amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Notebook ist kühler nach RAM-Erweiterung und BIOS update

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Notebook ist kühler nach RAM-Erweiterung und BIOS update

Beitragvon DanielL » 30.03.2007 15:52

Hallo,

ich habe ein Amilo A 1650 (AMD Mobile Athlon 64 3200(+?))

Jedenfalls hatte ich bisher bei höhere Belastung enorme Probleme mit der Hitzeentwicklung. Wenn ich das Notebook mit NHC nicht (auf Battery Optimized) getaktet habe, wurde das Ding bei Netzbetrieb und höherer Last >80°C warm.

Nun habe ich mir neuen RAM von Kingston besorgt (1GB), um die Lage bei kritischen Anwendungen zu deeskalieren (Bildbearbeitung, etc.).

Nach dem Einbau des neuen RAMs habe ich mein Notebook neu installiert (muss ja auch mal sein, runter den ganzen Mist) und gleich mal ein BIOS Update (irgendwas.exe von fujitsu-siemens.de) eingespielt.

Nun läuft alles optimal. Bei höheren Lasten und voller Power wird das Notebook nicht wärmer als 60°C - jedenfalls der Anzeige nach zu beurteilen.

Jetzt endlich meine Frage:

Hat sich das "Energiemanagement" des BIOS durch das Update verändert, kann der Rechner durch mehr Arbeitsspeicher effektiver arbeiten oder warum ist er nun nicht mehr so heiß?

Befürchtung: Wärmeanzeige durch BIOS-Update nicht mehr richtig - oder war sie vorher nicht richtig und ist nun korrekt? Fragen über Fragen. Ich hoffe, jemand kann mich da beruhigen :D


Danke erstmal!

Gruß,
Daniel
DanielL
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.01.2006 23:54

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste