40

Hallo. Habe es jetzt endlich vollbracht. Aber: Es ist kein bisschen anders als vorher. Er zeigt zwar an, dass ich jetzt ca. 2266 Mhz habe aber trotzdem ist der Unterschied überhaupt nicht spürbar. Und noch etwas: Habe 3d MArk 05 laufen lassen und es stürzt ab : BLUESCREEN! Hat jemand die selbe erfahrung gemacht oder weiss sonst irgendwas, was ich tun sollte? :cry:
schreinerreiner
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2007 00:43

Beitragvon Geric » 29.03.2007 13:50

schreinerreiner hat geschrieben:Hallo. Habe es jetzt endlich vollbracht. Aber: Es ist kein bisschen anders als vorher. Er zeigt zwar an, dass ich jetzt ca. 2266 Mhz habe aber trotzdem ist der Unterschied überhaupt nicht spürbar. Und noch etwas: Habe 3d MArk 05 laufen lassen und es stürzt ab : BLUESCREEN! Hat jemand die selbe erfahrung gemacht oder weiss sonst irgendwas, was ich tun sollte? :cry:


Was hast du erwartet? Im normalen Betrieb merkst du nichts. Das kommt erst bei anspruchsvollen Anwendungen wie Videobearbeitung. Wenn er abstürzt: Hitzeproblem oder zu wenig Corespannung.

Gruß Geric
Geric
 

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste